Autor Thema: "Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative  (Gelesen 34870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CSPB

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #32 am: 23. August 2011, 20:37:40 »
Eine Diskussionsrunde mit Pfarrer Schüller von der Pfarrerinitiative, Weihbischof Andreas Laun, Michael Fleischhacker (Chefredakteur der "Presse") und Rudolf Gehring (Obmann der christlichen Partei Österreichs und Präsidentschaftskandidat):

Teil 1: http://www.puls4.com/video/austrianews/play/1317119
Teil 2: http://www.puls4.com/video/puls4/play/1317117

Offline peanutbecker

  • '
  • ****
  • Beiträge: 788
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #33 am: 23. August 2011, 23:16:07 »
Hier eine Seite "Aufruf zum Gehorsam"!!


http://aufruf-zum-gehorsam.eu/

Auf der Hp kann man auch unterschreiben


Aufruf zum Gehorsam

Seit Jahrzehnten bemühen sich die Päpste und die Römische Kurie, den Glauben und das kirchliche Leben in unseren reich und satt gewordenen Ländern zu erneuern. Sie stoßen mit ihren Reformbemühungen auf viel Widerstand. Darum wollen wir ihnen unsere Unterstützung und Hilfe zusagen:

Wir Priester und Laien wollen künftig Zeichen setzen:

1. WIR WERDEN zukünftig in jedem Gottesdienst und im persönlichen Gebet eine Fürbitte um eine echte Reform der Kirche sprechen. Diese Reform soll der gegenwärtigen Trägheit entgegenwirken und in uns das Feuer des Heiligen Geistes und der Hingabe an die Kirche vermehren. Wir nehmen das Bibelwort ernst: Bittet, und ihr werdet empfangen. Vor Gott gilt die Freiheit jener Rede, welche die Wahrheit sagt.

2. WIR WERDEN uns bemühen, dass gutwillige Gläubige sorgfältig auf den Empfang der Heiligen Kommunion vorbereitet werden und die Heilige Kommunion sorgfältig vorbereitet empfangen. Ohne diese Vorbereitung ist dieser Empfang nur eine äußerliche und leere Geste. Wer die Heilige Kommunion unvorbereitet empfängt, kann von ihr nichts Gutes erwarten.

3. WIR WERDEN an Sonn- und Feiertagen eine Extrameile gehen oder fahren, um den Sonntagsgottesdienst zu zelebrieren oder zu besuchen. Wir sind dankbar für ortsfremde Priester, die oft – wie die Apostel – lange Wegstrecken zurücklegen, um für uns das einzige Opfer Christi darzubringen.

4. WIR WERDEN unsere Gemeinschaften öffnen und selber für unsere Nachbar-Gemeinschaften offen sein, damit jeder am Sonntag seine Sonntagspflicht erfüllen kann. Das ist für uns ein sichtbarer Ausdruck dafür, dass die Kirche größer ist als meine kleine Gemeinde.

5. WIR WERDEN dem Amt des Priesters sowie der Arbeit der Katecheten und theologisch ausgebildeten Laien eine große Wertschätzung entgegenbringen. Das Wort Gottes wird nur dann glaubwürdig verkündigt, wenn die Laien zusammen mit den Priestern und nicht gegen sie arbeiten.

6. WIR WERDEN uns dafür einsetzen, dass keine neuen hierarchischen Ebenen und Vorsteher mit eigenen Titeln und eigenem Standesdünkel in den Pfarreien eingeführt werden. Wir brauchen nicht mehr Karrieristen, sondern mehr demütige Zusammenarbeit, die dem Evangelium und nicht der Selbsterhöhung dient.

7. WIR WERDEN uns nicht von kirchenpolitischen Diskussionen und Karriereträumen von unserer eigentlichen Aufgabe ablenken lassen, Christus und den Glauben zu verkündigen. Die Kirche ist nicht da, damit sie um sich selber kreist, sondern damit sie der Welt das Evangelium bringt.

Wir sehen uns solidarisch mit jenen Priestern, die in einer sehr schwierigen Situation treu zu ihrem Amt stehen und ihre Aufgabe im Gegenwind ausüben. Sie folgen nicht sich selber, sondern ihrem Retter und Erlöser, auf dessen Wort hin sie ihre Netze auswerfen. Wir sehen alle, Priester und Laien, als Brüder und Schwestern, die am Leib Christi, jeder an seinem Ort, ihre Aufgabe ausüben. Amen.

22. August 2011, am Fest Maria Königin

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #34 am: 24. August 2011, 17:12:38 »
Liebe Mitglieder.

Ich habe heute gelesen, dass mancher Pfarrer einfach ohne SIE zu fragen, in die Liste eingetragen wurden...."Aufruf zum Ungehorsam."
Ich finde das eine große Unverschämtheit, sowas in der Öffentlichkeit kund zu tun.solche Lügen zu verbreiten....

Lieben Gruß
kleineMaria

 ;jfzf
Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

Hemma

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #35 am: 10. September 2011, 22:36:06 »

Stellungnahme von Pfarrer Gerhard Maria Wagner aus Windischgarsten zum "Aufruf zum Ungehorsam":

http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/landespolitik/art383,706936

http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/landespolitik/art383,705703


LG. Hemma

Botschafter

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #36 am: 11. September 2011, 01:43:08 »
Pfarrer Gerhard Maria Wagner aus Windischgarsten - der verhinderte Weihbischof von Linz - ist einer der wenigen Priester, bei dem ich alles unterschreiben kann! Ja es gibt auch gute Beispiele, schauen wir auf diese!

LG  Markus

CSPB

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #37 am: 14. September 2011, 07:14:25 »
Ein bekannter Priester hat gesagt, das bei Schüller sicher Geld im Spiel ist. Würde er zu den Protestanten konvertieren, verlöre er alle finanzielle Unterstützung, die er zweifellos bekommt. Auch das Interesse der Medien an ihn komme nicht von irgendwoher. "Österreich habe eine starke Loge", seine Worte.

Anemone

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #38 am: 14. September 2011, 10:53:12 »
Liebe Forummitglieder,

normalerweise schaue ich nie fern. Doch die Seligsprechungmesse habe ich mir am 1. Mai angesehen. Der Herr Pfarrer Schüller war der Geistliche Sprecher, er hat durch die Seligsprechung - Sendung im ORF geführt. Da schon habe ich leider gespürt, ich wusste zum Zeitpunkt noch nicht von "Aufruf zum Ungehorsam und Pfarrerinitiative", dass etwas nicht stimmen kann, denn sein Herz war nicht dabei. Ich kenne ein wenig Pfarrer Schüller. Früher (vor ca.17 Jahren) war er Dekan in meinem damaligen Pfarrgebiet und ich habe ihn schon einmal bei der Heiligen Messe erlebt. Früher hat man bei Ihm doch ein Feuer für Christus und die Hl. Kirche gespürt. Leider Gottes hat sich Pfarrer Schüller sehr gewandelt. Sein eingeschlagener Weg ist nicht der beste.
 Ich vertraue darauf, dass unser Kardinal Christoph Schönborn eine gute Entscheidung in diesem Herbst treffen wird. Bitte betet mit mir.

Kürzlich habe ich ein Video über eine Katechese an die Jugendlichen in Madrid vom Kardinal gesehen. Er hat sich sichtlich wohl gefühlt unter Jugendliche und er hat auch sehr tiefe Worte gesagt, Worte die zu Jesus führen.

Wenn Ihr wollt könnt Ihr Euch das Video hier ansehen:


http://www.kathtube.com/player.php?id=22740

Gottes Segen

Anemone

Hemma

  • Gast
Re:"Aufruf zum Ungehorsam" der österreichischen Pfarrer-Initiative
« Antwort #39 am: 15. September 2011, 22:09:25 »

Man glaubt es kaum:


Rebellen-Treffen ausgerechnet im Linzer Priesterseminar.

Am Mittwochabend trafen sich Vertreter von "Wir sind Kirche", der Pfarrerinitiative, "Priester ohne Amt" und der Laieninitiative ausgerechnet im Priesterseminar Linz. Rund 60 Rebellen konnten den Seminarraum „Heiliger Severin“ des Seminars benutzen.

Die Welt dreht sich auch ohne Bischöfe

Der Vorsitzende von „Wir sind Kirche“, Hans-Peter Hurka, sagte der österreichischen Zeitung „Standard“: "Die einzelnen Gruppen werden sich jetzt stärker vernetzen. Wir gehen den Weg nun gemeinsam. Die Bischöfe verweigern leider den Dialog, es braucht jetzt ein klares Handeln. Die Bischöfe glauben ja immer noch, dass sich die Welt dreht, wenn sie ein bisschen mit ihrem Schreibtischglobus spielen. Aber die Welt dreht sich auch ohne die Bischöfe."

Marsch auf den Bischofshof

„Wir sind Kirche“ plant konkrete Aktionen, etwa einen Marsch in einen Bischofshof. Hurka ist „gespannt, was der Bischof macht, wenn plötzlich 500 Leute dort auftauchen. Auch ist eine Ausweitung der sogenannten Donnerstaggebete für die Erneuerung der Kirche geplant."


http://www.gloria.tv/?media=195130


 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2939 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. April 2012, 22:58:22
von videre
3 Antworten
4107 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2012, 23:36:57
von Gine
15 Antworten
10107 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. April 2012, 09:27:46
von velvet
0 Antworten
2066 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Mai 2012, 14:35:51
von velvet
0 Antworten
3960 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Dezember 2012, 23:13:06
von Logos

 



La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats