Autor Thema: Der Lasterkatalog  (Gelesen 2116 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Der Lasterkatalog
« am: 23. März 2015, 08:46:38 »
Reinheit des Herzens

 Die Nachfrage nach den Dienstleistungen von Psychiatern und andern "Seelenheilern" nimmt stetig zu. Psychosen, Neurosen... haben sprunghaft zugenommen. Namhafte Psychologen weisen auf das Bestehen von Schuldgefühlen bei "seelischen" Erkrankungen hin. Bei der Ursachenklärung lohnt es, eine biblische Spur zu verfolgen. Vergleicht man die klare Stellungnahme Jesu gegenüber den Pharisäern zum Thema Reinheit, so begreift man, dass ethische und religiöse Fragen eng verbunden sind. Wer Ohren hat zu hören, der höre! (Mk 7,16)

Der Lasterkatalog

Der Lasterkatalog in Mk 7,21f mit den 12 Sünden (der Paralleltext Mt 15,19f nennt nur 6) ist nicht zufällig geordnet. Seine Gedankentiefe fällt auf, wenn man die Gruppierung untersucht:

1. Gruppe (die Sünden stehen in der Mehrzahl):

Unzüchtigkeiten Diebstähle Mordtaten

Ehebrüche Habgierigkeiten (Geiz)

Gemeinheiten (Bosheiten)


2. Gruppe (die Sünden stehen in der Einzahl):

Ausschweifung (Schamlosigkeit)  Verlogenheit

 Gemeinheiten (böses Auge=Neid) Lästerung

 Stolz (Überheblichkeit) Torheit (Unvernunft)



Es werden 4 Schichten unsittlichen Verhaltens aufgedeckt:

1 Die Tatsünden wirken nach aussen. Sie kümmern sich nicht um die Ordnungen des Zusammenlebens und zerstören sie dadurch. Das unzüchtige Treiben verletzt die Ordnung der Ehe, die Verstösse gegen den Besitz zerstören die Eigentumsordnung, und die Vergehen gegen das Leben der Mitmenschen (inkl. die Abtreibungsmorde!) verneinen das Recht des Menschen auf seine Existenz.

2 Die zweite "Lasterschicht", deren Absichten dem Mitmenschen Schlechtes wollen, bleibt als "Begehren" im Innern (auch der Ehebruch im Sinne von Mt 5,28).

3 Die dritte Schicht kommt aus noch tieferem Herzen und fusst auf der inneren Gesinnung (deswegen stehen die Laster im Singular). Gerade der Ausdruck "böses Auge" charakterisiert den Neid als Haltung und Gesinnung und als eine der 7 Hauptsünden.

4 Die unterste Schicht, über der sich alle andern aufbauen, bilden Lästerung, Stolz und Torheit. Sie richten sich nicht nur gegen den Nächsten, sondern auch gegen GOTT: Lästerung ist im NT als Antasten von GOTTES Macht und Hoheit gemeint und versagt Ihm die gebührende Ehre.

 Stolz setzt sich über GOTT hinweg und anerkennt Ihn nicht als den Absoluten, als den Herrn. Torheit ist die willentliche Verstocktheit des Herzens gegenüber GOTT, will Ihn nicht kennen oder leugnet gar Seine Wirklichkeit.


Die Laster können auch in den 3 Kolonnen betrachtet werden:

1 Von den äussern Sünden der Unzucht über unbeherrschtes Triebleben bis zum Mangel an Ehrfurcht vor GOTT.

2 Auf ungerechte Weise wird versucht, sich Eigentum zu verschaffen; zugrunde liegt der Stolz, das Geltenwollen, die selbstherrliche "Autonomie".

3 Hier geht es um die Sünden gegen das Leben. Dahinter steht der Neid, der nicht duldet, dass ein anderer auch da ist. Neid und Totschlag sind schon mit dem ersten Brudermord verbunden (Gen 4,1f). Im Religiösen äussert sich diese Egozentrik in der Leugnung GOTTES.

 Es geht also um die Triebe (Sexual-, Selbsterhallungs-, Geltungstrieb) des Menschen, die ohne Ordnung zur Sünde führen. Johannes spricht von Fleisches- und Augenlust und Hoffart des Lebens (•-11h 2, 15-17). In dieser Reihenfolge liegt eine Steigerung: Unzucht, Diebstahl, Mord • Lästerung, Stolz, Gottesleugnung.

Es gibt nur ein entweder - oder, kein sowohl - als -auch

 Am Anfang aller Sünden steht eine verkehrte Einstellung zu GOTT. Wenn das Herz nicht die rechte Einstellung zu GOTT hat, geraten alle sittlichen Ordnungen ins Wanken. Die eingangs gestellte Ursachenfrage lässt nur eine Antwort zu:

 Die Ursache gestörten Seelenlebens ist die Unordnung im Verhältnis zu GOTT. Die Zerstörung der menschlichen Ordnung wurzelt in der Zerstörung der religiösen Ordnung. Es gibt keine wahre Ethik ohne Religion (sonst folgt staatlicher Zwang, am Ende die Diktatur...). Sobald sich der Mensch nicht in die objektive Ordnung einfügt, sondern sich selbst vergötzt, macht sich die Lästerung GOTTES breit und seine Verneinung nistet sich ein. Der Glaube beugt sich ehrfürchtig vor den Offenbarungswahrheiten. Die religiöse Erziehung kann nur gelingen, wenn sie auf der Ehrfurcht vor GOTT, der Demut gegen GOTT und der Anerkennung der Wirklichkeit GOTTES aufbaut.

 GOTT ist der Seiende! Alles andere existiert nur durch IHN, ist nichts ohne IHN.


Im Herz fällt das FÜR oder WIDER GOTT

 Jesus interpretiert Seinen Jüngern ein Gleichnis, das Er den Pharisäern für deren engstirniges Auslegen von selbstgemachten Gesetzen, welche die göttlichen überwucherten, vorgelegt hatte: "...was aber... aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Denn von innen, aus dem Herzen des Menschen, kommen die schlechten Gedanken, Unzüchtigkeiten, Diebstähle, Morde, Ehebrüche, Habgierigkeiten (Geiz), Bosheiten, Betrug, Ausschweifung, böser Blick, Lästerung, Hoffart, Torheit. All dies Böse kommt von innen heraus und verunreinigt den Menschen." (Mk 7,20-32)


 Jesus hat den Pharisäern gezeigt, dass vor GOTT den Menschen nur das unrein macht, was aus dem Herzen, dem Sitz seiner religiösen und sittlichen Entscheidungen stammt und als Wort oder Tat nach aussen in Erscheinung tritt. Unrein vor GOTT macht die Sünde, und Sünde findet sich nur, wo schlechte Gesinnung da ist, wo dem Gewissen nicht Folge geleistet wird (P.S. Gewissen muss gebildet, geformt werden, es ist nicht authark). Die Worte Jesu sind wie eine psychohygienische Prophylaxe (=Vorbeugung), aber auch ein klarer Fingerzeig für eine allfällige Therapie (=Behandlung) unter dem Kürzel Kehre um, meide das Unreine!

 

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW