Autor Thema: vollkommender ablass für die sterbestunde  (Gelesen 566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline makkabäer

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
vollkommender ablass für die sterbestunde
« am: 30. November 2019, 22:16:04 »
hallo,
ich bin über folgendes gestolpert:

"Der hl. Papst Pius X. gewährt nun per Dekret den genannten vollkommenen Ablass für die
Sterbe-Stunde, wenn der Gläubige
einmal währende seines irdischen Lebens (!)
unter aufrichtiger Reue und den oben genannten Bedingungen für einen vollkommenen Ablass und mit inniger Liebe zur allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott....
folgendes Gebet verrichtet:

-
"Herr, mein Gott, schon jetzt nehme ich jede Art des Todes, wie es Dir gefallen wird, mit allen ihren Ängsten, Leiden und Schmerzen von Deiner Hand mit voller Ergebung und Bereitwilligkeit an.""



ich kann diesen ablass nicht im hanbuch der ablässe (Enchiridion indulgentiarum quarto editur) finden. weiss jemand ob das dekret vom damaligen pabst noch "in kraft" ist und es diesen ablass für einen selber noch gibt?das dekret soll wohl im märz 1904 stattgefunden haben.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 746
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: vollkommender ablass für die sterbestunde
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2019, 09:07:07 »
Aus https://kath-zdw.ch/maria/ablass.html

Papst Pius X., der Heilige, hat durch Dekret vom 9. März 1904 allen Gläubigen einen vollkommenen Ablaß für die Sterbestunde gewährt, wenn sie einmal während ihres Lebens an einem beliebigen Tag nach aufrichtiger Reue, würdiger Beichte und Kommunion mit wahrer Liebe zu Gott folgendes Gebet verrichten:
"Herr, mein Gott, schon jetzt nehme ich jede Art des Todes, wie es Dir gefallen wird, mit allen ihren Ängsten, Leiden und Schmerzen von Deiner Hand mit voller Ergebung und Bereitwilligkeit an."


http://www.familie-wimmer.com/projekte/p02/g101-110/ablass-s.html
https://www.meine-gebete.info/ablassgebete/
https://www.athanasiusbote.de/wp-content/uploads/2017/10/athanasius-nr-11.pdf

Versäumen wir nicht, diese leichten Bedingungen zu erfüllen, wodurch wir uns schon in gesunden Tagen für die Todesstunde die große Gnade eines vollkommenen Ablasses sichern können, vorausgesetzt wir sterben in der Gnade Gottes.    
Ein Ablass gewährt den Nachlass von Sündenstrafen. Der Ablaß ist die außersakramentale, von Gott gewährte Nachlassung der zeitlichen Sündenstrafen, die nach der Vergebung der Sündenschuld (in der Beichte usw). zurückgeblieben sind.

Can. 911 ff. Alle sollen die Gewinnung von Ablässen hochschätzen, das ist die von Gott gültige Nachlassung zeitlicher Strafen für Sünden, die der Schuld nach bereits getilgt sind. Die kirchliche Obrigkeit gewährt diesen Nachlaß aus dem Schatz der Kirche für die Lebenden in der Form der Lossprechung, für die Verstorbenen auf dem Weg der Fürbitte. Das Ablaßgeschehen ist leider, wie vieles andere in unserer heiligen Kirche, bei vielen Gläubigen und vor allem bei den Kirchenoberen in völlige Vergessenheit geraten. Welch eine unverzeihliche Nachlässigkeit, denn dadurch entgehen den Armen Seelen im Fegefeuer unzählig viele Gnaden und Erleichterungen in ihrer Pein, die sie zu durchleiden haben. Es gibt unzählige Ablaßbewilligungen, auf deren Veröffentlichung und Bekanntmachung unter dem gläubigen Volke ein heiliger Anspruch besteht. Das Ablaßgeschehen ist in allgemeinen Richtlinien und Grundsätzen für das gläubige Volk verbindlich geregelt und wird (wurde) von der Heiligen Päpstlichen Poenitentiarie als Schatz der Kirche verwaltet und behütet. Die Heilige Päpstliche Poenitentiarie führt dabei den Auftrag des Heiligen Vaters aus. Ein Auszug aus den wichtigsten Ablaßbestimmungen ist bei traditionellen katholischen Verlagen noch erhältlich.



Lieber makkabäer,
schau auch mal in Gebete mit Verheissungen http://kath-zdw.ch/maria/gebete.mit.verheissungen.html

Z.B.
UNSER HERR Jesus Christus gab folgende Versprechungen:

All jenen Gläubigen, die 3 Jahre lang tagtäglich 2 Vater unser, 2 Gegrüßet seist du, Maria und 2 Ehre sei dem Vater in Verehrung der heiligen Blutstropfen beten, die ICH, JESUS, während Meines bitteren Leidens vergossen habe, will ICH die folgenden 5 Gnaden versprechen:
1. Die völlige Verzeihung und den völligen Nachlaß deiner Sünden (vollkommener Ablaß!)
2. Du wirst frei sein von den Peinen des Fegfeuers!
3. Wenn du vor den besagten 3 Jahren sterben solltest, so wird es für dich dasselbe sein als ob du 3 Jahre lang diese Gebete verrichtet hättest!
4. Bei deinem Tode wird es so sein als ob du dein Blut als Märtyrer für den heiligen Glauben vergossen hättest.
5. Ich will vom Himmel herabsteigen und deine Seele in Empfang nehmen und die Seelen all deiner Verwandten bis in die 4. Generation!



Gebet:
O Herr Jesus, durch die Bitterkeiten, die Du für mich am heiligen Kreuz gelitten hast, besonders als Deine allerheiligste Seele aus Deinem heiligen Leibe geschieden ist, erbarme Dich meiner armen Seele, wenn sie aus dieser Welt scheiden wird. O Jesus, gib mir Mut, mein Kreuz mit Dir zu tragen.
Lehre mich, auch ohne Klagen zu leiden, in dem Leiden zu frohlocken und aus der Not eine Tugend zu machen.
Die Allmacht des Vaters wolle mich bedecken, die Weisheit des Sohnes wolle mich regieren, die Gnade und die Kraft des Heiligen Geistes wolle mich bewahren, die allerheiligste Dreifaltigkeit wolle mich aufnehmen und meiner Seele das ewige Leben bringen.



(Diese kräftige und für alle Menschen heilsame Anrufung und dieses Gebet zum heiligen Kreuz Christi wurde im Jahre 1505 auf dem Grabe unseres Herrn gefunden. Als Kaiser Karl zu Felde zog, erhielt er es vom Papst zum Geschenk und schickte es nach St. Michael in Frankreich, wo es auf einem Schilde in goldenen Buchstaben wunderschön ausgedruckt zu lesen ist. Wer dieses Gebet täglich andächtig betet oder in frommen Gedanken bei sich trägt, oder wer täglich 5 Vater unser und ebenso viele Ave Maria zu Ehren des bitteren Leidens und Sterbens unseres Herrn Jesus Christus betet, wird nicht des jähen Todes sterben, in keinem Wasser ertrinken, in keinem Feuer verbrennen, in keiner Schlacht umkommen und von keinem Gift Ungemach haben. Eine Frau in Kindesnöten, wenn sie dieses Gebet betet oder beten hört, wird sogleich entbunden und eine fröhliche Mutter sein, und das neugeborene Kind wird, wenn man ihm dieses Gebet in die rechte Seite legt, von vielem Unglück befreit sein. Wer dieses Gebet bei sich trägt, wird von keiner fallenden Krankheit geplagt sein. Sehet ihr einen mit St.-Johannis- oder Corneliuskrankheiten behafteten Menschen auf der Straße fallen und legt ihm dieses Gebet in die rechte Seite, wird er gleich aufstehen und sich seiner Genesung erfreuen. Wer dieses Gebet von Haus zu Haus bringt, wird gesegnet; wer aber darüber spottet, wird von Gott hart bestraft werden. Das Haus, worin sich dieses Gebet befindet, wird vom Donner und Blitz keinen Schaden leiden. Wer dieses Gebet täglich betet oder beten hört, wird drei Tage vor seinem Tod ein Zeichen von Gott sehen, nämlich "Dieses ist mein Sterbetag".)

 

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
5267 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2011, 21:32:57
von hiti
8 Antworten
8508 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. September 2014, 16:55:05
von Nightrain
0 Antworten
138 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Dezember 2019, 17:46:00
von DerFranke

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:
"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

 

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW