Autor Thema: Andacht über das Gebet des Herrn.  (Gelesen 3586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ArmeSeele

  • '
  • **
  • Beiträge: 63
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Andacht über das Gebet des Herrn.
« am: 19. Juni 2011, 22:30:07 »
ANDACHT ÜBER DAS GEBET DES HERRN

V In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: „Wenn ihr betet, so sollt ihr nicht plappern wie die Heiden. Denn diese meinen, erhört zu werden, wenn sie viele Worte machen. Macht es also nicht wie sie. Euer Vater weiß ja schon, was ihr braucht, ehe ihr Ihn bittet. Ihr aber sollt also beten:
A „Vater unser, der Du bist im Himmel, / geheiligt werde Dein Name; / zu uns komme Dein Reich; / Dein Wille geschehe, wie im Himmel, also auch auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute / und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, / sondern erlöse uns von dem Übel. Amen.“                                                                                    Matth. 6, 7-13

V Durch diese Heilbringende Anordnung gemahnt und durch diese Göttliche Belehrung angeleitet, wagen wir also zu sprechen:
A VATER UNSER, DER DU BIST IM HIMMEL.
V Gepriesen sei GOTT, der Vater unseres Herrn Jesus, der Vater der Barmherzigkeit und der GOTT alles Trostes.
A Wir haben nicht wieder empfangen den Geist der Knechtschaft, um uns zu fürchten, / sondern wir haben den Geist der Kindschaft erhalten, / indem wir rufen: Vater, unser Vater!
V Seht, solche Liebe hat der Vater uns geschenkt:
A Wir heißen Kinder GOTTES, und wir sind es auch.
V Allmächtiger GOTT, Schöpfer und Erhalter aller Dinge, Du wohnst in der Herrlichkeit des Himmels und hast aus Liebe zu uns Deinen eingeborenen Sohn hingegeben, damit wir durch Ihn in Deine Arme zurückgeführt würden. Wir bitten Dich, wende Dein väterliches Angesicht nicht von uns ab und vernimm in unseren Gebeten zugleich die Stimme dessen, den Du vor aller Zeit geliebt hast, damit die Fülle Deiner Erbarmungen an uns, Deinen Kindern, offenbar werde. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns beten, dass unser Vater im Himmel verherrlicht werde.
A GEHEILIGT WERDE DEIN NAME.
V Vom Anfang der Sonne bis zum Untergang wird mein Name groß sein unter den Völkern, und an allen Orten wird meinem Namen geopfert und ein reines Speiseopfer dargebracht werden, spricht der Herr der Heerscharen.
A Gebenedeit sei der Name des Herrn, / und die Erde werde erfüllt von Seiner Herrlichkeit.
V O GOTT, Du hast gewollt, dass Deine Heilige Kirche zu allen Zeiten und an allen Orten im Opfer Deines Sohnes Deinem Namen Lob darbringe. Gib, dass alle Menschen in diesem Opfer Jesu Christi Deine Macht und Gerechtigkeit mit Ehrfurcht anbeten und Deine Barmherzigkeit und Treue mit Frohlocken bekennen. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.
 
V Lasset uns beten, dass das Reich GOTTES, unseres Vaters, komme.
A ZU UNS KOMME DEIN REICH.
V Die Zeit ist erfüllt, und das Reich GOTTES hat sich genaht. Tut Buße und glaubet dem Evangelium.
A Das Reich GOTTES ist Gerechtigkeit und Friede / und Freude im Heiligen Geiste.
V Lass stark werden, o Herr, das Reich, das Dein Sohn zu Deines Namens Ehre und zum Heile der Welt gegründet hat. Erhalte und segne die Heilige Kirche und breite sie aus auf dem ganzen Erdenrund. Zu allen Menschen komme Dein Reich und Dein Heiliger Geist. Verleihe uns, dass wir alle nach treuem Dienst auf Erden dereinst auch an der Herrlichkeit des ewigen Reiches teilnehmen. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns beten, dass der Heilige Wille des Himmlischen Vaters geschehe.
A DEIN WILLE GESCHEHE, WIE IM HIMMEL, ALSO AUCH AUF ERDEN.
V So spricht Christus der Herr: „Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Himmelreich eingehen, sondern jeder, der den Willen meines Vaters tut, der im Himmel ist.“
A Lehre uns tun nach Deinem Willen; denn unser GOTT bist Du; / Dein guter Geist führe uns auf rechter Bahn.
V O GOTT, in Deinem Willen ist alles gegründet, und nichts kann Dir widerstehen im Himmel und auf Erden. Wir bitten Dich, regiere den Willen Deiner Geschöpfe, damit sie Deine Gebote erfüllen. Mache unser Wünschen und Verlangen gleichförmig mit Deinen Heiligen Ratschlüssen, damit wir in allem, was Du uns befiehlst und uns zuteilst, Deine Gerechtigkeit und Heiligkeit verehren, Deine Macht und Weisheit anbeten und Deine Güte und Liebe dankbar umfangen. Durch Jesus Chrstus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns den Vater im Himmel um unser tägliches Brot bitten.
A UNSER TÄGLICHES BROT GIB UNS HEUTE.
V Armut und Reichtum gib uns nicht; aber gib uns, was wir zum Leben brauchen.
A Aller Augen warten auf Dich, o Herr, Du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit.
V Allmächtiger, gütiger GOTT, ohne Deinen Willen fällt kein Haar von unserem Haupte. Wir bitten Dich, gib uns allen das tägliche Brot, dessen unser Leib bedarf. Aber da wir nicht vom irdischen Brote allein leben können, nähre uns mit Deinem Heiligen Wort und mit dem Heiligen Leib Deines eingeborenen Sohnes, den wir vom Altare als Arznei der Unsterblichkeit empfangen. Darum bitten wir Dich durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns den Vater im Himmel bitten, dass Er uns unsere Schuld vegebe.
A VERGIB UNS UNSERE SCHULD, WIE AUCH WIR VERGEBEN UNSERN SCHULDIGERN.
V So spricht der Herr: „Ich will sie reinigen von aller ihrer Ungerechtigkeit, mit der sie wider mich gesündigt, und will verzeihen alle ihre Missetaten, durch die sie mich verachtet haben, und sie sollen zittern und staunen bei all dem Guten und all dem Frieden, den ich ihnen gewähre.“
A Erbarme Dich mein, o GOTT, nach Deiner Barmherzigkeit, / nach Deiner Erbarmung Fülle tilge mein Vergehn.
V O GOTT, Du hörst auf das Gebet derer, die Dich demütig anrufen. Sieh gnädig herab auf das Bekenntnis unserer Schuld, das wir mit reumütigem Herzen vor den Thron Deiner Barmherzigkeit bringen. Vergib uns unsere Sünden und lass uns die verdienten Strafen nach. Versenke sie in den Abgrund Deiner Liebe, der Du nicht aufhörst, die Wunder Deiner Barmherzigkeit an uns zu erneuern. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.
V Jesus sprach zu Petrus: „Nicht siebenmal, sondern siebzig mal siebenmal sollst du deinem Bruder verzeihen.“ - Wenn wir den Menschen ihre Fehler vergeben, so wird uns unser Himmlischer Vater auch unsere Sünden vergeben.
A Wenn wir aber den Menschen nicht vergeben, so wird uns unser Vater unsere Sünden nicht vergeben.
V O GOTT, der Du Deine Sonne aufgehen lässt über Gute und Böse, gib uns Kraft, dass wir unseren Mitmenschen alle Beleidigungen von Herzen verzeihen und uns so in echter Bruderliebe als Deine Kinder erweisen. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns den Vater im Himmel bitten, dass wir in der Versuchung nicht erliegen.
A UND FÜHRE UNS NICHT IN VERSUCHUNG.
V Du, o Herr, bist mein Licht und erhellest meine Finsternis; ich flüchte mich in Deiner Flügel Schatten, bis das Verderben vorüberzieht.
A Tu mir, Herr, Deine Wege kund, / und Deine Pfade lehre mich.
V Gedenke, o Herr, wie schwach der Mensch ist, den Du aus Erde gebildet hast. Erhebe Deinen starken Arm über uns, damit wir unter dem Schutze Deiner Gnade im Kampf wider den Teufel und die Welt standhalten. Gib, dass wir alle Gelegenheiten und Versuchungen zur Sünde durch Beharrlichkeit im Guten Deinem Namen Zeugnis geben, unsere Seelen bewahren und Dein Erbarmen verherrlichen. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V Lasset uns den Himmlischen Vater bitten, dass Er uns vom bösen Feind und allem Bösen erlöse.
A ERLÖSE UNS VON DEM ÜBEL.
V So spricht der Herr, der Erbarmer: „Rufe zu mir am Tage der Trübsal, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen. Berge werden wanken und Hügel zittern, aber meine Barmherzigkeit wird nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens nicht erschüttert werden.“
A Unsere Hilfe sei im Namen des Herrn, / der Himmel und Erde erschaffen hat.
V Erlöse uns, o GOTT, von allem, was uns an Leib und Seele schaden kann. Bewahre uns vor Krankheit, Krieg, Hungersnot und allem dunklen Geschick. Errette uns vor den Fallstricken des Bösen; befreie uns vom Geiste der Unreinheit und von der Trägheit und Traurigkeit des Herzens. Nimm den falschen Stolz von uns, den unheiligen Zorn und allen bösen Willen. Behüte uns vor einem jähen, unversehenen Tode, damit wir durch die guten und die bösen Tage unseres Lebens hindurch unter Deiner Führung zur seligen Ewigkeit gelangen. Durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn. A Amen.

V AMEN. Wahrlich, ich sage euch, wenn ihr den Vater in meinem Namen um etwas bitten werdet, so wird Er es euch geben.
A Der Herr, der Wunder getan hat an seinen Heiligen, / hört uns, wenn wir zu Ihm rufen.
V Herr, GOTT, Himmlischer Vater, schau auf das Angesicht Deines Gesalbten, unseres Herrn Jesus Christus, Deines eingeborenen Sohnes, und erhöre uns ob des Wohlgefallens, das Du an Ihm gehabt hast von Anbeginn. Ersetze durch die Kraft Seiner Verdienste, was unseren schwachen Gebeten fehlt. Lass mit unserm Flehen vereinigt sein die Fürsprache der Allerseligsten Jungfrau Maria und aller Deiner Heiligen, damit wir um so zuversichtlicher Dein Erbarmen erwarten können. Dies alles verleihe uns durch Jesus Christus, Deinen Sohn, unsern Herrn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, GOTT, von Ewigkeit zu Ewigkeit. 
A  Amen.





;ksghtr

Nie kann o Herr ich danken Dir genug!
Es soll Dir danken jeder Atemzug,
es soll Dir danken jeder Herzensschlag,
bis zu dem letzten Schlag am letzten Tag.
Es soll Dir danken jeglicher Gedanke,
nichts will ich denken als: Ich danke, danke!

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
4164 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juni 2011, 21:42:00
von CSPB
0 Antworten
5593 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Juni 2011, 20:39:50
von CSPB
0 Antworten
2526 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juni 2012, 07:24:43
von amos
0 Antworten
4133 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Oktober 2013, 08:17:57
von Hildegard51
DIE STIMME DES HERRN ÜBER DEN WASSERN

Begonnen von Römisch-katholisch Gebete

0 Antworten
875 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Januar 2019, 09:57:01
von Römisch-katholisch

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW