Autor Thema: konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten  (Gelesen 12040 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fanni

  • Gast
konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« am: 10. Februar 2011, 13:58:14 »
Hi ihr Lieben,

war auf Pilgerreise mit unserem katholischen Pfarrer, es waren Protestanten in unserer Pilgergruppe, die haben auch den konsekrierten Leib Christi empfangen.
Darüber habe ich mich gewundert. ???
Wir sollen ja sündenfrei sein und regelmäßig beichtern wenn wir den Leib Christi empfangen.
Bei den Protestantern gibt es keine Beichte.
Wie seht ihr das was sagt Ihr dazu?

LG Gottes Schutz und Segen

Fanni

Offline Martial

  • **
  • Beiträge: 138
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #1 am: 10. Februar 2011, 15:45:35 »
Streng genommen ist das nicht richtig, ich weiß aber nicht was der Katechismus dazu sagt.
Da gab es schon die schönsten Auseinandersetzungen auf diversen Kirchentagen....meine da sind sogar Priester entlassen worden, weil sie ihre ganz eigenen “anderen “ Ansichten zum Abendmahl/Kommunion gegenüber der Lehrmeinung hatten.
Vielleicht weiss der ein oder andere ganz konkret was erlaubt ist und was nicht?
Meiner Meinung nach ist aber auch die Herzenshaltung des einzelnen dabei mit entscheidend.
LG
Was sind Worte denn mehr als nur Worte? Sie fliegen wie Messer durch die Luft, können aber niemanden verletzen.

Sairo

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #2 am: 10. Februar 2011, 17:32:30 »
Lieber Martial
Liebe Leser/innen

Die Protestanten haben das Sakrament der Beichte nicht mehr! Ich möchte gerne hier ein Auszug aus dem Katholischen Katechismus niederschreiben:

238. Wie bereiten wir unsere Seele auf die Heilige Kommunion vor?
1. Schwere Sünden müssen wir vorher beichten.
2. Die lässlichen Sünden sollen wir wenigstens bereuen.
3. Wir sammeln unsere Gedanken zu andächtigen Gebet.

I. Wer eine schwere Sünde getan hat, muss vor der heiligen Kommunion beichten. Es darf sich nicht mit der vollkommenen Reue begnügen. Ist die Todsünde nicht sichtbar, dann muss er wenigstens vollkommene Reue erwecken.

II. Lässliche Sünden machen die heilige Kommunion nicht unwürdig. Aber auch sie missfallen Gott. Auch wenn du keine schweren Sünden hast, gehe regelmässig zur heiligen Beicht. Jesus liebt ein reines Herz.

III. Wir wohnen andächtig der heiligen Messe bei und beten die Gebete mit dem Priester. Die Kommunionsgebete im Gebetbuch wollen dir zu guter Andach helfen, zu Glaube, Hoffnung, Liebe und Anbetung. Wer mit wenig oder nachlässiger Vorbereitung kommuniziert, ist leichtfertig und beraubt sich vieler Gnaden.
-----------------

Da vor der Beicht die vollkommene Reue für schwere Sünden nicht genügt, braucht es das Sakrament der Beichte. Deshalb muss man katholisch sein, um die heilige Kommunion zu empfangen. Die geistige Kommunion steht jedem offen!

Gottes Segen und liebe Grüsse
Sairo

Fanny

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #3 am: 10. Februar 2011, 19:48:10 »

Da vor der Beicht die vollkommene Reue für schwere Sünden nicht genügt, braucht es das Sakrament der Beichte. Deshalb muss man katholisch sein, um die heilige Kommunion zu empfangen. Die geistige Kommunion steht jedem offen!

Gottes Segen und liebe Grüsse
Sairo

Ich habe mir das auch gedacht deshalb habe ich es ins Forum gebracht.

Ich habe mich sehr darüber gewundert wie ich das erfahren habe.

Jedes neue Jahr z. Zt. feiern die Protestanten mit uns über Neujahr, da gibt es auch nur einen Wortgottesdienst und die Eucharistiefeier fällt aus, aber das die Protestanten dann bei der Eucharestiefeier den Leib und das Blut des Herrn auf der Pilgerreise empfangen durften, darüber hatte ich mich sehr gewundert. ???
Ich hatte es aber auch erst am Ende der Pilgerreise erfahren das 2 Protestanten in unserer Pilgergruppe waren sie nahmen insgesammt an 5 Eucharistiefeiern teil.

Beichten tun unsere Katholiken auch nur sehr gering.

Danke!

LG Gottes Schutz und Segen

Fanny

« Letzte Änderung: 10. Februar 2011, 19:51:46 von Fanny »

Enrico

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #4 am: 14. Februar 2011, 15:55:03 »
Hallo,
eine ganz ernst gemeinte Frage, und keine Stichelei.
Wie ist es eigentlich, wenn katholische Christen bei einer Abendmahlfeier einer freikirchlichen Gemeinde teilnehmen ?
Meine Frau geht manchmal mit mir in den Gottesdienst in meine Gemeinde, und nimmt auch an der Abendmahlfeier teil, und ist bekennend röm.katholisch.

Liebe Grüße und Gottes Segen
Erich

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #5 am: 14. Februar 2011, 16:26:13 »

IDa vor der Beicht die vollkommene Reue für schwere Sünden nicht genügt, braucht es das Sakrament der Beichte. Deshalb muss man katholisch sein, um die heilige Kommunion zu empfangen. Die geistige Kommunion steht jedem offen!


Ja so ist es und deshalb müßten ja die kath.Geistlichen vorher die Gruppe fragen wer kath.ist und wer nicht. Das sie aber das nicht machen oder auch nicht machen wollen ist es wiederum auch ihre Sünde. Dann gibts ja die Protestanten die wissen das sie das nicht dürfen und jene die das nicht wissen und halt mitmachen weil es alle machen.
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Robert

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #6 am: 14. Februar 2011, 16:33:54 »
Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn Deine Frau wirklich katholisch ist, dann empfängt sie nicht das „Abendmahl“ beim Gottesdienst einer falschen Religion, die sie mit dieser Haltung ja unterstützen und damit indirekt ein Bekenntnis ablegen würde. Sie verhält sich also inkonsequent, wenn sie es dennoch tut.

Darüber machen sich aber heutige sogenannte Normalkatholiken keine Gedanken mehr, sie werden von ihren Geistlichen ja auch nicht mehr entsprechend unterwiesen. Nachdem dieses „Abendmahl“ niemals der Leib Christi sein kann, empfängt sie ohnehin nur ein Stückchen Brot.

Umgekehrt ist es genauso, wer als Nichtkatholik den Leib des Herrn empfängt, bekennt zumindest in dieser Frage ebenfalls indirekt den katholischen Glauben. Es sei denn, er geht einfach nach vorne, weil alle nach vorne gehen und hält das Patscherl auf, weil es alle tun.
Das wäre dann ein sehr leichtfertiges, oberflächliches Verhalten. Wer den realen Leib des Herrn empfängt, ohne disponiert zu sein, also ohne gebeichtet zu haben, versündigt sich schwer. Auch das bekommt man in einer Normal-Durchschnittspfarrei nicht mehr gesagt.

Manche Leute laden schwere Schuld auf ihr Gewissen, ohne sich dessen bewußt zu sein.
Das finde ich sehr schlimm.
Robert

Fanny

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #7 am: 14. Februar 2011, 18:34:15 »
Ich hatte ja in Unwissenheit einen noch größeren Fehler absolviert,
ich war atheistisch aufgewachsen ging das erste Mal in die katholische Kirche und machte alles mit empfing auch den Leib ;hqdffrthjbh des Herrn ungetauft, wusste dies damals alles nicht. Ich habe es nach der Taufe meinen Taufpater in der Beichte gebeichtet.

LG Gottes Schutz und Segen

Fanny

Fanny

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #8 am: 14. Februar 2011, 18:38:25 »
Hallo,
eine ganz ernst gemeinte Frage, und keine Stichelei.
Wie ist es eigentlich, wenn katholische Christen bei einer Abendmahlfeier einer freikirchlichen Gemeinde teilnehmen ?
Meine Frau geht manchmal mit mir in den Gottesdienst in meine Gemeinde, und nimmt auch an der Abendmahlfeier teil, und ist bekennend röm.katholisch.

Liebe Grüße und Gottes Segen
Erich

Warum sollte man nur Wein und Brot (Abendmahl) empfangen,
wenn man Christus in der Eucharistiefeier leibhaftig empfangen kann?

Ein Eucharistisches Hostienwunder und Dornenkrönung von Julia Kim!

http://www.gloria.tv/?media=110872 Teil 1
http://www.gloria.tv/?media=108511 Teil 2

http://www.najukorea.de/Bilder/Eucharistische%20Wunder/eucharistischewunder.htm

http://www.najukorea.de/index.htm

Das ist meine Gegenfrage zurück ich wollte dies nicht tauschen, die Eucharestiefeier ist das wichtigste und hochheiligste Geschenk mit den andern Sakramenten Gottes überhaupt.

LG Gottes Schutz und Segen

Fanny
« Letzte Änderung: 14. Februar 2011, 18:45:24 von Fanny »

Robert

  • Gast
Re:konsekrierter Leib Christi auch für Protestanten
« Antwort #9 am: 14. Februar 2011, 19:09:04 »
Fanny,
das liegt am Glauben. Der überzeugte Protestant, der sich in seinem Glauben auskennt, weiß, daß das Abendmahl, das er in einem protestantischen Gottesdienst erhält, nur Symbolcharakter hat. (Es gibt protestantische Gruppierungen, die das anders sehen, hier herrscht große Verwirrung und Widersprüchlichkeit)

Wenn er ernsthaft veranlagt ist und sich mit den Problemen auseinandersetzt, dann würde er niemals die Kommunion empfangen wollen, denn er glaubt ja nicht an die Transsubstantiation. Und ich unterstelle keinem gläubigen Protestanten, daß er nur aus Bosheit oder Trotz oder um es den „Katholen“ einmal zu zeigen, unwürdig den Leib Christi empfängt. Er würde sich ja völlig unglaubwürdig machen. Das geschieht meistens aus Unwissenheit. Protestanten kennen kein Altarssakrament. Manche gehen auch aus vermeintlicher Höflichkeit nach vorne, wenn man schon eingeladen ist, dann ißt man auch.
Schauerlich, aber wahr.

Ich finde es schlimm, daß gerade von katholischer Seite so wenig getan wird, um den sakrilegischen Kommunionempfang wenigstens einzudämmen, wenn man ihn schon nicht verhindern kann.

Ein Grund für diese Unentschiedenheit und Lauheit liegt in der Tatsache begründet, daß viele katholische Priester selber nicht mehr glauben, den wirklichen Leib des Herrn auszuteilen. Dazu gibt es erschütternde Umfragen.

Wenn katholische Pfarrer vor Beginn der heiligen Messe ausdrücklich alle Teilnehmer herzlich einladen, am Mahl teilzunehmen und auch zu essen, dann habe ich wirklich Zweifel, ob diese Geistlichen noch katholisch glauben. Wenn eine heilige Messe so beginnt, dann suche ich das Weite.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Leib u. Blut Christi

Begonnen von Marias Kind Eucharistie

1 Antworten
7983 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2011, 18:15:44
von Martial
8 Antworten
18360 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. April 2015, 19:30:48
von Admin
1 Antworten
3088 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. April 2015, 09:59:21
von Admin
4 Antworten
1317 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Mai 2018, 16:09:36
von Mariam
1 Antworten
540 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. September 2019, 22:56:20
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW