Autor Thema: 5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?  (Gelesen 24266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sairo

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #10 am: 19. Februar 2011, 00:42:12 »
Ich möchte an dieser Stelle nun einige Bibelstellen anführen, die die Miterlöscherschaft generell lehren:

Lieber Theo
Marias Kind hat ja oben geschrieben: "die die Miterlöserschaft generell lehren:"

Und weiter unten, stellt er sehr schön dar, wieso Maria die Miterlöserin sein kann.

Liebe Grüsse und Gottes Segen
Sairo

Theo2

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #11 am: 19. Februar 2011, 11:10:23 »
Lieber Sairo,
etwas "generell darstellen" bedeutet doch, dass damit grundsätzliches zu einer Sache "generell" also immer gilt.

Das heißt demnach nicht "es könnte so sein, sondern es ist generell so" , also Richtungweisend.

Genau diesen Bezug finde ich aber weder vor, noch nach den von Marias Kind erwähnten Zitaten.
Zum Teil ist auch nur ein Teil eines Verses zitiert, so dass ein Hinweis auf seine These nicht einmal zu erahnen ist.

Deshalb habe ich nachgefragt und hoffe, dass er das erläutern wird.
freundliche Grüße
theo2


Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #12 am: 19. Februar 2011, 11:56:53 »
Lieber Theo,

Deine kritischen Anmerkungen kann ich absolut nicht nachvollziehen!

Die Worte des Paulus und Judas' sind sehr deutlich: Paulus hat als Miterlöser gewirkt und Judas fprdert den Christgläubigen auf, Retter zu sein! Das heißt: Der Christ ist von seinem Auftrag her in Christus Retter, er ist Miterlöser! Und das heißt: Die Bibel lehrt grundsätzlich die Miterlöserschaft! Und das heißt: Dass die Miterlöserschaft eine grundsätzliche biblische Lehre ist!

Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind


KleineSeele

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #13 am: 19. Februar 2011, 14:39:44 »


Welch ein Segen ist es, dass wir so eine Mutter im Himmel haben?! Eine Mutter, die sogar bereit war, für uns, für unser Seelenheil in den Tod zu gehen, nur damit wir durch Christus erlöst werden! Mein Gott, ist das schön, sie zu haben! Welch ein Geschenk hat er uns vom Kreuz her gegeben?! Das zweitgrößte - Seine Mutter!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind

Das hast Du wunderschön geschrieben! Ich danke Dir!
Meine Gedanken dazu:
Jesus Christus hat am Kreuz alles hingeopfert, Sein gesamtes irdisches Leben, sogar Seine Verbindung zu Gott Vater: "Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?"
Er hat nur noch Seine über alles geliebte Mutter. Und die schenkt Er in diesem Moment uns und verzichtet auch auf diesen Trost! Welch anbetungswürdiges, überaus kostbares Opfer!
Und es ist gleichzeitig auch das Opfer der Gottesmutter, denn ohne dass sie zu diesen Opfer ja gesagt hätte, hätte Er es nicht getan.
 
Nichts kann mir die Liebe zur Allerheiligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria aus dem Herz reißen! Ich juble vor Freude, dass ich sie als meine Mutter habe!
Gott sei gelobt und gepriesen, angebetet und verherrlicht für dieses Geschenk!
LG
KleineSeele

Theo2

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #14 am: 19. Februar 2011, 23:28:06 »
Lieber Marias Kind,

nur zum Verständnis.
Die von dir zitierten Bibelstellen besagen dass generell JEDER Christ Miterlöser sein kann - also auch du oder vielleicht sogar ich.
Habe ich dich da richtig verstanden?
fragende Grüße
theo2

Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #15 am: 20. Februar 2011, 09:20:03 »
Lieber Theo,

Du hast mir eine einfache Frage gestellt, ohne drum und dran! Somit gebe ich Dir eine einfache Antwort ohne drum und dran!

Du fragst, ob Du mich richtig verstanden hast, dass die von mir zitierten Bibelstellen besagen, dass jeder Christ generell Miterlöser sein könne!

Meine Antwort:

1.) Nein, keine einzige dieser Textstellen besagt, dass jeder Christ Miterlöser sein kann!

2.) Was die Stellen aus den Paulusbriefen besagen, ist: das er sich als Miterlöser darstellt!

3.) Und was Judas betrifft, er sagt nicht, dass der Christ Retter, Erlöser sein könne, sondern es sein soll! Das ist ein Unterschied!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind



Theo2

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #16 am: 20. Februar 2011, 12:29:16 »
Danke Marias Kind für deine Antwort,

aber du bist mir nicht böse, wenn mich diese Antwort - leider - wieder einmal verwirrt.
Das was du mir geantwortet hast steht in genauem Gegensatz zu dem was du vorher gesagt hast:

Zitat:
"Die Worte des Paulus und Judas' sind sehr deutlich: Paulus hat als Miterlöser gewirkt und Judas fprdert den Christgläubigen auf, Retter zu sein! Das heißt: Der Christ ist von seinem Auftrag her in Christus Retter, er ist Miterlöser! Und das heißt: Die Bibel lehrt grundsätzlich die Miterlöserschaft! Und das heißt: Dass die Miterlöserschaft eine grundsätzliche biblische Lehre ist!"
Zitatende, Hervorhebungen durch mich.

Ich erkläre dir aber, was ich nicht nachvollziehen kann:
- kann und ist jeder Christ jetzt Miterlöser, d. h. was muss er tun um das zu sein?
- wenn das so wäre, dann wäre doch eine "Miterlöserschaft Mariens "nicht besonderes"?
  Warum soll man deshalb nach einem - zudem nicht ganz unumstrittenen - Dogma rufen?

Ehe ich jetzt hier wieder "gesteinigt" werde, bitte ich meine Frage als das zu verstehen was sie ist - ein Verständnisproblem (für mich).
freundliche Grüße
theo2



KleinesLicht

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #17 am: 20. Februar 2011, 13:13:52 »

Ich empfehle folgenden Beitrag zu lesen:   http://www.adorare.de/miterloe.html

Hier finden sich gut erklärte Antworten auf die gestellten Fragen.



Gottes Segen
Kleineslicht

Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #18 am: 20. Februar 2011, 14:20:40 »
Lieber Theo,

ich finde das richtig lustig mit Dir! :-)

Ich verstehe nicht, wo da ein Widerspruch sein soll!

Als Christen haben wir vom Auftrag Christi her die Verpflichtung, den Glauben zu leben und in ihm für das Heil der Seelen zu wirken! Das kann z.B. durch Gebet geschehen, oder durch Gebet und Evangeliumsverkündiging! Jeder, der das tut, wirkt in Christus als Erlöser, er rettet Seelen, indem er sie auf diese Weise zu Christus hinführt!

Es war mir in Hinsicht auf Maria deshalb sehr wichtig darauf hinzuweisen, um für das marianische Dogma von der Miterlöserin von der Bibel her ein Fundament zu schaffen, weil im Protestantismus die Miterlöserschaft Mariens dadurch verneint wird, dass behauptet wird, dass es gemäß der Schrift überhaupt keine Miterlöserschaft gäbe!

Die besondere Stellung Mariens als Miterlöserin muss oder kann man dann auf diesem biblischen Fundament aufbauend genauer betrachten! Dafür gibt es meiner Meinung nach drei Fragen, denen man nachgehen sollte:

1.) Hat Maria bei der Erlösung (entscheidend) mitgewirkt?

2.) Wenn ja: Wie hat sie zum Heile (entscheidend) mitgewirkt?

3.) Welche Bedeutung kommen ihr gemäß 1 Mo. 3,15, Jes. 7,14, Offb. 12 u.a. Bibelversen zu?


Du schreibst:
Zitat
Warum soll man deshalb nach einem - zudem nicht ganz unumstrittenen - Dogma rufen?

Warum man nach diesem neuen Dogma rufen soll: Diese Frage ist allgemein formuliert! Und ich kann nicxht für andere Befürworter des Dogmas sprechen. Ich kann daher nur für mich selbst sprechen:

(a) Weil Maria schon längere Zeit in der Kirche als Miterlöserin verehrt wird!

(b) Weil es eine göttliche Wahrheit ist!

(c) Weil Maria an Erscheinungsorten darum gebeten hat!

(d) Weil ich meine, dass durch die Verkündigung des 5. Mariendogmas der KIrche viele Gnaden geschenkt werden.

(e) Um Mariens Bedeutung im Heilsplan Gottes deutlicher aufzuzeigen!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind





Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #19 am: 20. Februar 2011, 14:27:49 »
@Theo2

Mit Deiner nächsten Antwort musst Du Dich beeilen, denn ab Morgen bin ich wieder für lange Zeit nicht mehr im Internet!

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2734 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2011, 23:04:13
von peanutbecker
0 Antworten
2409 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juni 2011, 22:49:01
von peanutbecker
1 Antworten
4904 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2012, 12:04:11
von Gine
4 Antworten
12104 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Mai 2012, 20:32:55
von Gnadenkind
Maria Schnee

Begonnen von velvet Kalenderereignisse

0 Antworten
1510 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2012, 13:24:38
von velvet

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW