Autor Thema: Wie soll man sich materiell vorbereiten?  (Gelesen 1157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland B.

  • *
  • Beiträge: 5
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« am: 11. Oktober 2019, 08:03:24 »
Hallo allerseits,

es steht ja eine unschöne Zeit bevor. Einerseits natürlich der Wirtschafts- und Finanzkollaps, was den Leuten das Geld rauben wird. Andererseits denke ich mittlerweile, dass es viel schlimmer werden kann und wird.
Was sollte man tun um sich zumindest auf materieller Ebene darauf vorzubereiten? Also so Fragen wie "Soll ich aus der Stadt wegziehen?", "Für wie lange braucht man Essens- und Wasservorräte?"...etc.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2019, 22:48:41 von Roland B. »

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2019, 10:23:29 »
Da ich mich genau über solche Themen und die Marienerscheinungen bekehrt habe kann ich dir dazu Auskunft geben.
Ich hatte erst die wirtschaftliche/finanzielle/politische Lage erkennen können und wusste was hier im groben passieren wird, um so mehr überrascht war ich dann das ich dies alles in den Marienerscheinungen/prophetien widergefunden habe - die ich vorher nicht mal kannte.
Ich schreib das ganze jetzt aus dem Gedächtnis - da ich mich intensiv damit vor 8 Jahren befasst habe.
Ich schreibe dir immer ein paar Quellen aus den Prophetien unten dazu - viele Dokumentationen zu diesen Thema findest du hier auch im Forum.

a) Finanzielle Vorbereitung
Es wird zu einem Wirtschaftskollaps kommen, anschließend zu einer Hyperinflation, anschließend zu einer Bargeldabschaffung mit der Einführung des Microchips
in die rechte Hand
- alle Versicherungen & Altersvorsorge welche man so hat kündigen denn diese werden vernichtet werden
- Sparguthaben / Geld vom Konto abheben

Man muß davon ausgehen das es Abhebebeschränkungen fürs Konto geben wird wie bereits in einigen Ländern praktiziert ( Griechenland , Malta ?  usw. )
für diese  Zeit sollte man zuhause immer einen Bargeldvorrat haben um in dieser Zeit handlungsfähig zu bleiben.  Man hat dann die Möglichkeit weiter einzukaufen und sich die kurzfristig benötigten Dinge noch zu organisieren oder Dinge welche einen erst spontan einfallen.
Im Anschluß wird das Geld seinen Wert verlieren und hier hilft nur  Gold & Silber.
Es ist dabei anzuraten in erster Linie Silbermünzen anonym zu kaufen - diese haben momentan einen Wert von ca. 18 Euro und man kann sie gut im täglichen Handel einsetzen z.B  beim Bauern,Bäcker,Metzger  von diesen Silbermünzen würde ich das meiste anlegen.  Für größere Summen sollte man sich  Goldmünzen holen da sie leichter zu transportieren sind und nicht der Mehrwertsteuer unterliegen. Dabei darf man nicht vergessen man muß jederzeit Zugriff auf diese Dinge haben, sollte niemanden davon erzählen und es auch anonym erwerben  z.B im örtlichen Münzelhandel.

Zusammengefasst ( etwas Bargeld, Silbermünzen in größeren Mengen  und falls noch was übrig ist Gold )
Wenn ich Jetzt aktuell 20 000  Euro so anlegen müsste würde ich ( 5000 Euro Bargeld , 5000 Euro Silbermünzen , 10000 Euro Gold anlegen )
http://www.dasbuchderwahrheit.de  und http://www.kath-zdw.ch  suche: Gold,Silber

Zum Thema aus der Stadt wegziehen - wo wohnst du denn genau ?  Also vielleicht mal die Stadt angeben - welche Möglichkeiten hast du ?
Wohnst du zur Miete oder hast du ein eigenes Haus ?
Kannst du deine eigenen Nahrungsmittel anbauen ? Denn die Gebiete in Deutschland werden ja unterschiedlich stark betroffen sein es ist klar das du in Berlin,Nürnberg  viel schneller in Versorgungsnot geraten wirst als z.B in einer 20 000 Einwohner Stadt, wegen der Kriegshandlungen sind andere Gebiete
z.B  unsicherer.  Daher ist die beste Vorsorge sich erstmal "Das Siegel des lebendigen Gottes"  zu besorgen  es steht geschrieben "Ihr werdet euere Häuser nicht verlassen müssen"   es wird halt die Frage sein ob man dann in so einer Gegend noch wohnen will.

Wegen den Nahrungsmitteln ist hier eine Vorsorge von mindestens 3 Monaten pro Person angeraten - dazu gehe ich später noch darauf ein.
Dies z.B durch den heiligen Pater Pio und Alois Irlmaier - das sind die Nahrungsmittel für die schlimmste Zeit.  Bei der Wasserversorgung solltest du natürlich bedenken wieviel Liter ein Mensch pro Tag zum trinken/kochen braucht  ca. 5 Liter pro Person.   Viele raten hier zu größeren Wasservorräten  wegen Duschen,Waschen usw.  aber das halte ich für Luxus den man nicht braucht.  Denn wenn ich erstmal in einer Zeit bin in der ich nicht mal mehr Wasser kaufen kann , nichts zu essen bekomme  dann brauch ich mir keine Gedanken ums Waschen/Duschen machen  dann gehts ums Überleben und 2 mal am Tag vielleicht noch die Zähne putzen.


Offline Roland B.

  • *
  • Beiträge: 5
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2019, 17:22:09 »
Ich bin ein sehr verstandeskontrollierter Mensch. Daher schonmal entschuldigung, dass ich frage:
Wie funktioniert "Das Siegel des lebendigen Gottes"? Wie kann ich feststellen, dass es funktioniert?

Dies z.B durch den heiligen Pater Pio und Alois Irlmaier - das sind die Nahrungsmittel für die schlimmste Zeit.
Sorry, das habe ich nicht verstanden. Was meinst du damit?

Wir haben keine Möglichkeit selbst Lebensmittel anzubauen.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2019, 18:04:28 »
Grüß Gott,

"feststellen" ob es funktioniert kannst du nicht außer Gott gibt dir ein Zeichen.  Dies wurde einigen Leuten bereits gegeben - das Siegel des lebendigen Gottes wird in der Offenbarung des Johannes genannt  als Schutz für alle die es annehmen für Ihr Leben und Eigentum.  Der Ablauf dieser Krise wurde von vielen Quellen prophezeiht - katholischen Marienerscheinungen/Prophetien - weshalb es sowas wie einen zeitablauf geben wird.  Dieser  zeitablauf ist aus den einzelnen Quellen ersichtlich und umfasst grobe Punkte.
Daher kann man in etwa den Beginn und das Ende zeitlich eingrenzen, viele Leute bereiten sich ja schon  seid ca. 10 Jahren vor.  Ein großer Teil der Prophetien von Alois Irlmaier ist ja schon eingetroffen und dieser bezieht sich vorallem auf Deutschland - daher habe ich es an Ihm aufgezeigt.

Kopie:
Der Ursprüngliche Gedanke dieses Threads war es ja auch zu zeigen das all euere Vorbereitungen nicht sinnlos waren. Auch wenn einige den Mut verloren haben - habt ihr mit euerem Investment in Gold/Silber und auch Nahrungsmittel genau das richtige getan. Wir haben ja alle bereits anhand der wirtschaftlichen Entwicklungen nachvollzogen das es so kommen muß -  aber wir haben den Zeitpunkt nie richtig einschätzen können. So war es nur Spekulation und der Betrug der  Führer ist eben weitaus größer als wir es uns vorstellen konnten.  Deshalb gebe ich euch nun die  Eckdaten an die Hand mit der Ihr die  Zeit einschätzen könnt.   Der Heilige Pater Pio und auch andere Quellen haben zum Anlegen von Nahrungsmittelvorräten aufgerufen.  Wer sich mit Alois Irlmaier beschäftigt hat z.B   20 Jahre nachdem der eiserene Zaun weg ist dann dauerts nimmer lang, in Amerika werden dann die Schwarzen an der Macht sein die solange im Staube lagen , kurz vorher kommen viele Fremde ins Land  weiß das wir
KURZ DAVOR sind.  Daher teile ich die kommende Entwicklung in 3 Abschnitte ein an der Ihr euere Vorbereitungen ausrichten könnt und welche euch einen sicheren Anhaltspunkt geben werden wo wir gerade sind.

Beginn:
- Es kommen noch 4 gültige Päpste ( Garabandal Nr.4 ist Benedikt XVI )
- Die Liturgiereform unter den zwei Päpsten  ( Anna Katharina Emmerick )
-  Wirtschaftscrash und Hyperinflation  ( sehr viele Quellen )
-  Die Seelenschau / Warnung  welche 7 Tage vorher durch ein Kreuz am Himmel angekündigt wird ( Garabandal , dasbuchderwahrheit usw. )
-  Rußlandreise vom falschen Papst  ( Garabandal )

Mitte:
-  Gründung der einen Weltreligion
-  Die Bürgerkriege in vielen Ländern
-  Das Wunder von Garabandal  1 Jahr nach der Seelenschau/ Warung  welches mit viel Blut über Europa erkauft wird
-  Auftreten des Antichristen nach Krieg im nahen Osten  unter anderem Israel/Iran und weitere
-  Einführung des Microchips und Bargeldabschaffung


Ende und Neuanfang:
- Angriff Russlands und Chinas auf Europa/ Usa / naher Osten
- die 3 dunklen Tage
- Beginn des 1000 jährigen Friedensreiches

Ihr könnt all diese Quellen  auf der Internetseite http://www.kath-zdw.ch nachsuchen - ich kann leider nur die wichtigsten reinstellen.  Es gibt soviele Quellen welche in der Echtheit geprüft sind
und durch Ihr Alter über jeden Zweifel erhaben sind. Ich werde euch eine kurze Deutung der Quellen geben damit ihr nun wisst wo Ihr steht.

Die Eine Weltreligion welche nach der Liturgiereform kommen wird - wird momentan aktiv beworben und die falsche Ökumene bereits praktiziert.  Im Grunde werden momentan  die christlichen Kirchen vereint.  Die Liturgiereform wurde bereits geplant und ist im Hintergrund bereits zu großen Teilen entworfen.  Diesen Herbst  findet im Oktober die Amazonas Synode statt und man geht jetzt bereits davon aus das dies der Startschuss wird die Änderung in Südamerika bereits durch die Hintertür einzuführen.  Franziskus hat bereits angekündigt eine Russlandreise unternehmen zu wollen - das wäre hiermit der erste "Papst" der dies macht aber der genaue Termin ist noch nicht festgelegt.
Es kann durchaus sein ( Vorsicht Vermutung von mir !!! ) das die Liturgiereform und die Warnung nästes Jahr gegen Ostern/Pfingsten stattfinden werden.  Dazu müssen aber erst die treuen Priester aus dem Weg geschafft werden.  Die Mehrheit ist bereits bei den Freimaurern oder hat keine Ahnung  zumindest hier in Deutschland.

Die Liturgiereform ist deshalb so ein wichtiger und auch für alle nachvollziehbarer Indikator  weil ab diesem Zeitpunkt ist es in der Bibel  sowohl in der Offenbarung des Johannes als auch im Buch Daniel angegeben  das es noch  3,5  Jahre dauern wird in der sich alle anderen Ereignisse vollziehen werden.  Im Buch Daniel wird außerdem die Veröffentlichung des BuchderWahrheit für diese Zeit angekündigt.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2019, 18:06:33 »
Das mit dem Siegel des lebendigen Gottes kann ich dir erklären.

Als die Juden damals aus der Ägyptischen Knechtschaft geflohen sind und die Strafgerichte gekommen sind ordnete Gott an jeder solle sich vom Blut eines Lammes ein Zeichen an die Türe machen. So ging der Todesengel an Ihnen vorbei. Das Siegel des lebendigen Gottes sowie das Buchderwahrheit wird in der Bibel im Buch Daniel und in der Offenbarung des Johannes erwähnt.
Es ist das Zeichen das alle Menschen bekommen sollen die zu Gott halten wollen in dieser Zeit.

Man lässt es durch einen Priester segnen und betet am besten täglich das Siegelgebet.
Man kann sich dieses Siegel in kompakter Form zuschicken lassen ( ist kostenlos ) die Verheißungen sind:
- geistiger Schutz, materieller Schutz für das Eigentum und Schutz vor Verfolgung/Überwachung durch die Jünger Satans ( Staat ) und die Leute die es haben werden den Microchip nicht annehmen müssen.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2019, 18:33:56 »
ALois Irlmaier jemand der in den 50ziger Jahren Visionen über die jetzige Zeit hatte sagte man solle Konserven kaufen,  der heilige Pater Pio
http://kath-zdw.ch/maria//pio.html   riet den Menschen dazu für mindestens 3 Monate einen Nahrungsmittelvorrat zu haben.   Das ist für die Zeit der Verfolgung - da müsstest du selbst suchen.
Ich habe in meinem Selbstversorgungsprojekt  den Einkauf für Menschen organisiert welche nicht soviel Geld haben, Platz haben und in der Stadt wohnen.

b) Nahrungsmittel
Du kaufst Reis / Du kaufst Nudeln die guten für 0,39 die Packung, am besten Spaghetti die haben die höchste Dichte und dazu die genannten Fischkonserven mit Öl. Dann brauchst du einen m² Platz und stabelst das ganze bis an die Decke.
Am besten noch einTuch darüber und man sieht nichts mehr - das ist für die Stadtmenschen und als Ergänzung für Selbstversorger auf dem Land.

Der Preis ist dafür ein Witz:
20 Kartons a 20 Spaghetti = 160 Euro
20 Kartons a 12 Reis = 200 Euro
200 Ölsardinen = 150 Euro
100 Thunfisch = 140 Euro
100 Makrelen = 140 Euro

Nun sind noch 210 Euro offen  diese solltest du für den Kauf von Kaffeefiltern und Wasserreinigungstabletten nutzen.  Die Kaffeefilter oder geeignete Tücher brauchst du für eine Grobreinigung von Wasser aus dem Brunnen/einer Quelle.  Anschließend kannst du das Wasser abkochen und z.B mit ein wenig Salz/Minealtabletten verbessern. Dies ist die einfachste und günstigste Methode sich mit Wasser zu versorgen.
---------------------------------------
Gesamtkosten: 1000 Euro
Kalorienmenge: 1,3 Millionen Tagesration 2500
Versorgungsdauer für 1 Person: 523 Tage
------------------------------------------------------------------------------------
In dieser Kalorienrechnung wurden die 210 Euro noch nicht berücksichtigt sowie das nützliche Öl um die Nudeln/Reis zu verbessern.
-------------------------------------------------------------------------------------
Das ganze ist mindestens 5 Jahre halbbar ( fisch ) und beim Rest bedenkenlos lange.

Je nach Lagerplatz würde ich aber noch zusätzlich z.B  Getreide lagern 1-2 Säcke und vorallem Mineralwasser.  Damit hast du eine Grundausrüstung diese kannst du nach eigenen Gutdünken aufbessern. Man kann alles auf 1m² lagern auch in einer Stadtwohnung und es reicht wie gesagt für  5 Personen für ca. 100 Tage Vollversorgung.


c)  nützliche Dinge
- was nützlich ist hängt natürlich auch von der Ausgangslage ab  ich denke  hier findet man die meiste Hilfe in einem Bundeswehr Shop.
  Die Ware dort hat eine sehr gute Qualität wenn sie von der Bundeswehr ist und dazu noch ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis.

Es stellt sich die Frage nachdem Heizen/ Kochen   z.B  Gaskocher , Feuerkorb?   Der Mobilität im Ernstfall ?   z.B mehrere gefüllte 20 Liter Benzinkanister der Bundeswehr oder auch ein  5 Mann Biwak Zelt für ca. 200 Euro , Schlafsäcke, und Outdorr Ausrüstung falls man sich nicht mehr gerne an diesem Ort aufhalten will
und z.B in ein anderes Gebiet wechseln möchte.  z.B die sichere Alpengegend.


Wie gesagt ich hab dir dies alles geschrieben im Wissen um die Entwicklungen und die Prophetien - es ist besser wenn du daran interesse hast dich erstmal einzulesen - wenn du an die Prophetien nicht glauben kannst dann machst du mit  Gold/Silber & den Nahrungsmitteln schon mal alles richtig. Man könnte in diesem Bereich immer etwas "noch besser" machen aber ich halte es sehr gerne einfach und effizient - denn es geht ums Überleben und nicht um luxus.

Diese Seiten können dir effektiv noch gute Ratschläge geben  und sind kostenlos.
https://www.krisenvorsorge-zuhause.de
https://www.dasbuchderwahrheit.de/download/Vorraete.pdf

Offline Roland B.

  • *
  • Beiträge: 5
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2019, 13:12:45 »
Ich bin mir nicht 100%-ig sicher, aber Sie sind doch derjenige von mmnews, oder?

Vielen Dank für die zahlreichen Informationen. Da habe ich noch viel zu lesen.
Ich denke, es war kein Zufall, dass ich hier her gekommen bin.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2019, 13:13:09 von Roland B. »

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2019, 16:11:42 »
Ja genau der bin ich.

Wenn Sie meine Beiträge dort durchlesen. Werden sie sehen das ich immer auf die Prophetien hinweise - denn sonst macht das alles keinen Sinn.
Wenn man sich der Realität der Neuen Weltordnung stellt wäre sonst keine Hoffnung mehr vorhanden.
Deswegen ist es eine große Freude das die Prophetien neben einer Reihenfolge der Entwicklung, der Vorbereitung
auch die Rettung in Aussicht stellen.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2019, 18:45:38 »
Da ich Jetzt erst gelesen habe das Sie Ihren Ausgangsbeitrag editiert haben kann ich versuchen Ihnen diese Fragen zu beantworten.
Sie haben ja Ihre Situation geschildert.  Im Buchderwahrheit wird angegeben in etwa "Es ist nicht notwendig das Ihr euere Häuser verlasst"
Die sicheren Gebiete sind laut den Prophetien die Bergregionen  z.B die Alpen aber vielleicht auch in der nähe  von Garabandal in Spanien.
Da gibt es ein gutes Buch "So sprach Maria in Garabandal" ich war selbst dort schon vor Ort und wäre gerne hingezogen.  Sie haben sich ja schon mit dem Thema Zins & Schuldgeld beschäftigt was auch hier auf dieser Website in dem Bereich Schattenmacht erörtert wird.  Das was ich Ihnen hier schreibe habe ich in etwa so gegen 2008/2009  getan.  Ich merkte nach einer gewissen Zeit das alles an den Lehren der katholischen Kirche abhängig ist und so erst einen Sinn ergibt.  z.B im Mittelalter gab es ja das Zinsverbot , das wurde Aufgehoben , dann die Freimaurerrevolution und die Einführung des Papiergeldes, von dort an wurde es immer schlimmer.  Ich habe auch überlegt das Land zu verlassen aber meiner Familie von den Prophetien erzählt welche dies alles bestätigen. Dann erinnerte sich meine Mutter daran das Ihr als Kind  Ihre Tante , eine fromme Frau prophezeihte  "Ihr werdet mal im Ausland sein - mehr hat mir der Herr Gott nicht gesagt"  ich  bin hier materiell zwar besser vorbereitet als jeder andere wohne aber in einer sehr unfreundlichen Gegend bei der auch die Russen vorbeischauen werden.  Der Herr Irlmaier sagte es wäre nicht gut nördlich der DOnau und östlich des Rheins zu wohnen. 

Punkt1:   Wenn sie ganz normales Fluchtgebäck haben und mit Garabandal wie beschrieben wären sie ja in der Not vorbereitet kurzfristig zu gehen
                bleiben sie da also erstmal entspannt.
Punkt2:   Sie sollten auf Waffen verzichten außer zur Notwehr - mit dem Siegel sind sie rausreichend geschützt.  Eine Waffe zur Jagd kann nicht schaden
               aber ist bei Vorratshaltung eher überflüssig  z.B eine Jagdarmbrust
Punkt3:   Ich habe Ihnen ja den 1m²  Vorratsturm empfohlen , diesen können sie ja nach Platzbedarf erweitern um auch anderen zu helfen
               es ist sicherlich eine gute Idee auch für andere vorzusorgen ich kann Ihnen das nur empfehlen aber ich würde darüber schweigen bewahren
               gerade auch in Hinblick auf Freunde/Nachbarn. Bei der Familie sieht es etwas anders aus.  Wenn diese Leute sehen das was kommt
               können sie diesen ja Tipps geben wenn sie selbst soweit sind - ansonsten tun diese Leute nichts aber kommen dann alle zu Ihnen.
               Man merkt schnell wenn jemand interesse hat.
Punkt4:   3 Monate wird soweit ich weiß die Zeit des dritten Weltkrieges sein in der es ganz schlimm sein wird, in der Zeit davor kann es sein das sie noch
               an Nahrungsmittel kommen  aber unter erschwerten Bedingungen - daher ist es natürlich ratsam mehr zu haben.


Das sie aus dem Ruhrgebiet kommen ist das auch ein Vorteil - denn dort gibt es viele Leute welche das Buchderwahrheit kennen. Mit diesen können sie sich kurzschließen und haben somit auch moralische Unterstützung.  Darunter sind dann Menschen die sich mehr oder weniger mit den Prophetien, den Glauben auskennen aber die meisten sorgen vor. Ich kenne selbst die ein oder andere Person aus Ihrer Gegend - damit hätten sie verlässliche Leute.
Wegen Ihrer Familie kann ich Ihnen nur raten sich mit dem Barmherzigkeitsrosenkranz zu beschäftigen.  Denn ein Ereigniss was nicht übersehen werden kann wird die Warnung/Seelenschau sein - das wird 7 Tage vorher mit einem Kreuz am Himmel angekündigt werden.  Wenn dieses Ereigniss war  werden Ihnen alle Glauben  - aber viele werden sich wieder von den Medien einlullen lassen. Das ist dann der entscheidente Moment wo sie handeln können bei sich und Freunden.
Ob diese Warnung vor oder nachdem Crash sein wird das kann ich Ihnen nicht sagen. Dann werden sich viele wieder zum Christentum bekehren auch weil sie die Bedeutung dies Microchips erkennen. Daher ist es dann auch leichter in der Not irgendwo Asyl zu kommen. Mir sagte ein Priester zu einigen solcher Themen mal "Denken sie daran wie es früher in Rom war"  dort musste man ja auch eine Zeit im Untergrund leben.  Dieser Staat dreht ja gerade durch und es wird leider noch enorm schlimmer werden.

Ich denke sie werden genug zu tun haben sich erstmal einzulesen und die Vorräte ranzuschaffen. Dabei sollte man schnell handeln denn keiner kann genau sagen wie lange das hier noch gut geht. Wenn sie das erstmal haben können sie Kontakte knüpfen zu gleichgesinnten über das BuchderWahrheit dort gibt es einen Vermittlungsdienst - diese sind auch Menschen aufgeschlossen welche erstmal neugierig sind - viele sind ja auch erst durch die ganzen Entwicklungen überhaupt auf das Thema gekommen, da kaum einer in den Kirchen mehr über sowas predigt außer sie kommen an Wallfahrtsorte oder auf spezielle Internetseiten.


Offline Roland B.

  • *
  • Beiträge: 5
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re: Wie soll man sich materiell vorbereiten?
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2019, 14:53:10 »
"Denn ein Ereigniss was nicht übersehen werden kann wird die Warnung/Seelenschau sein - das wird 7 Tage vorher mit einem Kreuz am Himmel angekündigt werden."

7 Tage vor was?
Ich nehme an, dass die Versorgung mit Lebensmitteln zusammenbricht, wenn der Finanzcrash eintritt. Wieso sollte das später eintretten? Auch nehme ich an, dass die Stromversorgung dann nicht mehr funktioniert.

Bezüglich Warnung/Seelenschau. Wie ist es denn mit dem BlueBeam Project (Nacht der tausend Sterne)?
https://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/Blue.Beam.Project.html
Kann ich das dann überhaupt unterscheiden?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4590 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 14:14:12
von Admin
0 Antworten
3980 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. August 2011, 14:51:29
von Admin
1 Antworten
2942 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2012, 15:12:28
von Marcel
1 Antworten
3020 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2016, 20:58:05
von DerFranke
2 Antworten
925 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. März 2018, 15:24:08
von kati

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW