Autor Thema: Gnaden erbitten  (Gelesen 7796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gnadenstrahl

  • *
  • Beiträge: 27
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Gnaden erbitten
« am: 31. Dezember 2011, 14:52:24 »
Hallo,
wenn "man" um Gnaden bei Gott bittet bedeutet dies, dass die Sündenstrafen sich somit verringern?
Danke im Voraus für eine Antwort.

 ;ghjghg
« Letzte Änderung: 01. Januar 2012, 09:25:32 von Gnadenstrahl »

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2011, 15:24:44 »
Gott ist barmherzig, er liebt uns überalles darum erlässt er uns auch die Schulden im Busssakrament. Denoch hinterlässt jede Sünde je nach Schwere eine Zeitliche Straffe. Die Vergebung zeitlicher Sünden nennt man Ablass, ein solchen kann man durch verschiendene Methoden erlangen, z.B. an Weihnachten und Ostern durch den Segen Urbi et Orbi. Doch das findest du hier in diesem Forum schon. Jedoch ist Gebet immer gut.

Gottessegen wünsche ich dir. ()*kjht545
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2011, 16:24:23 »
"Gnaden" können die verschiedensten Dinge sein. Eine Gnade ist jede
Gunstbezeigung Gottes gegenüber dem Menschen, die unverdient ist,
d.h. reines Geschenk.
Die Sakramente sind große Gnaden bei jedem einzelnen Empfang.
Wenn man um etwas bittet und dies wird erfüllt, dann kann das eine Gnade
sein. Oder wenn man in Andacht beten kann, dann ist das eine Gnade.
Usw. usw.
Allein schon der lebendige Glaube an Gott ist eine Gnade.
Wir haben nichts, was Gott uns nicht gegeben hätte...
Der Gnadenbegriff ist also sehr weit zu fassen.

 ;mqghfgt

marianischer Gerhard

  • Gast
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #3 am: 31. Dezember 2011, 17:21:21 »
Hallo Gnadenstrahl,

unser Herr beschenkt  jeden  Menschen mit Gnaden.
Menschen ,welche ernsthaft  in der Gemeinschaft Jesus leben wollen ,erneuern sich
durch das  Gebet und  Ihren Lebensstil.
Wenn Menschen durch das Gebet (Rosenkranz) mit Gott in Vereinigung gehen
und dem weltlichen entsagen  durch die Abtötung des Fleisches dürfen sie Gott kosten.
Gott gewährt zuerst kurze Momente der Liebe (durch Seligkeit) ,in Momenten  welche Gott bestimmt.
Persönlich habe ich diese Gnadenstrahlen die als goldene Strahlen reiner  göttlichen Liebe das erste
mal im Karmeliterkloster in München erlebt.
Sie gingen beim heiligen Abendmahl direkt von Jesus aus und gingen direkt in meine Seele ,eine mit Worten nicht erklärbare Erfahrung.

 ()*kjht545

Mit freundlichen Gruß
Marianischer Gerhard

Offline Gnadenstrahl

  • *
  • Beiträge: 27
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2011, 18:36:46 »
Ich danke, für die freundliche Erläuterung.
 ;mqghfgt

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #5 am: 01. Januar 2012, 10:34:06 »
Ja, lieber Gerhard, wenn die Welt wüsste, welches Glück man zu Verkosten bekommt,
wenn man sich von der Bindung an weltliche Dinge und auch von Sinnesfreuden löst...
Wenn die Welt das wüsste!

 ;hqfj ;ghjghg

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #6 am: 25. Januar 2012, 12:02:55 »

Guten Tag Freunde.

Laus Deo schrieb:
Zitat
Denoch hinterlässt jede Sünde je nach Schwere eine Zeitliche Straffe.

OMG! Lieber Laus Deo, dadurch dass es bei den Protestanten keine Beichte gibt, bekomme ich einen mittelschweren Schock als ich diesen Satz gelesen habe.
Ich habe früher gesündigt und wenn ich mir die Anzahl meiner Sünden betrachte / überschätze und dann diesen Satz lese , bekomme ich Angst denn wenn jede Sünde ihre unterschiedliche Zeit als Busse hat.. dann werd ich wohl in diesem Leben nicht mehr vergeben bekommen? Gibt es eine Liste auf der steht welche Sünde wie lange Bussestrafezeit mit sich zieht?

deine Gine
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #7 am: 25. Januar 2012, 15:10:32 »
Mach dir keine Sorgen, jede Beichte, jede Gute Tat, jede Feier der Messe ist dazu da die zeitlichen Sünden zu tilgen. Gib mal den Suchbegriff Ablass ein und dann erfährst du mehr. Z.B. Pilgern oder auch Rosenkranzgebet.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #8 am: 25. Januar 2012, 16:53:41 »
Liebe Gine, liebe Leser!

Gott ist keine Rechenmaschine! Das Wichtigste ist Liebe, Liebe, und nochmals Liebe!
Alle Taten in Liebe getan, Barmherzigkeit üben, auch oft an die Armen Seelen denken,
die dort leiden müssen. Mit Liebe können wir unsere kleinsten Taten veredeln
und die Bösen sühnen... Gott verlangt nur dieses eine von uns!
Wer die vollkommene Liebe hat... der hat sicher kein langes Fegefeuer zu erwarten.

Der Weiße Sonntag = Barmherzigkeitssonntag (Erster Sonntag nach Ostern) ist in
der katholischen Kirche überdies ein besonderer Tag. Wer an diesem Tag die Kommunion
empfängt und zuvor (nicht unbedingt an jenem Tag) gebeichtet hat,
erhält vollkommenen Nachlass aller Schuld und Strafen (Jesus zu Sr. Faustyna Kowalska).

Keine Angst vor Gott! Egal wie viele Sünden begangen wurden,
jeder kann zur Heiligkeit gelangen...




Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Gnaden erbitten
« Antwort #9 am: 25. Januar 2012, 17:18:35 »
Das beste Beispiel ist ja Saulus der viele Christen verfolgt und getötet hatte und dann zu Paulus wurde und ein großer Apostel.

Jes 1,18 Kommt her, wir wollen sehen, wer von uns Recht hat, spricht der Herr. Wären eure Sünden auch rot wie Scharlach, sie sollen weiß werden wie Schnee. Wären sie rot wie Purpur, sie sollen weiß werden wie Wolle.
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
24 Antworten
14093 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Mai 2012, 09:46:28
von Gnadenkind
0 Antworten
3434 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juni 2012, 08:07:22
von Admin
0 Antworten
1597 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Juli 2013, 16:49:15
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW