Autor Thema: Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"  (Gelesen 5256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hemma

  • Gast


Papst Pius XII.

Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"

vom 25. Dezember 1955

http://www.sinfonia-sacra.de/Musicae_sacrae_disciplina.pdf

Hemma

  • Gast
Re:Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2011, 11:40:36 »
Liebe Leser/innen!


In der Enzyklika über die Kirchenmusik heißt es (Seite 4), es sei Aufgabe der Kirche  zu verhindern, dass der Fortschritt der Tonkunst die rechten Grenzen überschreite und sich etwas Weltliches und dem hl. Kult Fremdes in die Kirchenmusik einniste und sie verderbe.

Leider wird dieser Aufgabe vielfach nicht nachgekommen, ich nehme an aus Menschenfurcht.

So wurde unsere hl. Messe beim Erntedankfest von Blasmusik begleitet, mit teilweise unpassenden Stücken. Es war z.B. des Lärmes wegen bei und nach der Kommunionspendung nur sehr schwer möglich sich zu besinnen.
Und zum Schluß, als das Schülerorchéster noch seine Können unter Beweis stellen wollte, hatte man überhaupt das Gefühl in einer Diskothek zu sein.

Trotz allem wurde fleißig applaudiert und eine Frau, der ich meine Gedanken mitteilte meinte: "Aber wir müssen sie ja spielen lassen, sonst kommen sie gar nicht mehr...".
Ähnlich wird wohl auch unser Pfarrer gedacht haben, nehme ich an, aber es ist der verkehrte Weg.



LG. Hemma
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2011, 12:08:48 von Hemma »

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2011, 12:42:40 »
Liebe Hemma,  liebe Leser/innen!

Ja, da gebe ich dir vollkommen recht.

Kirchen wurden und werden schon seit geraumer Zeit ihrer Zweckbestimmung entfremdet.
Zitat: "Aber wir müssen sie ja spielen lassen, sonst kommen sie gar nicht mehr...".
Ja, leider ein vielfach verbreiteter Irrtum.
Denn wer nur zu diesem Zweck in die Kirche kommt, der wird wohl kaum einen Bezug zur Hl. Messe und zu Gott aufbauen, was ja der Sinn des Kommens sein sollte.

Ähnliche Beispiele gibt es viele:
Auch bei Prozessionen wird vielfach viel gespielt, und wenig gebetet.
Es sollte aber umgekehrt sein. Auch hier: Würde man sie weniger spielen lassen, könnte es soweit kommen, dass die Musikkapelle gar nicht mehr die Prozession mitgeht.

Ein weiteres, was ich bedenklich finde, sind die Gruppen die sich vorne am Altarraum aufstellen. Das müsste und dürfte eigentlich nicht sein, denn der Altarraum gehört dem Priester, so wird vom Opfer abgelenkt.

Weiters der Lärm in den Kirchen. Am Samstag im Dom ist um 9:00 Hl. Messe. Nachher stürmen regelrecht die Touristen den schönen Dom und eine Andacht ist kaum mehr möglich und jene, die beten oder beichten wollen, werden regelrecht „vertrieben“. Schlimm vor allem in der Vorweihnachtszeit.
Schlimm auch deshalb, weil Jesus hier klare Worte gesprochen hat: es sollte ein Haus des Gebetes sein.

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Anna-Maria

  • Gast
Re:Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2011, 17:17:08 »
Liebe Hemma,

es gibt in einer kath. Gemeinde die Unsitte, dass vor der Heiligen Messe georgelt wird. Der Organist ist da eben auch auf dem modernen Selbstverwirklichungstripp. Ich kann mich nicht gut auf die Heilige Messe vorbereiten, wenn es keine Stille vorher gibt.

Ich fragte mich immer, wo gibt es eine Ordnung, die ich zitieren kann, um mal einen Brief an die Pfarrei zu schreiben. Wenn nur ich das sage, ist es nur mein individuelles Problem. Doch wenn die Mutter Kirche eine Ordnung hinsichtlich der Musik hat, würde es mir helfen.

Nun, durch den Link, den du eingestellt hast, kann ich nachlesen, ob ich vielleicht dort was finde.

Die innere Einstimmung in Stille und Gebet auf die Heilige Messe gehört für mich fundamental dazu.

Danke dir liebe Hemma,

Anna-Maria

Hemma

  • Gast
Re:Enzyklika über die Kirchenmusik "Musicae sacrae disciplina"
« Antwort #4 am: 01. November 2011, 01:55:32 »

Liebe Anna-Maria!


Normalerweise setzt die Orgelmusik mit dem Einzug des Priesters ein.

Es scheint leider keine kirchenrechtliche Verordnung zu geben, die das Orgel spielen vor der hl. Messe untersagt.

Vielleicht kannst Du mit dem Pfarrer einmal diesbezüglich sprechen?



LG. Hemma

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
7 Antworten
13698 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Februar 2012, 16:09:56
von hiti
1 Antworten
6838 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
5 Antworten
10564 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 16:43:05
von Marcel
0 Antworten
5666 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2012, 21:39:56
von velvet
4 Antworten
2237 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Januar 2017, 12:21:07
von anna ch

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW