Autor Thema: Die Botschaft der Jungfrau der Eucharistie  (Gelesen 2243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Misericordia

  • '
  • ***
  • Beiträge: 277
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Maria - Der erste Tabernakel
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Botschaft der Jungfrau der Eucharistie
« am: 22. Oktober 2014, 02:17:51 »
Die Botschaft der Jungfrau der Eucharistie

Vorgestellt von Pater Albert
Die öffentliche Erscheinung von Manduria in Himmelsgrün ist eine Einladung, die der ganzen Welt gilt. Sie wird sie langsam aufnehmen, wie Balsam, der sanft eindringt, der lindert und heilt.

Versuchen wir zu verstehen, warum Debora durch die ganze Welt reist. Ohne an das unmittelbare Eingreifen Gottes zu denken, ist es unmöglich diese Frage zu beantworten. Manduria und die Theologie, die in den von der Madonna übermittelten Botschaften enthalten ist, stellt bei der Verwirklichung eines Heilsplans, der bereits in der Rue du Bac, in La Salette, Lourdes, Fatima, Medjugorje begonnen hat, eine entscheidende Station dar. Es ist die Jungfrau Maria, die Mutter Jesu, die Magd aus dem Magnifikat, die ihrem Volk Ankündigungen macht und es vorbereitet, wie es schon seit ältesten Zeiten vorhergesagt wurde.
1992 richtete sie sich unter der Anrufung «Jungfrau von der Eucharistie» an Italien. Von Italiens geographischer Ferse aus fordert Maria die Kirche, die Menschheit und die Familien sehr ernst auf, ihre endgültige Botschaft zu beachten: «der letzte öffentliche Appell ihrer Erscheinung auf der Erde», das heißt, dieser Aufruf umschließt und beendet ihre Botschaften.
Welche Aufgabe hat die Botschaft, die sich in einer Zeit großer leiblicher und geistlicher Leiden an die Menschheit richtet?
Die Muttergottes von der Eucharistie sagt uns, dass Jesus sie vor allem deshalb sendet, um in einem von Gewalt, Atheismus und völliger Verwirrung erfüllten Jahrhundert seine große Liebe und Barmherzigkeit zu zeigen.
Sie kommt am Ende eines alten und am Beginn eines neuen Jahrtausends, das bereits von unzähligen Problemen beschwert ist. Denken wir beispielsweise an den Plan eines laizistischen Europas, das allen Religionen denselben Stellenwert einräumen will. Es will «das Recht auf die Sünde» gegen die Natur anerkennen; es schlägt die perverse Freiheit unter dem Namen sexuellen Respektes vor, den vulgären und diktatorischen, freigeistigen modus vivendi der Macht, die allgemeine Gleichgültigkeit bei der Jagd nach einem auf’s höchste gesteigerten Reichtum, den modus politicandi falscher, freigeistiger und übertrieben progressiver Menschen, die Schandtaten propagieren, schamlose Gesetze einführen und die kommenden Generationen in schlimmste Verwirrungen bringen. Jesus, die nicht geliebte Liebe, warnt durch seine heilige Mutter vor der alten Schlange, die in diesen letzten Jahrzehnten furchtbar entfesselt ist, um zur stärksten Attacke anzusetzen, die auf verborgene Weise bereits begonnen hat.
Aus dieser göttlichen Liebe geht das Geschehen «Manduria» in Botschaften hervor, die ganz deutlich als «eucharistischer und sühnender Hymnus der Kirche» beschrieben werden.
In einem einladenden Olivenhain am Rande einer Stadt, die der erste Papst, der hl. Petrus, zu Beginn des christlichen Zeitalters besuchte, erschien die Jungfrau von der Eucharistie einer jungen, rebellischen Atheistin, die damals 18 Jahre alt war. Die liebliche Stimme der Königin kam vom Himmel herab, um alle, die sie hören würden, zur Sühne aufzurufen, und um zu bewirken, dass Jesus, der im Altarsakrament lebt und wirkt, wieder entdeckt wird. Die Madonna verkündete unter Tränen, dass sie großen Kummer wegen der Menschen habe, die einem großen Grauen entgegengehen. Sie sagte, dass sie gekommen sei, um die Familie zu schützen.
Die Botschaft wurde zu einem Werkzeug! Das ist der zweite Name, mit dem sich Maria vorstellt, um Botschaft unter den Botschaften zu werden: «Ich bin “die Quelle des heiligen Öls und der ewigen Salbung” und ich möchte die Menschheit in den Trost meines Segens tauchen».
Aufgabe und Lehre des Aufrufes aus Manduria ist es, die Seelen durch das Öl, das aus dem bewundernswertesten aller mütterlichen Herzen hervorgeströmt ist, wieder aufzurichten und zu heilen. Das gesegnete Öl und die Salbung haben eine zweifache Bedeutung, erklärt uns Debora so wie sie es von der Madonna gelernt hat: eine heilende als Balsam der Befreiung und eine prophetische als Werkzeug für die tägliche Weihe der Familienmitglieder.
Es ist nicht verpflichtend an die Jungfrau der Eucharistie zu glauben, aber nach fünfzehn Jahren Botschaften, bei denen sich Debora nie widersprochen hat, wäre es anstößig, wenn man ihnen keine Beachtung beimisst.
Ich selber danke dem Herrn für die offenkundigen Charismen, mit denen die jungen Menschen und die Kinder beschenkt wurden, um zur Gesundung der Familien beizutragen, die sich in unserer finsteren Generation verlieren.
...Kinder, Jesus hat mich als Regenbogen zwischen die Erde und den Himmel gestellt, und ich werde stets meinen Schutz über euch am Leben erhalten....
(10.10.1994)

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
7 Antworten
13248 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Februar 2012, 16:09:56
von hiti
0 Antworten
4727 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. September 2012, 20:17:05
von Misericordia
9 Antworten
11369 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Dezember 2014, 23:38:22
von Misericordia
0 Antworten
2192 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. April 2013, 13:19:13
von Hildegard51
0 Antworten
2459 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Juli 2015, 17:29:11
von Misericordia

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW