Autor Thema: Erlösung  (Gelesen 20544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Erlösung
« Antwort #20 am: 08. Oktober 2011, 06:41:17 »
JESUS CHRISTUS ist gestorben, auferstanden, wurde erhöht. Er ist mein Mittler zum Vater. ER steht vor dem Vater und bittet unaufhörlich für mich und tritt für mich ein.

Notwendigkeit eines Mittlers beim Mittler Jesus Christus

Es ist weitaus demütiger und darum vollkommener, sich Gott nicht unmittelbar, sondern durch einen
Vermittler zu nahen. Da unsere Natur [...] durch die Sünde verderbt ist, wird selbstredend auch all unsere
Gerechtigkeit vor Gott befleckt und nur von geringem Werte sein, wenn wir uns auf unsere eigenen
Bemühungen, Arbeiten und Gebete stützen wollten, um Gott zu gefallen und ihn zu bewegen, uns zu
erhören und sich mit uns zu vereinigen.
Gott sah diese unsere Unwürdigkeit und Schwäche und hatte Mitleid mit uns. Um uns seiner Erbarmungen
fähig zu machen, hat er uns mächtige Fürsprecher gegeben. Diese Vermittler zu übergehen und sich ohne
ihre Empfehlung unmittelbar seiner Heiligkeit zu nahen, würde großen Mangel an Demut und Ehrfurcht
zeigen gegen einen so erhabenen und heiligen Gott und würde beweisen, dass wir auf die Majestät
dieses Königs der Könige weniger Wrt legen, als auf die Würde eines irdischen Königs und Fürsten,
dem wir uns sicher niht ohne fürbittenden Freund nahen möchten.

So ist Christus, der Herr, unser Fürsprecher und Mittler bei Gott dem Vater. Durch ihn, unseren Erlöser,
müssen wir mit der ganzen triumphierenden und streitenden Kirche unsere Gebete an Gott, den Vater
richten; durch ihn haben wir Zutritt zu der Majestät Gottes, vor der wir nur erscheinen dürfen, wenn
wir bekleidet sind mit den Verdiensten Christi [...].

Aber haben wir nicht auch einen Mittler notwendig bei diesem Mittler? Ist nicht auch er unser Gott, in
allem seinem Vater gleich, und demnach der Heilige der Heiligen, ebenso verehrungswürdig wie sein
Vater? Wenn er in seiner unendlichen Liebe unser Bürge und unser Mittler bei Gott, seinem Vater,
geworden ist, um ihn zu besänftigen und unsere Schuld zu tilgen, dürfen wir darum weniger Achtung
und Furcht vor seiner Majestät und Heiligkeit haben? Ist unsere Reinheit groß genug, um uns unmittelbar
mit ihm zu vereinigen?

Gestehen wir es also mit dem hl. Bernhard nur ein, dass wir auch eines Mittlers beim Mittler bedürfen,
und dass die allerseligste Jungfrau Maria es ist, welche am besten dieses Amt der Liebe verwalten kann.
Durch sie ist Jesus Christus zu uns gekommen, durch sie müssen wir auch zu ihm gehen. Wenn wir uns
scheuen, unmittelbar vor Jesus Christus, unseren Gott, hinzutreten aus Furcht vor seiner unendlichen
Größe oder wegen unserer Niedrigkeit und unserer Sünden, so rufen wir beherzt die Hilfe und Fürbitte
unserer Mutter Maria an! Sie ist gut, sie ist zärtlich; nichts Rauhes, nichts Abstoßendes, aber auch nichts
zu Erhabenes und zu Strahlendes ist an ihr. Wenn wir sie sehen, sehen wir unsere Natur in ihrer schönsten Reinheit.
Sie ist nicht wie die Sonne, welche duch die Stärke ihrer Strahlen unsere schwachen Augen blenden könnte,
sondern sie ist schön und sanft wie der Mund, der sein Licht von der Sonne empfängt und es mildert,
um es unseren schwachen Fähigkeiten anzupassen.
Sie ist so liebreich, dass sie niemanden zurückweist, der ihre Fürbitte anruft, er mag ein noch so großer
Sünder sein. Denn wie die Heiligen sagten, ist es noch nie erhört worden, seitdem die Welt besteht,
dass jemand zur allerseligsten Jungfrau mit Vertrauen und Beharrlichkeit seine Zuflucht genommen hätte
und zurückgewiesen worden wäre. Sie ist auch bei Gott so mächtig, dass ihr niemals eine Bitte
abgeschlagen wurde. Sie braucht nur vor ihrem Sohh zu erscheinen, um ihn zu bitten, sofort gewährt er
es ihr, sofort nimmt er es an; er wird immer aus Liebe besiegt durch die Brüste, den Schoß und die Bitten
seiner teuersten Mutter.

Dies alles ist den Aussprüchen des hl. Bernhard und des hl. Johannes Bonaventura entlehnt. Nach ihnen
haben wir drei Stufen, um zu Gott emporzusteigen: die erste, die uns am nächsten liegt und am meisten
unseren Fähigkeiten entspricht, ist Maria; die zweite ist Jesus Christus, und die dritte ist Gott der Vater.
Um zu Jesus zu gelangen, müssen wir zu Maria gehen, sie ist unsere Mittlerin der Fürbitte. Um zum
ewigen Vater zu gelangen, müssen wir zu Jesus gehen, er ist unser Mittler der Erlösung.
[...]

Hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2011, 06:48:32 von LoveAndPray85 »

Marias Kind

  • Gast
Re:Erlösung
« Antwort #21 am: 08. Oktober 2011, 12:29:27 »
Lieber Winfried,

ich wusste ja, dass ihr umschwenken und Irrlehren so drehen würdet, damit sie auch ins christliche Schema passen. Zuerst habt ihr ja anders argumentiert: Eine Selbsterlösung gibt es nicht nicht, denn nur in und durch Christus wird man erlöst! Und nun heißt es:

Zitat
Winfried: "Einem Nichtchristen, der Jesus Christus nicht kennen kann, bleibt gar nichts anders übrig, als nach seinem Gewissen und damit nach seinem Glauben zu handeln. Auch er hat die Möglichkeit, in den Himmel zu gelangen, aber eben nicht zur Anschauung Gottes."

Ich wusste, dass man damit kommen würde. Nur ist das eben keine Selbsterlösung! Unter "Erlösung" versteht der christliche Glaube die Erlösung zum ewigen Leben hin! Selbsterlösung ist somit: Man kann sich selbst zum ewigen Leben hin erlösen - und nach jener Botschaft: wenn man die eigene Religion gut lebt! Sprich: Wenn der Mensch seine eigene Religion, z.B. den Islam, den Buddhismus, den Hinduismus (hier also mitsamt dem Götterglauben) ... gut lebt, kann man sich selbst erlösen - zum ewigen Leben versteht sich!

Deine Vermutung, dass es sich um eine falsche Botschaft der Muttergotes handelte, d.h. um eine Botschafgt, die ihre untergeschoben sein könnte, ist nicht richtig. Diese Botschaft ist eine echte Botschaft, die u.a. auf Internetseiten veröffentlicht sind, die von Befürwortern der Erscheinung betrieben werden. Es handelt sich um die offizielle Botschaft vom 24. Juli 1982:

"Mein Sohn ist der einzige Mittler und Erlöser aller Menschen, aber ich sehe, dass die Menschen sich selbst erlösen können, wenn sie ihre eigene Religion gut leben"

Eigentlich müsste jetzt allen, die die Wahrheit lieben, ein Lichtlein aufgehen und sie müssten nun endlich einmal aus Liebe zur Wahrheit einsehen, dass die Erscheinung von Medjugorje nicht die Muttergottes ist! Hier kann man nichts zurechtbiegen, die Aussage ist deutlich!

Der Mensch kann sich der christlichen Lehre nach nicht selbst erlösen, was ihr ja auch bestätigt habt, auch dann nicht, wenn er seine eigene Religion, z.B. den Hinduismus mit seinem Götterglauben und Kastenwesen, gut lebt!

Die Heilige Schrift fordert uns auf, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen (Jud. 3). Und das tu ich! Der christliche Glaube kennt die Lehre, "dass die Menschen sich selbst erlösen können, wenn sie ihre eigene Religion gut leben", nicht! Es ist eine antichristliche Lehre! Ich hoffe, dass hier wenigestens einige Anhänger der medjugorjanischen Erscheinung anhand dieser einen Botschaft erkennen, dass die Erscheinung von Medjugorje ein Irrgeist ist!

Kein Hindu, kein Buddhist, kein Moslem ... braucht nach dieser Botschaft nun mehr missioniert und zu Christus geführt werden. Man braucht ihnen nur zu sagen: "Lebe Deine Religion gut, und Du bekommst das ewige Leben, das ja mit der Anschauung Gottes in Verbindung steht!"

Eine unerhörte Lehre!

Ich bitte Euch: Liebt die Wahrheit und folgt ihr nach und wendet Euch bitte ab von Lügengeistern, die sich als Boten des Lichts tarnen und scheinchristliche Botschaften, ein falsches Evangelium, verkünden! Man kann nur zwei Herren dienen, Gott oder dem Satan! Wer Gott dient, der liebt seine Wahrheit, folgt ihr, verteidigt sie und versucht andere von den Irrgeistern wegzuführen zur Wahrheit Gottes!

Wenn man Geister verteidigt, die Irrlehren verbreiten, auf wessen Seite steht man dann wirklich?

Für diese Verteidigung der Wahrheit, des Evangeliums gegen den Irrgeist von Medjugorje, der sich als Bote des Lichts tarnt und seine Anhänger mit dem "Licht" täuscht, nehme ich sehr gerne hier Hohn und Spott auf mich. Denn das Evangelium ist mir mehr als ich mir bin! Ich bin durch die Gnade Gottes, die cich durch die Kirche erfahre, mittlerweile auch so gereift, dass mich Angriffe gewisser Brüder und Schwestern hier, auch nicht mehr tangieren! Vielmehr freue ich mich, für die Wahrheit, das Evangelium, angegriffen, verspottet und beleidigt zu werden.

In Liebe,
Marias Kind




Anemone

  • Gast
Re:Erlösung
« Antwort #22 am: 08. Oktober 2011, 13:04:47 »
Lieber Winfried,

ich wusste ja, dass ihr umschwenken und Irrlehren so drehen würdet, damit sie auch ins christliche Schema passen.

Deine Vermutung, dass es sich um eine falsche Botschaft der Muttergotes handelte, d.h. um eine Botschafgt, die ihre untergeschoben sein könnte, ist nicht richtig. Diese Botschaft ist eine echte Botschaft, die u.a. auf Internetseiten veröffentlicht sind, die von Befürwortern der Erscheinung betrieben werden. Es handelt sich um die offizielle Botschaft vom 24. Juli 1982:

"Mein Sohn ist der einzige Mittler und Erlöser aller Menschen, aber ich sehe, dass die Menschen sich selbst erlösen können, wenn sie ihre eigene Religion gut leben"


@ Zeig uns diese Botschaft von 24. Juli 1982.

Anemone

Offline JSH

  • **
  • Beiträge: 124
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Erlösung
« Antwort #23 am: 08. Oktober 2011, 13:29:39 »
"Wir gehen bei vollem Bewußtsein in den Himmel: bei dem, das wir jetzt haben. Im Augenblick des Todes sind wir uns der Trennung von Leib und Seele bewußt. Es ist falsch, die Leute zu lehren, man werde mehrmals wiedergeboren und in verschiedene Körper eingehen. Man wird nur einmal geboren. Nach dem Tod zerfällt der Leib, der von der Erde genommen wurde. Er wird nie wieder leben. Der Mensch erhält einen verklärten Leib. Wer im Leben viel Böses getan hat, kann sofort in den Himmel kommen, wenn er beichtet, seine Taten bereut und an seinem Lebensende kommuniziert."
Tägliche-Botschaft vom 24.07.1982 , an mehrere Seher

@Marias Kind:
Suchst Du wieder mal das Haar in der Suppe??
hat Dich da wieder mal der Teufel geritten ??
mein Rat: geh mal zum Exorzisten!!

Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du;
aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht.
Wenn du den Balken aus deinem Auge gezogen hast,
dann wirst du klar genug sehen;
um den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen.

Offline Marcello

  • **
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
Re:Erlösung
« Antwort #24 am: 08. Oktober 2011, 13:36:35 »
Lieber Winfried,




Die Heilige Schrift fordert uns auf, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen (Jud. 3). Und das tu ich! Der christliche Glaube kennt die Lehre, "dass die Menschen sich selbst erlösen können, wenn sie ihre eigene Religion gut leben", nicht! Es ist eine antichristliche Lehre! Ich hoffe, dass hier wenigestens einige Anhänger der medjugorjanischen Erscheinung anhand dieser einen Botschaft erkennen, dass die Erscheinung von Medjugorje ein Irrgeist ist!

Kein Hindu, kein Buddhist, kein Moslem ... braucht nach dieser Botschaft nun mehr missioniert und zu Christus geführt werden. Man braucht ihnen nur zu sagen: "Lebe Deine Religion gut, und Du bekommst das ewige Leben, das ja mit der Anschauung Gottes in Verbindung steht!"

Eine unerhörte Lehre!

Ich bitte Euch: Liebt die Wahrheit und folgt ihr nach und wendet Euch bitte ab von Lügengeistern, die sich als Boten des Lichts tarnen und scheinchristliche Botschaften, ein falsches Evangelium, verkünden! Man kann nur zwei Herren dienen, Gott oder dem Satan! Wer Gott dient, der liebt seine Wahrheit, folgt ihr, verteidigt sie und versucht andere von den Irrgeistern wegzuführen zur Wahrheit Gottes!

Wenn man Geister verteidigt, die Irrlehren verbreiten, auf wessen Seite steht man dann wirklich?

Für diese Verteidigung der Wahrheit, des Evangeliums gegen den Irrgeist von Medjugorje, der sich als Bote des Lichts tarnt und seine Anhänger mit dem "Licht" täuscht, nehme ich sehr gerne hier Hohn und Spott auf mich. Denn das Evangelium ist mir mehr als ich mir bin! Ich bin durch die Gnade Gottes, die cich durch die Kirche erfahre, mittlerweile auch so gereift, dass mich Angriffe gewisser Brüder und Schwestern hier, auch nicht mehr tangieren! Vielmehr freue ich mich, für die Wahrheit, das Evangelium, angegriffen, verspottet und beleidigt zu werden.








Marias Kind,

ich muss sagen das ich auch erst nicht ganz dein fragen nach " ERLÖSUNG" verstanden habe,
darum antwortete ich nach bestem Gewissen und Glauben darauf.
Aus anderen Beiträgen von Dir hatte ich nicht den Eindruck das Du es nicht wüßtest.
Ich bin aber sehr erleichtert und froh das Du es mit diesem Beitrag auf den PUNKT gebracht hast.
Ich stimme Dir also voll und ganz zu.
Wenn es anders wäre, dann würden wir unseren HERRN zu einem LÜGNER machen, aber nur einer
ist der LÜGNER und MÖRDER von ANFANG an, SATAN!

Ich danke Dir jedenfalls.

Der Friede und die Wahrheit des Herrn sei alle Zeit mit uns, AMEN

 ;ksghtr ;qfykkg
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit.

Offline Marcello

  • **
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
Re:Erlösung
« Antwort #25 am: 08. Oktober 2011, 13:45:27 »
@Marias Kind:
Suchst Du wieder mal das Haar in der Suppe??
hat Dich da wieder mal der Teufel geritten ??
mein Rat: geh mal zum Exorzisten!!

Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du;
aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht.
Wenn du den Balken aus deinem Auge gezogen hast,
dann wirst du klar genug sehen;
um den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen.

Lieber JSH,

nun Du hast den Balken im Auge deines Bruder erkannt, lobenswert,
aber hast Du denn deinen eigenen erkannt?
Was ist das für ein TIP und RATSCHLAG deines Bruders gegenüber?

Vieleicht liege ich falsch dann ENTSCHULDIGE ich mich im VORAUS dafür,
aber der, der nicht in der Wahrheit ist dem ist sie ZUWIEDER!
Und ich finde das Marias Kind die Wahrheit ansprach, warum also URTEILST DU so über ihn?

Lieben GRUSS
Bruder Marcello

 ;kreuz+
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit.

Offline JSH

  • **
  • Beiträge: 124
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Erlösung
« Antwort #26 am: 08. Oktober 2011, 14:36:12 »
Lieber Marcello,
Es wird hier mit List eine rechthaberische Diskussion von Marias Kind gestartet und in den Raum geworfen, die Zwietracht saet und spaltet.

Ausserdem unterscheidet sich die offizielle Botschaft vom 24. Juli 1982 mit der Version von Marias Kind. Siehe mein posting, aber darauf wird ja nicht eingegangen.

Was Wahrheit ist das weiss Gott und Wahrheit und ein Urteil wird die RKK sprechen wenn die Ereignisse in Medjugorje abgeschlossen sind.

Jesus und seine Mutter freuen sich ueber jede Beichte, jeden Kommunionempfang, jede hl. Messe, jede Busse, jede Suehne, jedes Gebet in einer roemisch katholischen Kirche, auch in der von Medjugorje. Natuerlich funkt dort und sonstwo auch der Teufel dazwischen, er ist ja leider der Fuerst dieser Erdenwelt. Ich habe den Verdacht dass manche sein gelegentliches Auftauchen an Wallfahrtsorten und Erscheinungsorten trotz eindeutiger Himmelszeichen gleichsetzen mit einer "Unechtheit". Ich wundere mich wie Pessimisten immer nur das Schlechte sehen wollen und das Barmherzige, Gute und Wahre nicht erkennen koennen.

Vielleicht hat sich Marias Kind zu viel in frueheren Jahren mit schlechten Untergangs-Botschaften beschaeftigt und kommt nicht mehr davon los. Ein paar Euronen hat er ja auch damit verdient, vielleicht eine Nische und "Marktluecke".

Es geht Marias Kind nicht um die angebliche Botschaft der "Selbsterlösung", sondern es geht ihm darum seinen Hass auf Medjugorje zu schueren und aufzuhetzen.
Vielleich wollte er ja auch am Herz-Jesu-Freitag und am Herz-Mariae-Suehnesamstag fuer Zwist und Ablenkung sorgen, keine Ahnung. Jeder Medjugorje-Pilger und jeder Glaeubige der in eine ganz normale rk-Kirche in diesen Tagen geht und seinen Glauben und die Sakramente lebt, der/die ist eine Freude fuer Jesus und Maria.



Offline Marcello

  • **
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
Re:Erlösung
« Antwort #27 am: 08. Oktober 2011, 14:52:47 »
Lieber JSH,

Du so habe ich es nicht aufgefasst, warum oder was der hintergedanke war von Marias Kind,
was ich aber aufgefasst habe ist das was er als eingang geschrieben hat, die Botschaften für die
ERLÖSUNG sind sicher und zuverlässig wenn sie aus der SCHRIFT sind, daran sollten wir uns halten,
und jede andere Botschaft die was anderes VERKÜNDET als was in der SCHRIFT VERKÜNDET wird,
dass ist ein IRRWEG, damit gebe ich Marias Kind RECHT.

Johannes 14,6

Ich bin der WEG und die WAHRHEIT und das LEBEN niemand kommt zum VATER ausser durch mich.

Wer jetz was anderes verkündet, macht unseren HERRN zu einem LÜGNER.

Und natürlich freut sich der HIMMEL ( ich beschreib es mal so, und bezieh es nicht nur auf Jesus und Maria )
über jede Beichte und Kommonion, Busse, Sühne, hl. Messe,
dass hat aber nichts mit dem Thema " ERLÖSUNG " zu tun.

Lieben GRUSS,
Bruder Marcello

 ;ksghtr ;qfykkg
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit.

Anemone

  • Gast
Re:Erlösung
« Antwort #28 am: 08. Oktober 2011, 14:55:16 »
Lieber Winfried,




Die Heilige Schrift fordert uns auf, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen (Jud. 3). Und das tu ich! Der christliche Glaube kennt die Lehre, "dass die Menschen sich selbst erlösen können, wenn sie ihre eigene Religion gut leben", nicht! Es ist eine antichristliche Lehre! Ich hoffe, dass hier wenigestens einige Anhänger der medjugorjanischen Erscheinung anhand dieser einen Botschaft erkennen, dass die Erscheinung von Medjugorje ein Irrgeist ist!

Kein Hindu, kein Buddhist, kein Moslem ... braucht nach dieser Botschaft nun mehr missioniert und zu Christus geführt werden. Man braucht ihnen nur zu sagen: "Lebe Deine Religion gut, und Du bekommst das ewige Leben, das ja mit der Anschauung Gottes in Verbindung steht!"

Eine unerhörte Lehre!

Ich bitte Euch: Liebt die Wahrheit und folgt ihr nach und wendet Euch bitte ab von Lügengeistern, die sich als Boten des Lichts tarnen und scheinchristliche Botschaften, ein falsches Evangelium, verkünden! Man kann nur zwei Herren dienen, Gott oder dem Satan! Wer Gott dient, der liebt seine Wahrheit, folgt ihr, verteidigt sie und versucht andere von den Irrgeistern wegzuführen zur Wahrheit Gottes!

Wenn man Geister verteidigt, die Irrlehren verbreiten, auf wessen Seite steht man dann wirklich?

Für diese Verteidigung der Wahrheit, des Evangeliums gegen den Irrgeist von Medjugorje, der sich als Bote des Lichts tarnt und seine Anhänger mit dem "Licht" täuscht, nehme ich sehr gerne hier Hohn und Spott auf mich. Denn das Evangelium ist mir mehr als ich mir bin! Ich bin durch die Gnade Gottes, die cich durch die Kirche erfahre, mittlerweile auch so gereift, dass mich Angriffe gewisser Brüder und Schwestern hier, auch nicht mehr tangieren! Vielmehr freue ich mich, für die Wahrheit, das Evangelium, angegriffen, verspottet und beleidigt zu werden.








Marias Kind,

ich muss sagen das ich auch erst nicht ganz dein fragen nach " ERLÖSUNG" verstanden habe,
darum antwortete ich nach bestem Gewissen und Glauben darauf.
Aus anderen Beiträgen von Dir hatte ich nicht den Eindruck das Du es nicht wüßtest.
Ich bin aber sehr erleichtert und froh das Du es mit diesem Beitrag auf den PUNKT gebracht hast.
Ich stimme Dir also voll und ganz zu.
Wenn es anders wäre, dann würden wir unseren HERRN zu einem LÜGNER machen, aber nur einer
ist der LÜGNER und MÖRDER von ANFANG an, SATAN!
Ich danke Dir jedenfalls.

Der Friede und die Wahrheit des Herrn sei alle Zeit mit uns, AMEN

 ;ksghtr ;qfykkg

Ich stimme MariasKind  keineswegs zu.

Hier geht es um Muttergottes in Medjugorje.

Mir gefällt es überhaupt nicht, wenn Du auch noch Worte der Heiligen Schrift gegen liebste Mutter Gottes anführst.
Mutter Gottes ist nicht SATAN!

Hallo Gnadenkind,

wie stehst Du denn zu Maria?
Also wer ist sie Deiner Meinung nach
und was hat sie für eine Bedeutung?

LG

Maria ist die Mutter Jesu. Steht alles in der Bibel. Und JESUS CHRISTUS hat für mich eine WESENTLICH !!!! höhere Bedeutung als Maria. Denn Jesus ist mein Heiland, mein Retter, mein Erlöser. JESUS CHRISTUS ist gestorben, auferstanden, wurde erhöht. Er ist mein Mittler zum Vater. ER steht vor dem Vater und bittet unaufhörlich für mich und tritt für mich ein.
Lies mal die Hl. Schrift, vielleicht kommst Du ja auch zu diesen Ergebnissen .....


Lieber Winfried, das war nicht meine Vermutung, sondern die von Gnadenkind.
Aber ich schließe mich dieser Vermutung an, halte es jedoch nicht für sinnvoll,
hier schon wieder eine Diskussion über Medjugorje vom Zaun zu brechen...

Es ist immer wieder dieselbe Frage: Warum gibt es gerade gegen Medjugorje
so viel Kampf, obwohl die Botschaften nur Liebe und Frieden beinhalten
und einen gläubigen Christen gut durchs Leben begleiten können...?
Jeder kann sich die Frage selbst beantworten.



Also, ich sag mal so, ich kann es mir vorstellen, warum Medjugorje so viel Kampf und Streit bedeutet..... Von der Hl. Schrift her kann ich diese Frage gut beantworten.....


Für Dich Marcello und Gnadenkind zum Nachdenken:

Zitat
14. Christus ist der Lehrer schlechthin, der Offenbarer und die Offenbarung. Es genügt nicht nur, die Dinge zu lernen, die Er gelehrt hat, sondern “ihn selbst zu lernen”. Gibt es darin eine Lehrerin, die uns mehr sagen könnte als Maria? Wenn auf der göttlichen Seite der Geist der innere Meister ist, der uns zur Fülle der Wahrheit Christi führt (vgl. Joh 14,26; 15,26; 16,13), kennt unter den Geschöpfen niemand besser als sie Christus; niemand kann uns besser als seine Mutter in eine tiefe Kenntnis seines Geheimnisses einführen.

Seliger Papst Johannes Paul II

Ich kann Euch beruhigen:  Wir lieben alle das Ewangelium. Das Evangelium zu leben, ist uns Maria, die Mutter Gottes Vorbild.

Ist das soweit für Euch klar?

Gottes Segen

Anemone
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2011, 15:00:29 von Anemone »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Erlösung
« Antwort #29 am: 08. Oktober 2011, 15:07:29 »
Ich habe diesen ganzen Thread nur überflogen und mein
Herz fängt schon wieder an heftig zu klopfen...

Aber ich möchte mich besinnen und nur Eines noch sagen:

Marias Kind,
falls Du wirklich um unser Seelenheil besorgt bist bzw. darum,
dass wir auf Irrwegen laufen, so kann ich Dich beruhigen:
Ich trete im Februar in den Karmel ein und denke mal,
dass ich da auf der ganz katholischen Linie sein werde!

Ja, so etwas kommt aus Medjugorje, ein Karmeleintritt!
Und eine ganz tiefe innige Beziehung zu Jesus...

Also: Hör auf mit Deinen Verleumdungen und Angriffen gegen uns!!!
Mir tut sowas weh.

Damit bist auch Du, Gnadenkind, gemeint. Überlegt Euch,
ob es im Sinne Jesu sein kann, dass ihr andere Menschen verletzt.

 ;xdysaa


 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:
"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

 

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW