Autor Thema: Glaube ohne Werke ist tot  (Gelesen 7065 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hemma

  • Gast
Glaube ohne Werke ist tot
« am: 18. Juli 2011, 12:27:13 »
Glaube ohne Werke ist tot


Ich bin noch immer sehr davon betroffen, dass meine eben verstorbene Freundin vergeblich vor ihrem Tod auf einige gute Freundinnen bzw. Verwandte wartete.
Nicht umsonst heißt es schon in dem alten Schlager aus den 60er Jahren mit dem Titel "Du brauchst doch immer wieder einen Freund": "Wenn´s dir gut geht, hast du immer viele Freunde auf der Welt..."


Zweifellos ist es einfacher an Pfarrfesten oder Wallfahrten teilzunehmen, aber Glaube ohne Werke ist tot.

 
Jak 2,14 Meine Brüder, was nützt es, wenn einer sagt, er habe Glauben, aber es fehlen die Werke? Kann etwa der Glaube ihn retten? 
Jak 2,15 Wenn ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und ohne das tägliche Brot 
Jak 2,16 und einer von euch zu ihnen sagt: Geht in Frieden, wärmt und sättigt euch!, ihr gebt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen - was nützt das? 
Jak 2,17 So ist auch der Glaube für sich allein tot, wenn er nicht Werke vorzuweisen hat. 
Jak 2,18 Nun könnte einer sagen: Du hast Glauben und ich kann Werke vorweisen; zeig mir deinen Glauben ohne die Werke und ich zeige dir meinen Glauben aufgrund der Werke. 
Jak 2,19 Du glaubst: Es gibt nur den einen Gott. Damit hast du Recht; das glauben auch die Dämonen und sie zittern. 
Jak 2,20 Willst du also einsehen, du unvernünftiger Mensch, dass der Glaube ohne Werke nutzlos ist? 
Jak 2,21 Wurde unser Vater Abraham nicht aufgrund seiner Werke als gerecht anerkannt? Denn er hat seinen Sohn Isaak als Opfer auf den Altar gelegt. 
Jak 2,22 Du siehst, dass bei ihm der Glaube und die Werke zusammenwirkten und dass erst durch die Werke der Glaube vollendet wurde. 
Jak 2,23 So hat sich das Wort der Schrift erfüllt: Abraham glaubte Gott, und das wurde ihm als Gerechtigkeit angerechnet, und er wurde Freund Gottes genannt. 
Jak 2,24 Ihr seht, dass der Mensch aufgrund seiner Werke gerecht wird, nicht durch den Glauben allein. 
Jak 2,25 Wurde nicht ebenso auch die Dirne Rahab durch ihre Werke als gerecht anerkannt, weil sie die Boten bei sich aufnahm und dann auf einem anderen Weg entkommen ließ? 
Jak 2,26 Denn wie der Körper ohne den Geist tot ist, so ist auch der Glaube tot ohne Werke. 
   
 

Botschafter

  • Gast
Re:Glaube ohne Werke ist tot
« Antwort #1 am: 19. Juli 2011, 09:28:03 »
Ja Elisabeth

Das Evangelium leben, den Willen des HERRN tun, darauf kommt es an.

Ja das schreibe ich ja schon die ganze Zeit, nur wollte es niemand hören.

Und: das EVANGELIUM ist nicht zu interpretieren, sondern zu befolgen wie es gegeben wurde.


Mich hat die Muttergottes zum Taxifahren geschickt, Spätschicht, ich weiss auch wieso...

Zum Beten habe ich genug Zeit - für meine Kunden - und sie der Muttergottes in ihr unbeflecktes Herz zu legen...

Dem Teufel hat dies nicht gefallen. Ich habe es auch gemerkt, wusste aber nicht, was kommt. Da hat er mich schon am zweiten Tag in einen (kleinen) Unfall verwickelt, den ich selbst verursacht hatte, beim Rückwärtsfahren am Bahnhof (nach 27 Jahren und 800'000 km unfallfreier Fahrt!).

Hätte der Chef mich rausgeschmissen, wäre dem Teufel die Rechnung aufgegangen. Aber die Muttergottes sieht schon zu, dass ich bleiben kann, denn es gibt viel zu tun.

Ja es gibt auch noch gute Chefs!

Fazit: Arbeiten wir für den Himmel dort, wo der Himmel uns hinstellt.

Die Selbstanbetung durch akademisch-gescheite Texte bringt keinen Nutzen.

LG  Markus
« Letzte Änderung: 19. Juli 2011, 09:45:56 von Botschafter »

KleineSeele

  • Gast
Re:Glaube ohne Werke ist tot
« Antwort #2 am: 19. Juli 2011, 18:19:33 »

Ich bin noch immer sehr davon betroffen, dass meine eben verstorbene Freundin vergeblich vor ihrem Tod auf einige gute Freundinnen bzw. Verwandte wartete.
schlimm!  :'( :( :-X
;fckj  ;ghjghg

Botschafter

  • Gast
Re:Glaube ohne Werke ist tot
« Antwort #3 am: 20. Juli 2011, 00:07:35 »
Ja Wendelinus

Deinem Text kann ich nur zustimmen.

Das Ziel von Bildung ist fast immer die Selbsterhöhung und -Anbetung. Dazu kommt was von den Niederen noch eingefordert wird. Lesen wir in der Hl.Schrift, was der HERR zu und über die Pharisäer sagte.

LG  Markus


Botschafter

  • Gast
Re:Glaube ohne Werke ist tot
« Antwort #4 am: 20. Juli 2011, 20:32:34 »
Elisabeth das sind ja neue Töne von Dir oder täusche ich mich da? Ja es sind die Worte des HERRN, ich weiss.

Ich jedenfalls hätte mich nie getraut solch scharfe Töne anzuschlagen.  ;D

In elitären Tradikreisen ist eine Nabelschau verboten und La Salette war ja über 100 Jahre noch in der guten alten Zeit, vor der "Konzilskirche".

Es ist soviel Manipulation in den Beschwätzungen der Priester, ich weiss lange nicht wohin dieser oder jener mich schieben will.

LG  Markus
« Letzte Änderung: 20. Juli 2011, 20:42:50 von Botschafter »

Offline Marcello

  • **
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
Re:Glaube ohne Werke ist tot
« Antwort #5 am: 23. August 2011, 13:00:57 »
Liebe Brüder und Schwestern,

es ist sehr traurig, was ich gelesen habe vergäblich zu warten, um abschied zunehemen ist ein sehr trauriger
" Ausgang "!

Ich wünsche es keinem, auch keinem Feind!

Man Kann helfen, im GLAUBEN und im Gebet, da ist unsere Kraft stark!
Die Werke sind nicht unwichtig, aber nicht immer ist alles zu gleicher Zeit möglich, aber im Glauben und im Gebet,
können wir immer Helfen!

Zum Tehma, es kommt nicht auf das Wollen und Streben des Menschen an, sondern auf die GNADE GOTTES!

Epheser 2, 8-10

Denn aus Gnade seid Ihr durch den Glauben gerettet, nicht aus EIGENER KRAFT - GOTT hat es geschenkt - nicht aufgrund
eurer Werke, damit keiner sich rühmen kann.
Seine Geschöpfe sind wir, in Christus Jesus dazu geschaffen, in unserem Leben die guten Werke zu tun, die GOTT für uns
im VORAUS bereitet hat.


AMEN. Euer Bruder Marcello.

 ;qfykkg

Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2416 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. September 2012, 18:59:40
von velvet
0 Antworten
3493 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2013, 08:57:01
von Hildegard51
9 Antworten
8660 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Oktober 2014, 02:12:10
von Logos
2 Antworten
1282 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Juli 2017, 12:32:56
von DerFranke
0 Antworten
786 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. April 2017, 10:06:35
von Jemajo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW