Autor Thema: Die Göttlichkeit Jesu  (Gelesen 3390 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hemma

  • Gast
Die Göttlichkeit Jesu
« am: 29. Dezember 2011, 17:35:39 »


Ohne Glaube an Göttlichkeit Jesu sind Christen "anonyme Muslime"
 


Wien (kath.net/KAP) Einen "versteckten Arianismus" stellt der Wiener Dogmatiker Jan-Heiner Tück im Blick auf heutige Glaubensvorstellungen fest:

"Man tut sich schwer, Jesus als Sohn Gottes zu bekennen", so Tück in der jüngsten Ausgabe der Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag".
Dabei wäre das Bekenntnis zur Göttlichkeit Jesu gerade heute im Dialog mit dem Islam wichtig, wies der Theologe hin. "
Ein Christ, der das Christusbekenntnis neo-arianisch in Zweifel zieht, kann leicht als 'anonymer Muslim' vereinnahmt werden, denn Muslime lehnen die Gottessohnschaft Jesu bekanntlich ab und ordnen ihn in die Reihe der Propheten ein."

Der Dogmatik-Professor erinnerte damit an Arius (um 260 bis 336) und dessen Lehre, dass es nur einen wahren Gott gebe und Jesus Christus ein - besonders ausgezeichnetes - Geschöpf sei, die beim Konzil von Nikaia 325 verworfen wurde. Demgegenüber wurde laut Tück in "griechischer Wesensterminologie" klargestellt, dass Vater und Sohn "homoousios" (wesensgleich) sind. Tück nennt dies eine "Revolution im Gottesbegriff": Gott sei keine einsame, verhältnislose Monade; in ihm gebe es Beziehung, er sei - wie es im Neuen Testament heißt - Leben und Liebe.


"Jesus Christus ist der Herr"

Die Christologie der altkirchlichen Konzilien werde heute oft "als nachösterliche Überhöhung hingestellt", so Tück weiter.
Leichter erscheine es, in Jesus ein Vorbild der Humanität, einen Lehrer der Menschlichkeit, einen beeindruckenden Rabbi und Gleichniserzähler zu sehen.
Demgegenüber wies der Theologe darauf hin, dass das Bekenntnis "Jesus Christus ist der Herr" einen Anhaltspunkt bereits in der Verkündigung und Praxis Jesu habe.
In der Bergpredigt etwa beanspruche Jesus göttliche Autorität, er habe sich über bestimmte Reinigungsvorschriften hinweggesetzt und am Sabbat geheilt.
Schließlich habe er gefordert, "dass seine Jünger ihm als Person nachfolgen - für gläubige Juden bis heute eine provozierende Anmaßung". An diese Spuren einer "Christologie von unten" konnte die nachösterliche Bekenntnisbildung anknüpfen, erklärte Tück.

Schon bald nach den Osterereignissen lasse sich eine "Explosion der Christologie" beobachten, "die bis heute zu staunen, zu denken und zu danken gibt".

Auf die Frage, warum das Weihnachtsfest bis heute sowohl Kirchennahe als auch Fernere fasziniere, antwortete Tück:

Die Botschaft, dass der ewige allmächtige Gott uns Menschen in einem kleinen ohnmächtigen Kind nahekommt, sei eine allgemein tröstliche Botschaft.
Auch die, die sich mit dem Glauben schwertun oder der Kirche den Rücken gekehrt haben, schätzten Weihnachten und die damit verbundene festliche Liturgie, die Geschenke, die menschliche Wärme. Tück sieht darin eine "Sehnsucht nach Geborgenheit", mit der oft auch eine Ahnung verbunden sei, "dass in der Menschwerdung des göttlichen Wortes eine große Verheißung liegt".


 
 

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die Göttlichkeit Jesu
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2011, 10:19:10 »

Im Johannes Evangelium sagte Jesus ganz klar: ICH BIN DER WEG DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN, NIEMAND KOMMT ZUM VATER AUSSER DURCH MICH!

Das 2. Vatikanische Konzil sagt zwar, dass jeder Mensch, der sein bestes gibt, ein Gotteswürdiges Leben führ und Jesus nicht kennt, trotzdem irgendwie gerettet wird, dass Gott auch für diese Leute einen Heilsplan hat. Es sagt jedoch nicht, dass egal welche Religion man angehört in den Himmel kommt. In der heutigen Zeit, über Internet und TV würde ich mal sagen, kennen 90% der Menschen Jesus.

Die Barmherzigkeit Jesus ist so gross, dass er alle in sein Himmelreich führen kann, doch die Heilige Schrift lernt und eindeutig, dass man dafür auch etwas geben muss. Und nochmal, im Johannes Evangelium sagt Jesus ganz klar wie man in den Himmel gelangt, nämlich NUR durch ihn! Ebenfalls sagt er, wer an mich glaubt ist gerettet. Oder wer gegen mich ist, ist gegen den Vater.

Leider sind viele Christen, zwar getauft, haben aber keine Ahnung über den Glauben weil sie die Götzen dieser Zeit mehr lieben als unseren Herrn.

Der Islam ist die Religion des Satans. Ich kenne viele gläubige Muslime und ich respektiere sie dafür, mit welchem Eifer sie Gott dienen. Denoch folgen sie dem falschen Gott, denn auch über den Islam sagt Jesus zweich wichtige Dinge in der Heiligen Schrift: Es werden viele falsche Propheten kommen. Das ist der Antichrist, der den Vater UND DEN SOHN leugnet.

Herr Jesus Christus sende deinen Geist über diese verirrte und verblendete Welt, damit dich alle Menschen erkennen, dir folgen und dich preisen alle Zeit und in Evigkeit.
JESUS ICH VERTRAUE AUF DICH! GESU CONFIDO IN TE!
 kz12)
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4568 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. September 2012, 15:41:53
von velvet
0 Antworten
4133 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Februar 2013, 17:32:10
von velvet
5 Antworten
7061 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2018, 21:35:23
von Regine
0 Antworten
750 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Juli 2017, 11:47:48
von Mary
0 Antworten
658 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2017, 10:52:20
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW