Antworten

Achtung - während Sie das Thema gelesen haben, wurden 34 neue Beiträge geschrieben. Sie sollten das Thema erneut lesen.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.
Die E-Mailadresse wird im Beitrag nicht angezeigt.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Zweite Verifizierungs-Frage: Wie viele Sakramente gibt es in der röm. kath. Kirche  (Zahl eintragen 1-20) (Vermeidung von Spamanmeldungen):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Anna Schweiz
« am: Gestern um 22:48:39 »

Liebe Gertrud
Auch dir nochmals vielen Dank für den Eintrag. Es hat mir, wie auch schon selber erlebt, gezeigt, dass Gottvertrauen nie vergebens ist. Oft ist doch vermeintliches Glück kopf- und ego-gesteuert. Der liebe Gott erfüllt nur diese Wünsche die für uns gut sind und das nicht ohne unser dazutun. Oft habe ich mich im Nachhinein bedankt, dass meine Wünsche nicht immer erfüllt wurden, weil der liebe Gott was Besseres für mich vorgesehen hatte. Es war und ist nicht immer leicht doch an den Fehler wachsen wir und es ist nie zu spät wieder auf den richtigen Weg zu finden.

Liebe Grüsse und Gottes immer währenden Schutz und Segen  ;qfykkg ;xdysaa

Anna aus der Schweiz
Autor: Gertrud NRW/Rh.
« am: Gestern um 20:11:44 »

Liebe Anna,

haben Sie vielen lieben Dank für Ihre lieben Worte.

Auch Ihnen alles Liebe und Gottes Segen weiterhin.

Herzliche Grüße
Gertrud
Autor: Gertrud NRW/Rheinland
« am: Gestern um 20:05:19 »

Lieber Admin VR,

danke Ihnen für Ihre Worte.
Ich glaube Ihnen gerne, daß die Abwesenheit von Admin Russo eine Lücke hinterläßt. Und hoffen wir,
daß wirklich nichts schlimmes passiert ist und ja beten weiterhin für ihn und dies sehr gerne.

Es ist nicht immer einfach es allen Recht zu machen und niemanden zu verletzen, das ist in der Tat nicht einfach,
manchmal schwierig. Doch manchmal lernen wir, daraus das Menschen uns ehrlich die Wahrheit sagen oder
auch schreiben, wenn es auch manchmal etwas weh tut.

In meiner Geschichte, die ich ansprach habe ich nur gedacht, damals ein ehrliches Wort es hätte vieles geändert.
Nun es mußte vielleicht so sein um daraus lernen zu können und zu dürfen.
Und so kann manchmal aus einer solchen Situation auch gutes wieder entstehen. Was sehr sehr schön ist.
Für die Gebetsanliegenseite bin ich gerne bei Ihnen, und schliesse mich Ihren Worten an, und daß Ihr Wunsch in
Erfüllung geht. Herzenswünsche werden manchmal zuerst erfüllt, denke ich, besonders was Ihren Wunsch betrifft,
mit dem Sie ja nicht alleine sind, denn wir wünschen dies uns alle glaube ich.

Unsere Welt ist so in Unruhe und dennoch hat sie soviel Schönes wenn man es sehen mag und auch sieht,
wobei man die Not anderer nie im eigenen vergessen darf. Die Gebetsanliegenseite ist eine große Hilfe und Stütze für uns alle hier, sowie unser Glauben und die Liebe dies ebenso sind.

Der Glaube hilft und die Liebe heilt, habe ich immer gesagt. Mögen wir allen Menschen im Guten immer ein Lächeln
schenken, das manchmal sehr hilft und Ihnen in Gedanken Gottes Segen und Hilfe wünschen und erbitten.

Gott segne Sie und uns alle.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und alles Liebe und Gute für die weitere Arbeit und den Lebensweg
und Gottes Segen.

Danke nochmal für Ihre Worte.

Herzliche Grüße
Gertrud

 

Autor: VR
« am: Gestern um 17:28:12 »

Liebe Gertrud,

ja, wir sind auch sehr besorgt, was mit Aaron Russo geschehen ist, denn das entspricht wirklich nicht seinem Charakter, dass er klammheimlich sich entfernt, ohne dem Webmaster Bescheid zu geben.

Ich hatte immer den Eindruck, dass er mit Leib und Seele dabei war und so vielen taten seine Gebete und Empfehlungen sehr gut. Er hinterlässt gerade eine große Lücke und uns bleibt nichts anderes übrig, als weiterhin zu hoffen, dass nichts schlimmes mit ihm passiert ist und weiterhin für ihn zu beten.

Es freut mich wirklich sehr, dass Sie meine Administration als positiv empfinden. Für mich ist es manchmal sehr schwierig, es allen Recht zu machen, da ich keinen verletzen möchte. Beten wir auch für die Gebetsanliegenseite darum, dass der heilige Geist uns immer den richtigen Weg weist, damit die Seite weiterhin eine große Hilfe/Stütze und Segen für alle Beter ist und auch bleibt, das wünsche ich mir sehr.

Ihr
Admin VR
Autor: Gertrud/NRW Rheinland
« am: Gestern um 15:55:13 »

Sehr geehrter Lieber VR,

ich danke Ihnen für Ihre Antwort, die mich berührt und freut.

Danke für die Administration Ihrerseits, die ich sehr positiv sehe, und die uns auch gut tut.

Ich hoffe sehr, daß Sie bald etwas von Admin Aaron Russo hören und daß ihm nichts schlimmes geschehen ist,
und es ihm gut geht. Eigentlich ist es ungewöhnlich und entspricht meines Erachtens nicht seiner Art sich nicht zu melden, zumal er immer sehr mitseier Arbeit im Forum und Ihrem Forum und Ihnen allen, sowie auch uns, die Ihre Gebetsanliegen vorbrachten und vorbringen sehr verbunden war, so mein Eindruck.
Wir hoffen das Beste. Vielen lieben Dank, daß Sie uns informieren wenn Sie und sobald Sie etwas hören.

Ich danke Ihnen noch einmal und wünsche auch Ihnen einen wunderschönen Donnerstag und ebenso Gottes reichen Segen.

Herzliche Grüße
Ihre Gertrud   
Autor: VR
« am: Gestern um 15:41:00 »

Liebe Gertrud NRW/RH.,

ich danke ihnen für dieses konstruktive Anliegen und bedanke mich, dass sie es hier im Forum veröffentlicht haben.

Ich bin der neue Admin für Aaron Russo für dieses Gebetsanliegenforum und für die Gebetsanliegenseite. Leider wissen der Webmaster und ich immer noch nicht, was mit Aaron Russo geschehen ist. Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir selbstverständlich das Forum und die Gebetsanliegenseite davon in Kenntnis setzen.

Jetzt wünsche ich Ihnen noch einen wunderschönen Donnerstag und Gottes reichen Segen.

Ihr
Admin VR
Autor: Gertrud NRW/Rh.
« am: Gestern um 10:25:18 »

Liebe Teilnehmer des Gebetsforums,
heute möchte ich mich einmal melden was die Diskussion um Andrea aus dem Schwarzwald betrifft und die geringe Zahl teils
der Forumsteilnehmer. Es ist mir auch ein inneres Anliegen micht noch einmal zu äußern und es dann dabei bewendne zu lassen.

Und ich kann so manche geäusserte Bitte an Andrea und Kritik verstehen und nachvollziehen.

Ich schrieb ihr einmal, lieben und beten kann man, ohne Forderung. Ohne anderes. Einfach lieben, nicht mehr.
Dafür wurde sie uns geschenkt, die Liebe. Die manchmal menschliche Größe verlangt und manchmal auch Verzicht
ohne Arg.

Liebe Andrea,
vorweg, ich wünsche Ihnen von Herzen alles Liebe und Gute und Gottes Segen. Dass Ihre Herzenswünsche
in Erfüllung gehen und Sie damit aufhören beleidigt zu sein, wenn Ihnen jemand seine Meinung zu Ihren
Gebeten und Bitten schreibt. Und Sie bitte auch den Rat der anderen nicht abzulehnen. Die nicht immer bös gemeint sind, worauf Sie jedoch wie ein Kind reagieren, trotzig und beleidigt, wie Michael nicht anders, und leider.

Ich frage mich was Michael empfinden würde, würde er Ihr Schreiben lesen, da es vielfach um ihn geht.
Wäre er berührt, liebevoll, angenehm oder unangenehm. Was würde er denken und fühlen. Haben Sie sich
das einmal vorgestellt und können Sie dieses?

Er der sich seit Jahren in seinem Leben eingerichtet hat, wobei ich ihr Schreiben was die Beziehung betrifft
teils nachvollziehen kann.

Und ich denke, unser Lieber Gott möchte nicht, daß wir leiden, daß Liebe wehtut, das entspricht eher
dem haben wollen, daß wir traurig und unglücklich sind uns unserer  Liebe. Liebe soll stark machen glücklich und fröhlich und gut tun.

Mit Verlaub haben Sie sich einmal Gedanken gemacht, wie es weiter gehen sollte, könnten Sie mit diesem
Mann leben, ist die Liebe groß genug um alles zu überwinden. Ich wünsche es Ihnen sehr.

Ihre Geschichte erinnert mich teils an meine eigene. An einen Mann der mich aus meiner Ehe herausbrachte, der mit mir spielte, in seinem Ego so toll war, daß mich schauerte. Ich habe Jahre genau zwei drei Jahre, bis ich begriff,  was er bei mir anrichtete, was los war und ich mich loseisen konnte mit der Hilfe meines himmlischen Vaters wofür ich undendlich dankbar bin. Ich wußte nicht daß man so Menschen manipulieren konnte ich war naiv und zu vertrauensselig. Ich weiss nicht ob es ihm bewußt war oder nicht, oder Absicht oder anderes, was er anrichtet durch manipuliertes Verhalten und ich hätte fast mein eigenes Leben zerstörte. Es war zu einer Zeit in der ich nicht in der Kirche mehr war, aber ich habe Beten gelernt und Gott hat meine Gebete erhört. Er hat mich heil daraus geholt und ich bin froh und dankbar und glücklich.

Heut bin ich wieder mit meinem Mann zusammen wieder glücklich verheiratet, die anderen Wunden heilen,
und ich habe einiges gelernt aus dieser für mich schlimmsten Erfahrung meines Lebens damals wie ich meinte.
Und das obwohl ich wußte, daß es viel schlimmere Erfahrungen für viele Menschen gibt, denen unsere
Probleme hier klein erscheinen, angesicht ihrer eigenen, die ich nicht mindern möchte. Und nicht negieren.

Und manches hier scheint mir auch ein ganz wenig von Esoterik geprägt, das war meine
Erfahrung auch, damals, Gott sei Dank,  ich habe das alles überwunden. Es war ein Albtraum und eine Erfahrung die ich keinem Menschen wünschen würde und gewünscht hätte, und  Gott und Esoterik und anderes paßt nicht, aber
zuweilen laufen Menschen auf der Suche nach Liebe und Anerkennung in manche Falle und wir können froh sein, wenn wir heil herauskommen. Es gibt Menschen die haben ähnliche Geschichten und es macht traurig, wenn man sie liest und man hofft es geht ihnen bald wieder von Herzen gut, ich denke an die Forumsteilnehmer und ihre Gebete, die von wirklichen
Problemen betroffen sind, existentiellen, Krankheit finanziell und vieles mehr und ich weiss auch selbst wie schnnel es manchmal gehen kann in vieles zu geraten, ohne es zu wollen. Ich wünsche allen die Hilfe die Sie erbitten und Gottes Segen
und Glück und Gesundheit und das von Herzen. 

Nun liebe Andrea, Sie sind sehr hart manchen Menschen hier gegenüber, und manches Gebet gefällt
auch mir nicht, wo Sie unseres himmlischen Vater um etwas etwas negatives für andere Menschen,
das auch ihm nicht gefallen dürfte.  Es wird auch andere nicht freuen und es paßt  nicht.

Es paßt auch nicht in der Kirche einen Mann zu suchen und darauf zu warten was sich tut. Auch wenn der Ort
sehr schön ist, die Kirche wo Sie sich kennen lernten. Schön ist wenn man sich sieht und es sich daraus entwickelt.

Dennoch denke ich Gott wird es fügen und ihr Ende der Geschichte wird hoffenltich gut, auch
wenn vielleicht noch Jahre vergehen können.

Ich wünsche Ihnen die Kraft für Leben in den Jahren des Wartens und das von Herzen.
Geniessen Sie es und vielleicht kommt dann alles von alleine. Wenn sie am wenigsten daran denken,
 das ist manchmal im Leben so. Ist es einfach.

Auch ich fühle mich manchmal hilflos angesicht der Flut Ihrer Gebetsanliegen.
Mein inneres Fühlen Ihnen gegenüber ist wahrscheinlich ähnlich der anderen.

Mut über ihr Schreiben, Traurigkeit angesichts der Situation, Hilfslosigkeit was man tun könnte,
weil man mitfühlt und anderes mehr.

Viele schreiben hier nicht mehr, aus verschiedenen Gründen, die ich nicht weiss und nicht kenne,
aber ich weiss wie es mir manchmal geht, wenn mich der Mut verlässt zu schreiben. Ich denke an Anna und Agathe und
viele andere mehr. Ich denke an Birgid aus Bieberich, die sich lange nicht mehr gemeldet hat, die sicher wie ich und viele andere auch  auch mit liest, ich hoffe es geht Ihr und vielen anderen besser inwzischen, denn ich freue mich
immer wenn ein Gebetsanliegen erhört wurde und geholfen wurde. Der Admin hat recht, es lesen viele mit, das denke ich auch.

Und ja die wahre Hilfe kommt im Grunde von oben vom Himmel, aber wir dürfen manchmal auch ein Schrittchen
dazu tun. 

Ich habe jetzt viel geschrieben und ich hoffe Sie nehmen es mir nicht übel. Und andere auch nicht,
wir wünschen uns ein bisschen Maß in der eigenen Situation, oder ich auf jeden Fall , kann da nur für mich
sprechen und auch Verständnis, daß dafür, daß Sie bitte versuchen auch andere Menschen die hier lesen
und schreiben möchten ein bisschen zu verstehen. Ohne sauer zu sein und grantig zu reagieren. Ohne ein neueres
Gebet Ihrer Art, wie Sie sie schreiben und bitten, die Person betriffend die es gar nicht böse mit Ihnen meint.

Wir wünschen Ihnen alles sehr, und da glaube ich kann ich für viele sprechen, daß ihr Gottvertrauen
und ihr Glaube  belohnt werden und sie eines Tages wieder richtig von Herzen glücklich sein werden.

Mit oder ohne Michael, der zur Zeit im Traum nicht daran denkt sich einen Schritt zu bewegen, oder etwas zu ändern,
warum auch, wenn er Unterstützung hat und findet.

Ich persönlich wüße nicht ob ich einen solchen Mann und Menschen neben mir haben möchte muß ich ehrlich gestehen,
ohne an die Geschichte zu denken die dahinter ist. Vielleicht ist die Kraft die Sie liebe Andrea ausmacht, ich weiss es nicht.

Ich habe es damals nicht bereut, mich losgerissen zu haben, ich hatte Wahrträume damals und Angst vor dem
weiteren Weg, und somit einen Schutz der mich umgab, für den ich dankbar war in allem, und Gott hat meinen Weg wieder
weit besser gemacht, als ich es je geglaubt  habe. Ja mein Mann und ich kamen nach Jahren wieder zusammen
und es war etwas, daß ich nicht für möglich gehalten hatte und worüber ich heute sehr froh und glücklich bin.
Was ich meiner Familie in der Zeit angetan habe, ich kann es nur ermessen und innerlich um Verzeihung bitten,
was ich auch getan habe.

Sie sehen liebe Andrea, sie sind nicht alleine, wie viele hier, auch wenn wir es manchmal meinen
und uns die Augen aus dem Kopfe heulen und traurig sind ohne Ende. Es geht jedem Mal so.

Den Mut den ihre Kraft aus den Gebeten zu schöpfen bewundere ich, und letztlich sind es die Gebete
in denen Gott danken, für unser Leben für unser Gutes und der Glaube an Gott die uns helfen zu überwinden und
weiter zu gehen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit ihrer Mama mit ihrer Familie, und dann folgt vielleicht ein neuer Schritt.
 
Mancher hier wünscht Ihnen einen Mann einen Menschen der für Sie ist und da ist, und dass denke
ich ist auch zu verstehen.

Herzliche Grüsse und Gottes Segen für Sie liebe Andrea und Kraft und Mut. Gertrud
Autor: Andrea Schwarzwald
« am: 17. Juli 2019, 09:43:47 »

Hat wohl gestern mit dem Video nicht geklappt ... neuer Versuch:

Immer wieder geht die Sonne auf (Das letzte Konzert ... - YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=WHr46pyUa50

Video zu "youtube und immer immer wieder geht die sonne auf"
▶ 3:10
29.11.2016 - Hochgeladen von udojuergensVEVO
Udo Jürgens singt 'Immer wieder geht die Sonne auf' bei 'Das letzte Konzert Zürich' am 2014 Hier ...
Autor: Andrea Schwarzwald
« am: 16. Juli 2019, 22:10:21 »

Herr, danke für das schöne Lied, mit dem mich Ilona aus Windeck getröstet hat. Auch mag ich die Lieder von Udo Jürgens sehr, weil sie viel Tiefe und Gehalt haben:

Ungefähr 27.600.000 Ergebnisse (0,53 Sekunden)
Suchergebnisse
Video Thumbnail
► 3:08
Udo Jürgens - Immer wieder geht die Sonne auf (Offizielles ... - YouTube
YouTube‎ · ‎Mein Herz schlägt Schlager
Autor: Andrea Schwarzwald
« am: 16. Juli 2019, 09:12:29 »

Glauben heißt sich wehrlos Gott in Christus hingeben. Man darf aber diese Wehrlosigkeit nicht falsch auffassen, so als ob sich der Mensch dabei aufgeben müsse, ohne für diesen Verzicht auf sich selbst etwas zu erhalten. Dann wäre Glauben ein unsinniges und unvernünftiges Tun. Glauben ist im Gegenteil höchste menschliche Anstrengung, auch höchste Anstrengung des Verstandes, diese Wehrlosigkeit ist höchste Aktivität. Das Evangelium fordert uns unzählige Male auf, zu glauben. Alles dreht sich darum. Was wir empfangen, ist eine wirkliche Erkenntnis Gottes und der göttlichen Schau auf alles: das letzte Licht und die tiefste Antwort auf unser menschliches Dasein. Erst der ,gläubige Mensch‘ ist ganz Mensch. Er hat aus seinem Dasein das Höchste gemacht, wozu er fähig ist. Nicht dadurch, dass er sich selbst als letzte Antwort erfährt, sondern dadurch, dass er sich Gott und Gottes Antwort als dem Schlüssel für sein eigenes Dasein ausliefert.

 (W. Bless)

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW