Autor Thema: Prophezeihungen und Vorbereitung  (Gelesen 16254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Prophezeihungen und Vorbereitung
« am: 19. Juni 2011, 21:54:49 »
Noah hat ein Schiff gebaut mitten im Niemandsland... das nenne ich mal Vertrauen. Habt ihr denn schon Vorräte eingelagert zb. in sinnvoller Art uns weise ( so das ihr sie auch essen könnt wenn nix passiert ? )

Ich nenn hier mal mein Beispiel:
- habe mittlerweile 2 kleine felder der Selbstversorgung
- lagere ne Menge an Nahrungsmittel ein , bald auch Treibstoff , Werkzeug , Gebrauchsgüter
  alles mögliche eben
- bald werde ich noch mehr Sachen einlagern

warum ?
Naja wenn man zB. annehmen würde das eine Nahrungsnot kommt zu wen sollen die Menschen dann gehen zum Antichristen , Satansregierungen oder zu gläubigen Christen die helfen wollen und eventuell auch noch die Botschaft Jesu verkünden ?


Ich denke seit dieser Botschaften sollte man begreifen das es an der Zeit ist etwas zu ändern und sich vorzubereiten durch Gebet , Buße aber auch materielle Vorsorge. Die Materielle Vorsorge tritt hier zwar immer ein wenig in den Hintergrund , ich denke jedoch das eine Hilfestellung für unsere Mitmenschen immer ein lohnender Aspekt ist.

Wenn meine Nahrungsmittel am verfallen sind ( halten auch länger als MDH ) kann ich sie spenden und wenn etwas passiert kann sich sie für den nächsten einsetzen und ihn dann erzählen wieso ich vorgesorgt habe.

Eine weitere Idee von mir ist es zB. von den wichtigsten Botschaften ( Garabandal , Fatima )
ausdrucke zu machen , damit ich dann in der Zeit der Drangsale Material habe um es anderen Menschen zu geben. Genauso wie es wichtig ist sich ausdrucke zu machen von Glaubensinhalten zB. 10 Gebote , Fegefeuer , Hölle , Todsünden , wichtigste Glaubenslehren , Sakramente , Rosenkranzgebete usw. usw.
Die Idee ist also Schnellheftermappen zu bekommen mit möglichst viel Glaubens"input"  und dazu einen gesegneten Rosenkranz.  Ich bin nur ein Student , aber 1-2 dieser Mappen kann ich mir auch im Monat absparen.

Sowas kann dann auch Seelen retten , wenn man zB. bedenkt das eventuell in dieser schrecklichen Zeit kein Priester mehr verfügbar sein kann ( Verfolgung , usw. )


Deswegen will ich dem Forum vorschlagen , ob wir nicht eine Initiative Gründen wollen wie wir unseren Brüdern helfen können in den Notzeiten , jeder nach seinen können/fähigkeiten und Mitteln. Ich hab erkannt das ich den vielen Worten auch Taten folgen lassen muß.

Wenn zB. eine Warnung eintritt , könntet ihr bei euch in der Nachbarschaft einen Vortrag halten und den Leuten was zur hand geben ?  Hilfreiche Tipps ?

Wenn ich lese zB. "in der warnung" das die leute keine geschäfte besuchen können weil ja "die kleinen und großen ohne das zeichen nicht kaufen und verkaufen können"  wie will man diesen Menschen in ihrer Verzweiflung helfen ?  Lebt ihr am Land und könnt eine Selbstversorgung anbieten oder könnt ihr eine Kiste Nudeln geben ( 20 Packungen Billignudeln a 8 Euro )

Ich hab lange drüber nachgedachte , ich könnte mich mit meiner Familie in unserem Wald verstecken und beten gerettet zu werden. Ich kann aber auch in meinen Dorf bleiben und versuchen anderen zu helfen , das wirkt wohl auf den ersten Blick sau dumm , den in einer Verfolgung zu bleiben wäre dumm , aber ich will die Leute nicht aufgeben.

Was ich im grunde Aussagen will ist folgendes , ob ihr auch interesse an einem Thread habt wo man so Themen konkret besprechen kann ?  Noah hat gehandelt und vertraut , wenns zu lange dauern sollte hat man eben jede Menge Sachen die man aber garantiert irgendwie verwenden kann Zwinkernd

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #1 am: 19. Juni 2011, 22:41:20 »
Ich habe mich vielleicht etwas wirr und zusammenhanglos ausgedrückt. Doch neben der geistlichen Vorsorge durch Gebet , Buße und eine Änderung des Alltags hinblicklich auf eine Umkehr stehen in den Prophezeihungen auch noch andere Ratschläge die ich zB. erwähnen möchte.

Ich bin ein "Fan" der Prophezeihungen von Fatima , Garabandal , Pater Pios , und lese auch in der "Die Warnung" , wie ich die letztere bewerten soll wei ich persönlich noch nicht.


Jedenfalls erfolgt in der Prophezeihung von Pater Pio und in der Warnung ausdrücklich der Ratschlag sich aufgrund der Drangsale mit Nahrungsmittel zu versorgen. Bei Pater Pio weil es eine Art Hungersnot geben wird und in der Warnung das wir im Zeitalter der Endzeit wären und der Antichrist auftritt. Ich würde also behaupten ungeprüft solche Warnungen zu ignorieren und eine Vorsorge bezüglich dieser Ereignisse zu treffen wäre schlicht und ergreifend falsch.

Ich selbst beschäftige mich schon Jahre mit Finanzen , mithin bis zu 10 Stunden am Tag. Habe quasi ein Studium der Wirtschaftstheorien betrieben. So ist es zumindest mathematisch unmöglich das dises Finanzsystem fortbestehen wird , sondern einen Zusammenbruch erleben wird. Weshalb sich auch die Lügen im Fernsehen nie erfüllen werden , da keine Umkehr im handeln erkennbar ist.

Es wird also mit oder ohne Prophezeihungen eine schlechte Zeit kommen , wobei ich denke man hat uns Hinweise gegeben.

@Martial

Ich entschuldige mich auch schon mal das ich dir energisch widersprechen muß , denn anscheinend kanzelst du meinen Beitrag ab ohne ernsthaft mal darüber nachzudenken. Ich denke momentan sogar das du Ihn nur oberflächlich gelesen hast ohne es überhaupt in Betracht zu ziehen. Die aktuellen Ereignisse waren für viele Christen noch gar nicht so erkennbar da began ich im Zuge meiner Bekehrung und Eintritt in die kath. Kirche wieder auf dem Bauernhof meiner Familie mit Selbstversorgung zu beginnen , soweit dies eben neben meinem Studium möglich ist. Auch ist ein wachsen des Glaubens in meiner Familie erkennbar , so das meine schon immer sehr gläubige ev. Familie in Form meiner Mutter in Erwägung zieht in die kath. Kirche zu konvertieren. Andere Familienmitglieder mögen den Papst was ja auch nicht gewöhnlich ist.  Sie sehen auch den Glaubensabfall der Menschen. 
die Tante meiner Mutter welche ihr leben lang nur mit Arbeit auf dem Bauernhof verbrachte und ansonsten nur betete und nach Gottes geboten lebte bekam oftmals Zeichen Gottes die sie dann erwähnte zB. über einen Betrüger über den sie sagte "Er wird davon nichts behalten dürfen" Und auch so kam es , noch vor der Hochzeit meiner Mutter sagte sie ihr "das sie schwere Zeiten durchmachen wird und das es nicht gut gehen wird"  mein Vater ist glaubenslos und den Süchten verfallen. Jedenfalls hat sich bisher auch dies alles erfüllt. Diese Tante hatte eine Abneigung gegenüber dem TV "macht den quatsch aus" und riet immer zum Gebet , auch wusste Sie von verborgenen Sünden zB. von meiner Mutter , auf die sie dann angesprochen wurde.

So genug des Exkurses.

Zitat
Du wirst dein Leben auch nicht nur um einen Wimpernschlag verlängern.
Ich gebe dir einen Rat.
Höre nicht auf Weltuntergangstheorien!
Sie sind absoluter Schwachsinn.
Entschuldigung dass ich das so ausdrücken muss.

Das ist mir tatsächlich bewusst auch wenn du es nicht glaubst. Doch würde ich die Beziehung hier zum Buch der Offenbarung und angekündigte Drangsale in kirchlich anerkannten Wundern ( Fatima ) nicht als  schwachsinnige Weltuntergangstheorien bezeichnen und dies damit ohne sich genauer damit zu beschäftigen verunglimpfen. Weder mir noch dir steht es zu so zu richten , genau wie ich dir nicht sage das es mit bestimmtheit passiert sondern nur das ich versuche die Zeichen der Zeit zu deuten.


Zitat
Warte zur Not meinetwegen noch den 21.Okt. und den 21.Dez. diesen Jahres ab, an denen unsere Welt ja definitiv Untergehen soll, falls du auch wie viele andere an diese Daten glaubst.

Und wenn diese Daten vorübergegangen sind und sich unsere Erde noch dreht, ordne dein Seelenleben!

Kannst du mir denn zeigen wo ich in meinen vorherigen Beitrag , dir ein Datum genannt habe oder Bezug auf ein Datum genommen habe ? "Niemand kennt den tag noch die Stunde"
Du kennst vielleicht die Sache mit dem Mann der in Amerika die Leute mit bestimmten Weltuntergangsdaten verängstigt hat , genauso wie es gewisse Sekten und Irrlehrer immer wieder machen. Dies ist ein Werk des Teufels um die christliche Botschaft und die Warnung an die Menschen zu verwässern und Leute die ernsthaft sich zB. mit der Offenbarung oder Fatima , Garabandal beschäftigen in Misskredit zu bringen.
Ich nannte nie ein Datum und kann auch nie eines nennen , ich kann nur aus den auch auf dieser Seite verfügbaren Prophezeihungen Rückschlüsse ziehen und diese nicht als "unrat" verwerfen.

Zitat
Der Tod ist nämlich für jeden einzelnen von uns der ganz persönliche Weltuntergang!
Diesen „Schritt“ ins ewige Leben mit guten und beruhigenden Gedanken gehen zu können ist am Ende (der der eigentliche Anfang ist) das Wichtigste auf dieser Erde!

Für mich ist ein barmherziger Tod in den armen Jesu kein Weltuntergang sondern die Erfüllung meiner Träume und die versprochene Rettung mit Eintritt in das Himmelreich.



@CSPB

Was du sagst ist richtig und ich will auch nicht zur übertriebender Vorsorge raten. In dem ich mir Sorgen mache um Luxusgüter , oder mir angst mache was ich Morgen essen soll , denn es wird sich sicher ein Weg finden. Vertrauen ist hier der schlüssel.

Nur stelle ich dir eine Gegenfrage ist es auch nicht Vertrauen von Noah in Gott gewesen das ihn die Arche bauen lies ?  Ist es auch nicht die Vernuft und das Vertrauen gewesen das Korn für die 7 dürren Jahre sammeln lies ?

Schlage ich denn hier vor mich einzubunkern ?

Ich versuche meinen Nachbarn einen Weg zu zeigen und Sie in ihrer Glaubenslosigkeit wieder an Gott zu erinnern. Prophezeihungen erwähne ich da größtenteils gar nicht da ich ihnen keine Angst machen will. Sondern das überhaupt mal wieder das Wort Gott , Kirche , Glaube in einem Gespräch fällt.

Doch soll ich sollte diese Prophezeihungen eintreffen nicht auch mit für Sie vorsorgen wo ich die Gnade bekommen habe diese lesen zu dürfen ? In dem ich Ihnen zB. eine Sammlung an Glaubensbotschaften gebe und einen gesegneten Rosenkranz , falls schwere Not kommt.
Was ist daran verwerflich ?  Ist es nicht viel mehr egoistisch den Leuten bei ihren treiben zuzusehen ?
Gebet aber auch Hilfe im täglichen Handeln am Mitmenschen sind erforderlich um der Glaubenslosigkeit entgegenzutreten. Ein Zeugniss abgeben auch bei denen die man lange aus dem Blick verloren hat , so wie uns der Vater immer wieder auf unseren Abwegen sucht so können wir auch mit der Hilfe Gottes unseren Mitmenschen ein Stück weit den Glauben wieder anbieten die in einer fernen gottlosen Welt leben.

Ich selbst hab es gut , ich hab genug und mir geht es sehr gut. Warum soll ich also nicht auch für meine Nächsten im Dorf vorsorgen die ich liebe ? Ich kann alles was ich lagere ja spenden und so einen guten Zweck zukommen lassen.

Ich gebe zwar auch etwas in der Messe doch sind mir die Förderung von teilweise Glaubenslosen inhalten und Praktiken nicht der Förderung Wert. So habe ich kein Verständniss dafür das mein Geld für Yoga Kurse , Meditationen , Konzerte vor dem Allerheiligsten verwendet werden. Sondern mein Interesse liegt an der Verbreitung der Glaubenswahrheit der kath. Kirche , des Rosenkranzgebetes und in der Mithilfe Leuten den Glauben zuzuführen die eine Hilfe benötigen.

Oftmals wird gesagt dies wäre die Aufgabe der Priester die bereits stark in die defensive gedrängt werden. Doch möchte ich euch ALLEN hier im Forum mal einen Dank auch aussprechen.  Ohne dieses Forum mit seinen vielen Laien die sich für den Glauben einsetzen wisst ihr wie dann meine Konversion gelaufen wäre ?
Ich hätte nicht mal eine Beichte ablegen müssen... ich musste den Priester daran erinnern.
Ich hätte die Eucharistie nie würdig im knien empfangen.
Ich hätte niemals etwas über den wahren katholischen Glauben gelernt
Ich hätte niemals die einzige ältere Dame angesprochen die sich in der Kirche zur Kommunion hingekniet hat und daraus wäre so nie eine Freundschaft entstanden
die mich nach Heroldsbach geführt hat.
Ohne Euch hätte ich auch nicht die ganzen Informationen mit denen ich meine Familie
füttern kann um Ihnen überhaupt etwas über ihnen fremde Sachen wie das Fegefeuer,
wichtigkeit des Rosenkranzgebetes, der ehrerbietung Jesu in der Kirche zu erzählen.

Offenbar hatten hier auch Leute den drang dazu etwas zu machen für ihre nächsten damit Sie nicht mehr so sehr Allein sind.

Ich komme aus einer Gegend in der sich schwer ein Priester finden lässt zu dem man wirklich einen Gläubigen schicken kann.
Als ich am Wochenende wieder meine abscheulichen Sünden in einer großen Vielzahl gebeichtet hatte so gab mir der Priester die lossprechung ohne mir auch nur ein Wort mit auf den Weg zu geben außer "versuchen sie doch 1-2 Dinge nicht mehr zu machen ansonsten wünsche ich ihnen noch einen schönen Sonntag"  Keine Auflage , Nichts
unsere Priester sind leider auch nicht mehr wirklich im Glauben sondern bei diesen Mann hab ich das Gefühl wenn er seine gut wissenschaftlich ausgearbeiteten Texte die nahezu keine Begeisterung rüberbringen in seiner Predigt. Andere Priester stehen vorne schier gelangweilt und lassen die Predigt ganz weg und verkürzen die Messe. Wieder andere
erzählen mir im Beichstuhl das meine Sünde ( Unzucht ) gar keine wäre und man das heute nicht so sehen kann.

Was soll ich also anderes tun als beten und für meine Mitmenschen vorsorgen abgesehen davon an mir selbst zu arbeiten. Ich hab das Vertrauen in Gott das er uns aus diesen Zeiten retten wird , aber gerade weil ich Vertrauen für Gott habe möchte ich auch meine Mitmenschen im Blick halten.


Offline sceptic

  • **
  • Beiträge: 98
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #2 am: 20. Juni 2011, 08:38:58 »
1. Wo stehen die von Dir in Bezug genommenen/zitierten postings??

2. ... von KleinesLicht gelöscht.
Die User dürfen hier im Forum (solange die Forumsregeln beachtet werden) so kurze und so lange Postings schreiben wie sie möchten; ein solch herablassender Kommentar ist überflüssig.


3. Bezüglich des Priesters und deiner Lossprechung: vielleicht war aus theologischer Sicht die abscheuliche Sünde gar nicht so abscheulich? Und im übrigen hindert Dich natürlich nichts daran, dich in hinreichender Weise auch ohne priesterliche Auflage selbst zu kasteien.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2011, 16:19:43 von KleinesLicht »

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #3 am: 20. Juni 2011, 11:34:47 »
Pater Pio
http://kath-zdw.ch/maria/pio.html

Pater Pio sagte einmal offen und klar, daß die große, schreckliche Katastrophe kommen wird. Es ist heute wie zur Zeit Noes: zunehmende Glaubenslosigkeit, moralischer Verfall, weltweiter Abfall von Gott. Man soll einen dreimonatigen Bedarf an Lebensmittelkonserven und viel Mineralwasser lagern. Überleben wird nur, wer vorsorgt! Pater Pio sagte einmal: „Es wird Feuer vom Himmel regnen. Dabei wird die Erde gereinigt werden. Die Bösen werden bestraft und vernichtet, und die Guten werden verschont bleiben.“ 

»Gebt acht auf die Tiere in diesen Tagen. Ich bin der Schöpfer und Beschützer der Tiere als auch der Menschen. Ich werde euch vorher einige Zeichen geben, zu welcher Zeit ihr mehr Futter für sie unterbringen sollt. Ich werde das Eigentum der Auserwählten beschützen, inklusive die Tiere. Laß niemanden auf den Hof, wer rausgeht und die Tiere füttert, wird sterben! Bedeckt eure Fenster sorgfältig. Meine Auserwählten sollen meinen Zorn nicht sehen. Habt Vertrauen zu mir und ich werde euer Schutz sein.


@Skeptik

Gibt noch andere Prophezeihung aber diese beiden sind auf dieser Seite auch , ganz oben die Warnung und Pater Pio hab ich gepostet.

2. Woher willst du wissen wie lange ich studiere ? bzw. was ich vorher gemacht habe
    vielleicht schreibe ich gern viele Sachen da sie mir wichtig erscheinen , der Sache wegen
    und versuche nicht nur abfällig Spott über die Deutschkenntnisse von Übersetzern
    loszuwerden ala "Dativ,Genetiv" wenn das die einzigsten Sorgen sind.

3.  Nunja da es als Todsünde gilt , in jeden Beichtspiegel steht , auch hier als Sünde unter den
     Geboten nehme ich mal an das ich richtig liege , der Papst verurteilt es auch als Sünde.
     

Diese Diskussion hat aber wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun , es sollte nur die Lage von Gläubigen aufzeigen wie Sie eben momentan in einigen Gebieten herscht. Denn immerhin haben wir bereits den nie dagewesenen Glaubensabfall.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #4 am: 20. Juni 2011, 11:52:04 »
Friede!

Auch mich hat die Frage, ob wir nun wirklich vorsorgen sollen beschäftig... hier meine Gedanken:

Echte Botschaften werden nie von uns verlangen, uns in materieller Weise (Nahrung, Gold, Bargeld etc..) abzusichern oder uns Vorräte anzuschaffen!
 
DENN:
Mk 12, 42 - 44
Da kam auch eine arme Witwe und warf zwei kleine Münzen hinein.
Er (Jesus) rief seine Jünger zu sich und sagte: Amen, ich sage euch: Diese arme Witwe hat mehr in den Opferkasten hineingeworfen als alle andern.
Denn sie alle haben nur etwas von ihrem Überfluss hergegeben; diese Frau aber, die kaum das Nötigste zum Leben hat, sie hat alles gegeben, was sie besaß, ihren ganzen Lebensunterhalt.

Besser Nächsten- als vorsorgliche Eigenliebe üben. Denn diese Witwe hat alles gegeben, das heißt, sie hat am selben und nächsten Tag usw... nichts zu essen gehabt! Sie IST konkret in einer NOTSITUATION. Und sie GIBT TROTZDEM! Sie behält nichts auf!

Ich hab Botschaften gelesen da steht so etwa drinnen, wir sollten uns Gold und Nahrung usw. zur Seite legen, dass wir im Notfall auch den anderen helfen könnten. ABER: worauf läuft das hinaus? Es läuft darauf hinaus, dass wir erst geben, wenn wir SELBST IN EINER NOTSITUATION SIND. Jetzt nicht! Ich sorge ja für die ZUKUNFT.

NEIN! JESUS will, dass wir jetzt Nächstenliebe üben. Jetzt geben. Nicht morgen. Wir könnten die Gnade erhalten, vor einer derartigen Notsituation, wie sie in Botschaften geschildert wird, zu sterben... dann wäre unser Sparen, Absichern, Bunker anlegen für die Katz gewesen!!

Diese Witwe da, sie wäre verhungert, wenn da nicht GOTT wäre:

Lk 12,21 -  :
21 So geht es jedem, der nur für sich selbst Schätze sammelt, aber vor Gott nicht reich ist.
22 Und er sagte zu seinen Jüngern: Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt.
23 Das Leben ist wichtiger als die Nahrung und der Leib wichtiger als die Kleidung.
24 Seht auf die Raben: Sie säen nicht und ernten nicht, sie haben keinen Speicher und keine Scheune; denn Gott ernährt sie. Wie viel mehr seid ihr wert als die Vögel!
25 Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?
26 Wenn ihr nicht einmal etwas so Geringes könnt, warum macht ihr euch dann Sorgen um all das übrige?
27 Seht euch die Lilien an: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen.
28 Wenn aber Gott schon das Gras so prächtig kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen ins Feuer geworfen wird, wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!
29 Darum fragt nicht, was ihr essen und was ihr trinken sollt, und ängstigt euch nicht!
30 Denn um all das geht es den Heiden in der Welt. Euer Vater weiß, dass ihr das braucht.
31 Euch jedoch muss es um sein Reich gehen; dann wird euch das andere dazugegeben.
32 Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn euer Vater hat beschlossen, euch das Reich zu geben.
33 Verkauft eure Habe und gebt den Erlös den Armen! Macht euch Geldbeutel, die nicht zerreißen. Verschafft euch einen Schatz, der nicht abnimmt, droben im Himmel, wo kein Dieb ihn findet und keine Motte ihn frisst.
34 Denn wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz.

Jesus ist das Wort GOTTES. Er hat nie anderes, als oben genanntes angeordnet. Jede Botschaft, die uns anweist, für uns selbst, oder für andere, zukünftig materiell vorzusorgen, ist mir zumindest suspekt.

Selbstversorgung hingegen finde ich ausgezeichnet!! Mach ich selbst zum teil wei:
wir sollen uns nicht abhängig machen von diesem ausbeuterischen, seelenlosen und materialistischen System. Dass meint auch die Offenbarung "wer nicht das Zeichen auf der Hand hat, kann nicht mehr kaufen..." .... weil wir uns mitschuldig machen, vielfach am Blut von Menschen...

LG

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #5 am: 20. Juni 2011, 21:49:12 »
Pater Pio
http://kath-zdw.ch/maria/pio.html

Pater Pio sagte einmal offen und klar, daß die große, schreckliche Katastrophe kommen wird.

Lieber Christian,

und ich habe ein Buch über Pater Pio, das ein Mitbruder von ihm (zwar nicht im gleichen Konvent,
aber er kannte ihn gut persönlich) geschrieben hat. Es enthält neben unzähligen Berichten
über Sein Wirken an den Pilgern auch Einiges zum Thema Offenbarungen... Er sagt ganz klar,
dass Pater Pio niemals Schriften über die Zukunft der Welt erstellt oder gar herausgegeben hat,
da ihm jegliches Aufschreiben von seinen Oberen untersagt war.
Zum Thema Prophezeihungen sagte Pater Pio: "Wenn sie von Menschen kommen, drohen sie lediglich
Strafgerichte an. Wenn sie von Gott kommen, sprechen sie nur von Liebe und Erbarmen."


Quelle: "Pater Pio aus Pietrelcina, Erinnerungen an einen bevorzugten Zeugen Christi" von P. Arni Decorte.

« Letzte Änderung: 20. Juni 2011, 21:52:32 von LoveAndPray85 »

Offline NickeL

  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #6 am: 20. Juni 2011, 23:18:32 »
Lieber Christian....

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich mich sehr gut in dich hineinversetzten kann.
Meine Lage ist ähnlich mit der, die du beschrieben hast. Auch kann ich deine Sorgen für deine Mitmenschen gut nachempfinden.

Ich habe lange überlegt, ob ich mich mit damit beschäftige Vorräte und ähnliches anzusammeln.
Ich habe mich aber dagegen entschieden und ich möchte dir auch sagen warum.

Gott der die Liebe ist, ist reich an Treue und voller Barmherzigkeit.
Könnte es sein, dass Menschen, die aus Angst und Sorge Vorräte sammeln, an seiner Barmherzigkeit zweifeln. Den Eindruck könnte man haben...

Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben. (Mt 6,33)

Bemühe dich, wenn du die Zeichen der Zeit erkannt hast, mehr als sonst erfüllt zu sein mit der Liebe Gottes, Seiner Gnade dem Hl. Geist.

Papst Benedikt XVI "Studiert den Katechismus! Das ist mein Herzenswunsch. "
Mit dem Katechismus hättest du alles was du Wissen brauchst über unseren Glauben.

"Der Heilige Geist wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe“ (Joh 14, 26)
Der Heilige Geist wird dir auch die Worte in den Mund legen, die du den Menschen sagen sollst.

Aber wichtig ist, dass dein ganzes Sein erfüllt ist von Gott, dann kannst du den Menschen auch Gott bringen. Ich glaub das ist so erfüllend, dass du dann selbst keine andere Vorräte mehr brauchst. (Sakramente und Gebet)

Und wegen der Sorge um deine Mitmenschen.
Wie sehr danke ich Gott für Maria, der Königin des Himmels und der Erde.
Weihe dich Maria, ganz und gar und übergib Ihr alle deine Sorgen. Glaub mir, dann sind deine Sorgen in besten Händen. Die Marienweihe ist das beste, das ein Mensch nur machen kann.

Liebe Grüße Nickel

 ;ghjghg


Gottes Segen
Um Gott lieben zu können, musst Du ihn in dir wohnen lassen und es zulassen, dass er sich durch dich lieben lässt.

Du schufest uns Gott, zu Dir, und unser Herz ist in Unruhe, bis es Ruhe findet in Dir.
(Augustinus)

Offline Martial

  • **
  • Beiträge: 138
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Prophezeihungen und Vorbereitung
« Antwort #7 am: 21. Juni 2011, 01:01:47 »
@christian28
Entschuldige bitte, dass du dich durch meinen letzten Beitrag angegriffen fühltest.
Das wollte ich auf gar keinen Fall bezwecken...
Vielmehr glaube ich, dass du zur Zeit alles richtig machst, weil du es mit Gott machst.
Und das ist das Wesentliche!
Jeder macht etwas anderes, geht seinen ganz eigenen Weg.
Jeder so wie er kann, mit seinen ganz individuellen Talenten, einmal so oder wieder ganz anders herum, einmal lau, dann wieder etwas intensiver oder völlig vom heiligen Geist ergriffen und “nicht weiss wohin mit dem Glauben“.
Habe alle diese Stationen durch und maße mir an deswegen mitreden zu können.
Sicher gibt es den jüngsten Tag; er wird kommen. Definitiv!
Sicher kommt das Strafgericht, die Seelenschau, das Wunder und die Warnung.
Aber nicht wann es Nostradamus gesehen hat oder irgendein anderer Guru heutiger Tage an einen ganz bestimmten Datum vorhersieht.
Bevorrate dich wenn das sowieso deine Arbeit und zu deinem Umfeld gehört, weil du auf einem Bauernhof lebst.
Aber mache es nicht so wie der leichtgläubige Amerikaner zur Jahrtausenwende (Thema Computercrash 2000) der auf 150.000 Dollar Nahrungsmittel einschliesslich Bunkerkosten sitzen blieb und ganz verduzt war, dass nichts von dem geschah, was sog. Experten und Weltuntergangspropheten vorhergesagt hatten.
Alles in Maßen.
Nur in der Liebe, wenn möglich Maßlos;)

LG

Was sind Worte denn mehr als nur Worte? Sie fliegen wie Messer durch die Luft, können aber niemanden verletzen.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4633 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Mai 2012, 18:33:54
von Hemma
8 Antworten
13566 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. August 2012, 01:56:11
von Logos
8 Antworten
16445 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. November 2014, 11:02:31
von DerFranke
3 Antworten
5438 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. November 2013, 00:35:45
von Jesod
3 Antworten
2406 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. November 2019, 14:28:54
von amos

 

Strategiepapier https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...

 


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats