Autor Thema: Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT  (Gelesen 12010 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« am: 20. November 2011, 18:52:18 »
Am 29. November 2011 sendet das Bayer. Fernsehen (BR3) den Dokumentarfilm "Teufels Werk und Gottes Beitrag" von Helge Cramer (FORUM), in dem SARAH (Heike H.) über ihre Besessenheit spricht und in dem Ausschnitte von Exorzismen über sie zu sehen sind.


Zuvor sendet BR3 den Film REQUIEM des Regisseurs Hans-Christian Schmid.



(vgl. http://www.kathtube.com/player.php?typ=V&benutzer=0&suchtext=Exorzismus&submit=suchen)
In hoc signo vinces.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #1 am: 20. November 2011, 19:13:32 »
VIELEN DANK, lieber Winfried!


Als Folge dieser Situation* hat die päpstliche Kongregation für die Glaubenslehre
das Thema durch einen Fachmann überprüfen lassen und ein Dokument herausgebracht,
das am 26. Juni 1975 im 'Osservatore Romano' unter dem Titel 'Christlicher Glaube und
Dämonologie' veröffentlicht wurde. Diese Arbeit wurde dann unter die offiziellen
Dokumente des Hl. Stuhls eingereicht (Entchiridion Vaticanum, Vol. V, n. 38).
Hier kann ich nur einige Abschnitte besprechen. Der Hauptzweck dieses Dokuments
ist es, die Gläubigen und vor allem die fehlgeleiteten Theologen zu belehren, die in
ihren Arbeiten und in ihrer Lehre nicht über die Existenz Satans sprechen,
obwohl Christus "erschienen ist, um die Werke des Teufels zu zerstören" (1 Job 3,8).

Wenn wir die Existenz des Dämons leugnen, zerstören wir das Erlösungswerk; wer nicht
an den Dämon glaubt, der glaubt nicht an das Evangelium.


Im Laufe der Jahrhunderte hat die Kirche immer die verschiedenen Formen des Aberglaubens
verurteilt, auch die panische Angst vor dem Satan und den Dämonen, die verschiedenen
Kultformen und die krankhaft eingebildeten Angriffe dieser Geister. Es wäre daher ungerecht
zu behaupten, dass das Christentum die universale Herrschaft Christi vergessen und
statt dessen Satan zum wichtigsten Thema seiner Lehre gemacht hätte, dass es die
Frohbotschaft des auferstandenen Herrn in eine Botschaft des Schreckens verwandelt hätte.
Aber in Wirklichkeit wäre es ein trauriger Irrtum, sich so zu verhalten, als ob die Geschichte
schon vollendet wäre, als ob die Erlösung schon ihren ganzen Zweck erfüllt hätte und es nicht
mehr nötig wäre, sich im Kapf zu bewähren, von dem das Neue Testament und die Lehrmeister
des geistigen Lebens sprechen.


P. Gabriele Amorth


* Die Leugnung der praktischen Existenz Satans unter Theologen.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #2 am: 29. November 2011, 07:47:57 »
"Teufels Werk und Gottes Beitrag" läuft heute um 23:20 Uhr auf BR 3.

 ;tffhfdsds

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #3 am: 30. November 2011, 08:32:45 »
Leider konnte ich den Film wieder nicht sehen, weil mein BR 3
kein Signal gesendet hat  :-\.

 ;hqfj

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #4 am: 30. November 2011, 11:16:02 »
Liebe LoveAndPray, liebe Interessierte,

der Film "Teufels Werk und Gottes Beitrag" ist schon seit längerer Zeit im FORUM einsehbar und zwar in einer etwas gekürzten Form unter "Empfehlungen/Katholische Filme" (der Link dazu funktioniert im Moment bei mir leider nicht).


Sollte es auch da technische Schwierigkeiten geben, kann der Film bei mir angefordert werden.




Winfried
In hoc signo vinces.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #5 am: 01. Dezember 2011, 09:45:24 »
Lieber Wendelinus,

wie Du richtig sagst, glaubt der Regisseur und Produzent Helge Cramer nicht an eine Besessenheit. Zu diesem Thema gibt es auch im Internet eine Reihe von Hinweisen zu Fernsehsendungen (Galileo, PRO7), in denen die Besessenheit der Anneliese Michel behandelt wurde. H. Cramer war selber bei der Exhumierung des Leichnams von Anneliese (1978) dabei und hat diese auch gefilmt. Selbstverständlich war es aber auch ihm verwehrt, bei der Sargöffnung dabei zu sein (vgl. http://kath-zdw.ch/maria/anneliese.html#unverwest).


H. Cramer lernte SARAH über die Medien (Glaubenszeugnis) kennen und vereinbarte mit ihr, ihre Sühnebesessenheit zu dokumentieren. Nachdem ich dann beide kennengelernt hatte (vgl. http://www.20min.ch/print/story/29288331), wurde vereinbart, einen (Kleinen) Exorzismus vornehmen zu lassen, zu dessen Verfilmung H. Cramer von den anwesenden Priestern die Erlaubnis bekam.


Wie Du richtig sagst, ging es H. Cramer darum, durch seine Dokumentation aufzuzeigen, dass die "Aussagen der Dämonen" (http://www.kath-zdw.ch/maria/anneliese.html#Kassetten) einer Manipulation durch die Priester (Pater Arnold Renz) unterzogen worden wären. Anders ausgrdrückt: Die Exorzisten hätten Anneliese vorgegeben, was sie zu sagen hätte ("Rückkehr zu der Zeit vor dem II Vatikanum"). Das ist jedoch absoluter Unsinn und meiner Meinung nach auch nicht ohne weiteres aus der Dokumentation ersichtlich.


Da ich ja selber an den Exorzismen über sie teilgenommen habe und den persönlichen Angriffen der Dämonen ausgesetzt war, glaube ich schon beurteilen zu können, ob es sich um SARAH handelte oder um ein anderes Wesen. Letzteres lässt sich natürlich nicht beweisen, aber die Kriterien einer Besessenheit (http://www.kath-zdw.ch/maria/besessenheit.html sind bei ihr zu 100 % erfüllt, auch wenn dies in den Filmausschnitten nicht in allen Facetten zu sehen und zu hören ist.



 ;tffhfdsds
In hoc signo vinces.

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #6 am: 01. Dezember 2011, 17:37:40 »
Genauso ist es lieber wendelinus wie du beschrieben hast. Ich habe den Film nun vorgestern zum 2.Mal gesehen. Dieser Helge Cramer ist ein Kirchenfeind der auf subtile Art versucht gegen die Lehre der Kirche zu argumentieren. Dafür auch die Filmausschnitte von den 3 Profesoren aus Tübingen. Dann versucht er es auch immer so darzustellen als hätte Annelise Epilepsi gehabt und wäre nur krank gewesen. Aber das es keine Anzeichen einer Epilepsie gab wird nur 1 mal vom Pfarrer( ich glaube Alt) erwähnt.

Nur die sache mit dieser Seherin oder was die war, die die Auferstehung der Annelise vorausgesagt hatte bei ihrer Exhummierung die nicht eingetreten ist leert natürlich Wasser auf die Mühlen der Gegner. 
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #7 am: 01. Dezember 2011, 19:27:05 »
Nur die sache mit dieser Seherin oder was die war, die die Auferstehung der Annelise vorausgesagt hatte bei ihrer Exhummierung die nicht eingetreten ist leert natürlich Wasser auf die Mühlen der Gegner. 



Lieber Andreas,

das verstehe ich selber nicht. Die Auferstehung der Toten findet bekanntlich erst zum Jüngsten Gericht statt. Ich weiß von einer Ordensschwester, die solches behauptet haben soll, aber vermutlich war damit nur die Unverwestheit des Leichnams gemeint. Ich will mich da einmal genauer erkundigen.
In hoc signo vinces.

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2011, 22:44:57 »

das verstehe ich selber nicht. Die Auferstehung der Toten findet bekanntlich erst zum Jüngsten Gericht statt. Ich weiß von einer Ordensschwester, die solches behauptet haben soll, aber vermutlich war damit nur die Unverwestheit des Leichnams gemeint. Ich will mich da einmal genauer erkundigen.

Lieber Winfried,
wenn die Ordensschwester nur die Unverwestheit des Leichnams gemeint hat, dann hat der Cramer bewußt gelogen. Wäre interessant zu wissen was die Ordensschwester sagt. Da gehe ich doch auch davon aus das sie nicht lügt. 
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Aktueller Fall einer SÜHNEBESESSENHEIT
« Antwort #9 am: 02. Dezember 2011, 10:03:00 »
Lieber Andreas,

Sr. Dorothea lebt leider nicht mehr. Ich weiß auch nicht, wer sie war und wo sie genau gelebt hat. Angeblich soll ihr - meiner Meinung nach - die Unversehrtheit des Leichnams Anneliese Michels im Traum offenbart worden sein. Dies war dann auch letztendlich der Grund für die Exhumierung. Anneliese wurde in einem Kindersarg beerdigt. Nach der Exhumierung wurden ihre sterblichen Überreste in einen normalen Sarg umgebettet, der innen mit Zink ausgeschlagen ist, um zu einem späteren Zeitpunkt bei einer weiteren Exhumierung ihren möglicherweise unversehrten Körper in der dafür extra eingerichteten Kapelle in Klingenberg, nahe ihres Elternhauses, für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Das Problem bei der ganzen Angelegenheit ist, dass es aus rechtlichen Gründen selbst für die Familienangehörigen kaum möglich ist, Einsicht in die (gerichtlichen) Akten zu nehmen, obwohl die Frist von 30 Jahren mittlerweile abgelaufen ist. Die kirchlichen Akten liegen noch weitere 40 Jahre unter Verschluss.


Bei der Exhumierung hatten weder die Priester noch die Familienangehörigen Zutritt. Lediglich der Bürgermeister, die Staatsanwaltschaft, Polizisten und die Totengräber hatten Zutritt und es wurden auch Fotos des Leichnams gemacht, welche natürlich nicht zugänglich sind. Die Stellungnahme der Anwesenden zum Zustand des Leichnams ist bekannt ("den Umständen entsprechend 'normal'" - also verwest - Anm. d. Verf.). Lediglich einer der Totengräber äußerte sich kurz vor seinem Tod gegenüber der Familie Michel anders (s. Link). Mysteriös ist die ganze Sache auf jeden Fall.



 ;tffhfdsds
In hoc signo vinces.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
22 Antworten
14151 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juni 2012, 00:45:22
von velvet
0 Antworten
3053 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2012, 09:22:28
von Admin
0 Antworten
2454 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. August 2012, 06:17:23
von velvet
4 Antworten
4360 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2014, 22:44:42
von Isabel
0 Antworten
1189 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2017, 01:28:22
von Matthias

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW