Autor Thema: Fragen&Antworten zur Thematik  (Gelesen 20720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #10 am: 30. Januar 2012, 10:49:33 »
Feinstofflich, aus feinem Stoffe (geistig)  gemacht, stelle ich mir dann vor.
Ist das falsch vorgestellt?



Liebe Gine,

"feinstofflich" ist eindeutig esoterisches Gedankengut, genauso wie "Aura" u.ä. Begriffe aus diesem Bereich. Hier liegt die Gefahr sehr nahe, dass man da kath. Glaubensgut mit esoterischem Sprachgebrauch vermischt, auch wenn dies unabsichtlich geschieht (vgl. New Age). Meiner Meinung nach muss man hier klar zwischen Stoff (Materie) und Geist unterscheiden. "Feinstofflich" ist in meinen Augen immer noch stofflich (materiell). Wie man sich den verklärten Leib (s. auch die Verklärung Christi im NT) vorzustellen hat, ist eine andere Frage. Sicherlich nicht so, wie manche Esoteriker dies tun.
In hoc signo vinces.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #11 am: 30. Januar 2012, 11:14:38 »
Guten Tag @Gnadenkind

Zitat
Das würde mir dann Vieles von dem, was Du hier sonst noch veröffentlichst, deutlich machen.
(..oder auch einfach nur aufzeigen dass ich mir meine eigenen Gedanken über das Leben mache..)

Es ist nie gut das was ein Mensch sagt oder schreibt in eine Schublade zu packen.
Wie ich bereits schrieb habe ich mit den von Dir angebrachten Namen oder Inhalten nichts zu tun, sind mir unbekannt.
Alles was ich bisher hier schrieb im Forum sind meine eigenen Gedanken und Gefühle, meine eigenen Worte.
Nun, ich wusste nicht, dass ich vielleicht hier nicht so "tief" einsteigen sollte, mich so sehr öffnen sollte.
Vielleicht habe ich (was eine Glaubensgemeinschaft und auch Forum betrifft) eine zu romantische , ehrliche Vorstellung.
Aber, das kann ich ja ändern, indem ich mich eben nun zurückhalte.

--------

@Winfried.

Vielen Dank für deine Erklärung , das war mir nicht bewusst dass dies ein esoterischer Begriff ist.

deine Gine
« Letzte Änderung: 30. Januar 2012, 11:21:36 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Eglantine

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #12 am: 30. Januar 2012, 11:28:57 »
Morgen zusammen,

ich finde es sehr traurig, dass ein neues Mitglied, das versucht hier Erklärungen und einen Zugang zu finden, so h.... behandelt wird. Das schreckt einen Neuling wahrscheinlich eher ab und ist auch keine besondere Werbung für unseren Glauben.

@ Andal:
genau das ist der Grund, warum ich viel Rückmeldungen von Leuten habe, die sich hier wieder abmelden.

Ich würde mich freuen, wenn die Stammitglieder sich dieses Mal richtig durch den Kopf gehen lassen würden.


@ Gine
In Internetkreisen ist dieses Phänomen als "Forentroll" bekannt.

Zitat
Vielleicht habe ich (was eine Glaubensgemeinschaft und auch Forum betrifft) eine zu romantische , ehrliche Vorstellung.
Aber, das kann ich ja ändern, indem ich mich eben nun zurückhalte
Ja, bauäugig ist man allzuoft, wenn man sich heute in einer Gemeinschaft begiebt.
Aber, dass du dich "zurückhältst" ist genau das, was du sicher nicht tun solltest.
So werden ja auch deine Fragen nicht beantwortet.

Lieb Grüße
E.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2012, 11:47:04 von Eglantine »

Andal

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #13 am: 30. Januar 2012, 12:33:31 »
Liebe Eglantine,
wo liegt das Problem, wenn wir im Forum vor esoterischen Gedankengut warnen?

Im übrigen möchte ich in Zweifel ziehen, dass sich wirklich so viele User bei Dir zum ausweinen melden. Wieso würden sie das gerade nur bei Dir machen?
Ich nehme eher an, dass Du Dich mit den Neulingen über PM in Kontakt setzt und Deine Sicht der Dinge ihnen aufdrängst.

Eglantine, Du hast mir jüngst in unserem E-Mailverkehr Deine Situation geschildert. Wäre denn nicht zunächst Deine Problemsituation zu bereinigen, ehe Du anderen Ratschläge oder Vorhaltungen machst?


Liebe Gine,
Du bist begeisterungsfähig für den Glauben, musst aber noch einiges lernen. Fatal wäre es, wenn Du auf die esoterische Schiene geraten würdest, weil Du den Begrifflichkeiten nicht mit dem erforderlichen Ernst begegnen würdest.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2012, 15:51:57 von Andal »

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #14 am: 30. Januar 2012, 13:35:53 »


Huhu Andal,

Zitat
...musst aber noch einiges lernen.

Ja das habe ich auch oft gesagt und darauf hingewiesen dass ich eben kaum etwas weiss in Pucto katholischen Glauben.

Zitat
Lass Dich aber bitte nicht durch etwas ruppigere Antworten verunsichern.

Ohje, schon passiert.

Zitat
für die ruppigen Antworten sein. Letztere sind aber wohl den schlechten Erfahrungen....

Nun, mag sein Andal, es ist aber dennoch nicht OK.
Ich denke nicht dass ein Mensch sich soviel Mühe geben würde und so viel schreiben , just for fun oder anderen Beweggründen.
Soviel Unverklärtheit könnte man schon erwarten.
Aber - wie gesagt , da muss ich eben meine eigenen Konsequenzen ziehen, noch dazu weil ich nichts falsch gemacht habe sondern ledglich wie ein "Welpe" , gutmütig und offen hierher kam.

Habe Dank Andal auch für deine Worte.
Es wird wohl nun etwas fehlen hier...

deine Gine






Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Christa

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #15 am: 30. Januar 2012, 14:25:56 »
neeeeeiiiiiiiiin liebes  Ginchen ,

du bist auf dem allerbesten Wege den man nur gehen kann , :)

das darf man doch nicht wegen ein paar kleiner Unstimmigkeiten  so schnell über Bord werfen. ;fckj

soetwas wird es immermal geben ,  :)

ich finde es gut wie du dich mit Allem auseinandersetzt und Fragen stellst ,

und dich  so sehr freust wenn du wieder eine Antwort kriegst die dir weiterhilft. :)

so bist du auf dem richtigen Weg und wenn du vor esoterischen Wegen gewarnt wirst

danke dem lieben Gott dafür , alles ist  besser , als da reinzurutschen , egal wie. ;fckj

Eglantine

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #16 am: 30. Januar 2012, 15:47:41 »
Liebe Gine,

Zitat
....ledglich wie ein "Welpe"....
Das hast du ganz richti gesagt. Und weil du ein "Welpe" biszt und viel lernen musst, halte iuch es erst recht für lasch, dich zu verschrecken.


@ Andal

Zitat
Wäre denn nicht zunächst Deine Problemsituation zu bereinigen, ehe Du anderen Ratschläge oder Vorhaltungen machst?
Da hast du etwas falsch verstanden.
Ich fühle mich nicht als "Problefall" und ich gebe auch keine Ratschläge.
Ich versuche nur Fragen zu beantworten, wenn man sie an mich richtet und zwar nach meiner Meinung.

Allerdings haben sich schon Leute bei mir gemeldet. Leider musste ich lernen, dass ich nicht die Kraft habe, alle diese Seelen zurückzuholen.
Schuster bleib bei deinen Leisten

Andal

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #17 am: 30. Januar 2012, 16:02:12 »
Du weißt, dass ich gerade dabei bin, Dir vereinbarungsgemäß einen Seelsorger zu vermitteln.

Für welche Zwecke benötigst Du ihn eigentlich konkret? Nicht das es zu Mißverständnissen kommt.

Anemone

  • Gast
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #18 am: 31. Januar 2012, 14:01:43 »


Liebe Forumsmitglieder,


damit hier nicht geglaubt wird,  hier ist etwas „großes“, „ungerechtes“ passiert, möchte ich Euch sagen wie ich diesem Thema begegnet bin:

(Unabhängig davon was Englantine vorher geantwortet hat;)

Gine stellte eine sehr schwere Frage. "Was ist ein verklärter Leib?"

Wer kann dieses Wunder Gottes begreifen, wer kann das Wunder erklären? Ich denke, es bedarf viele Gebetsstunden und ein langes ausharren vor dem Allerheiligsten um ein wenig von diesem Wunder zu berichten.

Ohne den verklärten Leib Jesus, Gottes; können wir nicht unseren "kommenden Verklärten Leib" uns so einfach "vorstellen".

(Es war vielleicht etwas unglücklich, dass E eine Antwort gab, die ich dann als inakzeptabel löschen musste.)

Dennoch bemühte ich mich der Gine eine Antwort zu geben die ich auch als theologisch korrekt betrachte.

Ich schrieb zuerst:

Der verklärte Leib ist der hochheilige, unvergängliche Leib.

Ich habe ein Bild des Auferstandenen darunter gestellt (weil es in meinen Augen zur Betrachtung einlädt) .

Darunter schrieb ich einen theologischen Satz der sich an die Heilige Schrift lehnt. Damit es so noch deutlicher wird: Die Wunden Jesu sind beim Verklärten Leib sichtbar. Das ist wichtig. Das ist ein tiefes Geheimnis.

Die Evangelien betonen, dass Jesus ein Mensch aus Fleisch und Blut ist und als Auferstandener einen verklärten Leib hat, der noch die Wundmale trägt.

Und der letzte Abschnitt war aus der Bibel direkt, dies berichtet uns ein Apostel.

Unsere Heimat aber ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der er sich alles unterwerfen kann.

Alle diese Texte laden ein: zu betrachten, aber nicht nur einmal sondern viele Male.

(wie man hier gut sieht, ist  kein Wort von „Aura“ (im gelöschten Text bei E) und kein Wort von „ feinstofflicher“ (Gine) zu lesen.)

Ich glaube, dass ich Gine eine gute Antwort gegeben habe. Ich habe auch nicht erwartet, dass sie es sofort versteht.

Nur wenige Minuten nach meiner Antwort hat Gine ihre Antwort geschrieben.

Die Antwort von Gine hat mich erschreckt. Wie ernsthaftig war Gines Eingangsfrage nun wirklich?

Ich hätte Gine auch gleich schreiben können, dass diese Vorstellung unvereinbar mit dem katholischen Glauben ist. Oder einfach, es ist  esoterisches Gedankengut (Winfried hat es später unmissverständlich erklärt.). Ich wollte aber , dass Gine zunächst sich selbst Gedanken macht, denn es muss einen Grund geben, wieso sie "fein-stoffliche" Vorstellung hat.

Meine Frage an sie "Woher hast Du das Wort?" war weder grob noch böse (wie man mir in der PM mitgeteilt hat).  

 Hinter der Frage  war Sorge und spätere Fragen sollen Gine anregen, sich Gedanken zu machen und  selbst nach Antwort zu suchen. (Es gibt z.B. Bibelstellen dazu.)

Nachdem die Frage "Was ist ein verklärter Leib?" in emotionelles Gespräch umgeschwenkt ist, habe ich darauf meinen Text an andere Stelle verschoben. Denn es ist eine Betrachtung über den Hochheiligen Leib unseres Herrn Jesus Christus.


Allen Gottes Segen

Anemone
« Letzte Änderung: 31. Januar 2012, 15:22:28 von Anemone »

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Fragen&Antworten zur Thematik
« Antwort #19 am: 31. Januar 2012, 16:08:20 »
Liebe Anemone,

ich kann jetzt nicht für Eglantine sprechen sondern nur für mich.

Zitat
Die Antwort von Gine hat mich erschreckt. Wie ernsthaftig war Gines Eingangsfrage nun wirklich?

Entschuldige bitte einmal, erst einmal was erschreckt einen Menschen wenn man eine Frage stellt? Weil dieser Mensch  selber sich nicht gut auskennt?
Und ich finde es beleidgend jetzt zu schreiben: "wie ernst war Gines Frage.."
Ehrlich, also man kann es natürlich auch so sehen / drehen wie Du es nun darstellst. Ist aber nicht ganz korrekt.
Ich schrieb Dich an dem Tage gleich per PN an um zu fragen was ich falsch gemacht habe?
Das Gefühl was mir durch Dich vermittelt wurde war nicht gerade zahm, erst in Fettschrift: "WO HAST DU DAS HER" und dann wieder in Fettschrifft: "Was glaubst DU..etc.."
Das klang ganz und gar nicht freundlich.
Du weisst dass ich kaum Ahnung habe vom katholischen Glauben, deswegen fragte ich, immer wieder mit der Bemerkung dass ich mich nicht auskenne.
Das ist ja auch der Grund hier zu sein um zu lernen, nicht authoritär gemassregelt zu werden.
Ich bin halt noch weltlich, verzeih dies bitte Anemone. Ich bin eben noch nicht so bewandert wie Du. Es wirkt etwas hochmütg wenn man keine Geduld und Güte für eine Seele hat die so wie ich gerade erst am Anfang steht zu lernen.
Dass Du es nicht für nötig gehalten hast dies mit mir per PN zu klären ,machte mich  zuzüglich traurig. Noch dazu wo ich Dich anschrieb und Du es somit leicht gehabt hättest auf mich einzugehen.

Zitat
...Ich wollte aber , dass Gine zunächst sich selbst Gedanken macht,..

Ja, eben drum habe ich auch nicht gleich geantwortet im Forum sondern per PN den Kontakt zu Dir gesucht, vergeblich. Es gab keine Diskussion mit Dir. Das machte mich wirklich traurig.

Ich bin sprachlos.


deine Gine
« Letzte Änderung: 31. Januar 2012, 16:38:33 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
31 Antworten
21610 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juni 2012, 08:23:32
von velvet
4 Antworten
4803 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. August 2012, 00:45:18
von Marcel
0 Antworten
4061 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. März 2013, 08:43:35
von Joel
0 Antworten
358 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Oktober 2017, 19:20:50
von geringstes Rädchen
2 Antworten
310 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2018, 21:13:52
von Ad orientem

www.infrarot-heizungen.info

Meine Barmherzigkeit ist unendlich groß
und waltet nur in diesem Leben


Vollbild doppelklicken im Video       Play anklicken    33 Min. 34 Sek.

www.barbara-weigand.de

Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW