Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Margareta, Königin von Schottland: 16. November 2012

Autor Thema: Hl. Margareta, Königin von Schottland  (Gelesen 3131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Margareta, Königin von Schottland
« am: 10. November 2012, 15:00:29 »
Hl. Margareta, Königin von Schottland


Margareta von Schottland


Margareta von Schottland (* um 1046/1047 in Reska bei Nádasd, Ungarn; † 16. November 1093 in Edinburgh, Schottland) war als Ehefrau von Malcolm III. schottische Königin sowie Gründerin der Abtei Dunfermline und Patronin Schottlands.


Leben
Herkunft


Margareta war die älteste Tochter des Prinzen Eduard Ætheling von England (1016–1057), eines Sohns des englischen Königs Edmund II. (989–1016), und seiner Ehefrau Prinzessin Agathe von Ungarn, einer Nichte des Kaisers Heinrich III. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden Geschwistern, Edgar Ætheling und Christina, in Ungarn auf.

England


Als ihr Vater Eduard Ætheling 1057 nach England zurückkehrte, begleiteten ihn seine Frau Agatha und seine drei Kinder. Vielleicht hoffte er, die Nachfolge des mit ihm verwandten kinderlosen Königs Eduard der Bekenner (um 1005–1066), des letzten angelsächsischen Königs aus dem Hause Wessex, antreten zu können. Doch noch bevor er mit dem König zusammentraf, starb Eduard Ætheling am 19. April 1057 in seiner Heimat. Ab 1057 lebte Margareta am Hof ihres Großonkels Eduard des Bekenners.

Am 5. Januar 1066 starb König Eduard der Bekenner. Es ist unbekannt, ob er auf dem Sterbebett seinen Schwager Earl Harold von Wessex (1022–1066) zum Erben und Nachfolger bestimmte oder ihm nur bis zur Ankunft des ebenfalls mit ihm verwandten Herzogs Wilhelm von der Normandie (1028–1087), dem er angeblich bereits 1051 den Thron versprochen hatte, das Königreich treuhänderisch anvertraute.

Schottland


Nach der Niederlage von Hastings wollten Margareta und ihr Bruder Edgar Ætheling nach Ungarn flüchten, aber ein Sturm trieb sie bei der Schiffsreise an die Küste von Schottland. König Malcolm III., der den Beinamen Canmore („großer Kopf“) trug, nahm Margareta gastfreundlich auf, verliebte sich in sie, heiratete sie 1069 und ließ sie 1070 zur Königin krönen. Aus der Ehe gingen sechs Söhne und zwei Töchter hervor.

Die junge Königin kämpfte für die Reform des kirchlichen Lebens in Schottland, beseitigte alte Bräuche der Kelten, förderte die christliche Erziehung, gründete Schulen und unterstützte großzügig die Armen und Kranken. Außerdem gründete sie die berühmte Abtei Dunfermline. In der Fastenzeit teilten Margareta und König Malcolm III. an 300 Bedürftige eigenhändig Speisen und Getränke aus. Regelmäßig besuchte die Königin die Gefängnisse und Spitäler Schottlands. Sobald sie sich in der Öffentlichkeit zeigte, umringten sie ihre Schutzbefohlenen.

Im Alter von 46 Jahren wurde Margareta von einer schmerzhaften Krankheit heimgesucht, an der sie ein Jahr lang litt. Entgegen ihrem Rat stellte sich der König 1093 an die Spitze eines Heeres und fiel am 12. November 1093 zusammen mit seinem Sohn Eduard bei Alnwick (Northumberland) im Kampf gegen den englischen König Wilhelm II. Rufus († 1100). Margareta hörte die schmerzliche Nachricht auf dem Sterbebett. Am 16. November 1093 starb Margareta von Schottland in Edinburgh. Man setzte sie an der Seite ihres Gemahls in der Abteikirche Dunfermline bei. Ihre Tochter Edith (später Matilda, 1079–1118) heiratete am 11. November 1100 König Heinrich I. Beauclerc von England (1068–1135) und ging als „Good Queen Maud“ in die Geschichte ein.
Heiligsprechung

1251 wurde Margareta von Papst Innozenz IV. (um 1195–1254) heiliggesprochen. Ihr anglikanischer wie katholischer (nicht gebotener) Gedenktag ist der 16. November.

Zur Zeit der Reformation hat man die Gebeine Margaretas und ihres Ehemanns in die El-Escorial-Kapelle bei Madrid überführt. Der Kopf Margaretas befand sich zeitweise im Besitz der unglücklichen schottischen Königin Maria Stuart (1542–1587), später gelangte er nach Antwerpen und von dort nach Douai.

Nachkommen

    Eduard († 1093 gefallen)
    Edmund († 1097) Mönch
    Edgar (* um 1074; † 1107)
    Æthelred († 1097) Abt von Dunkeld
    Edith (Mathilde) († 1118) × König Heinrich I. von England
    Marie († 1116) × Graf Eustach III. von Boulogne
    Alexander I. (* 1077; † 1124) König von Schottland
    David I. (* 1080; † 1153) König von Schottland

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2494 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Oktober 2011, 11:10:14
von hiti
0 Antworten
4391 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2012, 11:16:12
von velvet
0 Antworten
3705 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Januar 2013, 17:53:56
von velvet
0 Antworten
5295 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Mai 2014, 13:51:46
von Hildegard51
0 Antworten
2159 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Oktober 2014, 16:56:59
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW