Autor Thema: Harley-Treffen  (Gelesen 3820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hemma

  • Gast
Harley-Treffen
« am: 10. September 2011, 17:08:36 »


30.000 Harleys sind heute anlässlich des 14. Harley Davidson-Treffens am Kärntner Faaker See mit ohrenbetäubendem Lärm durch die Stadt Villach gefahren (ca. die Hälfte der anwesenden Byker).



Wo steuert die Menschheit hin?
Als ich vor kurzem in der Nähe von Villach mitten in einem Kurzentrum abends eine hl. Messe besuchte, waren wir 7 Personen.



LG. Hemma

Offline JSH

  • **
  • Beiträge: 124
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Harley-Treffen
« Antwort #1 am: 11. September 2011, 12:54:38 »
... "highway to hell" ...
zum Glueck kann man noch umkehren, auch wenns erst in den letzten Minuten des irdischen Lebens ist.

Offline Vajuli

  • *
  • Beiträge: 3
Re:Harley-Treffen
« Antwort #2 am: 12. September 2011, 21:16:22 »
 kz12) Der Mensch wird heute ,in dieser Zeit mit so vielen Dingen abgelenkt,das er ja nicht zu Ruhe kommt.
Immer vollgas,und wer nicht mitkommt und auf der Strecke bleibt, SELBER SCHULD.
Kann ja zum Arzt gehen,hab ich schon selber mir Anhören müssen.
Nämlich wenn er zu Ruhe mal kommen würde,könnte er womöglich über Gott und diesen Zeiten nachdenken.
Bilde ich es mir nur ein,oder ist es in den letzten Jahren das miteinander unter uns Menschen einfach,wie soll ich es sagen Lieblos und Hartherzig geworden?
Die Kirchen sind fast leer, gehe ich zur Beichte werde ich verspottet, spreche ich von Jesus oder der Muttergottes verziehen die Menschen ihr Gesicht als wenn Ihnen schlecht wird.
Ist das Böse schon so weit fortgeschritten?












Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Harley-Treffen
« Antwort #3 am: 13. September 2011, 09:55:27 »
Die Kirchen sind fast leer, gehe ich zur Beichte werde ich verspottet, spreche ich von Jesus oder der Muttergottes verziehen die Menschen ihr Gesicht als wenn Ihnen schlecht wird.


Lieber Vajuli,

da frage ich mich: können diese Menschen nicht oder wollen sie nicht. Wenn sie es nicht (wissen) können, muss man es ihnen sagen, wenn sie nicht wollen, müssen sie sagen, warum.

Wer es nicht besser weiß, sollte dann zumindest den Mund halten, wer es glaubt besser zu wissen, soll dies begründen. Ich vermute, dass viele Menschen nicht glauben wollen. Dann sollen sie auch sagen, warum sie das nicht wollen. Man kann nicht behaupten, es gäbe kein Leben nach dem Tod, wenn man das nicht weiß. In gewisser Weise stehen die Chancen 50:50. Selbst für einen Atheisten müsste es - rein theoretisch - diese Möglichkeit immer noch geben. Was ist, wenn es doch ein Leben nach dem Tod gibt? Oder ich bin fest davon überzeugt, dass es dieses nicht gibt, dann würden sich Verbrechen lohnen. Dann ist es egal, ob man gut oder böse ist. Warum versuchen dann doch viele Menschen (halbwegs) anständig zu sein? Warum gibt es dann doch noch so etwas wie Liebe und Geborgenheit oder eben den Wunsch danach?


Ich habe in dieser Beziehung schon von vielen Leuten gehört: "Ich will nicht." Warum, haben sie mir nicht gesagt. Vermutlich wissen sie es selber nicht.
In hoc signo vinces.

Offline Starke Hoffnung

  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re:Harley-Treffen
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2011, 20:29:41 »
Passend zu diesem Zusammenhang fällt mir "Pascals Wette" ein.
Claude Pascal, ein französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph des 17 Jhts. befasste sich neben der Wissenschaft auch intensiv mit der Theologie und kam durch seine auf Wahrscheinlichkeitsrechnung basierende gedankliche Wette zur Überzeugung, dass jeder vernünftige Mensch an Gott (und die Lehre der Katholischen Kirche) glauben sollte.

Sein Ausgangspunkt war folgender:
----------------------------------------
Es gibt  nur 2 Möglichkeiten - entweder existiert Gott oder er existiert nicht. Daraus aufbauend gibt es auch nur 2 Entscheidungsmöglichkeiten für den einzelnen Menschen - entweder er glaubt daran oder er glaubt nicht daran.
Setzt man nun für diese Aussagen alle Kombinationen ein, liefert das die folgenden vier Situationen:

1. Man glaubt und die Lehre ist wahr           -->  Das ewige Leben ist der Preis,  also unendliches Glück
2. Man glaubt und die Lehre ist falsch          -->  Man hat nichts gewonnen und nichts verloren
3. Man glaubt nicht und die Lehre ist wahr   -->  Die ewige Verdammnis ist der Preis, also unendliches Unglück
4. Man glaubt nicht und die Lehre ist falsch  -->  Man hat nichts gewonnen und nichts verloren

Jeder rational denkende Mensch wird alles tun, um die dritte Variante zu vermeiden.
Die Varianten 2 und 4 liefern identische Ergebnisse.
Um aber Punkt 3 ganz bestimmt auszuschließen, muss man an Gott glauben.

Atheisten und Agnostiker könnten jetzt eventuell einwenden, dass die Ergebnisse von Punkt 2 und 4 nicht identisch sind; vielmehr könnte derjenige, der nach Variante 4 lebt, einen von allen Zwängen befreiten Lebensstil genießen, währenddessen der (arme) Christ sich mit Geboten und Verboten abmühen muss und ein vergleichsweise asketisches Leben führen würde.

Antwort: Mathematisch und auch real betrachtet sind diese kleinen Unterschiede im Vergleich zur ebenso wahrscheinlichen Glück- bzw. Unglückseligkeit  absolut ohne Bedeutung.


Vielleicht sollten sich auch heutige Wissenschaftler und führende ideologische Köpfe sowie besonders auch Pädagogen, die einer jungen Generation die  Werte und Wahrheiten des Lebens zu vermitteln versuchen, mit dieser Frage wieder einmal beschäftigen? 
Mir wird hier übel, wenn ich an die antichristlichen Hasstiraden des Berliner Grundschullehrers Philipp Möller denke!



Starke Hoffnung





 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
12 Antworten
13221 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Mai 2011, 22:28:52
von Anemone
0 Antworten
2151 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2013, 13:01:59
von Hildegard51
0 Antworten
1128 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Dezember 2016, 17:21:29
von geringstes Rädchen

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW