Autor Thema: ❤ Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)  (Gelesen 7439 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


DIE DORNENKRONE UNSERES LEBENS ...

trug Jesus Christus, unser Erlöser!

Wir alle, jede Generation, die je die Erde bevölkerte, und besonders unsere jetzige, die letzte Generation, tragen die Verantwortung für diesen unsagbaren Schmerz, den diese Krone damals auf dem Hochheiligen Haupt unseres Allmächtigen Heilands verursachte und heute noch immer für unseren Retter unerträglich erscheinen lässt, wegen unserer ständigen Missetaten!

Wir alle haben mitgeholfen, die mit langen Dornen übersäten Zweige zu sammeln, durch unser Leben in Sünde, durch unseren Unglauben und den Mangel, den Glauben an Gott zu verbreiten und somit in anderen Menschen zu vermehren!

Wir alle haben beim Flechten des berüchtigten Kranzes geholfen, durch unser Leben in Sünde, durch unsere Hoffnungslosigkeit und den Mangel, die Hoffnung auf Gott zu verbreiten und somit in anderen Menschen zu stärken!

Wir alle haben diese Dornenkrone dem Lamm Gottes aufgesetzt, durch unser Leben in Sünde, durch unsere Lieblosigkeit und den Mangel, die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe, zu verbreiten und somit in anderen Menschen zu entzünden!

Wir haben, bis auf einige wenige Ausnahmen,
weitestgehend versagt!

Je länger wir in Sünde leben
und immer mehr Schuld auf uns laden,
desto tiefer und tiefer drücken wir
die spitzen langen Dornen in
Jesu Kopfhaut und Stirn!

Vielleicht waren es die Todsünden, die Ihm Sein Auge,
mit einer dieser Dornen zerrissen!

Je schwerer unsere Sünden,
desto schmerzhafter für Jesus,
desto mehr Kostbares Heiliges Blut fließt hinab,
auf den ohnehin schon reichlich
mit Seinem Blut besprengten Boden,
dort wo Jesus,
DER DIE LIEBE IST,
so schändlich gegeißelt wurde
und alles für uns ertrug!

Geschockt von der unglaublichen Brutalität
und der Freude so mancher,
einem anderen Menschen so etwas anzutun,
ließ Er Sich,
von unseren Sünden innerlich auseinanderreißen,
ohne ein Murren, ohne irgendeinen Protest,
wie ein Lamm zur Schlachtbank führen!

FASSUNGSLOS! ENTWÜRDIGEND!   
DEMÜTIGEND! ENTSETZLICH!

Schrecklich dieses Gemetzel an einem Mitmenschen!

UNFASSBAR !

Als hätten wir unsere Menschlichkeit verloren,
im Konsum der Sinnlosigkeit unserer Sinne!

Die Wut der Sünder der ganzen Welt auf einmal
spiegelt sich in diesen Folterungen wider.
So boshaft ist das Böse!

Unser, Sich opferndes Lamm,
wurde zum Prügelknaben aller Generationen,
um uns Satans Fängen zu entreißen!

Doch wir erkannten Ihn nicht, damals wie heute!

Keine Träne haben wir für Ihn übrig, obwohl Er doch für uns sich martern ließ!

Kein schlechtes Gewissen plagt uns, wegen unserer falschen Lebensweise und der kalten Schulter, die wir Ihm oft genug zeigen!

Keine Anteilnahme nehmen wir angesichts des letzten schweren Weges, den Jesus für uns auf sich nahm, schwerst beladen mit allem, was wir Ihm zugemutet haben und noch immer täglich zumuten!

Die Sünden aller Menschen, die da je gelebt haben und heute noch leben, obwohl wir
doch schon längst mit der Eiseskälte, die wir in unseren Herzen aus Stein mit uns herumtragen, wie Tote sind, lassen Ihn auch heute noch schrecklich leiden!

Unsere Sündenschuld
lässt Jesus, mit nackten Füßen,
auf glühenden Kohlen stehen,
bis Seine Fußsohlen verbrannt sind!

UNBESCHREIBLICH!

Tränen strömen schweigend
aus Seinen blutunterlaufenen Augen!
 
Sie benetzen Sein durch die Prügel
nicht wiederzuerkennendes deformiertes Gesicht!
 
Seine Schönheit von einst:
ENTSTELLT !
… durch unsere Sünden!

So wankte Er, trotz unerträglich schmerzender Füße, dem Ziel entgegen, durch Seinen übermenschlichen Willen, für uns das ewige Leben zu retten, bevor wir es in den Feuern der Hölle verbringen müssen!

Für Jesus der Grund,
Sich diesen und anderen Qualen
mit freiem Willen hinzugeben!

Durch die Straßen wurde Er gejagt,
aller Würde beraubt!

Fast schon taumelnd, mit Stößen, Tritten, Schubsen und durch Seinen Kraftverlust zu Boden gezwungen, begleitet von Pfiffen und Gebrüll der aufgebrachten Menge, die Ihn mit Verachtung straften und mit den schlimmsten Schimpfwörtern bedachten...

Mit Peitschenhieben und Stockschlägen hinausgetrieben, aus der Stadt, hinaus ins freie Feld, dem Feld des Todes entgegen...

Golgatha!

Schmerzverzerrt, so trägt unser Jesus nun alle Last der Welt, mit Seinen Füßen, den verkohlten; auf Seinen Schultern, den geschundenen; auf Seinem Rücken, dem stark blutenden, welcher mit Striemen übersät war, mit teils von der Geißel aufgerissener Haut und den klaffenden Spalten, welche sich bis tief ins Fleisch hineinfraßen, wobei auch so manch kleinere Fleischstückchen mit herausgerissen wurden, da sie an den verschiedensten Widerhaken der fiesen zerstörerischen Folterinstrumente haften blieben!

Sein Herz blutete vor Pein!

Unsäglicher Schmerz, unmenschliches Leid,
ertrug mein Held für mich, für dich,
für meine Sünden, für deine Sünden
wegen unserer aller Schuld!

Nur Wenige haben Mitleid und müssen betroffen weinen. Es sind diejenigen, welche den Geboten Gottes treu ergeben sind und sich an das unverfälschte, wahre Wort Gottes halten!

Diese helfen in unserer heutigen Zeit das Kreuz der Erlösung mitzutragen. Der Weg ist noch lang und weit, er ist staubig, steinig, steil, eng und unerbittlich! Doch wir kommen dem Ziel immer näher, mit unserem Jesus an der Spitze, Der uns führt, Der uns anführt und uns den Weg weist.

Nun stehen wir da, traurig, mit gefalteten Händen und Tränen in unseren Augen. Wir knien nieder vor so viel Liebe zu uns Menschen, vor so viel Mut und Leidenschaft, um an Seiner Seite zu sein und Ihm beizustehen bei Seinem Wollen, einen Schritt weiter zu gehen, um sich für uns alle freiwillig mit Seinem zerstörten, blutenden Rücken auf das harte, kalte, fremde Holz zu legen, welches dort im Staube liegend auf Ihn wartet, um Sich an ihm befestigen zu lassen!

Mit großem Eifer rammen wir Ihm täglich, ein jeder von uns, große dicke eiserne Nägel unbarmherzig in Seine Hände und Füße, durch jeden Akt der Sünde den wir zuließen, sodass ein Zucken Seines geschundenen, blutüberströmten Leibes, die so verursachten großen, unermesslichen Schmerzen widerspiegelt, dass einem allein von diesem blutigen Anblick hätte schwindelig werden müssen.

Wir kreuzigen Ihn auch heute noch, sogar noch viel schmerzhafter als damals, da die Intensität und Perversion der Sünden bis aufs Äußerste zugenommen haben und ihr Maximum schon erreichten.

Durch unser ignorantes, sündhaftes, egoistisches Leben hält ein jeder den Hammer in seiner Hand, um zum kräftigen Schlag gegen unseren Gott auszuholen!

Wir erschlagen:

Die Liebe Gottes!
Die Gebote Gottes!
Die Barmherzigkeit Gottes!
Die Wahrheit, die aus Gottes Munde kommt!
 
Sogar unsere eigene Seele erschlagen wir
mit der Finsternis,
welche uns in unserer Scheinwelt umgibt!

Wir holen immer wieder,
ohne nachzudenken,
zum unbarmherzigen Schlag aus,
gegen Gott und
gegen unsere Mitschwestern und Mitbrüder!

Je fester wir Sünder zuschlagen,
desto schwerer die Sünde!

Jeder Sturz – eine Qual
Jeder Schritt – eine Tortur
Jeder Hohn – ein Blutstropfen
Jede Beschimpfung – eine Träne
Jeder Tritt – ein Stich in Seiner Seite
Jedes Anspucken – ein Hieb in Sein Herz
Jeder Faustschlag – ein innerliches Erbeben
Jeder Hieb ins Gesicht – ein Erzittern Seiner Seele
Jedes Auslachen – eine Schweißperle auf Seiner Stirn

Jesus ließ Sich ohne ein Klagen,
verraten, verhaften, beschuldigen,
verurteilen, geißeln, kreuzigen, töten,
wegen all unserer Schuld und Seinem Wollen,
alle Generationen dieser Welt vor den Feuern
der ewigen Hölle zu retten!!!

Nun, da das Kreuz erhoben ist,
ist es aber kein fremdes, kaltes,
hartes Holz mehr, sondern
für uns alle Segen!!!

Da durch dieses,
mit Jesu Leib an ihm angeheftet,
uns das ewige Leben erkauft wurde,
durch Seinen Opfertod!!!

All das Leid, welches Er ertrug, war nicht umsonst, denn durch Jesu Auferstehung am dritten Tage, dürfen auch wir auferstehen zu einem Leben, welches uns von Anbeginn als Erbe zugesprochen wurde, so wie der Ratschluss Gottes es vor langer, langer Zeit vorausgeplant hatte.

Im Himmelreich
ist die Dornenkrone unseres Lebens
nicht mehr existent,
dafür aber die Lebenskrone!
Wenn wir hier auf Erden Jesus unser JA schenken,
dann schenkt Er sie uns!!!

DANN ERST
ERREICHEN WIR VOLLKOMMENHEIT!


Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 15:37:11 von geringstes Rädchen »
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)
« Antwort #1 am: 21. März 2016, 18:33:46 »
Mein kleiner Beitrag zum "Großen Ganzen"


Einführungsschreiben:

WAS IST NUR LOS MIT MIR?

Tausend Gedanken rotieren, schweben durch den Raum, den Raum meines Gehirns.
Worte, Satzteile, Begriffe, Gedanken, Gefühle, alles vermengt sich!

Es lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Ein Verlangen ist geboren, ein Verlangen zu schreiben, den Zeilen freien Lauf zu lassen, egal wann, doch meist vor dem Schlafen
gehen.

Ich schreibe auf, zwar müde und manchmal anfangs etwas holprig, doch dann, ohne darüber nachzudenken, ergießt es sich auf dem Papier. Die Gedanken fliegen so schnell, dass meine schreibende Hand kaum hinterher kommt. Doch der Fluss wird nicht unterbrochen von mir, sondern staunend sehe ich den Text immer länger werden.

Zum Schluss bin ich oft neugierig und ganz verblüfft, was da eigentlich geschrieben steht, da ich am Anfang eines Schreibens den Schlussakkord gar nicht kenne.

Oft bin ich so ergriffen, zu Tränen gerührt, dass ich weinen muss vor Freude über die Texte und deren Inhalt, die so entstehen.

Doch damit nicht genug!

Aus meinem Verlangen zu schreiben wurde eine innere Notwendigkeit, diese Texte auch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ich suchte Mittel und Wege und fand!

Nicht um ein Lob dafür zu kassieren, nicht um zu belehren, nicht um mich wichtig zu machen, nicht um dadurch mein Ansehen zu vermehren oder meine Eitelkeit zu besänftigen, nicht um daraus Profit zu schlagen, nichts im negativen Sinne bewegt mich dazu!

Ich möchte gerne dazu animieren nachzudenken, über den Sinn des Lebens, über Gott und die Welt. Der Gedanke des hinweisenden Helfens steht für mich einzig und allein im Vordergrund, nicht aber meine Person!

Zu spüren, dass es da noch jemand anderen  gibt im Leben und im Tod, dass Himmel und Hölle eben doch(!) existieren sowie dass Gottes Liebe alles umfängt! Darauf hinzuweisen, auf meine Art und Weise, wie es mir (ein)gegeben ist, das ist mein Beweggrund, diese Schreiben zu eröffnen, den Lesern, die sie gerne lesen möchten.

Die Zeit des Schreibens solcher Texte, meine Zeit, opfere ich sehr gerne für diesen Zweck!


Was ist nur los auf unserer Erde?

Na eben der Kampf zwischen Gut und Böse!
Wohin deine Reise führt, o Mensch, liegt an dir!
Ins tausendjährige Reich Gottes und den Himmel für ewig, oder
ins tausendjährige Reich Satans, das allerdings auch nie enden wird!

SIEGEN WIRD NUR EINER, UNSER GOTT!!!

 
Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

BEGRIFFSERKLÄRUNG:

„Urwerk“ =da Gott jeden Schritt Seiner Kinder auf Erden, bereits schon von Anbeginn, im Voraus geplant hat.

„Uhrwerk“ =soll auf die drängende Zeit hinweisen, da es längst nicht mehr fünf Minuten vor zwölf Uhr ist, sondern bereits zwölf Uhr geschlagen hat!

„Rädchen“  =an der „Funktion“ einer Uhr (mit Zeigern), sind viele kleine Zahn(Rädchen) beteiligt, so, wie am Heilsplan Gottes auch viele kleine „Rädchen“ (Seine Kinder) beteiligt sind.



Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen


„DER VATER WIRD’S  SCHON RICHTEN“ !

Unbekümmert, teilnahmslos, sorglos, arrogant, ignorant, so kommen diese Worte daher, von denen ausgesprochen, die alles auf die leichte Schulter nehmen und denken, falls sie überhaupt je mal darüber nachgedacht haben, Gott würde ja alles verzeihen.

Gott würde alles so einrichten, dass alle Seine Kinder in den Himmel kommen, da Er doch ein liebender Gott sei, Der alle Sünder, auch die, die nichts bereuen, ohne wenn und aber gleichermaßen liebt und mit dem Himmel belohnt.
 
So tanzen sie...

So tanzen sie Gott auf der Nase herum!
So tanzen sie in den Kirchen um die Altäre herum!
So zertanzen und zertreten sie die Gebote Gottes,
ohne sich dabei etwas zu denken,
so als sei ihnen nichts heilig.

Entwürdigend,
schändend, herabsetzend,
verletzend, peinlich, beschämend,
quälend, herablassend, arrogant, gotteslästerlich,
ohne zu merken,
dass sie gerade unseren Gott zutiefst verletzen!

So tanzen sie sorglos durch ihr Leben!

TANZEN UND TANZEN !

Sie tanzen und springen,
als würde es in ihrem Dasein nichts anderes geben
außer Tanz, Spaß, Party machen und Musik!

DOCH EIGENTLICH
SIND SIE IN WAHRHEIT NUR TRAUMTÄNZER (!)
ZU EINER MUSIK, DIE IHNEN LEIDER
DEN UNTERGANG BESCHERT !!!

Sie tanzen und singen, jodeln und jubeln, leben in den Tag hinein, ohne sich irgendwann einmal zwischendurch zu fragen, ob das alles ist. Sie nehmen sich nicht die Zeit, um sich berichten zu lassen von der Existenz ihrer Seele, von einem Leben nach diesem Leben, von dem Recht Gottes, zu richten die Lebenden und die Toten sowie auch über die Tanzenden, die, wie es scheint, außer einigen neuen, sündigen Tanzschritten nichts dazugelernt haben in ihrem Leben.

Treffende Worte unserer Heiligen Mutter Maria:

Zieht euch heraus aus dem Alltagseinerlei,
denn gefangen seid ihr im Marionettenspiel des Teufels!
Alle seine Puppen lässt er tanzen, und ihr,
die ihr euch nicht aus diesem Alltagstrott herauszieht,
"sozial" sein wollt und "mittendrin",
TANZT SEINEN TANZ
und seht die Gefahr nicht, die dieser "Tanz" verbirgt!
(entnommen aus: „Vorbereitungsbotschaft“ Nr.972, vom 19.06.2015)

Gott Ist gerecht und gut und liebt, darum schenkt Er uns allen die Seelenschau, damit wir schauen können, wohin unsere Seele nach unserem Tod gehen würde, wenn wir sodann gestorben wären.

Aber Gott als nur liebenden Gott zu sehen und einzuschätzen, ist gewiss ein riesiger, fataler Fehler(!), denn Gott zeigt sich nicht den unverbesserlichen Sündern in der Hölle, die da in ihrem Leben nur auf ihre Rechte beharrten und ihre Pflichten Gott gegenüber sowie ihrem Nächsten, total vernachlässigten.

Gott zeigt sich den reuigen Sündern im Himmel, da diese die Wahrheit erkannten, sie annahmen und eben noch rechtzeitig bereuten.

Gott ist der Gerechte Richter, und wie anfangs erwähnt, aber mit dem wahren Glauben im Herzen ausgesprochen „wird’s Der Vater schon richten“, doch zu einem Zeitpunkt, den Gott Selbst bestimmt!

Dann wird Er auftreten, unser Gott, mit Seinem gerechten Zorn auf uns und Sich nicht als Richter aufspielen, wie so viele unserer Mitmenschen auf dieser Welt, sondern als der Richter aller Richter urteilen!

GOTT IST RECHT, GESETZ, URTEIL !

GOTT IST UNANTASTBAR
IN SEINER GRENZENLOSEN ALLUMFASSENDEN AUTORITÄT
SOWIE IN SEINER WAHRHEIT,
WELCHE PURES GLEISSENDES LICHT
UND ULTIMATIVE LIEBE IST !!!

Unser Gott ist universaler Richter
über alles, was war, was ist, was sein wird !
Er hält alles in Seinen Händen, den gerechten !
Gott wird richten und Er wird gerecht richten !!!

Er wird all diejenigen, die sich selbst hier auf Erden schon gerichtet haben, indem sie Gottes Worten keinerlei Gehör und Bedeutung schenkten, mit der Wahrheit und dem Aussehen ihrer eigenen Seele konfrontieren! Diese Armen werden schon sehr bald durch ihren sorglosen „Existenztanz der Blind- und Taubheit“, den sie leider nicht beenden wollten, die Seelenschau ertragen müssen.

Bei diesem Film, der nicht im Kino, sondern in der Gegenwart Jesu zu sehen sein wird, werden jedoch viele von uns nicht auf ein solch hartes Gottesurteil vorbereitet sein. Einige werden leider aufgrund des Anblicks ihrer Seele und der eigenen schweren Schuld sterben, ohne in ihrem Leben jemals an den Richterspruch, den endgültigen Urteilsspruch unseres Gottes geglaubt zu haben.

GOTT, DER ALLERHÖCHSTE,
WIRD RECHT SPRECHEN UND
DURCH SEINE ENGEL AUSFÜHREN LASSEN !

Blauäugig waren diese, die da leichtfertig ausriefen,
als die Erde und ihre Bewohner „den Bach runterging“ :

„DER VATER WIRD’ S  SCHON RICHTEN!“

Passen wir also unbedingt alle auf
und glauben an Gottes Gerechtigkeit,
die sich nach Seiner Barmherzigkeit
weltweit zeigen wird,
im Leben und im Tod!
 
DENN ER IST UNSER ALLER RICHTER!


NACHDENKLICHES:

VOLL sind die Müllhalden unserer Welt mit unseren Sünden,
die solch eine Intensität erreicht haben,
dass die Natur beginnt, sich im Willen Gottes zu wehren.

LEER sind die Gedanken ohne Sinn,
die nur um sich selbst kreisen, nie zu einem Ziel führen.

VOLL ist der Kelch Gottes mit den Sünden dieser Welt,
er läuft bereits in Strömen über.

LEER sind Worte Gottes,
die durch des Menschen Manipulationen verwässert werden.

FAST VOLL sind die Taschentücher der Leidenden,
die ihre Tränen in ihnen auffangen, um sie vor Gott auszubreiten,
und Ihn flehentlich um Seine Göttliche Gerechtigkeit bitten.

FAST LEER sind die Herzen der Menschen.
Ihr Mitgefühl fehlt und ihre Gottesliebe sowie die Nächstenliebe
weisen erhebliche Lücken auf.

FAST VOLL sind die Nachrichten unserer Welt
von den täglich neuen Hiobsbotschaften, die da geschehen,
um uns wachzurütteln, aus unserem Schlaf der Sicherheit.

FAST LEER sind die Münder guter Worte,
die die Wahrheit und den wahren Glauben verkünden.

VOLL daneben, wer nicht hören und sehen will.

LEER geblieben, wer sich nicht erfüllen lassen will
von der Liebe und Weisheit Gottes.

VOLL umsonst gelebt, wer nicht glauben will
an Gott und das ewige Paradies.

LEER und nutzlos das Herz, welches nicht fühlen will.

LEIDER BLOSS LEER GEBLIEBEN SIND DIE HÄNDE DERER,
DIE SIE DEM HERRN, UNSEREM GOTT,
SEHR BALD VORZEIGEN WERDEN MÜSSEN!!!

Welch ein trauriges Erwachen!


Wichtige Aussage unserer geliebten Heiligen Mutter Maria:

Mein Sohn kommt, um die Spreu vom Weizen zu trennen.
Kurz davor wird der Mensch sich selbst
durch die große Warnung voneinander getrennt haben.

Jeder von euch muss eine brennende Lampe sein,
die sich nicht versteckt, um zu leuchten,
sondern um den Weg zu leuchten,
nicht nur für sich selbst,
sondern auch für seine Brüder.
Ihr geliebten Kinder,
fürchtet nicht die Erdbeben noch die Vulkane
noch den peitschenden Wind
noch die Kälte oder die Hitze:
Fürchtet, Meinen Sohn zu beleidigen
und dies nicht zu bereuen.
(entnommen aus: Botschaft an „Maria Licht“ vom 15.06.2015)

Eine Bitte unserer Gottesmutter:

Wenn Jesus vor euch steht, sagt JA zu Ihm,
denn es wird eure letzte Chance sein,
eine weitere werdet ihr nicht bekommen.
Nur eure Umkehr kann euch vor dem Teufel bewahren.
Wer nicht umkehrt,
wird auf ewig verloren sein.
(entnommen aus: „Vorbereitungsbotschaft“ Nr. 935, vom 07.05.2015)

Jesu Worte:

Taub und blind sind jene, die alles „Gut“ sehen
und sich entschuldigen und sagen,
dass diese Generation eine fortschrittliche Generation sei.
Armselige Kreaturen sind sie, die in NICHTS das Böse sehen!
Weil sie leer sind von Mir.
(entnommen aus: „Maria Licht“ vom 23.05.2015)


Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)
« Antwort #2 am: 21. März 2016, 18:56:38 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


ZUKUNFTSMUSIK

Wir hören sie jeden Tag!

Klänge von Kinderlachen; von fröhlicher Musik; Stimmen von Personen, die sich mögen, die nette Gespräche führen; oder auch das leise Säuseln eines Lüftchens, das sich regt; Vogelgezwitscher; das beruhigende Plätschern eines Baches; aber auch, wenn man genau hinhört und Gott sein volles Vertrauen schenkt, kann man sogar das Gras wachsen hören.

Doch es gibt auch störende Geräusche dazwischen!

Das Weinen von Kindern; Angstschreie von Menschen, die um ihr Leben und das ihrer Lieben bangen, alles verloren haben, keine Zukunft mehr für sich und ihre Familien sehen; Kettenrasseln der Geiseln dieser Welt; Hilferufe versklavter Kinder und Frauen; Getöse von Kriegsmaschinen...

VON MENSCHEN GEMACHT !!!

Das Tosen der Meere, die sich erheben!
Das durchdringende Pfeifen des Sturms, der auf uns zukommt!
Der ohrenbetäubende Knall von Vulkanen, die bald erwachen!
Das unaufhörliche Dröhnen von Erdbeben,
die die Umwälzung der Erde einläuten und
die ganze Welt erschüttern werden!

VON DER NATUR GEMACHT !!!
VON GOTT GEWOLLT !!!

Wasser – Luft – Feuer – Erde = die vier Elemente,
von Gott geschaffen, um uns zu tränken, um uns zu umgeben,
um uns zu erwärmen, um uns zu nähren!

Nicht aber,
um uns zu ertränken, um uns zu ersticken,
um uns zu verbrennen oder um uns verhungern zu lassen!

Dies will Gott nicht, aber Er will uns wachrütteln!

Die Mittel und Wege hat Gott dafür,
und Er wird sie nutzen(!),
wenn wir nicht bald, sehr bald,
zu Ihm zurückkehren!

Was wird die Zukunft uns wohl bringen?
Das Jahr neigt sich dem Ende! So schnell schon?

Wieder ist „alles“ ein Jahr älter, man glaubt es kaum!

Gestern erst kam ich zur Welt.
Heute denke ich über Gott und die Welt nach,
über die so sehr leidende Welt und deren Bewohner.

Morgen beginnt die Zukunft!

Übermorgen ist die Zukunft schon längst überholt,
überholt von der Zeit, die in der Zeitlosigkeit enden wird!

Wo liegt der Sinn darin, der Sinn des Lebens?
Was ist das Leben?

Das Leben ist die Brücke,
die auf den Weg (der ja unser Jesus ist) führt,
welcher uns hinführt zur Ewigkeit Gottes!

Leider verfehlen manche Menschen Ihn, den Weg,
driften ab, drohen unterzugehen im Ozean der Macht,
des Geldes, der Intrigen und Feindschaften, der Lügen,
der Korruption, des Autoritäts- und Amtsmissbrauchs,
des Egoismus!

Doch lasst sie nicht allein,
denn diese Menschen gilt es aufzufangen,
durch unser Gebet,
damit auch sie eine Zukunft bei GOTT haben,
wenn sie die Zukunftsmusik hören.

WER OHREN HAT ZU HÖREN,
DER HÖRE!

Liebender Jesus, unser Weg,
in dieser Stunde der Finsternis
sei durch Deine Leiden am Kreuz das Licht für die Menschheit!


Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)
« Antwort #3 am: 21. März 2016, 19:34:15 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


KRIEG UND FRIEDEN

Beides existiert hier bei uns auf Erden.
Der Frieden in den Herzen der Gott liebenden Menschenkinder.
Der Krieg auf den Straßen von Städten so vieler Nationen
.

Ein Krieg im Kleinen! — Ein Krieg im Großen!

Im Kleinen: Durch unterschiedliche Meinungen der Eliten, mancher Politiker und Wirtschaftsbosse, vieler reicher und mächtiger Leute, von Wissenschaftlern und sogar auch einiger Kirchenoberhäupter.
Oft genug zetteln einige dieser Leute Feindschaften an, welche die Gemeinschaft spalten und zu eskalieren drohen.
Sie schüren extra das Feuer, damit der gemeine Bürger sich verbrenne und die Ungerechtigkeiten so mancher Gesetze tragen möge, denn die Zeche zahlt meist das Fußvolk, welches oft genug schon mit Füßen getreten wurde.

Verlierer sind tatsächlich fast immer die Kleinen und Schwachen, wenn durch den Krieg im Kleinen ein Krieg im Großen wird!

Im Großen: Mithilfe schwerer Kriegsmaschinen, kämpfen Männer sowie Frauen und sogar Kinder an vorderster Front der Brennpunkte dieser Welt.

Erschaffene Feinde der Skrupellosigkeiten dieser Welt:

Sie stehen sich gegenüber, gegenseitig anstarrend, schweigend, ohne Gefühlsregung, ohne Herz, ohne Seele! Sie kennen sich nicht, sind sich wohl nie begegnet und doch bekämpfen sie schonungslos ihren vermeintlichen Feind, mit Hass in ihrem Herzen, den andere, mit boshaften und niederträchtigen Mitteln schürten, welche (Mittel) ihnen die Eliten dieser heutigen Zeit aufdrängen.

Sie bekämpfen sich, da sie ihr Gehirn und Herz ausgeschaltet haben, bis aufs Blut, bis in den Tod, sogar bis in den eigenen Tod hinein!

DOCH WOFÜR DENN BLOSS ?

Dafür, dass die Reichen und Mächtigen
noch reicher und mächtiger werden ?


Das Volk stellt die Kämpfer, es zahlt Steuern, es bezahlt somit selbst die Kriegsmaschinen die angeschafft werden, um zu töten!
Wobei es oft genug selbst zum Opfer ihrer eigenen Waffen wird, wenn diese Zerstörungsobjekte in gegnerische Hände gelangen.

Somit zahlt das Volk, um sich selbst umbringen zu lassen, in den miesen Auseinandersetzungen, die leider fast ausschließlich extra inszeniert wurden/werden,
aus denen aber niemals ein menschlicher Sieger hervorgehen kann!

Armes Volk!
Das Volk erfährt kein Mitleid!
Das Volk wird nur benutzt und ausgenutzt!
Das Volk verarmt, das Volk stirbt, das Volk stirbt aus!

Das Volk wird für dumm gehalten, man gaukelt ihm vor,
damit sich jeder auch besonders sicher fühle,
dass alles in bester Ordnung sei.

Krieg nenne ich eine Säuberungsaktion der Eliten, die alleine regieren wollen und das Faktum, unter ihresgleichen nur sein zu wollen, anstreben! Sie wollen das Volk rücksichtslos dezimieren, um weniger von ihrem angehäuften Reichtum teilen zu müssen!

Es lebe die Elite!
Das Volk kann zahlen!
Das Volk kann bluten, ausbluten und sterben!
Das Volk kann bleiben „wo der Pfeffer wächst“!
(so denken zumindest einige von ihnen...)

Doch manch Kleine und Schwache, tragen den Frieden in ihren Herzen, da sie sich voll und ganz auf Jesus eingelassen haben, Ihm ihr JA gaben und sich somit Gott schenkten.
Diese Wenigen haben den Durchblick auf die wahren Hintergründe des Krieges im Kleinen sowohl des Krieges im Großen.

Der Heilige Geist lässt die mit Frieden gesegneten Kinder erkennen, wem die Kriege in unserer Welt nutzen und in die Hände spielen.

DEM ANTICHRISTEN !

Dieser wartet nur auf den Augenblick, den für ihn besten Moment, um Macht und Reichtum, welches ihm die Eliten dann willenlos vor die Füße legen werden, an sich zu reißen, da dieser Böse alles will!

UM: …

...weltweit Kriege unserer Generation zum schnellen Ende zu führen!
...sich als gutmütiger, warmherziger Friedensfürst aufzuspielen!
...dafür viel Anerkennung, Lob und Ruhm zu kassieren!
...sich auf Erden, auf den Thron Jesu zu setzen!
...sich also vergöttern und anbeten zu lassen!
...die Menschen in die Hölle zu stürzen!
...über Jesus siegen zu können!
...Gott zu spielen!

Der „Anti-Jesus“ wird mit Lug und Trug, List und Tücke, überall die  Wirtschaft stützen und ankurbeln.
Er wird für alle Probleme dieser Welt eine Lösung parat haben.
Er wird sich ehren und rühmen, verehren und sogar anbeten lassen.
Er wird in prunkvollen Gewändern, liebliche Worte von den Kanzeln dieser Welt speien.
Er wird sich für die Armutsbekämpfung aussprechen und für die Flüchtlingsproblematik die tollsten Vorschläge unterbreiten.
Er wird für ein Wachstum der Weltwirtschaft kämpfen und äußerst erfolgreich scheinen.
Er wird zum „A und O“ auf Erden erhoben, von all den Verblendeten, die keinen Frieden in sich haben werden, wenn sie nicht sodann für die Wahrheit wach würden, die im wahren Frieden verborgen liegt.

Alles ist nur falscher Zauber!

Alles ist bloß „Schall und Rauch“,
der sich, wenn die Zeit dafür gekommen ist,
in „Satans Rauch“ auflösen wird!

Dann erst wird der Antichrist, für alle Menschen offensichtlich,
gut und fast übermächtig zu erkennen sein!

Doch leider wird es da für die meisten Menschen
schon zu spät sein!

Diese sind im Sog Satans gefangen und werden, je länger es dauert (die Herrschaft des Antichristen) immer tiefer und tiefer versinken, sich verstricken in Ungerechtigkeiten, Unkeuschheit, Untugend, Untreue, Unglaube, bis sie alle völlig willenlos am Rande ihrer Existenz stehen und der Antichrist nur noch mit seinem Finger schnipsen muss, um diese in seine Hölle einfahren zu lassen:

Sein eigentliches Ziel,
welches er für jeden Menschen geplant hat!

So viele Seelen,
wie nur möglich zu verführen,
um sie danach in die Verdammnis schicken zu können,
zu seinem Vater, der niemand anderes als Satan persönlich ist.

Die Hölle ist die Horrorgestalt Satans!
Der Himmel ist die Königsgestalt Jesu !

Menschen die sich mit Frieden, Freude und Liebe in ihren Herzen Gott geschenkt haben, werden in alle Ewigkeit in Christus leben, als Gotteskinder in Herrlichkeit!

Menschen die sich die Kriege dieser Scheinwelt freiwillig ins Herz holten, werden in alle Ewigkeit in Satan leben, als Verdammte in Grausamkeit!


Worte Jesu:

Die Meinungen sind das, was die Menschen untereinander
und von der Wahrheit trennt.
Die unterschiedlichen Meinungen verursachen Uneinigkeit.
(entnommen aus Botschaft: „Werk der Heiligen Liebe“, vom 09.01.2015)


Ein von mir verfasstes Kurzgebet:

Liebster Jesus,
bitte schütze uns zum jetzigen Zeitpunkt vor der Geißel des Krieges!
Erlöse uns hilflose Sünder von Deinen Feinden,
gib uns die Geschenke, die wir benötigen, um Dir treu zu bleiben.


JESUS,
ICH VERTRAUE AUF DICH!



Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)
« Antwort #4 am: 21. März 2016, 19:49:20 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


BOTSCHAFTEN ...
             
für die Welt,
uns gegeben für die Ewigkeit!

      
Botschaften,
die da ausgesandt wurden und werden,
von unserem Gott, dem Schöpfer allen Seins, um uns Sein Wahres Wort,
durch Seine auserwählten Seher und Propheten, zu verkünden,
uns somit den Himmel zu eröffnen,
denen, die da sind und leben und noch leben werden,
denen, die da Ohren haben zum Hören,
denen, die da Augen haben zum Sehen,
denen die da glauben und noch glauben werden.

      
Botschaften zeigen den Weg in den Himmel!
     
GESANDT
FÜR DICH, FÜR MICH,
FÜR UNS ALLE
... 


                 
um den Hörenden den Himmel zu eröffnen
um den Tauben das Ohr mit Wahrheit zu füllen
                   
um den Sehenden das Königreich zu zeigen
um den Blinden die Augen zu öffnen
                       
um den Fühlenden Trost zu spenden
um den Gefühlskalten die Bitternis des Leidens
vor Augen zu führen
 
um den Schmeckenden einen Vorgeschmack
auf die Süßigkeiten des Himmels zu geben
um den Geschmacklosen die Leckerbissen
der Ewigkeit schmackhaft zu machen
 
um die Sanftmütigen mit einem lauen Lüftchen
des Paradieses zu umhüllen
um die Brutalen wachzurütteln,
mit Worten ewigen Lebens
                 
um die Reuigen in Gottes Arme zu schließen
um die Unbußfertigen einen Einblick in die Finsternis zu gewähren,
bevor es für sie zu spät ist und dort eintauchen
       
um die Gläubigen mit der Ewigkeit bei Gott zu belohnen
um den Ungläubigen die Existenz Gottes nahezubringen
               
um die einst Geretteten ins Paradies zu geleiten
um die sonst Verlorenen aus dem Schlaf der Sicherheit zu reißen
                               
um die Gerechten zu erhöhen
um den Ungerechten ihr Unrecht zu offenbaren
                 
um den Sündern, die da bereuen, zu vergeben
um den Sündern, die da nicht bereuen,
auf die Sündenstrafen aufmerksam zu machen
           
um den Lebenden in ihrem jetzigen Leid beizustehen
um denen, die da sind und doch nicht leben,
Jesus Heiliges Leben vor Augen zu führen
                 
um den leise Rufenden Gehör zu verschaffen
um den laut Brüllenden ihren Mund
mit den Heiligen Worten Gottes zu füllen
                     
um diejenigen, die reine Seelen haben,
den Heiligen des Himmels zuzuführen
um denen, die unreine Seelen haben,
ermahnend die Pforten der Hölle aufzuzeigen,
bevor sie endgültig davorstehen
         
um den Wachsamen Öl für ihre Lampen zu schenken
um die Schlafenden zu erhöhter Wachsamkeit zu drängen
                   
um den Trauernden die Tränen zu trocknen
um den nicht Trauernden die verhärteten Herzen zu öffnen
                               
um die Treuen zu schützen
um den Untreuen die Konsequenzen ihres Handelns zu erläutern
                             
um die Gequälten zu trösten
um die Peiniger in Liebe einzuhüllen, um sie zu ändern
                             
um die Gereinigten zu erheben
um den Unreinen das Fegefeuer auf Erden anzukündigen
                             
um die Verfolgten zu warnen
um den Verfolgern den Weg der Nächstenliebe zu zeigen
     
um die Suchenden Gottes Barmherzigkeit finden zu lassen
um die nicht Suchenden, auf ihren Fehler,
nicht suchen zu wollen, hinzuweisen
                           
um die Schwachen aufzurichten
um die Starken zu beschämen
     
um den Weinenden die Tränen aus dem Gesicht zu wischen
um den darüber Lachenden, das Lachen vergehen zu lassen
                       
um den Leidenden Trost zu spenden
um den nicht Leidenden, Gebete für die Leidenden nahezulegen
           
um den Belogenen die volle Wahrheit zu vermitteln
um die Lügner zurechtzuweisen
                   
um die Armen reich im Geiste zu machen
um die Reichen zu demütigen
     
um die, für ihren Glauben Getöteten, als Märtyrer zu ehren
um die Mörder der Seelen zu entlarven und für sie zu beten
           
um den Lesern, Worte ewigen Lebens zu schenken
um den Verweigerern dieser Worte,
die Sprache der Liebe näher zu bringen
 
um den Träumern die schönen Dinge des Himmels aufzuzeigen
um die Realisten, mit der wahren Realität zu konfrontieren
           
um die Heiligkeit Suchenden, Gott finden zu lassen
um den Unheiligen, den Heiligen Weg Jesu vorzustellen,
damit sie Ihn finden können
                     
um den Gehetzten Ruhe zu verschaffen
um den Häschern göttliche Worte in den Weg zu legen,
damit sie innehalten und nur noch dem Guten nachjagen
                   
um die Pilger ans Ziel kommen zu lassen
um den Standortgebundenen den Weg in die Freiheit zu zeigen
                 
um den Schweigenden den Mund zu öffnen,
damit sie endlich Gottes Wort verkünden
um den Schreienden leise Töne der Wahrheit beizubringen
                   
um den Kranken das Heil zu verkünden
um die Gesunden den Kranken helfen zu lassen

um die Gott Liebenden zu belohnen
um die Gott Hassenden mit Liebe umzustimmen
                             
um die Mutigen zu stärken
um die Mutlosen aufzurichten
                   
um den Betern neue Gebete zu schenken
um den nicht Betern die Seele zu retten
       
um die im Schatten Lebenden ins rechte Licht zu rücken
um die im Rampenlicht Lebenden mit der Finsternis zu konfrontieren,
in die sie vielleicht eintauchen werden müssen
 
um den Demütigen ihr Haupt Richtung Himmel heben zu lassen
um den Hochmütigen den Kopf zu waschen, also Demut zu üben
                     
um den Verzweifelten Hoffnung zu geben
um den Zweiflern liebevoll ihre Zweifel auszuräumen
                               
um den Helfern zu danken
um den Hilflosen Hilfe anzubieten
um denen, die ihre Hilfe verweigern,
auf ein schlimmes Ende hinzuweisen,
damit sie sich doch noch rechtzeitig ändern können

Botschaften,
um das Sein Gottes
allen Menschen zu offenbaren!

Botschaften,
um die Existenz Satans
als Wahrheit akzeptieren zu können!

               
BOTSCHAFTEN FÜR MICH!
BOTSCHAFTEN FÜR DICH!
 
BOTSCHAFTEN
FÜR UNSERER ALLER OHREN BESTIMMT!

                                 
Botschaften ausgesandt,
um zu ermahnen, um aufzurütteln,
um miteinander geteilt zu werden,
damit wir alle eine echte Chance haben,
einmal in den Himmel zu gelangen,
weil Gott es so will!


Jesus sagt:
Deshalb gibt es die Botschaften und Offenbarungen,
um die Gnaden zu vermehren und viele Seelen zu retten,
die vielleicht sonst nicht gerettet würden.
(entnommen aus: „Kreuz Jesu“)


BOTSCHAFTEN SIND DAS WORT GOTTES !


Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle bisherigen Texte (Auflistung meiner erhaltenen Eingebungen)
« Antwort #5 am: 21. März 2016, 20:08:08 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


DER PULS DER ZEIT ...

schlägt und schlägt fortwährend. Je näher die vorausgesagten Ereignisse rücken, desto erhöhter ist die Pulsfrequenz. Durch die anstehenden und schicksalhaften, von uns selbst hervorgerufenen Geschehnissen wird große Aufregung das Erdenleben eines jeden Menschen erfassen und bestimmen.

Alle Menschen werden ihr persönliches Chaos erleben, gemessen an den Lebensumständen und Umfeldbedingungen bzw. der Art, wie der Betreffende bisher gelebt hat.

Für alle Gottesfürchtigen wird diese Zeit, die unaufhörlich mit jedem vollen Stundenschlag näher und näher rückt, milder ausfallen, als für diejenigen, welche sich bisher nicht um Gott, nie um Gottes Gebote und ein christliches Leben bemühten, sich nicht um den wahren Glauben, also dementsprechend nicht um ihr Seelenheil kümmerten.
 
Die Dinge, die da auf uns alle,
mehr oder weniger beängstigend zukommen,
werden bestimmt unseren Puls höher schlagen lassen.

Angesichts solcher Szenen, die man sonst nur aus Kinofilmen kennt, die uns Katastrophen aller Art möglichst spektakulär nahebringen, wird uns wohl vor Entsetzen das Blut in den Adern gefrieren, wenn diese katastrophalen Ereignisse uns nun schon sehr bald global und in Wirklichkeit begegnen und alles um uns herum in Chaos verwandeln.
 
Die Welt wird erschaudern!
Der Mensch wird zittern vor Angst!
Ein jeder Erdteil wird betroffen sein!
Hilferufe werden uns ständig begleiten!

Jedes Land wird zu kämpfen haben,
keines wird davon ausgenommen sein!

Da auf der ganzen Welt schlimm gesündigt wird,
muss Gott nun eingreifen,
um alle Seine Kinder wachzurütteln,
auf den richtigen Weg zu führen und
somit vor Ende der Zeit noch zu retten.

Wer an Gott den Allmächtigen glaubt,
Ihn liebt, sich Ihm mit ganzem Herzen,
aus freiem Willen und aus tiefster Seele hingibt,
Ihm sein größtes Vertrauen schenkt, Jesus sein „JA“ zuruft,
sich auf den Schutz der Himmlischen Heerscharen,
angeführt vom Gesegneten Heiligen Erzengel Michael, verlässt,

DER WIRD NICHT VERLASSEN WERDEN!

NIEMALS !!!

Der kann getrost sein, getröstet zu werden.
Der kann froh sein, sich ewiglich freuen zu dürfen.
Der kann selig sich preisen, weil seine Seele selig ist.
Der kann herzlich lachen, weil im Himmel gut Lachen ist.
Der kann genießen, was Gott ihm für seinen Genuss schenkt.
Der kann glücklich sein, sein wahres Glück gefunden zu haben.
Der kann stolz sein, seinen Stolz auf Erden vergessen zu haben.
Der kann sich sogar selbst vergessen, denn Gott vergisst ihn nicht.
Der kann gewiss sein, dass sein Wissen und Gewissen ihn gerettet hat.
Der kann vor Freude weinen, da er all seine Tränen auf Erden,
zum Heil anderer weinte.
Der kann nun schmecken,
was Gott ihm durch Seine Botschaften schmackhaft machte.

Doch bevor der Himmel
mit all seinen Freuden zu genießen ist,
wird Gott an einem von Ihm bestimmten Tag
den Pulsschlag der Zeit für einige Minuten
zum Stillstand bringen.

Dies wird geschehen,
um die so wunderbare SEELENSCHAU
für einen jeden von uns zu ermöglichen.

Dieses persönliche 3D-Kino wird für jeden von uns auf der Leinwand unseres Lebens einen einzigen Film abspulen, in dem unsere eigene Seele die Hauptrolle spielen wird!

Für den 3D-Effekt wird aber niemand eine spezielle Brille benötigen!

Den nötigen Durchblick, was noch alles zum eigenen Seelenheil fehlt, wird uns Jesus, der die ganze Zeit an unserer Seite mit dabei sein wird, ganz kostenlos gewähren!

Die Aufmachung der Kulisse wird wohl äußerst ergreifend für uns alle sein, wobei auch unbedingt zu erwähnen ist, dass nicht jeder den Blick in die Realität der eigenen Seele überleben wird!

Es wäre deshalb von höchster Dringlichkeit und unbedingt von Vorteil, sich bzw. die eigene Seele auf diese Hauptdarsteller-Rolle gründlichst vorzubereiten, durch die Heilige Beichte.
 
Du möchtest doch sicherlich, so wie ich auch, bei der Rolle deines Lebens gut abschneiden, erwählt und mitgenommen werden, an das unvergleichliche Set des ewigen Glücks (Himmel), welches dir den größtmöglichen Erfolg und die reichste Gage garantieren wird.

DEIN LOHN, DEINE GAGE,
WIRD DAS ERBE GOTTES SEIN, DER HIMMEL
MIT SEINEN UNAUSSPRECHLICHEN FREUDEN,
DAS UNBESCHREIBLICHE PARADIES
MIT ALL SEINEN GABEN !

GOTT SELBST WIRD AN DEINER SEITE SEIN !!!

Etwas Wertvolleres gibt es nicht,
weder auf Erden, noch in der Hölle!

Darum seid auch ihr bitte bereit, meine Lieben,
denn das Paradies wartet auf uns alle!

Das Paradies wartet auf dich!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES


Unsere Heilige Mutter Maria sagt:

Das Ewige Leben erwartet euch,
verliert nicht die Rettung, ...durch die Sünde.
Vertieft euch in den Weg Meines Sohnes.
Verbreitet den Willen Meines Sohnes,
 damit die Praxis euch dazu bringt,
nach dem Willen Meines Sohnes zu handeln und zu wirken.
(entnommen aus: Botschaft „Maria Licht“ vom 01.06.2015)


Weitere Worte unserer liebsten Heiligen Mutter Maria:

Die Gnade Meines Herzens steht bereit,
euch zu dienen und euch zu stärken.
Lernt, euch darauf zu verlassen.
Ruft die mächtige Kraft der Engel an,
die euch so sehr helfen möchten.
(entnommen aus: „Werk der Heiligen Liebe“ vom 07.01.2015)

 
Wie der Knecht auf der Suche nach Wasser,
um seinen Durst zu stillen,
muss jedes Meiner Kinder
Zuflucht in Meinem Sohn suchen,
um den Durst der Liebe zu stillen.
(entnommen aus: Botschaft „Maria Licht“ vom 13.05.2015)

 
Bittet eure Engel,
dass sie eure Augen für die kleinen Opfer,
die ihr aus Liebe zu anderen machen könnt, öffnen.
Dies wird euch in der Heiligkeit stärken
und euch tiefer in Mein Unbeflecktes Herz hineinführen.
(entnommen aus: „Werk der Heiligen Liebe“ vom 08.01.2015)


Nicht warten, sondern dein Herz weit öffnen!

JESUS DEIN "JA" GEBEN !
                     
Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
TEXT: AUSGEMUSTERT
« Antwort #6 am: 04. April 2016, 12:46:50 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


Ausgemustert

...wird vieles, aber nicht nur alte gut erhaltene Kleidungsstücke oder Schuhe für Hilfebedürftige, sondern alte Kirchentraditionen werden kurzerhand ausrangiert.

Teilweise werden zu Weihnachten keine Krippen mehr in Kirchen aufgestellt, oder sie werden bestenfalls auf zeitgemäß getrimmt und somit oft bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt.

Man ersetzt die Heilige Familie, die Heiligen drei Könige und alle Hirten durch
einfache normale Menschenfiguren von der Straße!
 
Sie kommen manchmal sogar Skateboard fahrend, Zeitung lesend, joggend oder sonst wie daher!

An öffentlichen Plätzen, beispielsweise Rathäusern, haben sich schon zahlreiche Leute dagegen ausgesprochen, sogar darauf bestanden (!) keine Krippe mehr aufzustellen!


So weit ist es schon gekommen!

Der Sinn der Verfremdung, der Abschaffung der Weihnachtskrippe liegt darin, dass man ablenken will vom Kommen Jesu als Baby in einem Stall bzw. Jesus Ankunft am Liebsten auslöschen möchte!

Jesus soll also schon als Baby einfach hinausgeworfen und auf die Straße verbannt werden, damit Er keinen Schaden anrichten kann und nicht stört bei der baldigen Anbetung des Antichristen!

Das Rosenkranzgebet ist fast vollständig aus unseren ach so modernen Kirchengemeinden verschwunden.

Ebenso verhält es sich mit den Beichtstühlen, die oftmals leider nur noch aus nostalgischen Gründen geduldet werden oder manchmal als Lagerplatz für Kirchenbücher oder Stapelstühle zweckentfremdet werden, bevor man sie dann endgültig in die Ramsch-Möbelpresse gibt.

Auch der Glaube an die Hölle und
somit an Satans Existenz,
wird konsequent geleugnet,
totgeschwiegen und
gar nicht erst in Erwägung gezogen!

Ich persönlich, Kirchgängerin seit ich denken kann, habe in meinen 48 Jahren Erfahrung, bei einer Predigt traurigerweise niemals je einen katholischen Pfarrer vor der Hölle oder vor Satan warnen hören!

Dies gibt mir zu denken, aber nicht weil ich dadurch eventuell verunsichert würde, was ich keinesfalls bin(!), sondern weil ich weiß wohin diese Ignoranz führen wird, nämlich genau in die Klauen dessen, dessen Existenz man kontinuierlich leugnet!

Ach ihr armen Irrgläubigen, bitte,
bittet doch in eurem eigenen Interesse
den Heiligen Geist, dass Er euch unbedingt
mit dem nötigen Unterscheidungsvermögen
segnen möge,
um ganz klar erkennen zu können,
wo die Lügen der Menschheit versteckt sind,
die sie zu Grunde richten und
in den Abgrund der Hölle werfen werden,
welche sehr wohl real ist,
auch wenn nicht an sie
(Hölle) geglaubt wird!

Kirchenbänke werden herausgerissen um Stühlen Platz zu geben, ohne eine Möglichkeit für Gläubige sich niederknien zu können, da eine Kniebank leider den Etat für die Neuanschaffungen gesprengt hätte.
 
Außerdem schickt es sich heutzutage als Mensch nicht, sich vor jemanden durch ein Knien zu erniedrigen, auch nicht vor Gott!

So wird uns eingeredet!

Auch ist das Knien sowieso nicht mehr wichtig!
 
Wer kniet sich denn heute noch
bei der Heiligen Wandlung
ehrfurchtsvoll nieder?

So denken sie, rümpfen ihre Nasen und sprechen aus, was sie immer schon gerne sagen wollten:

Nämlich, dass, wer heute noch an die Heilige Eucharistie glaube, sehr naiv ist, die Realpräsenz Jesu in Fleisch und Blut auch nur Quatsch sei und einer dringenden zeitgemäßen Neuerung bedürfe.

Oh ihr armen
verblendeten Leugner,
haltet eure Münder,
bevor ihr noch Unschuldige
mit eurem Unsinn den ihr weitergebt,
in euer eigenes Verderben mitnehmt!

Macht euch nicht auch noch am Untergang
anderer armer Seelen schuldig!


DER STEIN IST BEREITS
INS ROLLEN GEKOMMEN UND
EINES WIRD DAS ANDERE NACH SICH ZIEHEN!

Nicht mehr lange und alle Kreuze werden aus dem öffentlichen Leben verschwunden sein! (Kirchen, Krankenhäuser, Gerichtssäle, Schulen, Kindergärten...) Kaum jemand wird dagegen etwas sagen und tun wollen, da ja jedermann als modern gelten und nicht ausgelacht, ausgegrenzt und gemobbt werden will.

Da den Leuten nach außen hin, der Verlust der Kreuze kaum auffällt, ihnen also anscheinend völlig egal ist, kann man auch gleich noch einen Schritt weitergehen und zudem noch gleich die angestaubten Heiligen-Statuen, die sowieso überflüssig sind und nur viel Platz wegnehmen, sowie alle Heiligenbilder, besonders auch die des Kreuzweges unseres Herrn Jesus Christus, bei dem großen Gotteshaus-Hausputz in den Kirchen dieser Welt, mit entrümpeln.

Oh weh Mensch,
siehst du nicht was du da anrichtest?

Fühlst du denn gar nichts dabei
in deinem Herzen?

Fühlst du nicht,
wie du dir selbst dein Herzen
aus deinem Leibe reißt und
eigenhändig den Wölfen im Schafspelz
zum Fraß vorwirfst?

Du schaust sogar noch freiwillig dabei zu,
wie von ihnen dein Herz,
vor deinen Augen zerfetzt wird (!)
und willst nichts dabei fühlen?

Dir wird dein eigenes verwundetes Herz auf einem Tablett serviert, welches blutend und noch ein wenig zuckend, auf dem Boden der modernen Tatsachen liegt, die du sogar mit Dankbarkeit in dein Herz eintauchen ließest!

Du hast vergessen,
der Konsequenzen zu gedenken,
die dir dein Gott aufzeigen wird,
wenn die Zeit dafür gekommen ist!

(Seelenschau)

Die Strafe dafür, dass du all die Neuerungen akzeptiert hast, die dir andere Menschen schmackhaft gemacht haben und du ihnen nur hinterhergelaufen bist, ohne selbstständig zu denken, nachzudenken, ob du wirklich diesem Fischschwarm nachschwimmen solltest.

Oh lieber Mensch,
werde doch endlich wach!

Begreife doch, wohin dein Weg führt und
wer letztendlich alles zu verantworten hat!

Der Antichrist reibt sich schon die Hände und seine Spießgesellen werden euch mit ihren Spießen, welche diese als Hörner auf dem Kopfe tragen, bei lebendigem Leibe aufspießen und in den Feuern der ewigen Hölle grillen, um euch sodann als Trophäe Satan zu Füßen zu legen, damit dieser euch ewig peinigen kann.

Ist es das was ihr wollt?
Was du für dich willst?

Oh Mensch,
bitte erspare dir
diese ewigen Folterungen
selber!

GIB JESUS DEIN JA!


Worte unseres Herrn Jesus Christus:

Die Gebote sind eure Rettung und das Seil
im größten Sturme bei eisiger Nacht.
Die Wellen schlagen hoch – heute.
Morgen – noch viel mehr.
Viele werden ertrinken,
weil sie in ihrem Leben nie
von Meinem Wasser getrunken haben.
(entnommen aus: “Morgenröte-Botschaften“ Nr. 246, vom 08.02.2015)


Solange die Menschheit
den Willen Gottes missachtet
und die Gebote Gottes nicht respektiert,
wird es Gewalt, Krankheiten und
Katastrophen in der Welt geben.
Gott erschafft und der Mensch zerstört!
Achtet auf eure Entscheidungen, die ihr trefft.
Entscheidet euch, Mir zu gefallen
und nicht den Menschen.
(entnommen aus Botschaft: „Werk der Heiligen Liebe“ vom 03.01.2015)


Betet für die totale Hingabe an die Heilige Liebe.
(entnommen aus Botschaft: „Werk der Heiligen Liebe“ vom 13.03.2015)



Nicht warten, sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN JA GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
TEXT: KONTRAST
« Antwort #7 am: 28. April 2016, 18:36:40 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


Kontrast


Mein Jesus,
ich möchte mich ganz klein,
so klein wie nur möglich machen
vor Dir mein Herr und Gott, damit Du mich
in Deiner unermesslichen Liebe zu mir
mit Leichtigkeit aufheben kannst,
mit Deinen Händen der
Barmherzigkeit.

Ganz langsam beginne ich den geringsten Teil Deiner nie endenden Liebe für uns zu erahnen, den Schmerz, das Leid Deiner, zu wissen, dass Du einige Deiner geliebten Kinder nicht retten konntest, wegen ihres freien Willens, den sie leider gegen Dich einsetzten, da sie vom Teufel und seiner Scheinwelt verblendet wurden.

Welch eine Pein, welch eine Qual
sie doch erleiden müssen,
welche ich mir gar nie
vorstellen möchte
und kann,
und das
ewig !

Ewig ohne Gott !

Die Sehnsucht, die eine Seele dort hat, endlich hat, nach Gott; das Mit-Ihm-sein-zu-wollen; das Verlangen, Ihn sehen zu können, beherrscht die Seelen strafend, doch zu spät!!!

 
Wie ein krachender,
ohrenbetäubender Donnerschlag
über den Köpfen derer,
die ALLES verloren
haben:
 
-den Kampf des Lebens
-den Sinn des Lebens
-unser HÖCHSTES GUT
 
... verloren

wegen ihrer eigenen Schuld
wegen ihrer eigenen Sünden,
wegen ihres eigenen Nicht-hören-Wollens
wegen ihrer eigenen Liebe zum Gegenteil Gottes

Welch ein Ende im Schrecken,
in immerwährender Finsternis der Hölle !


K O N T R A S T

Welch ein Beginn in Glückseligkeit, in immerwährender Freude im Himmel, für alle Treuen; Demütigen; Gott Liebenden; für Menschen, die sich an die Zehn Gebote Gottes hielten; in all der Bedrängnis ihren Glauben verteidigten; sich in Nächstenliebe bewährten; sich bemühten, frei von Sünde zu leben; ihre Hoffnung bewahrten; die die Heiligste Dreifaltigkeit verehrten.

Diese schauen Gott,
sehen die Herrlichkeiten des Himmels,
schmecken die süßen Früchte der Weisheit,
trinken den Trank der Könige immerdar,
riechen den strömenden Duft der Himmelssphäre,
hören den Quell aus lebendigem Wasser,
der aus der Wahrheit entspringt.

Nie geschaut,
nie gesehen, nie geschmeckt,
nie getrunken, nie gerochen, nie gehört
und
doch geglaubt !

Lieber Gott,
erwecke jedes Herz
für die
W a h r h e i t  !



Nicht warten,
sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN JA GEBEN !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Text: EINE MINUTE VOR ZWÖLF
« Antwort #8 am: 02. Juni 2016, 19:56:51 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


Eine Minute vor zwölf !

Der Countdown läuft unaufhaltsam herunter 60, 59, 58! Nicht mehr lange und die letzten 60 Sekunden sind unwiederbringlich, endgültig, abgelaufen …

Dann beginnt das Unvermeidliche!

Die unzähligen ermordeten Kinder, welche Opfer von Abtreibung oder anderer unmenschlicher Taten ihrer egoistischen Peiniger wurden und auch die vielen dahingemetzelten Frauen und Männer klagen an!

Vor dem Throne Gottes flehen diese um Gerechtigkeit für ihr entsetzlich schlimmes Leiden, welches sie erdulden mussten, ihnen zugefügt von unbarmherzigen sadistischen Personen, denen es offensichtlich sogar noch Spaß machte, andere Menschen zu quälen.


Die Klagen über die
schockierenden Misshandlungen und
den meist grausamen Tod all der Unschuldigen,
dringen an Gottes Ohr.

Das mutwillige Töten, welches die herzlosen Mörder oft genug mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht gewaltsam und äußerst brutal vollzogen, wird als Beweis angeführt und als schreckliche Sünde geahndet werden, vor dem Gerichte Gottes. (falls keine Reue/Umkehr stattfinden sollte ...)

Das Blut aller unschuldigen, zu Tode gequälten und geschundenen Opfer, tränkte den Boden, auf dem ihre Mörder, sich von anderen Mördern bewundern lassend, gleichgültig herumtrampelten.


Diese Bösen werden sich aber
damit nicht zufrieden geben!

Sie werden nicht aufhören mordend durch die Lande zu streifen, ganze Familien, ja sogar komplette Ortschaften dem Erdboden gleich zu machen. Sie werden auch weiterhin auf den Seelen der vielen Unschuldigen, meist Christen, herumstampfen.

Sie werden sodann alles und jeden, was und wer nicht ihrer Ideologie entspricht, zerstören, niederwalzen, verbrennen und auf nimmer wiedersehen auszulöschen versuchen.

Diese Rebellen lassen nur ihren eigenen Glauben gelten, akzeptieren keine andere Meinung, keine andere Religion. Menschen die sich nicht deren Überzeugung, deren Glauben anpassen wollen bzw. wer deren Fanatismus nicht beitreten, ihn nicht übernehmen will, droht meist ein grausamer Tod!
 
Ihre Schlächter werden dann, nach vollbrachter Untat, voller Inbrunst buchstäblich im vergossenen Blute ihrer armen unschuldigen Opfer baden.

DOCH
das Eingreifen
Gottes, unseres Schöpfers,
Seine Offenbarung (Warnung), steht uns
nun unmittelbar bevor!

Wehe dem der sich dann noch immer in der Finsternis aufhält, um sich vor unserem Wahren Gott, dem Allmächtigen zu verstecken! Dies wird keinem gelingen!

Niemand kann sich
vor Gottes Blick (Seelenschau)
verbergen!

Alle Schandtaten eines jeden,
bringt Gott ans Licht!

Da Gott die Wahrheit Ist, hat Er schon allen Betrug, alle Lügen und Heimlichtuereien bemerkt und auch sonst hat Er von allen Sünden eines jeden Menschen Kenntnis.
 
Gott enthüllt, gemeinsam mit uns Sündern, jede verborgene Falte unserer Seele und möchte, dass jeder einzelne Sünder die eigene Seele so sieht und erkennt, wie Gott sie mit all Seiner Gerechtigkeit sieht.

Durch diesen Schreck, denn für einige unserer Mitmenschen kann die Seelenschau auch sehr furchteinflößend sein, wenn offensichtlich wird, wie evtl. schlimm es wirklich um die eigene Seele steht, erwächst daraus vielleicht ein inneres Verlangen, so nicht mehr weitermachen zu wollen wie vor dem strengen Blick Gottes und dein eigenes Schauen auf dein Innerstes.
 
Das Starren auf die eigene Seele und das Erkennen der vielen dunklen Schattierungen auf ihr, die ihren Schein verdunkeln, ihr Leuchten blockieren, ihre einstige Schönheit und Reinheit zu verschlingen drohen, wird ohne gleichen, einfach schlichtweg betroffen machen.

 
Vielleicht ergreift man dann sogar spontan die letzte Chance und geht am Tag nach der Seelenschau, sodann die ersten zaghaften Schritte des Weges der zu Jesus führt, um sich bzw. die eigene Seele noch retten zu können. Vielleicht akzeptiert man dann auch, dass die eigene Seele dringend Heilung, also Hilfe benötigt.
 
Geführt von der heiligen Restarmee Gottes, die weiterhin, so lange es Gottes Wille ist, gegen das Böse kämpfen wird, sollte es gelingen dem Bösen endgültig den Rücken zu kehren, ihm zu entwischen und in Jesu sicheren Armen ewig glücklich zu sein.


Bedenken wir stets:

Jeder Sünder kann sich ändern,
wenn er es auch wirklich will!

Jeder Sünder kann an sich arbeiten,
jeder Versuch ist es wert!

Jeder Sünder kann dafür um
Himmlische Unterstützung bitten!

Jede Seele ist es wert von Gott geliebt zu werden !

Jede Seele ist es wert von Gott gerettet zu werden !

Gott liebt jedes Seiner Kinder, ausnahmslos maßlos!

Gott liebt alle Sünder, verabscheut aber Sünde!

Gott liebt auch diejenigen, die Ihn hassen!

Gott liebt alle Menschen gleich!

Gott ist die Liebe selbst !!!

Gott will
uns arme Sünder alle
in Seine Arme
ziehen!

Als letztes Mittel muss Seine alle Menschenkinder umfassende Barmherzigkeit, welche bereits viele Milliarden von Seelen vor den Feuern der Hölle bewahrt hat, Seiner Gerechtigkeit weichen!

Die Gerechtigkeit Gottes ist eine allerletzte Chance, für alle armen Sünder, doch noch gerettet zu werden. (Für jeden der bei der Warnung noch immer unschlüssig war und sich bis zum Tag der Entrückung nicht ändern wollte...)
 
Das Fegefeuer auf Erden ist ein letzter Akt der Liebe Gottes für uns, als eine der letzten Seelen, Satan doch noch zu entkommen.

Diese Zeit wird aber sehr, sehr schmerzhaft sein, sowie körperlich, geistig, als auch seelisch!

Wer diese letzte schwere Prüfung dann noch besteht, hat sich dann sozusagen den Himmel erlitten und darf nun auch ewig glücklich sein.

Immer und ewig
glücklich darüber, dass Gott sie/ihn
nicht hat einfach fallen lassen!

Immer und ewig
glücklich darüber, dass Gott wirklich
alle Register zog, um auch ihre/seine
arme Seele zu retten.

Eine Rettung auf dem letzten Drücker - gerade noch rechtzeitig in letzter Minute, um den blutigen Klauen des bösen Teufels entrissen zu werden, sodass dieser nur noch das Nachsehen hat und somit ins Leere grapschen wird. Ein so wütendes Geschrei und Gefauche wird Satans grauenhaftem Schlund wohl dadurch entlockt werden, welches das Höllengewölbe und alle sich dort befindlichen Insassen erzittern und erschaudern lassen wird.

Für diese, ihnen von Gott gewährte letzte Chance,
werden all die so geretteten Menschen/Seelen
allzeit dankbar sein.

Trotz des schweren schmerzhaften Leides, welches diese unter der Gerechtigkeit Gottes durchleben und erleiden mussten, wird ihr Lob und Dank, ihre Freude und ihr Glück ungemein groß sein, vielleicht so groß, wie die Liebe Gottes für Seine wiedergefundenen Schafe ...

Diese werden sodann,
der Herde des Himmels hinzugezählt werden!

Somit gelangen sie doch noch an das für sie von Gott vorherbestimmte Ziel der Träume; dem Paradies; dem legendären Ort, den Gottes Liebe von Anbeginn der Zeit für alle Seine Kinder vorgesehen hatte.

Die Art und Weise wie man in den Himmel der Freuden gelangte, ob man geradewegs dorthin strebte oder auf Umwegen erst ans Ziel kam, wird dann egal sein. Niemand wird je danach fragen, nie jemals mehr daran zurückdenken.

Hauptsache man ist dort mit seiner Seele angekommen, wo Gottes Liebe alles umfängt, wo niemand mehr jemals leiden muss, dort wo man mit Allen Alles besitzt, wo man Alles hat, wunschlos glücklich ist.
 
Doch es gilt grundsätzlich zu bedenken:
Ob man ins Neue Königreich gehen darf,
bestimmt nach wie vor unser
eigener freier Wille für
unsere Seele!
 
Vergessen wir dieses wichtige Detail
bitte niemals!

Dein „JA“ genügt,
als erster Schritt dorthin, in die
richtige Richtung!

Ja, mein Gott ich glaube an Dich!
Ja, mein Gott ich hoffe auf Dich!
Ja, mein Gott ich liebe Dich!

Jesus,
ich gebe Dir meinen eigenen freien Willen
und mein Leben!

Ich schenke Dir mein aufrichtiges "JA"
bis in alle Ewigkeit!

Jesus,
Du bist mein Leben, ich habe kein anderes,
ich will auch kein anderes Leben haben!

Ich liebe Dich!
Ich brauche Dich zum Leben,
zum Leben in Ewigkeit!


Warnende Worte unseres Herrn Jesu Christus:
Der Moment, in dem
jeder sich selbst anschaut,
nähert sich der Menschheit,
DIE WARNUNG...

Ich werde dann Zuschauer des Menschen sein,
der in diesem Moment auch Zuschauer
seines eigenen Lebens sein wird,
in dem er der Akteur in seinen
Handlungen und Taten war.
(entnommen aus: Botschaft an “Maria Licht“, vom 28.06.2015)


Ich prüfe euch bald durch die Warnung,
den Akt der Gnade unseres Hauses
für die verlorene Menschheit.
(entnommen aus: Botschaft an „Maria Licht“, vom 26.06.2015)


Die Heilige Mutter Maria sagt:
Euer „Gericht“
hängt von der Heiligen Liebe
in eurem Herzen ab.
(entnommen aus: „Werk der Heiligen Liebe“, vom 10.01.2015)



Nicht warten,
sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN JA GEBEN !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Text: SCHATTEN (erhaltene Eingebung des Herrn)
« Antwort #9 am: 19. Juni 2016, 19:52:20 »
Mein kleiner Beitrag zum „Großen Ganzen“


Schatten

Schatten ist:
· verlorengegangenes Licht, den die untergehende Sonne hinterlässt!
· Dunkelheit, die das schwindende Licht verzehrt!
· Finsternis, die keinen Lichtschein mehr erträgt!

Mit den Schatten, die immer länger und länger werden, je tiefer die Sonne sich verneigt und unaufhaltsam aus unserem Blickwinkel dahinschwindet, fängt alles Elend an ...
Die Schatten der Sünde, die nicht „alle Katzen grau erscheinen lassen“, sondern jede Seele eines Menschen dunkel verfärben, sind Vorboten der Dunkelheit, der totalen Finsternis, in die sich die Menschheit freiwillig begibt und bald vollständig eintauchen wird.

Wenn wir Menschen nicht endlich den geistig erhellenden Hoffnungsschimmer ergreifen, den Gott uns allen, durch Seine Botschaften mittels Seiner echten Seher und Propheten liebevoll entgegenbringt, wird alles Leben für lange Zeit im tiefsten Schwarz versinken.

Wohl denen, die diesen wunderbaren Schimmer welcher im hellen Lichtschein auf uns strahlt und unsere Herzen und Seelen durchdringt, zu schätzen wissen.

Botschaften Gottes, mit den vielen Ankündigungen über unsere Zukunft
·    was zu tun ist, um die eigene Seele zu retten
·   wie man helfen kann auch die vielen unbekümmerten Mitmenschen auf den richtigen
Weg zu führen, welche oftmals wie Blinde durch ihr Leben stapfen, von anderen Blinden geführt

Diese schauen nicht, wie die meisten Menschen heute, durch eine rosarote Brille, sondern können noch ohne dieses Hilfsmittel klar erkennen, was richtig und was falsch ist!

O bitte, nehmt die Hilfestellungen unseres Gottes
und Seiner treuen Gehilfen, den Engeln
und Heiligen, doch an, vertraut Ihnen,
lasst euch an ihrer Hand führen
und von ihnen beschützen.

Die Personen, die sich helfen lassen wollen, haben ihre Chance, noch rechtzeitig vor der großen Warnung Gottes (der Seelenschau) zurückzufinden, bevor die totale Finsternis des Geistes einsetzt, welche sich eine gewisse Zeit nach der Warnung ausbreiten wird, da der Antichrist dann, alles Chaos dieser Welt in ein noch viel schlimmeres, größeres geistiges Chaos verwandeln wird!

Das ultimativ absolut Böse wird sich ausbreiten !
Es wird somit alles Gute zu vernichten suchen !

Es wird jeglichen Lichtschein,
der noch öffentlich zu erkennen ist,
auszulöschen versuchen !

Echte Priester, die unserem Wahren Gott und Dessen Wahrem Wort treu bleiben, werden gemordet! Echte Christen, die der Heiligen Bibel und dem Wahren Glauben treu bleiben, werden verfolgt, weggesperrt, gefoltert und getötet.

Alles Heilige wird verbannt, hinausgeworfen, verbrannt, bekämpft und bis zur Neige unbarmherzig ausgemerzt werden! Auch und gerade das Ewige Licht, der Tabernakel und erst recht wird vor der Heiligen Eucharistie kein Halt gemacht werden!

Alles wird zerstört: Altäre, Gebetsbänke, Heiligenstatuen ...
Zutiefst grauenhaft und sehr schmerzlich wird es sein, wenn wir als Glaubenstreue diese Untaten, Frevel und Schmähungen mit ansehen müssen!
Unsere Tränen werden, angesichts dieser Übel, in Strömen fließen, da es uns das Herz zerreißen wird!

Dann werden nur noch im Verborgenen Wahre Lichter Gottes zu finden sein, die da übrig bleiben werden, um sich, durch den Heiligen Geist gestärkt, zu erheben.
Sie werden mit dem Mut unseres Herrn Jesus Christus die Irrenden suchen, um sie in Gottes Licht zurückzuholen.
Dadurch werden allen Verirrten die Augen über diesen Scharlatan, (Antichrist), der sich sogar Sohn Gottes nennen wird, geöffnet werden.

Diese nun endlich sehenden Personen können dann direkt hinter die Fassade seiner Taktik (des Anti-Jesus) schauen und mit diesem Hilfsmittel in allerletzter Sekunde ihren schwerwiegenden Irrtum bemerken, um sich sodann in Gottes offene Arme zu flüchten.
Diese Reuigen werden noch als Letzte mitgenommen werden, bevor die eiserne Faust unseres Gottes alles Gottlose, Böse, Sündige, Lügende, Fluchende, Unreine, Unkeusche und Mordende, zermalmen wird.

Gott wird der leidenden, versklavten Welt, so wie wir sie einst kannten, und ihren bösen Bewohnern ein Ende setzen!

Sein Hilfsmittel
werden die "Drei Finsteren Tage" genannt !

Nach diesen „Drei Finsteren Tagen“, die unsere Welt so tief in ein nie gekanntes Schwarz tauchen werden, wird sich unser Erdball, von der „Sonne Ohne Gleichen“ (=Jesus) angestrahlt, in neuem Glanz, in vollendeter Schönheit, unvorstellbar wunderbar, Gottes geliebten geretteten Kindern präsentieren.

Dann endlich nur noch der Friede, die Liebe, das Glück, also Jesus, unser König und Sieger, regieren wird!

Keinerlei Schatten werden dieses Neue Königreich jemals verdunkeln, da Jesus unser Licht Ist, das niemals verblasst!

Jesus,
unser Ewiges Licht,
das Licht der Welt, unser Licht in uns,
das Licht in unserem Herzen in unserer Seele
bist Du ewiglich !

Lassen wir unser Herz erhellen.
Lassen wir unsere Seele zum Leuchten bringen.
Tragen wir unser Licht, welches unser Herz erhellt
und unsere Seele zum Leuchten bringt, hinaus in die Welt,
zu all unseren Schwestern und Brüdern, damit auch sie
Licht werden mögen, welches diese wiederum
an andere Leute weitergeben können,
damit jegliche Finsternis, jede
Dunkelheit, alle Schatten
sich dem Licht
ergeben
müssen!

Wo Licht ist,
kann kein Schatten existieren !

Wo Jesus ist,
da gibt es niemals Dunkelheit, keine Finsternis,
sondern Licht, Licht, unbeschreibliches Licht,
und so viel unendliche
Liebe !


Liebende Worte unserer ehrwürdigen Mutter Maria:

Wenn ihr irgendeine Furcht im Herzen habt,
bittet die Engel, euch zu umgeben und zu schützen.

Wenn euer Glaube in Gefahr gerät, bittet Mich
um Meinen Schutz unter dem Titel
“Maria Hüterin des Glaubens“.
Ich werde euch
sofort zu Hilfe eilen.

Wenn es euch an Vertrauen fehlt,
dann bittet den Heiligen Geist um Weisheit.
(entnommen aus: „Werk der Heiligen Liebe“ vom 20.01.2015)



Lasst diesen Titel „Hüterin des Glaubens“
nicht weiter in der Dunkelheit verschwinden.
Verbreitet ihn. Verkündet ihn.
Meine Gnade wird euch beistehen.
(entnommen aus: Botschaft „Werk der Heiligen Liebe“ vom 21.01.2015)



Warnende Worte unseres Jesus:

Der Moment steht euch bevor,
der Moment, in dem Ich das Gewissen eines jeden
ansehen und prüfen werde.
In eurem Handeln und
euren Taten.

Diese Prüfung des Bewusstseins
des Menschen ist der Menschheit nicht fern.

Kinder warnt eure Brüder,
macht euch nicht durch schweigen schuldig!
(entnommen aus: Botschaft an „Maria Licht“ vom 05.04.2015)



Das Himmelsgewölbe
wird zu brennen scheinen.
Schaut nicht auf Meinen Zorn,
sondern bleibt bei Meinem Wort
in Meiner Wahrheit.
(entnommen aus: Botschaft an „Maria Licht“ vom 08.04.2015)


Nicht warten,
sondern das Herz weit öffnen!

JESUS DEIN JA GEBEN !


Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
16 Antworten
4426 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. April 2016, 18:15:41
von geringstes Rädchen
39 Antworten
7084 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Februar 2019, 20:35:26
von geringstes Rädchen
9 Antworten
2638 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. April 2017, 21:12:49
von geringstes Rädchen
0 Antworten
476 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Dezember 2017, 19:23:09
von geringstes Rädchen
0 Antworten
231 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2018, 17:43:54
von geringstes Rädchen

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW