Autor Thema: Warum rufen unsere Seelsorger uns nicht mehr zur Busse und Sühne auf?  (Gelesen 536805 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Brüder und Schwestern im Herrn

Was ist Busse? Busse besteht zuerst aus einem Bewusstwerden der eigenen Schwäche und Sündhaftigkeit vor Gott, die sich in den Sünden äussert. Dann sollte in unserem Geist eine Gewissenserforschung der Quellen unserer eigenen  Sündhaftigkeit folgen, die es uns ermöglicht das Übel an der Wurzel zu packen und den Entschluss zu fassen nicht mehr zu sündigen. Sobald die Masse der Sünden , sowie die Schuld die sie vor Gott verursacht hat, und die Strafe die aus dieser Schuld hervorgeht,uns ganz bewusst geworden sind, sollten wir aus Liebe zu Gott unserem Schöpfer der uns immer liebt, zutiefst diese Sünden bereuen , unser Herz zerknirschen, den Mantel der Demut und Reue anziehen, und unser Leben radikal ändern. Wir sollten alles was uns zustösst als Opfer zur Wiedergutmachung vor Gott bringen, und jede Gelegenheit suchen die Schuld und Beleidigung Gottes zu vermindern indem wir nicht nur versuchen nicht mehr zu sündigen, sondern soviel wie möglich Taten der Barmherzigkeit auszuüben und unser Leben radikal zu ändern. Busse sollte weh tun, freudig sollten wir akkzeptieren Opfer zu bringen bei jeder Gelegenheit und soviel wie nur möglich beten um Gott für die begangenen Sünden zu trösten. Maria rief die Seherkinder in Fatima dazu auf Opfer zu bringen um ihren Gott zu trösten, der schon soviel beleidigt wurde.Also sollte unsere Busse aus Fasten, Beten, Taten der Barmherzigkeit und Verehrung der allerheiligsten Herzen Jesu und Maria bestehen, zusammen mit einer Gesinnungsänderung die die Sünde aktiv vermeidet und das Gute sucht.Daraus ensteht Sühne für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt. Dazu helfen die Stossgebete die Maria in Fatima den Kindern gab und die wir täglich sooft möglich beten sollten.

In Caritas dei

dominique   
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Mitchristen

Lasst uns von Pfarrer Sterninger den Weg zur Seeligkeit aufzigen hier auf Gloria . Tv


http://de.gloria.tv/?media=36318
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Herr, mein Gott,bin ich auf dem richtigen Weg?

Bin ich auf dem richtigen Weg wenn ich mir Sorgen um die Finanzen und den materiellen Wohlstand mache? Wieso schaffe ich es nicht mich dir ganz zu übergeben wie ein Kind, und meine Sorgen und Ängste , die mich von dir entfernen, als Hindernis zu dir zu erkennen.Ich lebe im Wohlstand und Sicherheit, aber das schliesst mein Herz für deinen Ruf dir zu folgen. Wie gestern in der Katechese von Pfarrer Sterninger hervortrat, gibt es neben den 8 Seligpreisungen , auch Weherufe. Wehe den Reichen und all ihrem Umgang mit der Welt.Ich fühle mich betroffen von diesen Wehemahnungen.
Bin ich arm und demütig, wie ein Kind, so wie Jesus es uns als Vorbild zeigte. Werdet wie die Kinder die ihrem Vater folgen und ihm hörig sind.
Was hindert mich daran wie ein Kind zu werden? Die Sünde ist es in all ihrer Arglist und Tücke. Die Sünde hält mich stolz und machtgierig, verhärtet mein Herz vor dem Leid in der Welt und lässt meine Nächstenliebe erkalten. Ich richte mich meistens nach den Massstäben dieser Welt und vergesse das Evangelium zu lesen und zu meditieren. Auch bin ich ein schlechter Beter, aber das wurzelt in meiner mangelnden Liebe zu Gott und den Nächsten. Ich bin wie der törichte Besitzer, der seine Scheunen abreissen liess um grössere zu bauen um die Ernte einzufahren, wobei er vergass dass er sterblich war und das schon nachts der Richter kommen könnte. O Maria, stärke mein Sündenbewusstsein und meine Bereitschaft umzukehren. Stehe mir als Mutter bei, den richtigen Weg zu finden und zu gehen, so schwierig er auch sein mag. Heiliger Sankt Michael , helfe mir im Kampf gegen den Mammon und seinen Verführungen und lasse mich voll Achtung feststellen:" Wer ist wie Gott". Heiliger Schutzengel, stehe mir auch bei in der Erkenntnis des Guten und der Vermeidung des Bösen. Liebster Jesus, ich vertraue auf Dich.

In caritas Dei

Dominique   
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Evangelium nach Matthäus 9,9-13.
Als Jesus weiterging, sah er einen Mann namens Matthäus am Zoll sitzen und sagte zu ihm: Folge mir nach! Da stand Matthäus auf und folgte ihm.
Und als Jesus in seinem Haus beim Essen war, kamen viele Zöllner und Sünder und aßen zusammen mit ihm und seinen Jüngern.
Als die Pharisäer das sahen, sagten sie zu seinen Jüngern: Wie kann euer Meister zusammen mit Zöllnern und Sündern essen?
Er hörte es und sagte: Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken.
Darum lernt, was es heißt: Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer. Denn ich bin gekommen, um die Sünder zu rufen, nicht die Gerechten.


Auszug aus der liturgischen Übersetzung der Bibel



Kommentar zum heutigen Evangelium :

Hl. Ambrosius (um 340 - 397), Bischof von Mailand und Kirchenlehrer
Kommentar zum Evangelium nach Lukas 5, 16; SC 43
„Folge mir nach"

[Nach der Heilung des Gelähmten] ergeht der Ruf an den Zöllner, sich den Mysterien Christi zuzuwenden. Christus fordert ihn auf, ihm zu folgen: nicht indem er sich auf die Füße macht, sondern indem er in seinem Herzen einen Wandel vollzieht. Und der Mann, der bis dahin aus Handelsware gierig Nutzen zog, der die Strapazen und Risiken der Seeleute rigoros ausbeutete, er verlässt auf einen Zuruf alles. Er, der sich fremden Besitz aneignete, sagt seinem eigenen Besitz Adieu. Er verlässt sein schmutziges Kontor und folgt dem Herrn, ist Feuer und Flamme.

Und er lässt ein großes Festessen zubereiten: Wer Christus in seinem Inneren aufnimmt, wird gesättigt mit grenzenlosem Wohlbefinden und überschäumender Freude. Der Herr nun kehrt gern bei ihm ein und setzt sich an eine Tafel, die von der Liebe dessen, der geglaubt hat, gedeckt worden ist.

Schon erwacht aber die Missgunst der Ungläubigen... und schlagartig zeigt sich der Unterschied zwischen den Jüngern des Gesetzes und den Jüngern der Gnade. Dem Gesetz verpflichtet sein bedeutet, in einem leeren Herzen Hunger haben, der unstillbar ist. Den Logos, das Wort Gottes zuinnerst im Herzen aufnehmen bedeutet, dank überreicher Kost und ewig sprudelnder Quelle immer wieder neu zu werden. Es bedeutet, nie mehr Hunger und Durst zu haben (Joh 6,35).   
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Hier einige Bussgebete:

O mein Gott, ich glaube an dich, ich hoffe auf dich, ich liebe dich und bete dich an und bitte um Vergebung für alle die dich nicht lieben, auf dich hoffen, an dich glauben und dich nicht anbeten.

Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefer Ehrfurcht bete ich dich an und opfere dir auf den kostbaren Leib, das Blut, die Seele und die Gottheit deines allerheiligsten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, der anwesend ist in allen Tabernakeln der Welt, zur Sühne und Genugtuung für alle Schmähungen, Gotteslästerungen, Verunehrungen und Sakrilegien denen er dort ausgesetzt ist. Durch die Verdienste seines heiligsten Herzens und auf die Fürsprache der allzeit reinigen Jungfrau Maria bitte ich dich um die Bekehrung aller Sünder.

O mein Jesus, vergib uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, nimm alle Seelen in den Himmel auf, besonders Jene die deiner Barmherzigkeit besonders bedürfen. Amen

Heiliger Vater, ich opfere dir auf den kostbaren Leib, das Blut , die Seele und die Gottheit deines über alles geliebten Sohnes unseres Herrn Jesus Christus zur Vergebung meiner Sünden und die Sünden der ganzen Welt.

Durch sein furchtbares Leiden hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

in caritas Dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7329
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ja, mich ganz zu geben wie ein Kind! Nur so kann ich GOTT verstehen!

Herzliche Grüße und Gottes Segen, amos
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Mitchristen

in Lukas 12,33 bis 35 lesen wir:" Verkauft euren Besitz und gebt ihn als Almosen! Macht euch Beutel die nicht veralten,einen Schatz im Himmel, der nicht versiegt, wo kein Dieb herankommt und keine Motte ihn frist. DENN WO EUER SCHATZ IST, DA WIR AUCH EUER HERZ SEIN"

Schaffen wir das. Können wir wieder arm werden. Jesus sagt"selig die Armen vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich"
Jesus war selbst arm geboren, besass nur eine Kleidung, hatte keinen Ort wo er sein Haupt legen konnte: als er starb hinterliess er ausser seinem Rock nichts worüber man sich hätte streiten können. Diesem grossen Herrn und Meister in seinem Vorbild zu folgen, ist unsere Lebensaufgabe. Gelöst von allem Irdischen brauchen wir auch keine Sorgen und Ängste zu haben, die wie Dornen und Diesteln das Wort Gottes ersticken würden.
O wie entfernt sind wir von diesen Bedingungen! Wie sehr hängt doch unser Herz an unserm Lohn, unsern Ersparnissen und Aktien, unserm Gold, unserer Rentenvorsorge. Unser Kleinglaube drückt sich ja dort aus wo wir Weltmeister sind im Versicherungswesen. Wir schliessen nur irdische Versicherungen ab gegen alles mögliche. Aber gegen den Tod und die Hölle können wir uns nicht versichern.
Da kommt es auf ein Entblössen an, ein Geben, ein Spenden, ein Loslassen von den Gütern dieser Welt. Der jetzige Papst Franziskus versucht uns dies zu vermitteln.
Darum müssen wir auf Maria hören und die Armut und Demut umarmen wie sie es getan hat! Wir müssen viel büssen, Sühnen, Fasten, Taten der Barmherzigkeit tun, AUS LIEBE ZU GOTT UND SEINEM SOHN UND AUS DANKBARKEIT FÜR SEINE ERLÖSUNG. Tun wir dies nicht, verschmähen wir das Erlösungswerk Christi und die damit verbunden Rettung.Deshalb betet, betet, betet und tut Busse soviel ihr könnt und trennt euch vom Mammon! Denn da wo euer Schatz ist, ist auch euer Herz! Betet um Himmels Willen das goldene Kalb nicht an.

In Caritas Dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Mitchristen

Als Mittel der Rettung ist der Rosenkranz im Kernpunkt des Vortrages von Pfarrer Sterninger zur Busse und Sühne auf Kathtube:

http://www.kathtube.com/player.php?id=23502
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Seelsorger gesucht

Begonnen von Flora « 1 2 3 » Christsein im Alltag

18 Antworten
14398 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Mai 2011, 19:26:00
von Anemone
1 Antworten
18490 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2012, 13:33:13
von Christa
0 Antworten
12512 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Mai 2012, 17:51:54
von Laus Deo
6 Antworten
7738 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. September 2014, 11:28:16
von vianney
1 Antworten
2540 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Dezember 2019, 23:38:26
von DerFranke

 




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats