Autor Thema: Schülerin verweigert RFID Chip  (Gelesen 9541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Schülerin verweigert RFID Chip
« am: 15. Dezember 2012, 00:15:33 »
http://www.sein.de/news/2012/november/usa-schulverweis-wegen-rfid-verweigerung.html

Tja da hat wie aus anderen Meldungungen hervorgeht der Vater mal den gesunden Menschenverstand gebraucht , wenn man bedenkt das es durchaus in den USA schon viele gechippte Kinder gibt  , die nicht nur mit einen Anhänger , sondern auch mit einen RFID Implantat im Körper rumlaufen.
Hier sieht man also die ersten Zwangsmaßnahmen gegen Eltern.

Da kann es einen schon grauen - wo bei uns in Deutschland - ja schon die Eltern im Stich gelassen werden die Ihre Kinder vom Sexualkundeunterricht befreit haben wollen.  Kompliment an den Vater - schließt ihn bitte in euer Gebet mit ein - er hat es sicher momentan nicht leicht.

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2012, 01:51:48 »
Kannst Du Deine Behauptung, dass es in den USA oder in Deutschland
Zitat
schon viele gechippte Kinder gibt  , die nicht nur mit einen Anhänger , sondern auch mit einen RFID Implantat im Körper rumlaufen.
belegen?

Bei dem geschilderten Fall handelt es sich um einen "Umhänge-Chip" , der , wenn man die Ereignisse der letzten Stunden bedenkt, sinnvoll zu sein scheint.

Immer wieder hört man von "gechippten Menschen", was nie belegt wird.
Also, Christian28, entweder Belege oder aufhören derartiges unbelegt zu behaupten - Denke an das 8.  Gebot!

Jesod

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2012, 10:26:11 »
1. Klar ist es sinnvoll Jesod , Kinder zu chippen wenn man die Ereignisse der letzten Stunden bedenkt.
    Denn der Microchip hat das allmächtige potential Kugeln zu stoppen , bzw. die Leichen dann besserzu finden.
    Am besten chippst du dich und deine Familie und dann besuch ich dich mit einen STurmgewehr damit du
    die Wirksamkeit dieses Wunders erleben kannst.  Ironie Ende.

2.  Ich hab nur gesagt  das es in den Usa gechippte Kinder gibt , von Deutschland war nie die Rede.
     Ich muß mich hier nicht für das 8 Gebot rechtfertigen , sondern Beweise mir lieber erstmal das Gegenteil.

3.  Such einfach nach Verichip

   - 

      Hier z.B zur Gesundheitsvorsorge
    Gibt noch einen weiteren Werbespot für Kinder für verängste Eltern die genau das befürchten
    was du dort oben angedeutet hast  Terror , Gewalt , Entführung , läuft praktischerweise in den USA
    wie bei uns die Kaffeewerbung.

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2012, 11:11:42 »
Angesichts der jüngsten Ereignisse, Christian28, sollte man ohne Ironie  über das Thema sprechen.
Natürlich schützt so ein Chip nicht vor Idioten.
Ein >umgehängter Chip< kann hervorragend als Zugangskontrolle funktionieren - wie das heute schon bei vielen Institutionen- wie Banken, Behörden und in Sicherheitsbereichen einwandfrei funktioniert.
Wenn Du sagst, dass es in USA "gechippte Kinder" gäbe, solltest Du schon den Nachweis,, z. B. die Schule oder das Kinderheim oder die Institution benennen können, wo das angeblich passiert sein soll.
Wenn die öffentlich zugänglichen Infos stimmen, sind WELTWEIT ca. ZWEITAUSEND Menschen mit einem implantierten Chip versehen worden, und das seit den letzten 10 Jahren.
Bei mehr als Sieben Milliarden Menschen dürfte der Anteil unterhalb des Promillebereiches liegen.
Dass in den USA für alles Mögliche und Unmögliche geworben wird ist unbestritten - wogegen ich oponiere ist Deine Aussage, die es so erscheinen lässt, als wäre so ein Chip DIE Gefahr für die Menschen - das ist definitiv nicht der Fall .
Deshalb der Hinweis auf das 8. Gebot . Rechtsgrundsatz lautet immer noch: Wer behauptet muss beweisen - Du hast behauptet.

In einem sind wir uns (hoffentlich) einig: Niemand sollte sich so einen Chip implantieren lassen - er wäre einer permanenten Kontrolle unterworfen. Andererseits sollten wir die Möglichkeiten der Technik, die dem Menschen dienen soll, nutzen.
Die neue "Gesundheitskarte" hat so einen Chip und kann, wenn Krankheiten, Unverträglichkeiten oder Allergien oder sonst irgendwelche Medikamentationen vermerkt sind in einem Notfall dem Menschen das Leben retten.
Soll man darauf verzichten?   
Mit der mopdernen Technik sollte man insgesamt intelligent umgehen: Mit Autos, mit Fernsehers oder mit Computern im Internet.
Nur verteufeln ist mMn. Unsinn und schürt lediglich die Ängste der Menschen - oder, was viel schlimmer ist, manipuliert die Menschen.




velvet

  • Gast
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2012, 13:25:05 »
Lieber Jesod,

hier kannst Du Dich ausführlich über den Chip informieren:

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/rfid-chip.html

velvet

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2012, 14:04:11 »
Lieber Jesod ,

Zitat
Angesichts der jüngsten Ereignisse, Christian28, sollte man ohne Ironie  über das Thema sprechen.
Natürlich schützt so ein Chip nicht vor Idioten.
Ein >umgehängter Chip< kann hervorragend als Zugangskontrolle funktionieren - wie das heute schon bei vielen Institutionen- wie Banken, Behörden und in Sicherheitsbereichen einwandfrei funktioniert.

Ich brauch diese Zugangskontrolle nicht , wie du bereits Zusagst hat dieser Chip keinerlei Vorteile um vor Gewalt zu schützen.  Eine Zugangskontrolle würde auch niemanden , der Gewalt einsetzt , davon abhalten.  Lediglich würde sich vielleicht bei einer kontrollierten militärisch organisierten Durchführung einer Aktion die Zielumgebung ändern. z.B ein Bus voller Kinder , verrückte welche bereits mit dem Leben abgeschlossen haben lassen sich dadurch nicht stoppen , andere Aktionen bestenfalls umlenken. Daher sind mir deine Argumente alle hinlänglich bekannt , aber im vollen Umfang bereits entkräftet.  Man kann das z.b auch sehr schön am Thema Videoüberwachung sehen , wo sich die kriminalität eben verschiebt und dadurch nur eine Scheinsicherheit erzeugt wird , auf Kosten der Freiheitsrechte anderer.

Zitat
Wenn Du sagst, dass es in USA "gechippte Kinder" gäbe, solltest Du schon den Nachweis,, z. B. die Schule oder das Kinderheim oder die Institution benennen können, wo das angeblich passiert sein soll.
Wenn die öffentlich zugänglichen Infos stimmen, sind WELTWEIT ca. ZWEITAUSEND Menschen mit einem implantierten Chip versehen worden, und das seit den letzten 10 Jahren.

Ich maße es mir hier nicht an , dich an das 8 Gebot zu erinnern , auch wenn es damit gleichbedeutend ist das du behauptest ( völlig ohne Beweise ) ich lüge.
http://www.heise.de/tr/artikel/Der-Chip-der-unter-die-Haut-ging-836048.html
http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/427808/comment
http://daten-chaos.de/2007/09/11/die-rfid-disco-in-rotterdam/

Wir können diesen Artikeln folgende Informationen entnehmen
1. 3000 Anti Entführungs Chip implantate
2. 500 Patienten in den USA
3.  2 Discotheken , eine in Holland , eine in Spanien und eine Bar
4. die mexikanische Polizei in Mexiko City

Das ergab meine suche während 5 Minuten , wobei man bedenken sollte diese Artikel sind bereits von 2009 ^^

Verichip hat in einer Mitteilung , sich gebrüstet das es bereits 100 000 sind , das ist auch schon sehr lange her
http://www.rumormillnews.com/cgi-bin/archive.cgi/noframes/read/47059
Diese Pressmitteilung und das Video , als Zielperson Kinder in den USA habe ich leider nicht mehr.
Jedoch war die Pressemitteilung eine Reaktion auf das oben dargestellte Angebot.

Offenbar stimmen also deine Zahlen nicht , tja und an deine Rechtsgrundsätze halte ich mich leider nicht , denn ich verfüge nicht mal  im Ansatz über die Zeit ,  dir  dies bis ins Detail zu belegen. Andere kompetente Leute haben diese Arbeit bereits erledigt , informiert dich dort oder lass dir durch Velvet Quellen schicken.


Zitat
Die neue "Gesundheitskarte" hat so einen Chip und kann, wenn Krankheiten, Unverträglichkeiten oder Allergien oder sonst irgendwelche Medikamentationen vermerkt sind in einem Notfall dem Menschen das Leben retten.
Soll man darauf verzichten?   
Mit der mopdernen Technik sollte man insgesamt intelligent umgehen: Mit Autos, mit Fernsehers oder mit Computern im Internet.
Nur verteufeln ist mMn. Unsinn und schürt lediglich die Ängste der Menschen - oder, was viel schlimmer ist, manipuliert die Menschen.

Nunja ich brauche die neue Gesundheitskarte nicht , ich halte sie für zwecklos und unnötig. Hier besteht aber ein gewisser Unterschied , ich werde gezwungen dieses System zu akzeptieren , ob ich will oder nicht.  Ich habe also keine Wahl , kann also nur meine Bedenken äußern und diese werden ignoriert.  Denn die Manipulation Jessod besteht doch darin , das du der Meinung bist , ich müsste diese Errungenschaften lobpreisen und sie annehmen.
Dies ist aber für mich nicht von Nutzen. Ich stelle die Leute lediglich mit Informationen vor die Wahl , damit Sie auch diese Wahlfreiheit ausüben können. Denn eine einseitige Information , wie es bereits durch die Medien & Gesellschaft passiert , haben die Leute  bereits bekommen , so haben sie also auch das Recht auf Kontraargumente.

Die Schülerin in den USA wurde doch gezwungen diesen Chip zu tragen , ihre persönlichkeitsrechte aufs massivste verletzten , sie mit Sanktionen und staatlicher Willkür bedroht. Sie hat aber treu zu Gott gestanden und die negativen Folgen ( Bestrafung durch das System ) in Kauf genommen.  Wenn Menschen sich selbst schaden wollen, ist das Ihre freie Entscheidung , andere aber dazu zu zwingen sich dam anzuschließen , das ist eine ganz andere Dimension.

Der große Unterschied ist also  , sobald hinter diesen Sachen ein Zwang steht wird es gefährlich. Und der Zwang war im Falle der Schülerin vorhanden.

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2012, 14:30:18 »
Christian28, die ganze "Nummer" ist eine von vielen "Verschwörungstheorien" mit denen manchen Menschen nichts anderes als Angst einjagen wollen - zu welchen Zwecken auch immer.
Ich habe, dem Hinweis von velvet folgend mir die BILL HR 3200 angesehen , auch die ominöse Seite 1004, die angeblich "Schrecklichkeiten" androht.
NONSENSE!
Ja, bei der auf der Homepage angeprangerten Site handelt es sich nicht nur um eine Site mit Freimaurersymbolen - es ist eine Site einer Loge von Missouri.
Aber man sollte sich den Inhalt einmal anschauen - da ist nirgends die Rede von einem zu implantierenden Chip, und schon  garnicht zwangsweise.
Es geht darum Eltern nach einem vermissten Kind gezielt zu suchen, was mit entsprechenden Bildern, Personendaten etc. immer besser ist, als mit mangelhadften Daten, wie sie sonstmeist vorhanden sind.
Sprich einmal mit einem deutschen Kripo-Beamten, der wird Dir sagen, wie wenig  Angehörige von  ihren vermissten, verschwundenen Angehörigen wissen und der Polizei zum Suchen zur Verfügung stellen können -das ist in Amerika nicht anders. 

Und was Deine Haltung zur neuen Gesundheitskarte angeht - ich habe weder Dich, noch sonst jemanden zu "Lobpreisungen" aufgefordert - ich habe bloß auf die Vorteile dieser Karte hingewiesen.

Ich wünsche Dir, dass Du NIEMALS in die Situation kommst, auf DEINE Gesundheitsdaten angewiesen zu sein und die Daten sind - nach einem  Unfall z. B. - nicht präsent und die Möglichkeiten einer Blutgruppenbestimmung begrenzt.

Aber Du kannst ja Deine Daten verweigern - ist Deine Sache.

Mir gehen nur diese idiotischen Sites im WWW auf den Wecker, in denen alle Schlechtigkeiten behauptet, aber NIE BEWIESEN werden.
Das ist, meistens, genau so ein Quatsch wie die Übrigen Verschwörungsseiten, die es zu tausenden im Net gibt und deren Wahrheitsgehalt genau den gleichen Wahrheitswert haben:  N U L L !

Ich glaube nicht an die Verschwörungsseiten, lehne "Botschaftsseiten" , Warnungen von Sehern und VisionärInnen und ähnlichem ab, sondern verlasse mich lieber auf meinen gesunden Menschenverstand.

Nur ab und zu - sage ich das , so wie jetzt hier .
Aber das ist es dann auch!
 


Botschafter

  • Gast
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2012, 15:17:43 »
Anscheinend haben gewisse Leute die Aufgabe übernommen, das von den Weltmächtigen zu Wollende positiv darzustellen und angebliche "Vorteile" anzupreisen.

Wir haben die Hl.Schrift und darin steht, dass wir das Mal-Zeichen nicht annehmen dürfen. Die Konsequenzen sind auch beschrieben.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2012, 18:24:51 von Botschafter »

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #8 am: 21. Januar 2013, 15:29:18 »
Alle die keinen Chip wollen. Es gibt Parteien auch in Deutschland die uns immer Angst einreden, und der wo Angst hat, mit dem kann mann alles machen, und er glaubt auch noch, dass die Partei es gut mit den Menschen meint. Diese Parteien wollen einen gläseren Menschen, mit dem sie machen können was sie wollen.


1 Minute vor 12:
In den USA soll der RFID-Chip am 23ten März 2013 eingeführt werden. In Indien ist die Sache genauso gelagert, hier wird das Jahr 2014 angegeben. So ist ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Chip auch Europa erreicht.
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Eglantine

  • Gast
Antw:Schülerin verweigert RFID Chip
« Antwort #9 am: 14. Februar 2013, 12:43:23 »
Mag sein, dass unsere ausgeflipten Weltregierungen bis zum 28.2. noch ein paar weitere Gesetzte machen oder in Kraft setzen
Ändern wird es an der Situation nichts mehr.

Und das ist auch gut so !!!

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2551 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Februar 2012, 23:17:26
von velvet
0 Antworten
2342 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. April 2012, 07:16:24
von velvet
2 Antworten
2687 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Mai 2018, 20:56:56
von Admin
1 Antworten
990 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Dezember 2018, 14:45:20
von Aaron Russo
1 Antworten
348 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. September 2019, 18:27:47
von Aaron Russo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW