Autor Thema: Botschaften von Maria Myrtha Müller  (Gelesen 24771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #10 am: 21. Juli 2011, 15:51:26 »
Liebe Freunde,

auch wenn ich den Botschaften von MARIA MYRTHA etwas skeptisch gegenüber stehe, so möchte ich doch kurz auf folgenden Umstand hinweisen.

Pfr. WEISS, unser Forumsseelsorger, war ja schon selber in GRUB und hat dort die Hl. Messe gefeiert und zwar zu einer Zeit, in der MARIA MYRTHA  noch als besessen galt (s. http://www.kath-zdw.ch/maria/myrtha.html#Film). Aus dieser Zeit hat Pfr. WEISS Tücher aufbewahrt, auf denen sich das von ihr (von Jesus Christus?) vergossene Blut befindet. Bei einem Exorzismus angewandt, hatte dies die Funktion einer Reliquie, d.h. die besessene Person reagierte darauf genauso abwehrend wie auf Weihwasser oder andere Reliquien. Demnach wäre das SÜHNELEIDEN von MARIA MYRTHA echt, auch wenn ich mir über den Hergang und den Empfang ihrer Botschaften nicht im Klaren bin. Außerdem kommt ja noch ihre langjährige Nahrungslosigkeit hinzu.


 ;kreuz+
In hoc signo vinces.

Andal

  • Gast
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #11 am: 21. Juli 2011, 16:23:46 »
Lieber Winfried,
man sollte aber auch die Möglichkeit nicht aus den Augen verlieren, dass sich der Teufel aus Berechnung dagegen gewehrt hat.
Ein Meister der Lüge und Verwirrung dürfte sich in jeder Beziehung treu bleiben.

lg Andal

Botschafter

  • Gast
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #12 am: 21. Juli 2011, 16:56:27 »
Lieber Andal

Wenn es Dich interessiert, geh selber mal hin. Winfried und der Admin wissen wo und wann, ich auch. Schau's Dir selber mal an. Die Sühnebesessenheit zu Beginn der Hl.Messe ist nicht mehr, das Sühneleiden - der Kreuzweg JESUS - während der Eucharistie schon noch.

Der Himmel liess dies ja zu, damit jeder Priester seine Macht gegen den Teufel selber erleben kann. Die priesterliche Weihe macht es aus, nicht die Person des Trägers. Pfr. BMW hat's viele Male erlebt, der Pfr. Fugel auch einmal, siehe sein Bericht.

LG  Markus

Offline ursula

  • **
  • Beiträge: 135
  • Country: ch
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Gott zu Ehren
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #13 am: 21. Juli 2011, 18:22:42 »
Ja,ich war auch schon dort und es beieindruckte mich sehr
Alles meinem Gott zu Ehren

Botschafter

  • Gast
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #14 am: 22. Juli 2011, 23:59:52 »
Ja Wendelinus

Arnold Hüttenmoser ist kürzlich verstorben. Ich telephonierte gestern mit einer Frau, die an seiner Beerdigung war.

Wir wissen von Grub, dass noch ein zweiter Film existiert, der die Hl.Messe zeigt, wie sie der HERR will. Es ist die alte Messe, zelebriert von einem "gewöhnlichen" kath. Priester, also kein FSSPXer oder so. Dieser Priester hat seit jeher das Einverständnis seines Bischofs (Chur), dass er die Hl.Messe so feiern darf.

Es stellt sich da die Frage nach dem Messdiener. Ich kläre mal ab, wer der Messdiener in Grub bei der Filmaufnahme war. Ich weiss, dass wenn Domherr Bürgi die (alte) Hl.Messe in Grub zelebrierte, Arnold Hüttenmoser ministrierte. Es könnte sein, dass...

Und: den Arnold hörte ich nie schimpfen. Er war kein Choleriker wie der Kempter oder ich.

LG  Markus

Botschafter

  • Gast
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #15 am: 23. Juli 2011, 10:04:31 »
Danke Wendelinus

Es interessiert Bischof Büchel einfach nicht. Ihm sind die Schulterklopfer wichtiger. Das Kloster hat ja wieder diese Festspiele über sich ergehenlassen müssen. Auch ist das Tempo atemberaubend, mit welchem Bischof Markus - mein Namensvetter - Klöster mit langer Tradition schliesst.

Das Einzige, was ihn bisher schmerzte war, das für "Wir tun Gutes-Projekte" des Fastenopfers Spenden wegbrachen. Gute Frage: Was interessiert den Bischof wirklich? Kohle, ein feudales Leben, was denn sonst, meine ich - und was es zum Mittagessen gibt, so ein alter Pater zu mir.

Dass der Teufel nur ein Ziel hat, nämlich sein Bistum zu schliessen und er step by step Erfolge feiert, merkt Bischof Markus wohl erst, wenn jemand bei ihm das Licht löscht.

LG  Markus der Guerilla-Apostel - nicht der Bischof
« Letzte Änderung: 24. Juli 2011, 00:14:11 von Botschafter »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #16 am: 24. Juli 2011, 11:04:49 »
Lieber Botschafter,

ich war ja auch schon einmal in GRUB. Wenn es stimmt, dass Maria Myrtha seit Jahren ohne feste Nahrung lebt, warum überprüft man das vonseiten der Kirche nicht? Man hätte doch dann eine Handhabe und könnte sich daraufhin intensiver mit dem Fall beschäftigen.

Ich habe in Bezug auf Maria Myrtha seinerzeit einmal das zuständige Ordinariat angeschrieben, worauf mir geantwortet wurde, sie müsste sich erst einmal einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen. Dies wolle sie aber nicht, was ich wiederum verstehen kann. Also lässt man den Fall, wie viele andere auch, eben liegen. Ob das so ideal ist?



 ;uhhjz
In hoc signo vinces.

Fanny

  • Gast
Re:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #17 am: 27. Juli 2011, 12:39:47 »
Seite 1 / 19. Juli 2011 AM / ass




Botschaft der lieben Gottesmutter




Mutter !




Meine geliebten Kinder:




Das letztemal habe ich euch gesagt, dass so viele unschuldige Kinder, die Lieblinge GOTTES, an den Folgen des Hungers sterben.




Viele fragen nun: Warum lässt GOTT das zu ?

Ihr müsst euch fragen: Warum verursachen wir Menschen dieses Furchtbare ?

Geiz und Habsucht verursachen solches !




Der HERR hat die Natur und die Schöpfung in Einklang geschaffen, dass jeder Mensch auf der Erde genug Nahrung und ein würdiges Leben hätte !

Doch der Mensch verändert alles durch seine Habsucht und seinen Geiz und miss- braucht die Schöpfung !




Ja, meine geliebten Kinder:

Furchtbar ist es, was jetzt alles geschieht.

Hat nicht der HERR dem Jüngling geantwortet, als dieser ihn fragte: Was muss ich noch tun, um alles richtig zu machen? „Geh, verkauf alles und gib den Erlös den Armen.“

Doch der Jüngling ging traurig weg.




So ist es auch heute !




Gebt den Armen und gebraucht nur das, was ihr wirklich benötigt. Lebt nicht im Überfluss. Nährt, die an Hunger leiden, die Unschuldigen, die Lieblinge GOTTES.

Nehmt den Armen nicht noch ihr Land weg, um euch noch mehr zu bereichern !




Was geschieht heute alles, nur um des Reichtums willen !




Die Schöpfung wird missbraucht. Viele Tiere, denen auch der HERR das Leben gegeben hat und die auch Schmerz empfinden, werden missbraucht und gequält.

Wenn der Mensch jedoch so leben würde, wie es der HERR vorgesehen hat, würde es diese Qualen nicht brauchen und viele Krankheiten gäbe es auch nicht !

Doch der Mensch ist es, der solches verursacht !




Meine geliebten Kinder:

Was beinhaltet das Gebot der Nächstenliebe ?

Oh, nein, jeder ist nur sich selbst am nächsten !

Und wo sind jene, die die heiligen zehn Gebote lehren und verkünden sollten ?




Schaut, meine geliebten Kinder:

Bereits im Paradies lehnten sich die Menschen auf und erhoben sich gegen GOTT. Sie waren nicht mehr gehorsam.

Deshalb hat GOTT Moses die heiligen zehn Gebote gegeben, dass unter den Menschen wieder Ordnung herrsche !




Doch, ich frage: Wo sind heute die zehn Gebote? Es werden Gesetze wider GOTT erlassen! Wo sind jene, die reden und dagegen ankämpfen sollten? Sie schweigen! Und so machen sie sich mitschuldig an allem, was jetzt geschieht. Die Welt wird von den Menschen, die alles an sich ziehen und sich immer noch mehr bereichern wollen, zugrunde gerichtet !

Seite 2 / 19. Juli 2011




Schaut nur auf die ‚Wirtschaft’, was dort alles geschieht. Es sind nur wenige, die sich bereichern und sie sind nicht zufrieden, wenn nicht jedes Jahr wieder Furchtbares geschieht, das sie noch reicher werden lässt !

Die Wirtschaft geht sogar so weit und versklavt die Menschen! Wenn nicht jedes Jahr noch mehr verdient wird, werden viele Menschen abgewiesen. Und die Menschen, die übrig bleiben, werden ausgebeutet und missbraucht !!




Meine geliebten Kinder:

Der HERR hat auch nie gesagt: Schmiedet Waffen, um euch umzubringen. Nein, das hat der HERR nie gesagt. Frieden sollt ihr unter die Menschen bringen !

Doch was geschieht, geschieht nur um des Reichtums willen !




Ihr fragt euch: Warum sagt uns die Mutter dies? Ich tue es, weil es in der heutigen Zeit so ist. Gebt von eurem Überfluss denen, die hungern und Not leiden und seid mit dem zufrieden, was ihr zum Leben braucht. Nicht mehr und nicht weniger !!




Ja, meine geliebten Kinder:

Seid wachsam, wie ich es euch gesagt habe, denn die GERECHTIGKEIT GOTTES kann nicht mehr zusehen, wie solches geschieht. Wenn unschuldige Kinder an den Folgen des Hungers sterben, verursacht wegen eures Reichtums und eurem Geiz !

Ja, der HERR kann auch nicht mehr zusehen, wie Seine Schöpfung zerstört wird !




GERECHTIGKEIT kommt über alle Völker und Nationen, die Solches tun !!




Und, oh meine Kinder, es fällt mir schwer, euch dieses sagen zu müssen:

Es sind ganz besonders die deutschsprechenden Länder und Europa, welche solches um ihrer Habgier willen verursachen. Und das alles ist die Frucht Satans !

Wer gottlose Gesetze erlässt, der steht im Dienste Satans !

Und wer dazu schweigt, der verrät den HERRN. Ja, solche verraten den HERRN !!




Darum: Betet, opfert und sühnt! Seid wachsam, wie ich es euch schon so oft gesagt habe, denn der HERR wird wie der Dieb in der Nacht kommen !!

Und wehe jenen, die aus eigener Schuld das Licht in der Seele erlöschen liessen !!




Bleibt auf dem engen Weg und folgt mir, eurer MUTTER, die euch helfen will.

Streckt mir die Hand entgegen, damit ich euch festhalten kann !




Denn es wird dunkel, dunkel und Nacht werden !!




Seid jeden Tag und zu jeder Stunde bereit. Betet, sühnt und opfert !




Myrtha: „Nein, oh Mutter, warum muss dies alles geschehen! Warum nur sind wir so blind? Oh Mutter, Du sagst es ja immer wieder, dass wir den Heiligen Geist bitten sollen, damit Er uns erleuchtet und uns in diesen Stunden Kraft und Mut schenkt. Oh Mutter, verlass uns nicht. Oh Mutter, bleib bei uns!




Pater Pio: Du bittest deine Mitbrüder im Priesteramt: Hört auf die MUTTER und gehorcht ihr, damit nicht auch ihr mitschuldig werdet. An euch liegt es, die heiligen zehn Gebote wieder zu lehren und auch dafür besorgt zu sein, dass sie gehalten werden und auch dafür, dass die gottlosen Gesetze nicht vollzogen werden! Kämpft mit dem Mut, mit dem einst die Apostel kämpften. Hört auf die MUTTER und erfüllt ihre Bitten !“


Botschafter

  • Gast
Antw:Botschaften von Maria Myrtha Müller
« Antwort #18 am: 20. August 2012, 10:08:18 »
Wir sollen auf die Zeichen achten...

siehe http://myrtha-maria.blogspot.ch/

Scott Mc Kienzie ist verstorben.

Wer kannte ihn nicht, den Besinger von San Francisco, mit dem Hippi-Hymnus "San Francisco (Be Sure to Wear Flowers in Your Hair)" Ein wirklich sehr schönes Lied, keine Frage.



Was war der Fehler?? Die Hippibewegung pulverisierte das sechte und über die Abtreibungen das fünfte Gebot. Sie träumten alle von einer friedlichen Welt - im Drogenrausch - und schlachteten viele ihre Kinder...

Scott Mc Kienzie ist nun weg. Geht auch San Francisco bald "weg"?? Die Prophetien von littlest of Servants deuten darauf hin.

"Achtet auf die Zeichen". Wir werden's sehen...
« Letzte Änderung: 20. August 2012, 10:17:09 von Botschafter »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
29 Antworten
28198 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Mai 2013, 22:11:26
von ursula
244 Antworten
100290 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. September 2019, 03:35:46
von Tina 13
0 Antworten
1171 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. März 2017, 11:18:53
von Baden-Württemberg
0 Antworten
916 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Februar 2018, 10:10:49
von Gloria
2 Antworten
506 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Oktober 2019, 17:54:51
von Aaron Russo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW