Autor Thema: Gültiges Sakrament der Firmung  (Gelesen 17868 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline djl

  • *
  • Beiträge: 1
  • Country: pl
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Gültiges Sakrament der Firmung
« am: 09. April 2012, 11:06:43 »
Laudetur Jesus Christus!
Hallo!

Ich bin froh ein solches Forum gefunden zu haben und danke für die Aufnahme!


Ich befinde mich derzeit auf einem Weg zurück in die Kirche. Vor zwei Jahren habe ich zunächst mit der Katholischen Kirche gebrochen und mich den Baptisten zugewandt. Der Wahrheit weiterhin immer näherkommen wollend, trieb es mich aber in den letzten Monaten immer wieder zurück in DIE Kirche Christi.

Nun verschaffe ich mir quasi einen Überblick über das, was ich aus meinem früheren katholischen Leben mitbringe - schließlich bin ich kein einfacher Konvertit, sondern ein "Wiederkehrer".

Bei meinen Überlegungen bleibe ich oft bei der Frage hängen, ob meine Firmung gültig von statten gegangen ist.

Damals, vor ungefähr 10 Jahren, konnte ich mit dem Thema glauben noch gar nichts anfangen. Zur Firmung wurde ich damals von meiner Mutter geschickt (sie selbst ist auch nicht wirklich katholisch, lediglich auf dem Papier - der Grund war, dass ich ja vielleicht mal katholisch heiraten will). Die Hälfte der Vorbereitungskurse habe ich versäumt oder war krank. Es war aus meiner heutigen Perspektive sowieso mehr ein Zeitgeist-wir-haben-uns-alle-lieb-Gespräch. Mitten in der Vorbereitungszeit wurde unser Firmlehrer ausgetauft, weil er angeblich mit irgendjemand eine Affäre hatte. Danach ward er nicht mehr gesehen.
Die Worte bei der Firmung habe ich ohne Bewusstsein gesprochen. Es hätte auch in einer anderen Sprache sein können. War es bei dem Bischof auf. Er kam aus Afrika und verstand weder meinen Namen, noch verstand ich seine Worte.
Ich hatte kein Beichtgespräch vor der Firmung. Mein erstes und einziges "Beicht"gespräch verlief ähnlich liberal-akatholisch ab. Ich war definitiv nicht im Stand der Gnade und vielleicht sogar zum damaligen Zeitpunkt exkommuniziert. Dies kann ich allerdings nicht mit Sicherheit sagen. Ich habe zwar wichtige Lehren der Kirche abgelehnt, weiss aber nicht, ob ich mir dessen bewusst war.
Hinzukommt, dass meine Firmpatin selbst nicht, dass Sakrament der Firmung empfangen hat, ja sie war nicht mehr katholisch, sondern Mitglied der Evangelischen Landeskirche.

Dies alles lässt mich zweifelt, ob meine Firmung gültig war. Es würde mich nicht traurig machen, wenn ja. Schliesslich wäre es ein idealer Punkt um mit dem Katholischen Glauben wieder von vorne zu beginnen. Sollte das Sakrament gültig gewesen, kann ich das aber auch akzeptieren.

Warum wende ich mich an Euch hier in diesem Forum? Nun, ich habe schon vor ein paar Jahren einmal mit einigen Personen aus der Kirche gesprochen, die alle meinten, dass alles in Ordnung sei. Ich bin mir über Ihr Urteilsvermögen in dieser Sache allerdings nicht sicher. Ich komme aus einer sehr liberalen bundesdeutschen Diözese, in der nicht immer alles so abläuft wie es sich gedacht ist. Sollte jemand also keine Antwort wissen, aber Ahnung haben an wen ich mich wenden kann, so bin ich auch sehr denkbar.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Gültiges Sakrament der Firmung
« Antwort #1 am: 12. April 2012, 01:29:15 »
Ich befinde mich derzeit auf einem Weg zurück in die Kirche. (…)
Bei meinen Überlegungen bleibe ich oft bei der Frage hängen, ob meine Firmung gültig von statten gegangen ist.
(…)
Ich war definitiv nicht im Stand der Gnade (…)
Dies alles lässt mich zweifelt, ob meine Firmung gültig war.
(…)
Warum wende ich mich an Euch hier in diesem Forum? Nun, ich habe schon vor ein paar Jahren einmal mit einigen Personen aus der Kirche gesprochen, die alle meinten, dass alles in Ordnung sei. Ich bin mir über Ihr Urteilsvermögen in dieser Sache allerdings nicht sicher. Ich komme aus einer sehr liberalen bundesdeutschen Diözese, in der nicht immer alles so abläuft wie es sich gedacht ist. Sollte jemand also keine Antwort wissen, aber Ahnung haben an wen ich mich wenden kann, so bin ich auch sehr denkbar.

Also, eine definitive Antwort kenne ich leider nicht. Aber wenn Du wieder in die Kirche
eintreten willst (ich vermute mal, Du bist offiziell ausgetreten), müßtest Du Dich an den
örtlich zuständigen Pfarrer wenden, der dann alles in die Wege leiten sollte (incl. Unter-
weisung im Glauben und Vorbereitung für die Aufnahme), damit Du wieder die Sakra-
mente (Buße und Eucharistie) empfangen kannst.

Vielleicht bist Du aber auch gar nicht ausgetreten, sondern hast Dich allgemein vom kath.
Glauben entfernt. Dann könntest Du m. E. nach einer reuigen Beichte (evtl. wäre ein Beicht-
gespräch angebracht) wieder in den Stand der Gnade kommen. Für die vorherige Gewissens-
erforschung gibt es sog. Beichtspiegel, z. B. an Hand der Zehn Gebote.

Zum Thema »Firmung«: Ob man eine Firmung bedingungsweise wiederholen kann, weiß
ich leider nicht. Der erste Ansprechpartner wäre auch hier der örtlich zuständige Pfarrer,
vielleicht kann man Dir aber auch im Ordinariat (Verwaltung des Bistums) weiterhelfen.
Wenn Du darin kein Vertrauen hast (Du schriebst von einer liberalen Diözese), käme evtl.
auch ein Kloster oder ein apostolisches Institut in Frage, bei dem man diese Frage klären
könnte.

Hier zur Information einige Auszüge aus dem Kirchenrecht (CIC, Codex Iuris Canonici)
und dem Katechismus der Katholischen Kirche (KKK):

http://www.vatican.va/archive/DEU0036/__P30.HTM (Canones 879 bis 896)
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/__P3V.HTM (Nummern 1285 bis 1321, insbes. die Nr. 1310)

Ich hoffe, ich konnte Dir wenigstens ein wenig weiterhelfen bzw. schon einmal einige
Anregungen geben.

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Drafi

  • Gast
Antw:Gültiges Sakrament der Firmung
« Antwort #2 am: 06. Juli 2013, 15:25:52 »
Hallo!

Ich habe eben St. Pater Pio angerufen, und ihn gebeten, dass du es richtig machst. Ich möchte dich auf folgende Punkte hinweisen:
- Wenn du ausgetreten bist, hast du eine schwere Sünde hinter dir. Hast du sie schon gebeichtet?
- Auch musst du zum Zeitpunkt deiner Firmung ohne Todsünde gewesen sein, sonst ist das Sakrament ungültig
- Die gültige Firmung kann nicht wiederholt werden

Markus Fugger v. dem Rech

  • Gast
Antw:Gültiges Sakrament der Firmung
« Antwort #3 am: 18. Juli 2017, 10:04:41 »
Ich befinde mich derzeit auf einem Weg zurück in die Kirche. (…)
Bei meinen Überlegungen bleibe ich oft bei der Frage hängen, ob meine Firmung gültig von statten gegangen ist.
(…)
Ich war definitiv nicht im Stand der Gnade (…)
Dies alles lässt mich zweifelt, ob meine Firmung gültig war.
(…)
Warum wende ich mich an Euch hier in diesem Forum? Nun, ich habe schon vor ein paar Jahren einmal mit einigen Personen aus der Kirche gesprochen, die alle meinten, dass alles in Ordnung sei. Ich bin mir über Ihr Urteilsvermögen in dieser Sache allerdings nicht sicher. Ich komme aus einer sehr liberalen bundesdeutschen Diözese, in der nicht immer alles so abläuft wie es sich gedacht ist. Sollte jemand also keine Antwort wissen, aber Ahnung haben an wen ich mich wenden kann, so bin ich auch sehr denkbar.

Also, eine definitive Antwort kenne ich leider nicht. Aber wenn Du wieder in die Kirche
eintreten willst (ich vermute mal, Du bist offiziell ausgetreten), müßtest Du Dich an den
örtlich zuständigen Pfarrer wenden, der dann alles in die Wege leiten sollte (incl. Unter-
weisung im Glauben und Vorbereitung für die Aufnahme), damit Du wieder die Sakra-
mente (Buße und Eucharistie) empfangen kannst.

Vielleicht bist Du aber auch gar nicht ausgetreten, sondern hast Dich allgemein vom kath.
Glauben entfernt. Dann könntest Du m. E. nach einer reuigen Beichte (evtl. wäre ein Beicht-
gespräch angebracht) wieder in den Stand der Gnade kommen. Für die vorherige Gewissens-
erforschung gibt es sog. Beichtspiegel, z. B. an Hand der Zehn Gebote.

Zum Thema »Firmung«: Ob man eine Firmung bedingungsweise wiederholen kann, weiß
ich leider nicht. Der erste Ansprechpartner wäre auch hier der örtlich zuständige Pfarrer,
vielleicht kann man Dir aber auch im Ordinariat (Verwaltung des Bistums) weiterhelfen.
Wenn Du darin kein Vertrauen hast (Du schriebst von einer liberalen Diözese), käme evtl.
auch ein Kloster oder ein apostolisches Institut in Frage, bei dem man diese Frage klären
könnte.

Man kann seine Firmung bedingungsweise "wiederholen". Meine Mutter hatte mich damals stark unter Druck gesetzt, mich firmen zu lassen, gegen meinen damaligen Willen! Mein Antrag auf gültigen Empfang der Firmung wurde seitens der Kirche deshalb akzeptiert und ich bekam die Erlaubnis, das Sakrament der Firmung in einem würdigen Rahmen und aufgrund meines eigenen Willens zu empfangen. Genaugenommen war es also keine "Wiederholung", sondern der erste (und damit auch letzte) gültige Empfang der Firmung.

Hier zur Information einige Auszüge aus dem Kirchenrecht (CIC, Codex Iuris Canonici)
und dem Katechismus der Katholischen Kirche (KKK):

http://www.vatican.va/archive/DEU0036/__P30.HTM (Canones 879 bis 896)
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/__P3V.HTM (Nummern 1285 bis 1321, insbes. die Nr. 1310)

Ich hoffe, ich konnte Dir wenigstens ein wenig weiterhelfen bzw. schon einmal einige
Anregungen geben.

Marcel

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Sei gelobt im Heiligen Sakrament

Begonnen von LoveAndPray85 Gebete

2 Antworten
3218 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. November 2011, 20:15:25
von LoveAndPray85
3 Antworten
5301 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Juni 2018, 08:23:52
von Admin
0 Antworten
2648 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Februar 2013, 16:22:09
von Hildegard51
0 Antworten
1905 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Februar 2014, 18:17:43
von Hildegard51
1 Antworten
2370 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. September 2014, 08:35:03
von vianney

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW