Autor Thema: Tödliche Teflon-Chemikalie – Jahrzehnte der Vertuschung  (Gelesen 2274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast

26.08.2012
 
Tödliche Teflon-Chemikalie – Jahrzehnte der Vertuschung
Craig Stellpflug

Sie ist in Ihrem Kochgeschirr, Ihrer Kleidung, den Möbeln, Teppichen, Popcorn-Beuteln und sogar in Ihrem Essen! Die Rede ist von der Perfluoroctansäure (PFOS), und sie bleibt auf ewige Zeiten in der Umwelt und wird sogar im Körper zurückgehalten. PFOS ist ein Giftstoff und bekanntes Karzinogen, man hat es im Blut von über 98 Prozent der US-Bevölkerung entdeckt. Der Kontakt mit dieser Chemikalie wird mit erhöhten Cholesterin- und Harnsäurewerten, chronischer Niereninsuffizienz und Nierenkrebs in Verbindung gebracht.


Bei einer hohen Belastung der Teflon- (eingetragenes Warenzeichen von DuPont) Chemikalie PFOS steigt das Hodenkrebs-Risiko sprunghaft um 170 Prozent.

Im DuPont-Werk am Ohio River wird PFOS seit den 1950er Jahren bei der Herstellung von
Chemikalien verarbeitet, die bei der Produktion von Antihaft-Produkten, ölresistenten Papierverpackungsmaterialien, wie beispielsweise Hamburger-Papier, und schmutzabweisenden Textilien verwendet werden. Praktisch alles, was knitterfrei, hitzebeständig oder schmutzabweisend ist, enthält PFOS.


Im Blut von Kindern, die flussabwärts von einer DuPont-Chemiefabrik am Ohio River leben, findet sich PFOS. Das war der Anlass für eine der ersten Studien über die Wirkung auf Kinder. Unter mehr als 10.000 Kindern im Alter zwischen einem und 17 Jahren war bei denen mit den höchsten Werten die Wahrscheinlichkeit einer Schilddrüsenerkrankung am größten. Natürlich bestätigen diese Ergebnisse nur die früheren Erkenntnisse aus Studien an Erwachsenen.

Schilddrüsenhormone spielen beim Stoffwechsel, beim Wachstum und bei der Entwicklung des Gehirns eine entscheidende Rolle. Diese Hormone sind besonders während der fetalen Entwicklung und in der frühen Kindheit wichtig, schon geringe Veränderungen in den Schilddrüsenhormonwerten in dieser Entwicklungsphase beeinträchtigen bei Kindern den IQ und die motorischen Fähigkeiten.
 
DuPont wegen Teflon-Vertuschung mit Bußgeld belegt

Im Juni 2005 wurde gegen DuPont eine Sammelklage über fünf Milliarden Dollar eingereicht, weil es das Unternehmen mehr als 20 Jahre lang unterlassen hatte, die Öffentlichkeit über die bekannten Probleme im Zusammenhang mit PFOS aufzuklären. Die unabhängige US-Behörde Environmental Protection Agency (EPA) verkündete später, dem 25 Milliarden Dollar schweren Teflon-Hersteller werde eine Geldbuße in Höhe von nur 16,5 Millionen Dollar auferlegt, weil er 20 Jahre lang Studien vertuscht habe, die belegten, dass er mit einer nicht-abbaubaren Chemikalie das Trinkwasser verseuchte und Neugeborenen schadete. Die Geldbuße war das höchste Bußgeld, das die EPA gemäß einem windigen Gesetz über toxische Chemikalien jemals verhängt hatte, es betrug nicht einmal ein halbes Prozent der Gewinne, die DuPont damals mit Teflon erwirtschaftete, und nur einen Bruchteil der 313 Millionen Dollar, die die Behörde hätte verhängen können.

Die Umweltschutzorganisation Environmental Working Group (EWG.org) bezeichnete die Strafe als Ausdruck der schwachen Hand der US-Regierung im Umgang mit industriellen Umweltverschmutzern. »Was ist die angemessene Strafe für ein 25-Milliarden-Dollar-Unternehmen, das jahrzehntelang wichtige gesundheitsrelevante Informationen über eine giftige Chemikalie verheimlicht hat, die heute jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in den Vereinigten Staaten vergiftet?« fragte Ken Cook, der Präsident und Mitbegründer der Gruppe. »Ganz bestimmt nicht 16 Millionen Dollar, auch wenn das einen Rekordbetrag darstellt, gemäß einem Bundesgesetz, das allgemein als extrem schwach bewertet wird.«

Natürlich sieht sich DuPont verantwortlich dafür, nicht über die Entdeckung aus dem Jahr 1981 berichtet zu haben, wonach eine chemische Verbindung, die bei der Teflon-Herstellung verwendet wird, die Plazenta einer Arbeiterin aus West Virginia und das Blut ihres ungeborenen Kindes vergiftet hatte. Anderen Beschwerden zufolge hielt DuPont jahrelang Informationen über die unerwartete Kontamination im Blut von Arbeitern und die Freisetzung von Umweltgiften zurück, die die Wasserversorgung von mehreren Tausend Haushalten in West Virginia und Ohio verseucht hatten. DuPont bezieht offiziell die Haltung, man gehe davon aus, dass das Produkt Teflon die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtige.

Geld regiert die Welt


DuPont zählt zu den größten Chemiekonzernen der Welt. Für die Zeit von 2008 bis 2010 gab das Unternehmen einen Gewinn von mehr als zwei Milliarden Dollar an, es bezahlte keine Ertragssteuer an die Bundesregierung, erhöhte die Gehälter der Führungskräfte um stattliche 188 Prozent und bezahlte fast 14 Millionen Dollar für Lobbyarbeit zugunsten unternehmensfreundlicherer Gesetze. DuPont ist der einzige PFOS-Hersteller der USA. Warum es dann so schwer ist, diesen Wahnsinn zu stoppen? Weil die Amerikaner immer noch ihre Produkte kaufen und weil Geld die Welt regiert.

 

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4164 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2011, 23:53:31
von Hemma

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW