Autor Thema: Psalm 91  (Gelesen 477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Psalm 91
« am: 04. Oktober 2020, 19:19:07 »
 Mir wurde auch folgende wahre Begebenheit in Bezug auf diesen Psalm berichtet:

Im 2. Weltkrieg hat ein General seiner Truppe Soldaten geboten, den Psalm 91 täglich zu beten. Er betete ihn mit ihnen tag-täglich, bevor sie „auszogen“. Und KEINEM dieser Soldaten ist irgendetwas geschehen...  Diese Einheit war die 91 Brigarde und alle anderen Truppenteile der Einheit haben große Verluste erlitten - nur von dieser Brigarde sind alle wieder nach Hause gekommen.  Ich hab erst vor kurzem ein Video gesehen in denen ein Soldat der an der Ostfront kämpfte davon berichtete - dieser Mann war aber in einer Einheit die nicht zur 91 gehört hat und legte Zeugnis vom Wunder seiner Kameraden hab. Leider kann ich dieses Video nicht mehr finden.



Psalm 91

Unter dem Schutz des Höchsten
Wer im Schutz des Höchsten wohnt
und ruht im Schatten des Allmächtigen,
der sagt zum Herrn: „Du bist für mich Zuflucht und Burg, mein Gott, dem ich vertraue.“
Er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus allem Verderben.
Er beschirmt dich mit Seinen Flügeln;
unter Seinen Schwingen findest du Zuflucht.
Schild und Schutz ist dir Seine Treue.
Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten;
noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt;
nicht vor der Pest, die im Finstern schleicht;
vor der Seuche, die wütet am Mittag.
Fallen auch tausend zu deiner Seite;
dir zur Rechten zehnmal tausend;
so wird es doch dich nicht treffen.

Ja, du wirst es sehen mit eigenen Augen;
wirst zuschauen, wie den Frevlern vergolten wird.
Denn der Herr ist deine Zuflucht;
du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt.
Dir begegnet kein Unheil;
kein Unglück naht deinem Zelt.
Denn Er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.
Sie tragen dich auf ihren Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt;
du schreitest über Löwen und Nattern, triffst auf Löwen und Drachen.
Weil er an mir hängt, will ich ihn retten;
ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen.
Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören.
Ich bin bei ihm in der Not,
befreie ihn und bringe ihn zu Ehren.
Ich sättige ihn mit langem Leben
und lasse ihn schauen mein Heil.


Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Psalm 91
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2020, 19:25:24 »
Das Video in dem der überlebende deutsche Veteran dieses Ereigniss berichtete habe ich diese Woche noch auf Youtube gesehen - leider finde ich es wie gesagt nicht mehr  es ist genauso verschwunden wie der "Feldgraue" Soldat.  Aber der Soldat in dem Video berichtete von der 91 Brigarde.  Ich hab schon oft Soldatenvideos gesehen in denen großartige Zeugnisse abgelegt worden sind.  Auf der Hauptseite findet man das Zeugnis von Pater Goldmann - ein Franziskaner bei der Waffen SS. 

Wilhelm Horkel beschreibt in seinem Buch «Botschaft von drüben?» ein Erlebnis eines Soldaten aus dem 2. Weltkrieg:

«Wir befanden uns mit einer Kampfgruppe auf dem Rückzug in Russland. Dabei waren wir in ein unwegsames Sumpfgelände geraten. Wir waren auf eine Art Insel gelangt, von der aus wir nicht weiter kommen konnten, da sich kein Weg finden liess, der durch den Sumpf hindurchgeführt hätte. Die Russen hatten uns entdeckt, und ihre Flieger bewarfen uns unaufhörlich mit Bomben. Die Lage war völlig aussichtslos, und wir sahen den Tod vor Augen.

Nun befand sich bei unserer Truppe ein Soldat, der den Spitznamen <der Fromme> trug. Der Führer unserer Kampfgruppe sagte zu ihm in spöttischem Ton: <Jetzt ist nichts mehr zu machen, wir sind alle verloren, jetzt können Sie aber ruhig beten!> Die Kameraden lachten, aber der Fromme liess sich durch das Lachen nicht stören, ging einige Schritte abseits, kniete an einem Gebüsch nieder und begann zu beten. Da trat plötzlich ein Feldgrauer zu ihm, den er nicht kannte und sagte: <Ich werde euch herausführen, ich kenne die Wege hier!>

Der Fromme ging zum Hauptmann und sagte ihm, der Feldgraue wolle sie alle aus dem Sumpf herausführen. Die anderen Soldaten waren inzwischen verstummt und still geworden, und alle folgten dem unbekannten Feldgrauen. Er brachte uns auf sicheren Wegen bis dahin, wo wir wieder festen Boden unter den Füssen hatten. Dort angekommen, wollte der Hauptmann den Unbekannten sprechen, aber dieser war spurlos verschwunden. Über diesen Vorfall wurde ein offizieller Bericht an die vorgesetzte Dienststelle aufgesetzt. Der Erfolg war, dass uns allen aufs strengste verboten wurde, über dieses Vorkommnis jemals zu sprechen.»

War es ein ortskundiger Soldat einer anderen deutschen Einheit oder hat Gott einen Engel geschickt? Jedenfalls kommt er, als «der Fromme» sich im Gebet an Gott wendet und damit Gott Vertrauen schenkt. Dieses Vertrauen findet sich auch im Psalm 91, wo dem Beter zugesprochen wird: «Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.» Dies gilt bis heute und so kann Gott auch uns Auswege öffnen. Gerade, wenn wir Gott dann Vertrauen schenken, wenn wir selbst keinen Ausweg mehr sehen – und auch dann, wenn wir anderen glaubend beistehen, die selbst den Schritt des Gottvertrauens nicht mehr gehen können.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3406 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2014, 19:07:55
von Otmar

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

 

 

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats