Autor Thema: Ist eine Ehe auflösbar?  (Gelesen 3255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joel

  • **
  • Beiträge: 108
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ist eine Ehe auflösbar?
« am: 12. Oktober 2013, 12:11:31 »
Ist eine Ehe auflösbar?

In Zeiten, wo sogar Päpste behaupten*, es gäbe so etwas wie "wiederverheiratete Geschiedene", hilft wie immer ein Blick in die Vergangenheit, wo man auch als Kardinal noch die katholische Lehre kannte und sie vor allem hochhielt und nicht der Welt zuliebe eingeknickt ist.

    "Eine gültig geschlossene und vollzogene Ehe kann nur durch den Tod eines der beiden Ehegatten aufgelöst werden. Kein bürgerliches Gesetz, kein weltliches Standesamt kann trennen, was Gott verbunden hat.


   
Sogar die Binde- und Lösegewalt des Papstes hat hier ihre Grenzen.

    Es kann sein, dass eine nahe Blutsverwandtschaft vorhanden und nicht bekannt war, so dass die Ehe im Voraus keine Gültigkeit hatte. Es kann sein, dass ein Eheteil, aus Zwang oder Furcht eingeschüchtert, sein Jawort nicht freiwillig gegeben hatte, und die Ehe im Voraus ungültig war. Es kann vor dem kirchlichen Ehegericht entdeckt werden, dass bei dem einen oder anderen Teil ein Eheband bereits vorhanden war, so dass auch diese Ehe keine Gültigkeit hatte.

   
Eine einmal gültige und vollzogene Ehe aber kann nur durch den Tod wieder gelöst werden.

    Die Ehe ist kein reiner Privatvertrag, wie man eine Sommervilla mietet und wieder kündigt. Gott hat den Vertrag am Altare mitunterzeichnet, und Er spricht: „Ich nehme meine Unterschrift nicht zurück.“

 Was Gott verbunden hat, soll der Mensch nicht trennen (Matth. 19,6).

    In alle Familien, in alle Straßen, in alle Parlamente möchte man es hineinrufen:
 Die Ehe ist unauflöslich! Die Ehe ist unauflöslich!
 Man kann das mit Großbuchstaben in den Katechismus setzen,
 man kann es an allen Kirchentüren anschlagen,
man kann es von allen Kanzeln verlesen lassen,
und immer wieder kommen Bittgesuche,
 ob nicht diese oder jene Ehe doch aufgelöst werden könne.
 Bittgesuche sogar von solchen,
 die einen guten Religionsunterricht in der Jugend hatten."

   
Kardinal Faulhaber, Zeitrufe, Gottesrufe, Herder, 1932

Quelle:http://derkatholikunddiewelt.blogspot.de/search?updated-min=2013-01-01T00:00:00-08:00&updated-max=2014-01-01T00:00:00-08:00&max-results=50

Offline Hildegard51

  • '
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist eine Ehe auflösbar?
« Antwort #1 am: 18. Juli 2014, 19:40:05 »

KIRCHLICHE SCHEIDUNG :-bk
 Ein katholisches Ehepaar lebt schon länger im Streit. Eines Tages hört der Mann, dass es angeblich auch eine kirchliche Scheidung gibt. Er geht zum Pfarrer und fragt nach. "Ja", könnt ihr schon kommen, aber zieht euch entsprechend feierlich an. Beide gehen zum Pfarrer in die Kanzlei und nehmen nebeneinander Platz. Da fragt der Pfarrer den Mann: "Bist du nach reiflicher Überlegung hierher gekommen um die von deiner Frau scheiden zu lassen". Antwortet der Mann: "Ja". Der Pfarrer nimmt einen Gummiknüppel und schlägt dem Mann eine über den Kopf. Nun fragt der die Frau dasselbe. Auch sie will sich scheiden lassen und auch sie bekommt einen Hieb. Dann stellt er dem Mann dieselbe Frage ein zweites mal. Wieder antwortet der Mann "Ja" und erhält einen Hieb auf den Kopf. Nach dem fünften Schlag fragt die Frau den Pfarrer: "Und wie lange müssen wir uns jetzt von ihnen schlagen lassen?". Antwortet der Pfarrer: "Bis der Tod euch scheidet."


 
« Letzte Änderung: 18. Juli 2014, 19:48:47 von Hildegard51 »
Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben;
 die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod;
 die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit.
von Franz von Sales

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist eine Ehe auflösbar?
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2015, 20:18:43 »
Da sind sie in einem gewaltigen Irrtum.

Jesus hat das ganz klar ins rechte Licht gerückt als er sagte
"Moses hat euch erlaubt Scheidebriefe auszustellen euerer hartherzigkeit wegen"

Jesus hebt diese Ansicht aber auf und stellt klar das dies nicht das Gesetz Gottes ist.

Eine gültig geschlossene Ehe !!  kann nicht geschieden werden auch nicht bei einem Fall von Untreue.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist eine Ehe auflösbar?
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2015, 17:47:48 »
Diese Aussage ist völlig falsch.

Es gibt da nur  2 Punkte

-  erstens:  die Ehe ist gültig geschlossen  und damit unauflöslich bis zum Tod
-  Zweitens:  Die Ehe ist ungültig geschlossen worden und hat damit nie bestanden


Eine dritte Option ala  einer der Partner hat sich in der Ehe schwer versündigt , wie hier z.B im Fall der Untreue ,   diese Option gibt es nicht.
Ziel muß es sein die Ehe wieder in Gang zu setzen oder bei Unwilligkeit muß man dieses Kreuz auf sich nehmen. Daraus können auch reiche Früchte entstehen.

Zu diesem Thema kann ich empfehlen:  Dr.  Gloria Polo - der Blitz hat eingeschlagen
Dort wird berichtet wie die Frömmigkeit und die Opferbereitschaft der Mutter den Vater noch vor der Hölle gerettet hat.

Weitere Antworten finden Sie z.B im Katechismus oder  auf http://www.bistum-regensburg.de/dienst-hilfe/heiraten-ehe-familie/ehe-scheidung-kirchenrecht/#c8479


Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist eine Ehe auflösbar?
« Antwort #4 am: 21. Mai 2016, 22:12:23 »
Ich zitiere dir kurz aus dem Katechismus von Papst Pius des X

Kapitel 8

406.

Die Ehe ist das Sakrament , das den Mann und die Frau bis zum Tod eines Partners unauflöslich miteinander vereint.......................

412.

Dort wird beschrieben das eine allein zivilrechtlich geschlossene Ehe  nur eine Formalität ist und wer sich nicht kirchlich trauen lässt lebt dann in wilder ehe und gilt öffentlich als Sünder.

Du kannst dir diesen Katechismus gerne erwerben , er ist sehr gut.  Ich glaube unser gültiger Papst Bendikt XVI  hat sich auch mit dem Thema Ehe und Naturrecht auseinandergesetzt , am besten sollte man hier orginalquellen lesen , da Modernisten vieles verzerren. Mit dem genannten Katechismus bist du aber gut beraten.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Die eine Kirche

Begonnen von Anemone Grundsatztexte

5 Antworten
5315 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Juli 2011, 15:42:33
von Marcel
6 Antworten
5522 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Dezember 2011, 21:50:29
von Andal
3 Antworten
4935 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2012, 23:01:01
von velvet
0 Antworten
2104 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2015, 15:17:53
von Hildegard51
1 Antworten
827 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2017, 08:10:19
von Admin

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW