Autor Thema: Christenverfolgung  (Gelesen 3919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KleinesLicht

  • Gast
Christenverfolgung
« am: 02. März 2011, 22:35:34 »
Taliban ermorden christlichen Minister
(http://nachrichten.t-online.de/pakistan-taliban-ermorden-christlichen-minister/id_44711280/index)

"Der christliche Minister für Minderheiten in Pakistan, Shahbaz Bhatti, ist in Islamabad ermordet worden. Zum Zeitpunkt des Attentats war er in seinem Auto in einem wohlhabenden Viertel der Hauptstadt unterwegs. Ein Krankenhaussprecher sagte, Bhatti sei bei seiner Ankunft im Krankenhaus bereits tot gewesen.

Nach Angaben des Polizeichefs der pakistanischen Hauptstadt, Kalim Imam, hätten Bhatti zehn Kugeln getroffen. Der 42 Jahre alte Minister hatte sich für Änderungen am umstrittenen Blasphemie-Gesetz seines Landes eingesetzt. Islamisten hatten ihn deswegen mit dem Tode bedroht. Das Blasphemie-Gesetz sieht bei Beleidigung des Islams die Todesstrafe vor."


Von 10 Kugeln getroffen - wie groß muss da der Hass sein!?


Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Christenverfolgung
« Antwort #1 am: 03. März 2011, 22:06:41 »
Liebe Leser/innen!

Ja, sehr richtig: Wie groß muss der Hass sein?

Immer wieder hatte es Todesdrohungen gegeben, besonders seit sich der Katholik für die Freilassung der Christin Asia Bibi und die Abschaffung des Blasphemie-Gesetzes einsetzte. Die islamistische Organisation Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) hat sich denn auch dazu bekannt, den Anschlag durchgeführt zu haben, weil "Bhatti sich gegen das Blasphemie-Gesetz ausgesprochen hat."

Mutige und verantwortungsvolle Politiker werden aus dem Weg geräumt und von ihren Regierungen nicht beschützt/ unterstützt!

An anderen Stellen, nicht hier im Forum, erlebe ich oft wie hasserfüllt gegen Menschen vorgegangen oder geschrieben wird, nur weil er anders denkt.

Nein, das ist nicht das Evangelium Jesu!

Die Sünde entsteht im Gedanken deshalb hat der, der den anderen hasst, ihn im Gedanken oft schon umgebracht!

Deshalb ist die Nächstenliebe so wichtig! Denn jetzt scheint wirklich der Hass Überhand zu nehmen und wehe, es würde jetzt jemand erscheinen, der den Hass noch mehr entfachen würde...

Hermann

« Letzte Änderung: 03. März 2011, 22:08:17 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Kristina

  • Gast
Re:Christenverfolgung
« Antwort #2 am: 11. März 2011, 20:56:13 »
http://paukenschlag-blog.org/#

59 Kirchen in Äthiopien niedergebrannt

In Äthiopien wurden nach Angaben von Opendoors im Zug der immer brutaler werdenden Hassausbrüche von Muslimen gegen Christen Brandanschläge auf 59 Kirchen verübt. Ein Mensch kam ums Leben, mehrere hundert wurden verletzt, 4000 Christen sind geflohen. Der Übergriff erfolgte durch Muslime, die behauptet hatten, ein Christ habe einen Koran zerrissen.

Es wird befürchtet, dass sich die Gewalt auch auf andere Gebiete ausbreiten könnte. Zum Ausbruch der Gewalt kam es, nachdem Muslime einen Christen beschuldigt hatten, einen Koran zerrissen und damit entweiht zu haben; dies war am 2. März. Binnen fünf Tagen sind in und um Asendabo in der Jimma-Zone im Westen des ostafrikanischen Landes ein Christ getötet und Tausende verletzt worden. Mobs aus islamischen Extremisten verübten Brandanschläge auf 59 Kirchen und mindestens 28 Häuser. Etwa 4000 Christen flohen in die Ortschaften Ako, Jimma, Dimtu und Derbo. Asendabo liegt etwa 300 Kilometer von der Landeshauptstadt Addis Abbeba entfernt in der Region Oromia. Der Gesamtschaden wird auf umgerechnet 2,57 Millionen Euro geschätzt.

Polizei greift nicht ein

“Die Gräueltaten haben noch nicht aufgehört und die Menschen leiden”, sagte ein Pastor aus Addis Abeba gegenüber Open Doors. Pastoren aus Asendabo hätten ihm berichtet, dass die dortigen Christen Regierungsbeamte um mehr Polizeischutz gebeten hätten, denn Sicherheitskräfte seien von den Angreifern überwältigt worden. “Die Polizei vor Ort unternimmt gar nichts, sie schaut einfach zu”, so der Pastor, der anonym bleiben möchte. “Wir sind in großer Sorge, dass die Gewalt auch auf die Stadt Jimma übergreift.” Angriffe auf Kirchen gehörten in den überwiegend muslimisch geprägten Gebieten Jimma und Jijiga fast schon zum Alltag, und Christen würden oft schikaniert und eingeschüchtert.

    Auf dem Open Doors-Weltverfolgungsindex belegt Äthiopien Platz 43 der Liste der Länder, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Laut Verfassung herrscht Religionsfreiheit, doch in Gebieten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung kommt es zu Übergriffen besonders auf Christen muslimischer Herkunft. Von den 85 Millionen Einwohnern Äthiopiens sind rund 60 Prozent Christen; etwa 34 Prozent sind sunnitische Muslime.

In den Mainstrammedien lesen wir dazu selbstverständlich gar nichts. Lediglich die Sudan Tribune berichtet, dass 130 Muslime wegen Brandanschlägen auf 59 äthiopische Kirchen verhaftet worden wären.

Quelle: PI-NEWS

Knopf

  • Gast
Re:Christenverfolgung
« Antwort #3 am: 04. Mai 2011, 12:50:56 »

Zitat
Jesus war es, der seinen Jüngern sagte: "Um meines Namens willen werdet ihr von allen gehasst werden"  (Mt 10,22).


  ;kreuz+


Das ist so unendlich traurig und leider auch wahr...
Schauen wir vor unsere eigenen Nasen: Wie werden Katholiken heut zu tage angenommen?
Als weltfremde Spinner, die sich von einer Schrift die tausende Jahre alt ist, leiten lassen...
Es schlägt einem immer mehr Ablehnung entgegen.
Ich fragte einmal einen "Katholikenhasser": "Hast du etwa Angst vor Gott, oder warum bist du so sehr in deinem Hass verfestigt?"
Die ANtwort folgte: "Nein, ich hab Angst vor euch Fanatikern."
Öhm... ja.


 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
19 Antworten
41387 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Juni 2014, 23:35:51
von Dominicus
0 Antworten
3713 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2013, 09:29:20
von velvet
0 Antworten
1749 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Dezember 2014, 21:28:03
von Admin
0 Antworten
930 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Januar 2017, 18:06:33
von Hector
1 Antworten
977 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Mai 2017, 19:18:05
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW