Autor Thema: Ein neues Mitglied fand zu euch  (Gelesen 6446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mialein

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ein neues Mitglied fand zu euch
« am: 10. Juni 2012, 16:11:01 »
Hallo an alle Mitglieder hier,

ich möchte mich gerne bei euch vorstellen, bin heute Nacht über einige Suchmaschinen auf dieses Forum aufmerksam geworden und bin sehr froh, dass es so ein Forum gibt.

Ich würde mich sehr freuen, einigen Menschen zu begegnen, die auch gläubig sind, denn das fehlt mir sehr.

Ich lebe seit einigen Jahren alleine und habe festgestellt, dass ich mich immer mehr von den Menschen zurückgezogen habe.
Dabei suche ich noch immer nach meiner `Bestimmung´ im Leben.
Ich weiß nicht wie Ihr das versteht, aber für mich spricht Gott auch durch Menschen zu uns. Ich habe nun mehrmals gesagt bekommen, dass ich mich nicht so zurückziehen soll und mein Potenzial den anderen Menschen geben soll, nur weiß ich manchmal einfach nicht wie.
Daher habe ich nun diesen Weg als eine Art Anfang angesehen.

Ich war schon von Kind an gläubig. Meine Oma hat mir mit drei oder vielleicht vier das Beten `beigebracht´und das war alles normal für mich.
Ich bin früher im Alter von 12 bis ca 18 regelmäßig auf Wallfahrten gefahren. Nur irgendwann hat sich vieles verändert, ich habe schlechte Erfahrungen mit manchen Menschen gemacht und wusste nicht weiter. Ich habe meinen Glauben nie verloren, aber er ist in den Hintergrund getreten.
Ich habe zwar oft den Rosenkranz gebetet, aber war nicht in der heiligen Messe und mit dem beichten hab ich mich auch schwer getan.

Dieses Jahr am 11. Februar ist meine geliebte Oma verstorben.
Sie war eine sehr gläubige Frau und Gottesmutterverehrerin. Ich habe durch den Priester erfahren, dass der 11.02. ein besonderes Datum bzgl. Fatima sei. Ist das so?

Nun, als ich in der Kirche saß kamen mir viele Gedanken. Meine Oma hat mir immer gesagt, ich soll beichten gehen und zur heiligen Messe.
Ich bin vor dem Gottesdienst das erstemal seit ca 7 Jahren wieder beichten gegangen. Ich muss dazu sagen, meine Oma hat in Polen gelebt und da ist vor jeder Messe eine Beichtgelegenheit. Der Priester hat eine wundervolle Predigt über meine Oma gehalten und auch wie sehr man sie zum Beispiel eines wahren Glaubens sehen kann. Sie war sehr krank und das erste was sie tat ist zur heiligen Messe gehen, wann immer sie konnte.
Der Priester sagte, welch ein Zeugnis.
 Ich weiß, dass meine Oma jahrelang Tag für Tag für mich gebetet hat.

Ja, dass war meine `Rück-bzw. umkehr´ und ich möchte so gerne wieder den Glauben leben, alleine fällt mir das noch manchmal etwas schwer und daher suche ich nun nach Menschen die ähnlich glauben wie ich.

Ich wünsche euch allen einen gesegneten Sonntag und würde mich über die ein oder andere Antwort sehr freuen.

Mialein

Hemma

  • Gast
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #1 am: 10. Juni 2012, 16:48:07 »

Liebe Mia!


Für mich als Oma war es jetzt sehr tröstlich Deine Vorstellung zu lesen  ;fckj, denn Dein Bericht ist eine Bestätigung dafür, dass das Gebet und Opfer für unsere Angehörigen nicht vergebens ist.

Der 11 Feber ist übrigens der Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes.

Ich freue mich, dass Du jetzt wieder damit beginnst, die Schätze unseres Glaubens zu suchen und wünsche Dir Geduld und Gottvertrauen!


Liebe Grüße,
Hemma

Offline Mialein

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #2 am: 10. Juni 2012, 17:12:24 »
Hallo Liebe Hemma,

danke für deine liebe Antwort.

ich bin ganz sicher, dass ein Gebet nie vergebens ist und es auch ankommt. Ich freue mich, dass dieser Bericht etwas bewegen konnte.

Und danke für die Information bzgl. des Datums.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #3 am: 10. Juni 2012, 23:03:11 »
Für mich als Oma war es jetzt sehr tröstlich Deine Vorstellung zu lesen  ;fckj, denn Dein Bericht ist eine Bestätigung dafür, dass das Gebet und Opfer für unsere Angehörigen nicht vergebens ist.

Ja, das sehe ich auch so. Mir fällt dazu die hl. Monika ein, die ja auch jahrelang
für die Bekehrung ihres Sohnes Augustinus gebetet hat.

http://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Monika.html

Zitat
Der 11 Feber ist übrigens der Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes.

Ergänzen möchte ich hierzu noch einige Links:

http://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz.php?file=..%2Fschott%2Fproprium%2FFebruar11.htm
http://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Maria-Erscheinung_in_Lourdes.html

Fatima-Tag ist übrigens der 13. Mai:

http://www.heiligenlexikon.de/BiographienL/Lucia_de_Jesus.html

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #4 am: 11. Juni 2012, 01:17:10 »
Hallo Mialein,

herzlich willkommen!   :D

Nachdem was ich gelesen habe, scheint es Dir ähnlich zu ergehen wie mir. Meine eigene "Rückkehr" fand vor knapp 1 Jahr statt, nur dass es viel länger gedauert hat als bei Dir. Schließe ich jetzt daraus, weil Du von einer Beichte nach ca. 7 Jahren schreibst. Auch war es exakt so wie bei Dir, dass ich zwar den Glauben nie verloren hat, dieser aber in den Hintergrund getreten ist. Genau so würde ich es auch ausdrücken und ich möchte nicht wissen, auf wie viele Menschen es auch zutrifft, diese aber leider den Weg noch nicht zurückgefunden haben.  :(

Ich bin auch nie in dieser Zeit aus der Katholischen Kirche ausgetreten (und auch nie mit diesem Gedanken gespielt), nur habe ich die Kirche selbst nur betreten, um für Verstorbene eine Kürze anzuzünden oder um mich dort für ein kurzes Gebet zurückzuziehen. Oh, wie es nun bedauere, so lange Zeit freiwillig der Hl. Messe ferngeblieben zu sein - das kann ich nicht praktisch nie mehr nachholen. Das muss man sich vorstellen: woanders in der Welt riskieren Christen Kopf und Kragen, wenn sie einen Gottesdienst besuchen wollen und im westlichen Abendland meinen die "Gläubigen", ja was denn, modern genug zu sein, um darauf verzichten zu können(?)

Aber das ist jetzt eigentlich ein anderes Thema. Ich weiß nicht, wie es bei Dir aussieht, aber ich finde in meinem Umfeld keinen Gesprächspartner zum Thema christlicher Glaube, geschweige denn speziell katholisch. So ist für mich das Internet ein wahrer Segen - ich lese in diesem Forum regelmäßig und habe bereits unzählige christliche/katholische Websites gebookmarked.  :)

Ich weiß auch, dass ich noch sehr am Anfang stehe, aber seit dem bewussten Tag gibt es für mich nur ein Thema

 kz12)

Jetzt ist es genau umgekehrt: alles was früher wichtig schien, ist nun in den Hintergrund getreten bzw. ist von mir mittlerweile als komplett überflüssig, unnütz oder gar schädlich eingestuft worden. Verstehe ich es richtig, dass letztendlich der Tod Deiner geliebten Oma der Auslöser war? Bei mir war es nämlich ein dramatischer Todesfall - ohne hier jetzt näher auf die Einzelheiten einzugehen: ich selbst stand kurz davor... Und dann dieser Schock - buchstäblich wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Ich weiß nicht mehr, wie lange es gebraucht hat, dieses Zeichen von GOTT anzunehmen - 24 h - 48 h? Denn als nichts anderes habe ich diesen tragischen Vorfall gedeutet - mir war so, als ob der HERR mir damit sagen wollte: was muss ich noch tun, damit du endllich aufwachst?

Wie gesagt, es ist kaum ein Jahr her, aber ich bin immer noch fassungslos, was da geschehen ist. Wie kann ER ausgerechnet mit jemandem wie mir es so gut gemeint haben? Und gleichzeitig schäme ich mich so sehr wegen meiner Schwachheit...

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5995
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #5 am: 11. Juni 2012, 18:58:30 »
MIALEIN, HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM FORUM!





MACHE EINFACH MIT UND FÜHLE DICH WOHL!

ES GRÜSST DICH HERZLICH UND WÜNSCHT DIR GOTTES SEGEN, amos :)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline ursula

  • **
  • Beiträge: 135
  • Country: ch
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Gott zu Ehren
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #6 am: 11. Juni 2012, 20:44:46 »
Ein ganz herzliches Willkommen auch von mir Mialein

Mit liebem Gruss  Ursula
Alles meinem Gott zu Ehren

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 34
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #7 am: 12. Juni 2012, 12:23:32 »
An dieser Stelle möchte ich mich auch kurz vorstellen.
Ich komme aus Bayern/Deutschland und habe richtig zum Glauben erst vor wenigen Jahren gefunden. Gefunden ist vielleicht übertrieben ausgedrückt, da ich immer noch um den Glauben ringen muss.

Einer meiner Interessensschwerpunkte ist die Esoterik und überhaupt die NewAge-Bewegung. Viele interessante Dinge konnte ich dabei schon über die Website beziehen.

Ich freue mich schon auf interessante Gesprächsrunden mit Euch.  :)

matthäus

velvet

  • Gast
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #8 am: 12. Juni 2012, 12:45:16 »
Hallo Matthäus,

Zitat
Einer meiner Interessensschwerpunkte ist die Esoterik und überhaupt die NewAge-Bewegung. Viele interessante Dinge konnte ich dabei schon über die Website beziehen.

wenn du  Dich über Themen informieren willst, bist Du bei uns falsch, wir sind eine katholische Webseite und haben darüber nur zur Abschreckung gepostet, um letztlich das negative der esotherischen Bewegung anzuzeigen.

velvet

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 34
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ein neues Mitglied fand zu euch
« Antwort #9 am: 12. Juni 2012, 13:07:55 »
Hallo velvet,
entschuldige mein falsches Ausdrücken.
Die NewAge-Bewegung in all ihren Erscheinungsformen halte ich selber für falsch.
Mein Wissen darüber möchte ich dennoch vertiefen, da viele meiner Bekannten hierin verstrickt sind und ich nach (katholischen) Argumenten gegen diese Strömung Ausschau halten möchte.

matthäus

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Neues Mitglied

Begonnen von Anemone Mitglieder

0 Antworten
2117 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Oktober 2011, 09:07:03
von Anemone
Mitglied bitte bei mir melden!

Begonnen von LoveAndPray85 Mitglieder

1 Antworten
2626 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. August 2012, 08:39:39
von LoveAndPray85
0 Antworten
2761 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. August 2013, 09:38:23
von walter420
4 Antworten
5438 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Mai 2014, 18:13:19
von judith
0 Antworten
2087 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juni 2014, 13:54:04
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW