Autor Thema: 5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?  (Gelesen 28483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anemone

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #24 am: 20. Februar 2011, 17:14:47 »
@Theo

Steinigen und zerreissen werden wir hier niemanden.

Maria, Mutter Gottes, lieben wir dennoch mit ganzem Herzen!

Gottes Segen

Anemone

Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #25 am: 20. Februar 2011, 17:42:06 »
Lieber Theo,

Du schreibst:
Zitat
Deshalb gehe ich weiter davon aus, dass JEDER Miterlöser sein kann – zumindest hast du das so in deiner ersten Aussage so dargestellt.Wenn das so ist, dann gibt es , außer der Tatsache, dass Maria die Mutter  Jesu war, keinen Grund DARAUS eine Miterlöserschaft abzuleiten.

Das hatte ich ja bereits erläutert: Mir war es wichtig, zunächst aufzuzeigen, dass es gemäß der Schrift grundsätzlich eine Miterlöserschaft gibt, weil die Protestanten bzgl. der Verehrung Mariens als Miterlöserin behaupten, dass die Bibel grundsätzlich keine Miterlöserschaft lehre, also könne Maria keine Miterlöserin sein! Vielleicht verstehst Du mich jetzt!

Dann schreibst Du auch:
Zitat
Eine „göttliche Wahrheit“ in der Miterlöserschaft zu sehen halte ich für eine Auslegungssache von ausgesprochenen Marienverehrern.

Dieses Argument ist so alt wie die Marienverehrung! Dagegen wende ich ein: Vor jedem Mariendogma ging immer die entsprechende Marienverehrung der "ausgesprochenen Marienverehrer" voraus! Ohne diese Marienverehrer hätten wir bis heute noch kein einziges marianisches Dogma! Denn ein Dogma kommt nicht einfach aus der Luft herangeflogen!

Zitat
Die Aussage, dass Maria an verschiedenen Erscheinungsorten selbst darum gebeten haben soll sind für mich  Visionen frommer Menschen, die aber keinerlei Beweiskraft haben, weil es jeweils individuelle Visionen waren.

Als Katholik musst Du aber an die von der Kirche anerkannten Marienerscheinungen und -botschaften glauben! Deshalb kannst Du nicht sagen: "Maria ... selbst darum gebeten haben soll" Damit stellst Du die Autorität der Kirche in Frage! Wenn  die Kirche Marienerscheinungen und -botschaften anerkennt, dann haben wir sie auch anzuerkennen und an sie zu glauben!

Außerdem sprichst du von "Beweiskraft"! Was hat denn Beweiskraft mit dem Glauben überhaupt zu tun? Hier befinden wir uns auf einer Ebene, auf die die Naturwissenschaften keinen Zugriff haben! Wenn ich von Deiner Aussage aus gehe, dann hat in diesem Sinne auch die Auferstehung  Jesu Christi von den Toten keine Beweiskraft! Denn sie ist naturwissenschaftlich nicht beweisbar!

Leider muss ich Dir sagen, dass Du Deinen Beitrag mit antikatholischem Aussagen bespickt hast, die mich dazu veranlassen, zu bezweifeln, dass Du katholisch bist!

Ein Katholik würde solches nie behaupten, was Du behauptest!

Du kannst zwar immer behaupten, Du seist katholisch, doch wenn Du immer wieder DEinen Beiträgen Antikatholisches beimengst, dann kann das nicht stimmen!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind

Theo2

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #26 am: 20. Februar 2011, 18:18:19 »
Also gilt deine zuerst gemachte Aussage doch- In Ordnung.

Wenn, wie es ja mehrfach als Grund angegeben:  "die Stimme des Volkes ist Gottes Stimme" unterstellt wird, dann kommt das hin.

Ich MUSS an keine Marienerscheinung glauben, lieber MariasKind, und wenn die Kirche solche "Erscheinungen" tausendmal anerkennt.
Das einzige was ein Katholik zu glauben hat sind Dogmen.

Du hast Recht, die Erscheinungen und Visionen kann man glauben oder nicht, dafür gibt es keine Beweiskraft.
Du magst sie glauben, ich tue es nicht.

Es ist von dir genau das passiert, was ich angenommen habe.
Zack: Stempel ANTIKATHOLISCH.

Du hättest genau so gut Anathema, Häretiker sagen können.

In früheren Zeiten hätte das für den Scheiterhaufen oder zumindest für die Ächtung gereicht.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, Deinen Visionen zu folgen bin ich nicht bereit!

Tschüss
theo2
 

Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #27 am: 20. Februar 2011, 18:30:55 »
Lieber Theo,

mit Deinen Verdrehungen, Deinem Modernismus, und Deinen antikatholischen Aussagen, und mögen sie auch noch so unterschwellig durchklingen, kannst Du hier weg bleiben!

Wir hatten im Alten Forum schon mal jemanden, der sich als katholisch ausgab, bei dem es sich dann aber herausgestellt hat, dass er ein Kirchenfeind ist! Auch er hat dieselben Methoden angewandt wie Du! Auch er hat Antikatholisches, Humanistisches, Rationalistisches in seine "katholischen" Beiträge hineingelegt! Das kommt mir sehr bekannt vor!

Und: Nicht die Stimme des Volkes zählt, sondern die Stimme der Kirchenobrigkeit. Nicht das Kirchenvolk hat die Dogmen verkündet, sondern der Papst!

Ich hoffe, Du nimmst Dein "Tschüss" ernst und tust es auch endlich!


Gottes Segen,
Marias Kind


Fanny

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #28 am: 20. Februar 2011, 18:53:30 »
Lieber Theo,

mit Deinen Verdrehungen, Deinem Modernismus, und Deinen antikatholischen Aussagen, und mögen sie auch noch so unterschwellig durchklingen, kannst Du hier weg bleiben!

Wir hatten im Alten Forum schon mal jemanden, der sich als katholisch ausgab, bei dem es sich dann aber herausgestellt hat, dass er ein Kirchenfeind ist! Auch er hat dieselben Methoden angewandt wie Du! Auch er hat Antikatholisches, Humanistisches, Rationalistisches in seine "katholischen" Beiträge hineingelegt! Das kommt mir sehr bekannt vor!

Und: Nicht die Stimme des Volkes zählt, sondern die Stimme der Kirchenobrigkeit. Nicht das Kirchenvolk hat die Dogmen verkündet, sondern der Papst!

Ich hoffe, Du nimmst Dein "Tschüss" ernst und tust es auch endlich!


Gottes Segen,
Marias Kind



Lieber Stefan,

er ist ein Zweifler der die treuen Katholiken rotieren ließ und wieder läßt...und zur Verzweiflung bringen will...

LG Gottes Schutz und Frieden
Fanny
« Letzte Änderung: 20. Februar 2011, 19:01:25 von Fanny »

Marias Kind

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #29 am: 20. Februar 2011, 19:03:46 »
Liebe Funny,

da gibt es auch noch andere, aber wer weiß, ob das alles ein und dieselbe Person ist!

Jedenfalls verbreitet Theo2 hier einen antikatholischen Geist, der aus dem, was er schreibt, durchdringt!

Und dieser Geist ist tausendmal gefährlicher als eine klar formulierte antikatholische Äußerung!


Deshalb Vorsicht hier!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind





« Letzte Änderung: 20. Februar 2011, 21:10:54 von Marias Kind »

Andal

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #30 am: 20. Februar 2011, 20:49:38 »
Der Versuch, sein nicht ausreichendes Wissensspektrum mit eigenen Konstruktionen zu füllen, weil man den Deutungen der Kirche nicht vertrauen möchte, ist immer problematisch.

@ MariaKind
Ich kann Dir versichern, dass es sich hier immer um zwei, drei gleiche Personen handelt.

lg
Andal

LoveAndPray85

  • Gast
Re:5. Mariendogma - Maria, Miterlöserin?
« Antwort #31 am: 22. Februar 2011, 07:47:18 »
Für mich ist Maria Miterlöserin, weil sie Christus geboren hat. Hätte Maria nicht ihr "Ja" gegeben,
hätten wir keinen Erlöser.

Dass sie Mittlerin von Gnaden ist, stimmt auch. Was ich mich aber frage, ist, was genau es bedeutet,
dass sie möglicherweise die Mittlerin aller Gnaden ist? Denn man kann ja auch Jesus selbst
um Gnaden bitten, ohne Maria dafür anzurufen (Jesus ist ja Gott und Maria "nur" ein Mensch).
Oder ist das anders gemeint? Z.B. so, dass Maria indirekt Mittlerin aller Gnaden ist, weil durch sie
die Gnade erst in die Welt kam...?

Die Bezeichnungen "Mutter aller Völker" und "Fürsprecherin" unterschreibe ich so, ohne Zweifel.
Mutter aller Völker deshalb, weil Jesus sie Johannes zur Mutter gegeben hat und somit symbolisch
auch allen Menschen. Fürsprecherin deshalb, weil wir als Katholiken an die Fürsprache der Heiligen
glauben und Maria die Königin aller Heiligen ist.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2011, 07:49:19 von LoveAndPray85 »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3472 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2011, 23:04:13
von peanutbecker
0 Antworten
3260 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juni 2011, 22:49:01
von peanutbecker
1 Antworten
5899 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2012, 12:04:11
von Gine
4 Antworten
13757 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Mai 2012, 20:32:55
von Gnadenkind
Maria Schnee

Begonnen von velvet Kalenderereignisse

0 Antworten
2065 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2012, 13:24:38
von velvet

 

Strategiepapier https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...

 


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats