Forum ZDW

römisch-katholisch => Okkulte Behaftung / Satanismus / Exorzismus => Thema gestartet von: Petel am 30. August 2012, 21:41:12

Titel: Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 30. August 2012, 21:41:12
Hallo,

leider habe ich aus obigen Gründen diese Seiten gesucht und gefunden.
Besser wäre es gewesen ich hätte diese seiten schon Jahre vorher gefunden.
Möchte hier kurz meine Geschichte schreiben.

Mich haben Themen wie Keltenschanzen, Druiden und Kraftplätze in der Natur interessiert.
Im Internet habe ich dann entsprechende Seiten gefunden.
Dort gab es auch ein Forum und dort auch einen Hinweis auf einen Stammtisch.
Da bin ich mal vor ca 2 Jahren hingegangen.
Die Leute waren nett und daraufhin bin ich so 1 x im Monat hingegangen
Irgendwann sagten die wir machen auch kleine Rituale zur Sonnwend ect.
Da bin ich auch hingegangen. Soweit so gut.
Die Gruppe da wo ich wohne wurde von einer Frau organisiert.
Dann am Stammtisch vor Ostern 2012 hat mit diese Frau lange und auffällig angesehen.
Ich dachte mir nichts dabei bzw dachte die wäre Eifersüchtig auf mich weil ich auch mit einer Studentin geplaudert habe.
In der nächsten Nacht wachte ich plötzlich auf und habe gefühlt etwas sehr Böses starrt mich an.
Ich bin dann wieder eingeschlafen aber ab dann ging mein Leiden los.
Ich hatte Symptome die ich zuvor noch nie hatte. Eine Stimme im Kopf sprach zu mir.
Ich hatte Angst und Panikattacken. Ich wußte das kam aus der Gruppe und hatte sofort die Frau im Verdacht.
2 Wochen später habe ich mich verabschiedet und nochmal die Frau gefragt ob Sie böse auf mich wäre.
Mein Verdacht wäre unbegründet und Sie sagte ich soll doch bestimmt wiederkommen.
Seitdem wurde ich fast täglich 2-6 Stden Magisch angegriffen (Übelkeit,Migräne,Druck auf Brust und Herz,Energielosigkeit)
Das ging mehrere Monate. Nach ca 1 1/2 Monaten habe ich eine telepathische Stimme gehört die sagte ich sollte zurückkommen und schwarze Magie würde mich besiegen. Diese Stimme hörte ich dann fast täglich......
Ich wußte das diese Frau der Verursacher war und Sie aus irgendeinen Grund mich wieder zurückhaben wollte.
Ich kam an meine Psychischen Grenzen..... Ich habe alles mögliche ausprobiert .
Unter anderen bin ich nach Berlin geflüchtet aber dort habe ich das auch gespürt wenn auch schwächer.
Anfang Juli 2012 fing ich an zu beten.
Ich bin Katholisch getauft aber seit 25 Jahre ausgetreten.
Ich habe mich aber immer als Christ gesehen bzw sehe den Christlichen Glauben als meine Heimat an.
Wenngleich ich auch Yoga und Meditation praktiziert habe.
Ungefähr Mitte Juli 2012 hatte ich unglaublich starke Attacken von Energielosigkeit (Arme heben viel schwer)
Daraufhin habe ich diese Frau (Österreicherin aus Wien ) die sich selber als Hexe bezeichnet und in einem früheren Leben
auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, angerufen und gefragt ob Sie was damit zu tun hat.
Sie hat das sofort abgesrtritten und mir angeboten mir per Channeling zu helfen bzw den Übeltäter zu finden.
Daraufhin bin ich nach über 3 Monaten zu der Frau in die Wohnung gegangen und ich durfte Ihren Schutzgeist oder was auch immer befragen>>>>>>  Das war einer der größten Fehler meines Lebens<<<<<<
Aus bestimmten Gründen wußte ich sofort das diese Frau es war die mich angegriffen hatte und das diese Frau abgrundtief
Böse war und selber ein lebender Dämon war...... 
Ich ließ mir nichts anmerken und bin dann gegangen. Jetzt wußte ich auch warum Sie das getan hatte.
Sie hatte einen gechannelten Befehl gefolgt und wollte mich unbedingt wieder zurückhaben um mich in die schwarze Magie einzuweihen  bzw Sie wollte das ich meine Seele dem Teufel verkaufe so wie Sie das schon getan hatte .......
Mir war aufgefallen das Sie extrem abgemagert war.
Ende Juli haben die Angriffe in dem Sinne plötzlich aufgehört. Per Telepathischer Stimme habe ich verstanden das Sie an Krebs erkrankt sei.... Ob das stimmt weiß ich nicht ich habe alle Kontakte abgebrochen.
Aber das Leiden ging weiter wenn auch nicht mehr so schlimm wie vorher
Ich habe seitdem eine Stimme im Kopf die mir feindlich gesinnt ist.
Jetzt weiß ich das Sie mir einen Dämon auf den Hals gehetzt hat der seit Ostern 2012 an mir dranhängt.
Ich gehe seitdem regelmäßig in die Kirche und war letzte Woche das erste mal beim beichten.
Und jetzt ist folgendes passiert.>>>>>  Die Stimme wurde sofort um ca  60 % leiser
Ich habe dem Priester alles erzählt .....
Ich habe mir Zuhause einen Altar aufgebaut und bete zu Jesus,zur heiligen Mutter  und zum Erzengel Michael.
Das habe ich im Juli schon gemacht und das glaube ich hat mich gerettet.
Ich gehe jetzt erstmal zum Neurologen und dann werde ich einen Priester der auf Eurer Seite steht Kontaktieren der sich mit solchen Fällen beschäftigt
Der Neurologe wird nichts finden aber der Priester hat mir das geraten.
Ich hoffe und bete das ich wieder ganz gesund werde.
Ich bin jetzt ein gläubiger Mensch geworden und werde wahrscheinlich wieder in die Katholische Kirche wiedereintreten.
ich habe niemals gedacht das dieses schreckliche Erlebniss mir passiert bzw das solche Dinge existieren.
Das ganze sehe ich als Anschlag auf mein Leben an.
Andere hätten vielleicht Selbtmord begangen oder wären in der Psychatrie gelandet.
Ich möchte niemals wieder mit solchen Dingen zu tun haben.

 ()*kjht545     


Heilige Mutter Maria
Du hast mich auch gerettet ...





 






Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Logos am 31. August 2012, 02:03:51
Herzlich willkommen Petel!

Also erst einmal: im früheren Leben auf dem Scheiterhaufen verbrannt kann schon mal nicht sein. Aber Du meinst vermutlich, dass sie das von sich behauptet. Ebenso wenig gibt es lebende Dämonen (die in Menschengestalt unter uns leben). In diesem Fall sollte man eher von jemanden sprechen, der mit der Gegenseite zusammenarbeitet oder um es auf den Punkt zu bringen, wie Du selber schreibst: seine Seele an den Teufel verkauft hat. Mir ist das wichtig, das hier zu erwähnen, weil es ja sonst doch dem christlichen Glauben widerspricht.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mich Deine Geschichte an die Erfahrungen diverser Exorzisten erinnert, die man hier und da im Internet nachlesen bzw. sich als Video anhören kann. Dass Dein Beichtvater Dich an einen Facharzt verwiesen hat, finde ich soweit ganz vernünftig, da ja, wie ich gehört habe, auch die Exorzisten selber gern mit Psychiatern zusammen arbeiten bzw. sie großen Wert darauf legen, dass eine psychische Störung ausgeschlossen werden kann.

Ich möchte jetzt echt nicht indiskret werden - mich würde es aber wirklich interessieren, ob Du bei dem Priester, bei dem Du gebeichtet hast, das Gefühl hattest, von ihm in dieser Angelegenheit voll ernst genommen worden zu sein. Weil sich ja doch viele Priester heutzutage etwas schwer tun mit diesem Thema...

Zitat
Ich habe mir Zuhause einen Altar aufgebaut und bete zu Jesus,zur heiligen Mutter  und zum Erzengel Michael.
Das habe ich im Juli schon gemacht und das glaube ich hat mich gerettet.

Davon bin ich überzeugt!

Mich würde es schon interessieren, wie es mit Deiner "Geschichte" weiter geht und ich wünsche Dir, dass der liebe Gott Dir auf diesem Weg immer beistehen möge!

Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 31. August 2012, 20:23:08
Logos  :  Vielen  Herzlichen  Dank für dein Interesse und Anteilnahme

Der  Priester bei dem ich gebeichtet habe hat sich das angehört und mir alles geglaubt
Der hat mir seine Visitenkarte gegeben und eine Bild der Jungfrau Maria
Ich weiß jetzt auch nicht genau ob ich wegen meiner Sache mich nochmal an Ihn wenden soll.
Auf alle Fälle gehe ich wieder in diese Kirche beichten den diese Kirche ist dem  Heiligen Erzengel Michael geweiht.

Ich habe aber schon einen bestimmten Priester dessen Adresse ich hier gefunden habe und ich in der Nähe wohne kontaktiert.
Dieser Priester hat sogar schon ein Buch über solche Themen geschrieben. ( den Namen möchte ich nicht nennen)
Der hat schon viele Fälle von Esoterik geschädigten behandelt. Der kennt sich bestimmt gut aus...
Der hat mir geraten zuerst einen Neurologen aufzusuchen und dann soll ich anrufen. (ist klar denn solche Fälle müssen auch
vom Arzt abgesichert werden) Der Neurologe wird aber nichts finden.
Ich bin 100% sicher das ich einen Geist oder einen Dämon am Hals habe.
Ich höre immer noch seine Stimme aber wie schon geschrieben ist leiser geworden.
Auch mag die Stimme die heilige Hostie nicht. Da tobt der und beschimpft mich.......
Auch benützt der Geist meine unbewußten Ängste und möchte nicht das ich mich gut und optimistisch fühle.....
Das ganze ist sehr traurig und klingt unglaublich.

Nächste Woche gehen ich wieder zur Beichte zu St Michaels  Kirche . Ich habe viel zu Beichten denn ich bin nicht Christlich erzogen worden .....

Ich hoffe und bete das ich wieder ganz gesund werde

 ()*kjht545


Heilige Mutter Maria
vielen Dank für deine Hilfe





Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 31. August 2012, 20:49:29
Herzlich willkommen Petel!

Also erst einmal: im früheren Leben auf dem Scheiterhaufen verbrannt kann schon mal nicht sein. Aber Du meinst vermutlich, dass sie das von sich behauptet.



Ja stimmt das hat die Frau mir einmal  erzählt


Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 31. August 2012, 21:30:47
Du machst im Moment alles richtig und nichts falsch. Mein Rat: bete morgens, mittags und abends, vorzugsweise, da du einen Draht zur Gottesmutter zu haben scheinst, den Rosenkranz.

Im Augenblick des Kreuzzeichens fliehen die Dämonen und können nur noch aus der ferne zuschauen.
Mit der Zeit verlieren die Dämonen dann ihr Interesse an dir, weil sie sehen, daß du ständig einen geistlichen Bannkreis um dich ziehst und sie lieber in der Hölle schmoren als sich die Gebete anzuhören!

Die böse Frau hat dich vermutlich verflucht.
Wenn du vorzügliche Lektüre über dieses Thema haben möchtest hole dir die Bücher von Gabriele Amorth.
Er war 40 Jahre Exorzist in Rom und hat viele ähnliche Dinge in seinen Büchern beschrieben.
Ganz wichtig, halte Kontakt zu dem Priester deines Vertrauens.
Es ist heute nicht selbstverständlich, daß ein Priester solche Dinge glaubt....und bei dir bleibt, für dich betet und dich weiter berät.
Lg Roland
 
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Botschafter am 31. August 2012, 23:18:17
Hallo Petel!

Ich glaub Dir jedes Wort!

Wie Du selbst erfahren hast:

GOTT will das Leben, der Teufel den Tod.

Geh zu dem, der Dich liebt, der Dich mit seinem BLUTE erkauft hat...  ;mqghfgt

Vertrau auf die MUTTERGOTTES, sie wird Dich führen.

LG  Markus
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: velvet am 31. August 2012, 23:51:35
Lieber Petel,

auf der Webseite gibt es zu diesem Thema einige Beiträge u.a. Pater Amorph:

https://www.google.com/url?q=http://kath-zdw.ch/maria/besessenheit.html&sa=U&ei=NDFBUKmlJseH4gTZnoHADw&ved=0CAUQFjAA&client=internal-uds-cse&usg=AFQjCNHOw4SyXvKplYJszwgdSMI8uOW1Sg (https://www.google.com/url?q=http://kath-zdw.ch/maria/besessenheit.html&sa=U&ei=NDFBUKmlJseH4gTZnoHADw&ved=0CAUQFjAA&client=internal-uds-cse&usg=AFQjCNHOw4SyXvKplYJszwgdSMI8uOW1Sg)

Liebe Grüsse

velvet
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Marcel am 01. September 2012, 00:11:48
Mein Rat: bete morgens, mittags und abends, vorzugsweise, da du einen Draht zur Gottesmutter zu haben scheinst, den Rosenkranz.

Das tägliche Rosenkranzgebet wurde ja auch von der heiligen Gottesmutter
1917 in Fatima empfohlen.

Ich weiß jetzt nicht, Martial, ob Du drei Rosenkränze am Tag (15 Gesätze) meinst;
aber das erschiene mir für den Anfang etwas viel. Für das Beten eines Rosenkranzes
(mit fünf Gesätzen) kann man etwa eine halbe Stunde veranschlagen.

Wenn Du, Petel, eine genaue Anleitung zum Rosenkranzgebet benötigst, melde
Dich hier noch einmal. Als Vorab-Information sei diese Seite hier genannt:
▶ http://kath-zdw.ch/maria/rosenkranz.html (http://kath-zdw.ch/maria/rosenkranz.html)

Für morgens, mittags und abends eignet sich meines Erachtens sehr gut der
»Engel des Herrn« (das sind im wesentlichen drei Gegrüßet seist Du, Maria);
der Text findet sich hier:
▶ http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1335.msg12113.html (http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1335.msg12113.html)

Außerdem ist in Deinem Fall noch das Gebet zum hl. Erzengel Michael geeignet:
▶ http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,51.msg2407.html (http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,51.msg2407.html)

Allgemeine Katholische Grundgebete:
▶ http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1585.msg11261.html#msg11261 (http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1585.msg11261.html#msg11261)
▶ http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1723.msg11962.html (http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1723.msg11962.html)

Marcel
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 27. Dezember 2012, 21:25:36
Hallo  liebe Forumsleser,

nach langer Zeit möchte ich mich hier wieder melden und berichten wie es mir seitdem ergangen ist.
Gleich vorweg meine Besetzung habe ich immer noch nicht los gebracht
Ich habe lange gesucht um jemanden zu finden der mir hilft.
Die Adressen die hier hinterlegt sind http://kath-zdw.ch/maria/okkulte.behaftung.html (http://kath-zdw.ch/maria/okkulte.behaftung.html) haben mir leider nicht weitergeholfen
weil eigentlich niemand Zeit hatte oder auch fähig war mir zu helfen.
Ich bin nicht allen Adressen nachgegangen nur die im Süddeutschen Raum waren.
Wo man eher Hilfe findet sind Evangelikale Freikirchen (die aber nichts mit Maria zu tun haben wollen)
Dort gibt es Befreiungsdienste.
Es gibt auch einzelne Klöster wo man Hilfe bekommen kann.
Ich bin dem aber nicht nachgegangen weil ich jetzt doch über eine Bekannte Hilfe bekommen habe .
Ein Kath Exorzist aus einem anderem Bistum hat mir auf meine Anfrage hin Hilfe angeboten.
Wir machen das jetzt immer am Telefon . Nach zwei Sitzungen glaube ich das alles Symptome schwächer werden.
Zum Schluß muß ich aber persönlich hinfahren.
Das ist mir egal weil ich auch um die halbe Welt fliegen würde nur um eine Chance auf Befreiung zu bekommen.
Jetzt über die Feiertage ist es mir wieder sehr schlecht gegangen weil ich meinen Eltern mein Problem erzählt habe.
Sie sind alle Atheisten und wissen auch nicht wirklich damit umzugehen.
Aber ich mußte es Ihnen erzählen denn mein Verhalten hat sich geändert.

Ich bete jetzt seit September fast zweimal den Rosenkranz und bete auch andere Sachen (Schutzengel , Jesus )
Am Anfang habe ich auch 3 mal den Rosenkranz gebetet aber das ist zu viel.
Ob ich zweimal länger durchhalte ist auch fraglich. Einmal schaffe ich dann doch länger.
Ich gehe jetzt seit fast zwei Monaten fast täglich zur hl Messe.
Ich habe alle meine Sünden gebeichtet.
Was anscheinend wirkt ist die tägliche Eucharistie.
Der Dämon in mir schreit und jammert >>> ich werde vergiftet , ich sterbe !! (Das ist kein Witz )
Und die Stimme wird sehr leise danach.
Auf der Suche bin ich immer noch nach einer Gebetsgruppe.
Ich war in Kath.Charismatischen Gruppen die beten aber  manchmal in fremden Zungen und das ist mir höchst suspekt.


Parallel dazu muß ich im nächsten Jahr doch zu einem Psychologen /Neurologen gehen
Bis jetzt bin ich ohne Neuroleptika ausgekommen.
Ich möchte ausprobieren ob Medikamente gegen meine Stimme im Kopf wirken.
Übrig bleiben dann aber die anderen Symptome (Übelkeit , Energielosigkeit)
Ich schleppe mich damit seit 9 Monaten durchs Leben. (an Arbeit ist nicht zu denken)
Allmählich lassen meine Kräfte nach und nur die Hoffnung durch meinen Pfarrer hält mich aufrecht.
Insgesamt war das ein absoluter fast tötlicher Fehler das ich diese Gruppe damals aufgesucht habe .

Ja liebes Forum so gings mir in den letzten Monaten
Jedenfalls bin ich froh jemanden gefunden zu haben der mir hilft und der mich ernst nimmt.
Hoffentlich kann ich Euch das nächste mal noch positiver schreiben.....

 









 
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 27. Dezember 2012, 23:04:00
Danke für die relativ gute Rückmeldung. Dachte schon, du hättest dich aus dem Forum komplett zurückgezogen. Daß das nicht der Fall ist freut mich umso mehr. Eine kleine, feine Gebetsgruppe für dich wäre das optimale!
LG Roland
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Lumen am 30. Dezember 2012, 23:06:49
Lieber Petel,
ich denke das der katholische Priester Dir da sicher helfen kann.
Wenn Du persönlich bei ihm dort bist, macht er dann einen Exorzismus bei Dir?
Der Exorzismus wäre nämlich der härteste und effektivste Schlag gegen den Widersacher, der Dich so bedrängt.

 ;qfykkg
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 01. Februar 2013, 13:53:58
Hallo Sol.
Weisst du, daß solche Dinge auch aufgrund von Verfluchungen stattfinden können? Hast du zufällig die Bücher von Don Gabriele Amorth dazu gelesen?
Ansonsten würde ich dir gerne durch Gebete aus der ferne helfen, wenn du es zulassen würdest...
LG Martial
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 01. Februar 2013, 16:49:38
www.amazon.de/gp/aw/d/3717110454/ref=aw_d_detail?pd=1 (http://www.amazon.de/gp/aw/d/3717110454/ref=aw_d_detail?pd=1)
Les dir doch mal die Kundenrezensionen einiger Käufer dieses Buches durch...

Es gibt einige gute Bücher in diese Richtung, nicht nur von Exorzisten.
Ja, ich habe einige sehr gute Empfehlungen aus seinen drei Büchern erhalten, auf die ich sonst niemals von alleine gekommen wäre.
Dieser Priester hat zehntausende Exorzismen durchgeführt. Aufgrund dessen darf man wohl behaupten, daß er wirklich weiß von was er schreibt. Les dir doch diesen ersten Band durch; schaden kann das auf gar keinen Fall.
Ich bin im Gegensatz zu dir der Meinung, daß man Satan bekämpfen darf wie man nur kann.
Seine List und Tücke, sein abgrundtiefer Haß und endlose Brutalität auf alles menschliche und von Gott geschaffene darf von uns durch die Kraft und den Auftrag Jesu bekämpft werden.
Das tue ich wo immer ich kann; damals mit viel Erfolg, jetzt fehlt mir oft die Kraft dafür.
Hoffe ich finde sie wieder.
Er kennt uns wirklich!
LG
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 02. Februar 2013, 23:22:23
Liebe  Leute,

herzlichen Dank für Eure Anteilnahme und Gebete.
Ich komme gerade aus Alttötting , das ist jetzt der 3 Besuch dort.
Von München aus ist es mit dem Zug ein Katzensprung und ein Nachmittagsausflug.
Zuallererst ich glaube mir geht es jetzt besser.
Was ich erleben mußte und muß darüber könnte ich ein Buch schreiben.
Aber ich laß es lieber denn ich bin froh heil aus dieser Geschichte wieder raus zu kommen und weil sich diese Geschichte nur  in Interaktion mit diesen Dämon abspielt also diese Stimme in oder besser über meinen Kopf.
Ich dachte früher dieser Dämon ist im inneren meines Körpers.
Nein ist er nicht ........  Das hat der nicht geschafft
Er hängt aussen in meiner Energiehülle drin die jeder Mensch hat.
Er kann sich dort auf und ab bewegen.
Der kann sich so ausdehnen das der mich als grauer Schleier umhüllt oder der kann sich komprimieren das der als unsichtbare Mütze auf meinen Kopf hockt und mir die Schädeldecke umklammert....
Von da kann dieses Wesen bzw Dämon mich angreifen oder mir diese Stimme eingeben.
Angreifen kann er mich schon fast nicht mehr (Übelkeit,Energielosigkeit,Gefühl des umklammerns)
Das machen diese Wesen mit einer Art schwarzer Energie die sie meistens über den Solar Plexus in den Menschen einblasen und die dann solches Unwohlsein  die fast an Schmerzen grenzen verursachen.
Was immer noch ist der kann mich leicht zwicken bzw Juckgefühle verursachen.
Das ist unglaublich aber wahr.
Dann kann der folgendes :  Der kann mein Gedächtnis absuchen und mir aus diversen Gründen ein schlechtes Gewissen machen.
Das mit der Stimme funktioniert so.
Der sitzt meistens auf meinem Kopf und bläst mir telepathisch Gedanken in den Kopf.
Die höre ich dann als Stimme also nicht über meine Ohren.
Ich höre auch seine Gedanken das ist eine Interaktion.
Ich könnte mich mit dem nur mit den Gedanken unterhalten aber das lasse ich lieber.
Seine Stimme ist seine größte Waffe , das geht meistens den ganzen Tag.
Ich wage nun zu behaupten fast jeder Mensch der eine Stimme im Kopf hat der hat so einen Astralen Parasiten an seinen Kopf dran.

Ich glaube nach wie vor das mir diese Hexe diesen Dämon geschickt hat um mich mit Gewalt in diese Ritual Gruppe zurück zu zwingen. Ich habe keine Beweise aber aufgrund von Indizien glaube ich das.

Dann kann ich schreiben ich habe den Dämon jetzt seit fast 10 Monaten an mir dran und ich kann behaupten die Symptome
konnte ich um ca 60 % abschwächen.

Zuallererst : Ich habe niemanden gefunden der mir wirklich durchschlagend geholfen hat
Ich bin immer noch bei einem Kath Exorzisten in Behandlung der mit mir aber nur am Telefon gebetet hat.
Jetzt im laufe des Monates fahre ich zu dem  und dann möchte der für mich beten.

Aber ich muß sagen wenn ich nicht verschiedene Dinge als Waffen hätte dann wäre ich bestimmt in der Psychatrie gelandet
 Folgende Hilfen habe ich

1: Religion (Rosenkranz , Jesus 2 mal täglich an meinem Altar Zuhause)  und ganz wichtig dieses mächtige Gebet in Latein
denn nur in Latein gesprochen wirkt es besser.
http://www.etika.com/aram/l11x13.htm (http://www.etika.com/aram/l11x13.htm)
Beichten, und Eucharistie fast täglich.

2: Ich habe Homöopathische Medikamente bekommen die die Energiehülle reinigen (da kann mir jetzt keiner sagen Homöopathie ist Teufelszeug und der Hahnemann war Freimaurer) ist mir alles egal diese Medikamente wirken und haben mich unter anderen gerettet. Es gibt Pflanzen die wirken quasie als Auraschutz und aus solchen Pflanzen ist das Medikament aufgebaut.

3:  Und das ist fast das wirkungsvollste
Ich mache seit einem Monat täglich 2-3 Mal Salzfußbäder und bete dann Rosenkranz oder lese in der Bibel
Wenn ich das mache schreit und jammert die Stimme entsetzlich und fleht um Erbarmen
Der Dämon wird beim Gebet in das Salzwasser gezogen und dort gefangen (ein kleiner Teil nur aber das summiert sich)

Damit habe ich erreicht das der Dämon um die Hälfte kleiner geworden ist.
Ich konnte letzte Jahr nicht mehr arbeiten und bin immer noch nicht arbeitsfähig aber ich habe bis jetzt keine Neuroleptika genommen.

So liebe Glaubensgeschwister ich halte Euch auf dem laufenden 

 ()*kjht545














 
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 03. Februar 2013, 00:16:17
Vielen Dank für deinen ausführlichen und ehrlichen Bericht....
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Heli am 26. März 2013, 12:32:04
 /*l52 Vielleicht kann ich Dir weiterhelfen. Kontaktiere mich bitte anonym auf helsanne-besessen@yahoo.de  /*l52
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 23. April 2013, 23:20:07
Hallo,

ich  lebe noch !!
Den   User  Heli  habe ich versucht per E Mail zu erreichen die Adresse existiert aber jetzt nicht mehr. (Mailer Daemon)
Kennt den jemand ?

Der Kath Exorzist zu dem ich Kontakt kann mir leider nicht mehr helfen weil der wegen einer Herzoperation ins Krankenhaus mußte  (war schon ca 80 Jahre alt)

Ich habe jetzt Kontakt zu einem Mönch in einem Kloster der mir angeboten hat mir zu helfen
(ist aber auch schon über 80 Jahre alt glaub ich)

Meine Symptome sind jetzt soweit zurückgegangen das es erträglicher wurde. (die Stimme ist aber immer noch schwach zu hören)

Ich konnte letztes Jahr und bis heute  nicht arbeiten

Diese Fremdenergie hängt nach wie vor außen an mir dran.

Folgendes habe ich bemerkt :
Ich war letzte Woche auf der Zugspitze ganz oben
Die Stimme hat geschrien und gejammert (die Sonne verbrennt mich,oder war es der Luftdruck)
Am Ende des Tages wieder im Tal angekommen war es um ca 20 % schwächer alles.

Ich glaube es ist ein Dämon der aus der Hölle kommt den mir aber diese Hexe geschickt hat und der kann diese hohen Luftbereiche nicht vertragen.

Also bis demnächst

 ()*kjht545            kz12)




Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 12. September 2013, 22:54:42
Hallo  möchte  mal  die neueste Entwicklung reinschreiben

Fall  okkulter  Anschlag 
Die  genaueren  Umstände sind in den vorherigen  Unterlagen ja schon beschrieben
Anbei die neuesten Kenntnisse die aus den Verlautbarungen der Stimme zu hören waren
Die Stimme sagt Sie heißt   „ Diaboli “ UND IST EIN JÜDISCHER DÄMON  Desweiteren sagt die Stimme es waren 3 Frauen die mittels eines Hexensenderituals mir diesen Dämon geschickt haben.
Die haben dem auch Energiepakete mitgegeben damit kann das Wesen sich bis jetzt davon ernähren.
Die Hauptnahrung sind schwarze Rituale und schwarze Magie die bekommt er aber nicht von mir.
Ich war jetzt auf 4 Kath. Heilungsexerzitien
Auch habe ich einen Mönch der mir Exorzismus Gebete  liest
Der Dämon ist jetzt ziemlich abgemagert aber die Stimme ist immer noch zu hören
Auch scheint es so das wenn der geht sich das Ritual gegen die wendet die es verursacht haben und zwar 7 fach  !!
Weil der okkulte Anschlag erfolglos war (ich gehe niemals mehr zurück)

Alle Frauen habe ich im Stammtisch Forums (Internetseite) kennengelernt.
Auch sagt die Stimme das der Moderator des  Internetforums das ganze
Geplant und die Frauen dazu angestiftet hat.
Er soll ein Satanist sein und sein Geld mit Drogen und Waffen verdienen
Er soll das aus lauter Haß auf meine Schrift über Jesus getan haben.
Weil ich in seinem Forum etwas über Jesus und die Auferstehung geschrieben habe
Das  Forum ist eine getarnte Seite von Satanisten
Auch das Stamm Publikum sind alles getarnte Satanisten die das nicht offen zugeben.
Meiner Meinung werden über das Forum und die Stammtische neue Mitglieder verdeckt rekrutiert
Besonders gefährlich sind die Zusammenkünfte die angeboten werden .
Dort werden kleine unaufällige Rituale gemacht ( man steht im Kreis und ruft die Kräfte der Himmelsrichtungen an)
Dabei  bekommen Dämonen anrechte die Leute zu besetzen !!!!!
Ich glaube letztendlich steckt auch eine Satanisten Loge dahinter !!!!
Alle Leute die nur einmal bei einer Zusammenkunft  dabei waren und sich mit im Kreis aufgestellt haben können von Dämonen besetzt werden

Ich kämpfe seit 1 ½   Jahren mit diesem  Dämon der außen an mir dran  hängt
Die  Stimme sagt ich soll zurück zu der Gruppe gehen und mich dem Bösen zuwenden !!!
Die Stimme gibt sich als Lehrer der schwarzen Magie aus

 kz12)     ()*kjht545




Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 16. September 2013, 18:48:02
Hallo Petel.
Schön daß du immer noch hier bist....
Ich finde es sehr interessant was du schreibst und freue mich daß es weiter aufwärts geht. Gib niemals mehr auf!
Was mich immer wieder irritiert ist die Tatsache, daß trotz vieler Gebete, der Beichte und der vielen Kommunionen die du schon hinter dir hast, der Dämon nicht aufgibt.
Das verstehe ich irgendwie nicht. ...
Gruß Roland
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Martial am 16. September 2013, 18:48:17
Hallo Petel.
Schön daß du immer noch hier bist....
Ich finde es sehr interessant was du schreibst und freue mich daß es weiter aufwärts geht. Gib niemals mehr auf!
Was mich immer wieder irritiert ist die Tatsache, daß trotz vieler Gebete, der Beichte und der vielen Kommunionen die du schon hinter dir hast, der Dämon nicht aufgibt.
Das verstehe ich irgendwie nicht. ...
Gruß Roland
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 17. September 2013, 23:05:50
Hallo Petel.
Schön daß du immer noch hier bist....
Ich finde es sehr interessant was du schreibst und freue mich daß es weiter aufwärts geht. Gib niemals mehr auf!
Was mich immer wieder irritiert ist die Tatsache, daß trotz vieler Gebete, der Beichte und der vielen Kommunionen die du schon hinter dir hast, der Dämon nicht aufgibt.
Das verstehe ich irgendwie nicht. ...
Gruß Roland

Hallo,

ich  habe das Problem  "erst"  seit  ca  1  1/2  Jahren.
Der Böse schrumpft immer mehr ....
Das Wichtigste ist die Beichte und die Eucharistie
Ich gehe jetzt einmal die Woche beichten.
Man bekommt da mit der Zeit eine dicke Schutzschicht außen rum die der Böse nicht mehr durchdringen kann.
Nach Pater Amorth dauert eine Befreiung ca 3-4 Jahre (bei Besessenheit)
Ich bin aber nicht Besessen noch Umsessen sondert Umlagert
dh der Böse hängt außen Penetrant an mir dran.
Der möchte nicht aufgaben weil der
1) diabolisch böse ist
2)den Befehl von den Satanisten hat mich zurückzubringen
3)einen Menge Energie von denen mitbekommen hat


Es ist nur eine Frage der Energie
Leider habe ich keinen Exorzisten gefunden der den großen Exorzismus macht
Der Kapuziner Mönch macht das nicht offiziell 
Vielleicht würde es da schneller gehen.
Heute war ich in der Sauna
Da hat der gejammert bis zum geht nicht mehr (Chlorluft,Dampfbad)
Schweinefett haßt der weil er aus einer jüdischen Hölle kommt .....

 kz12) ()*kjht545
 

Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Hoan am 01. Oktober 2013, 12:31:28
Grüß Gott lieber Petel,

bitte nenn mir deinen Namen in Private Mail. Wenn nicht dann wenigstens wo du wohnst(München oder?). Ich wohne in Bogen südöstlich von Bayern. Was für ein Zufall. Ich bin auch wegen den Dämonen nach Altötting mit meinen Eltern gefahren und das hat mir sehr geholfen. Ich werde für dich beten wenn ich deinen Namen weißt oder wenigstens wo du wohnst. Dann kann ich auch gleich für eine ganze Stadt beten und den Dämonen mit Rosenkränzen bombardieren.

Ich ich weißt selber nicht ob ich krank oder besessen/umsessen bin. Ich denke beides. Die Dämonen haben mächtig geschriehen als ich Gebetet habe. Ich kämpfe schon seit über 5 Jahren gegen die Dämonen ohne einen Exorzisten. Die Dämonischen Stimmen werden täglich weniger, manchmal auch eine kurze Zeit wieder frei.

Nun, ich will dir über meine Erfahrungen gegen die Dämonen mitteilen. Das sind die stärksten Waffen gegen die Dämonen:

1. Heilige Messe

Von der geht eine große Kraft aus. Ich habe jeden Sonntag in der Kirche so gebetet: "Ewiger Vater ich opfere die Heilige Messe auf für Schutz+Bekehrung+Exorzismus(kannst auch selber dein Anliegen formulieren) für die Welt auf, besonders für....

Glaubt mir, die Dämonen haben mächtig geschrien. Man kann das Leben eines Menschen ein ganzes Leben lang zerstören, aber mit einer einzigen Heiligen Messe kannst du die Pläne der Dämonen über dich vernichten! Bestell in Alttötting ruhig viele Heligen Messen. Mache ich auch und es hat Wunder gewirkt. Mir geht es viel besser.

2. Rosenkranz opfern für die Welt oder für sich(Ewiger ich opfere den Rosenkranz für die Welt auf, besonders für..(hier Anliegen).

Ich betete neben den normalen Rosenkranz auch den Barmherzigkeitsrosenkranz, Tränenrosenkranz, Bluttränenrosenkranz, Liebesflammenrosenkranz und den Exorzistenrosenkranz

Denkt daran der Rosenkranz ist ein mächtiges Schild gegen Satan und die Dämonen. Es ist eine Offensiv und Defensivwaffe zugleich. Bete es täglich und der Feind wird schaden nehmen, das versichere ich dir.

3. Gebete

-Alltägliche Gebete Vater unser, Gegrüßest seist du Maria + Überflute die ganze Menschheit mit dem Gnadenwirken deiner Liebesflamme, jetzt und in der Stunde unseres Todes(blendet die Dämonen).
-Gebete zum Heiligen Josef, Georg use.
-Gebete zum Heiligen Erzengel Michael
-Bannspruch(den du bei Etika hast)
-Gebete zum Heiligen Schutzengel

4. Litaneien(Bittgebete)

-Litanei vom Kostbaren Blute
-Litanei zum Heiligen Geist(3x in der Woche, entreißt Gott dir sichtbar aus der Hand deiner Feinde)
-beliebige Litanei

5. Beichte

Dazu brauche ich nicht mehr zu sagen. Ist sehr effektiv gegen Dämonen. Hast ja selber erfahren.

So ich hoffe ich kann dir helfen.

6. Geheimer Tipp

-VLC Player und Youtube Downloader runterladen & installieren, AVE Maria Musik suchen in Youtube und abspielen. Damit folterst du die Dämonen kontinuierlich und kannst nebenbei lernen & arbeiten. Stell die Musik leise ein. So mache ich jedenfalls meistens, wenn ich für die Schule lernen will. Sehr gut, um schwächere Phasen zu überbrücken.

Zu guterletzt sollte wir für unsere Feinde beten. Es kann nicht sein das diese Satanisten einen einzelnen Christen derart qüalen. Wir sollten uns zusammentun im geistlichen Gebet und gemeinsam gegen sie vorgehen.

Übrigens ich opfere den Barmherzigkeitrosenkranz auf für die Satanisten usw. Ich befinde mich im täglichen Krieg gegen die Dämonen auf der Welt. Ich beichtete, opfere die Heilige Messe auf, opfere Rosenkränze um Satan, den Antichristen und falschen propheten zu stoppen auf der Welt. Ich will nicht das andere Menschen wegen den Dämonen leiden werden wie ich. Gott hat mich aufgeweckt von meinem tiefschlag. Ich danke ihm sehr. Früher sündigte ich gegen Gott sehr. Heute bin ich ein anderer Mensch geworden.
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: Petel am 12. Januar 2014, 22:19:49
Hallo,

wollte mich jetzt abschließend noch einmalmelden.
Also ich nehme jetzt Medikamente gegen diese Stimme.
Diese Akustischen Halluzinationen sind zu 99 %   verschwunden.
Ich bin jetzt Beschwerdefrei.
Ich war ca 1 3/4 Jahre schwer krank mit schrecklichen Halluzinationen.
Das Medikament hat die Stimme verstummen lassen so daß ich ohne Symptome bin.
Die Symptome am Anfang meiner Geschichte sind sowiso nicht mehr aufgetreten.
All die Heilungs Exerzitien und Exorzismus Gebete hatten keinen so durchschlagenden Erfolg wie dieses Medikament.
Das Medikament wirkt gegen Schizoprene Halluzinationen.
Ich bin aber nicht Schizopren.
Ich brauche eine sehr schwache Dosierung so das ich fast keine Nebenwirkungen habe.
Jetzt bin ich Arbeitslos und muß im Job und privaten ganz von Vorne anfangen......
Der Kontakt mit dieser Gruppe hat mein Leben fast vollständig ruiniert.
Jetzt kann ich wieder fast so normal Leben wie vorher

Ich danke der Göttlichkeit für die Hilfe über dieses Medikament

 kz12) ()*kjht545
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: ElPedro1986 am 01. Februar 2014, 14:26:43
Hallo Petel,

ich hab im Internet nach "Befreiungsmöglichkeiten" gesucht und gestern zufällig deine Postings gelesen.
Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen als ich gelesen habe dass andere Menschen die selbe Bedrängniss haben wie ich.

Bei mir kommt es wahrscheinlich daher dass ich als Teenager Okkultismus praktiziert habe, ob Zauberei gegen mich eingesetzt wird, kann ich nicht sagen. Bei mir steigerten sich die Sympthome der Umsessenheit alle paar Jahre, erst find es mit Schlafparalyse (Albdruck) an, später kam "Hellsichtigkeit" dazu und seit 2010 befinde ich mich in dem schlimmsten Stadium der Bedrängniss, mit permanentem Stimmen hören, Einflüsterungen,Albträumen, Müdigkeit etc. Vor 2 Jahren wurde ich auf die Bibel und den Herrn Jesus Christus aufmerksam und vor etwas mehr als einem Jahr ließ ich mich in einer Brüdergemeinde taufen, seitdem werde ich nichtmehr mit Übelkeit, etc gequält, hab aber trotzdem noch starke Bedrängniss. Auch ich dachte dieser Dämon sei in meinem Inneren, jetzt hab ich aber die Gewissheit dass er nur um mich herum ist und hauptsächlich über Gefühle und Einflüsterungen ins Unterbewußtsein manipuliert.

Dass mit dem Energie in den Solarplexus leiten kann ich 100% bestätigen, ich selbst hab seit knapp 3 Jahren einen sehr aufgedunsenen Bauch deswegen. Wenn ich bete&faste (1ne Woche ca mit viiiiiel Wasseraufnahme) lindert es dieses aufgedunsen sein.

Kannst du mir schreiben was du für dein Fussbad benutzt und was das genau für ein Hömeopathisches Mittelchen ist was du einnimmst?

Gottes Segen auf all deinen Wegen ;hqfj
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: judith am 26. März 2014, 10:43:33
Hallo ElPedro,

schade das du noch keine Antwort bekommen hast. Habe deinen Beitrag gerade gelesen.

Schön, dass du zu Jesus Christus gefunden hast, herzlichen Glückwunsch!!!

Darf ich dich fragen was das für eine Brüdergemeinde war? Bist du katholisch?
Das Wichtigste ersteinmal ist immer die Hl.Beichte.

Aber mit Homöopathie würde ich nichts machen, denn die Katholische Kirche lehnt diese Art ab, da sie antichristlich ist.
Denn der Erfinder, Samuel Hahnemann, soll Freimaurer gewesen sein, und dieses Mittel als Selbstbefreiung, Selbstheilung dienen, und das widerspricht
der Befreiungslehre unseres Herrn Jesus Christus.
Überhaupt muss man sehr aufpassen denn die Esotherik hat auch schon einen Eingang in die Kirche gefunden.
Der Rosenkranz, Gebete, Beichte, HL Messe, sind die Heilquellen!!

Ich wünsche dir viel Kraft, und schreib mal wie es dir geht.

Gottes Segen
Judith     kz12)
Titel: Antw:Okkult Esoterik geschädigt
Beitrag von: ElPedro1986 am 29. März 2014, 15:07:24
Hallo,

das mit der Homeöopathie hab ich auch nicht gemacht.
Das war in einer geschlossenen Brüdergemeinde und ich bin dann später in eine freie Brüdergemeinde gegangen.
Nein ich bin nicht katholisch, da die Riten u. Praktiken sogar gegen die Aussagen der Bibel sind. (Anrufen v. Heiligen, Marienkult, etc)

Ich hab mich hier eigentlich nur angemeldet weil ich mit Petel in Kontakt treten wollte, weil er genau dass selbe Leiden durchlebt wie ich.
Aber auf all dass ist das Kreuz des Herrn die Antwort.

Mir ist diese Woche was interessantes passiert: Ich hab den Herrn gebeten er möge mir den Weg zeigen und ich hatte länger schon die Vermutung dass hier beten & fasten anzuwenden ist, was ich als die "geistige Atillerie" bezeichnet hatte. Und aufeinmal les ich in einem Blog eines Amerikanischen Predigers aus eben jenen Wortgebrauch zu diesem Thema. Am selben Abend hab ich noch eine Predigt von Karl-Herrmann-Kauffmann gehört wo er ebenfalls sagte dass eine Frage die er an den Herrn gestellt hatte, ihm auf die selbe Art u Weise beantwortet wurde. Was fürn Zufall ;-)

Seitdem lass ich für mich beten und faste aktiv um dieses Joch von mir zu nehmen.
Was freu ich mich schon auf mein Leben ohne diese Bindungen!   fckjc

 



La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats