Autor Thema: Botschaft aus dem Buch der Wahrheit (Das Zeichen des Tieres)  (Gelesen 1335 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2132
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Auszug aus Botschaft:
10. Globale Macht, der Antichrist und das Zeichen des Tieres.
15. November 2010

Das Zeichen des Tieres
Nehmt das Zeichen nicht an. Wenn mehr von euch es nicht annehmen, dann seid ihr zahlenmäßig stärker. Das Zeichen — das Zeichen des Tieres wird euer Untergang sein. Es ist nicht das, was es zu sein scheint. Wenn ihr zustimmt, werdet ihr mehr und mehr beiseite geschafft werden.

Nehmt euch in Acht vor dem Plan, der durch den Betrüger betrieben wird, alle Zeichen Meines Ewigen Vaters und die Lehre der Heiligen Schrift aus eurem Leben zu entfernen. Ihr werdet dies in Schulen, Hochschulen, Krankenhäusern und in der Verfassung eurer Länder sehen. Der größte Gräuel, der Mir tiefen Schmerz verursacht, ist die Abschaffung der Lehren der Schrift von Seiten derjenigen, die ihre Verehrung für Mich, ihren Göttlichen Heiland, praktizieren. Sehr bald werdet ihr sehen, dass Mein Wort wie auch die Lehre der Wahrheit abgeschafft und strafbar werden wird.

Ihr, Meine geliebten Kinder, werdet in Meinem Namen stark leiden. Diese bösen Mächte sind dafür verantwortlich. Sie werden von Satan geführt. Ihr werdet sie überall finden, vor allem in jenen maßgebenden Behörden, von denen ihr abhängig seid, um zu überleben. Kinder, habt keine Angst um euch selbst. Habt vielmehr Angst um jene armen irregeleiteten Seelen, die so verseucht mit dem Betrüger sind, dass es ihnen schwer fällt, sich loszureißen. So fest ist der Griff, der sie hält. Diesen Leuten ist nicht zu trauen. Seid vorsichtig, wie ihr mit ihnen kommuniziert. Sie werden euch in einem solch eisernen Griff halten, weil sie alles beherrschen werden. Ihr werdet feststellen, dass es schwierig sein wird, sie zu bekämpfen, da sie sogar eure Bank, eure Immobilien, eure Steuern und die Lebensmittel, die ihr braucht, um zu überleben, beherrschen werden.

Aber das wird nicht lange dauern; denn ihre Tage sind gezählt. Sollten sie bei ihrer Sklaverei zum Bösen bleiben, werden sie in einen Abgrund von solchem Schrecken stürzen, dass es zu schrecklich und so beängstigend wäre, ihr Schicksal zu beschreiben, dass der Mensch wie ein Stein — tot — hinfallen würde, würde er nur eine Minute der Qual flüchtig sehen, die sie ertragen werden.

Die Schlacht beginnt und entfaltet sich, während die Hand Meines Ewigen Vater schnell fallen wird, als Strafe für ihre Sünden, was jetzt auf dieser Erde beobachtet werden können. Die Sünden, für die Ich starb. Keiner ist ein Kind Gottes, der diese finstere, aber geordnete Armee der Zerstörung verkündet oder verdunkelt. Diese böse Armee, mit den Dämonen aus den Tiefen der Hölle gefüllt, nimmt Handlungen von einer solch bösen Größenordnung vor, dass unschuldige Menschen sich das nicht einmal vorstellen können.

Ich habe nicht den Wunsch, Meine Kinder zu erschrecken, aber die Wahrheit über das, was es ist, wird beizeiten offen gelegt werden. Steht jetzt auf, Meine Kinder. Bekämpft die Macht des Bösen, bevor sie euch zerstört. Seid vorsichtig bei globalen Regeln jeder Ausprägung, Größe, Form oder bei jedem Gesetzbuch. Seht mit Vorsicht auf eure Führer und diejenigen, die euren täglichen Zugang zum Geld kontrollieren, das euch ernähren und am Leben halten wird. Ihr müsst jetzt einen Vorrat an Lebensmitteln anlegen.

Ihr habt diese Botschaft nicht in einer Weise empfangen, die Meine Lehren reflektiert, aber hört Mir jetzt zu. Diese Prophezeiungen wurden vorhergesagt. Meine Kinder müssen genau zuhören. Der Geist der Finsternis wächst, und ihr, Meine Anhänger, müsst stark bleiben. Haltet euren Glauben an Mich durch Gebet lebendig. Alle Meine Anhänger müssen jeden Tag den Barmherzigkeitsrosenkranz beten. Er wird Seelen stärken und wird ihnen helfen, im Moment des Todes Wohlwollen (bei Gott) zu finden.

Meine Kinder, bitte lasst euch nicht durch Meine Botschaften erschrecken. Meine Anhänger haben jetzt Mir gegenüber eine Pflicht. Lasst Mich dies sagen. Vergesst nicht, ihr werdet mit dem Heiligen Geist erfüllt werden, sobald ihr Mein Wort annehmt. Fürchtet euch nicht; denn ihr seid auserwählt worden. Ihr, Mein Heer von Anhängern, werdet zur Niederlage des Bösen hinführen. Um dies tun zu können, müsst ihr beten.

Ich komme mit einer Botschaft der reinen Liebe. Habt Ihr nicht erkannt, dass ihr das Paradies erleben werdet, wenn Himmel und Erde sich zu einer Einheit verbinden? Es gibt nichts zu fürchten, denn ihr, Meine Anhänger, werdet mit Körper, Geist und Seele in das Reich der göttlichen Hierarchie erhoben werden. Ihr werdet eure Lieben sehen. Eure Lieben, die das Wohlwollen Meines Ewigen Vaters gefunden haben.

Tut, wie Ich euch sage. Betet, sprecht mit Mir, liebt Mich, vertraut auf Mich. Ich Meinerseits werde euch im Gegenzug dafür Kraft geben. Betet um Schutz durch das Beten des sehr Heiligen Rosenkranzes, der euch mit dem Segen Meiner geliebten Mutter gegeben worden ist. Einerseits muss dieses Gebet gesprochen werden, um zu helfen, euch vor dem Bösen zu schützen. Auf der anderen Seite müsst Ihr um den Schutz vor denjenigen Menschen bitten, mit denen ihr in Kontakt kommt, damit sie euch nicht verderben können oder den Glauben zerstreuen können, den ihr für Mich in euren Herzen habt.

Betet für Meine Visionäre und Propheten, so dass sie geschützt sind. Betet für Meine geliebten geistlichen Diener, diese heiligen frommen Diener, die von Mir geschickt sind, um euch zu führen. Sie, genau wie Meine Anhänger, erleiden Qualen durch den Teufel. Er wird nie aufhören zu versuchen, euch für die Wahrheit blind zu machen, und wird jede hinterhältige Taktik verwenden, um euch zu überzeugen, dass euer Glaube falsch ist. Hört Mich. Er, der Betrüger, wird Logik und Argumentation verwenden, in einer angenehmen, sanften Weise formuliert, um euch zu überzeugen, dass er Hoffnung in euer Leben bringt. Er wird durch den Antichristen bestrebt sein, euch glauben zu lassen, dass er der Auserwählte sei.

Jesus Christus, König Meines Volkes
Erlöser und gerechter Richter

(www.dasbuchderwahrheit.de)
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline RM

  • *
  • Beiträge: 10
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Botschaft aus dem Buch der Wahrheit (Das Zeichen des Tieres)
« Antwort #1 am: 12. November 2016, 08:13:31 »
Papstrücktritt 11 Feb. 2013.  In der Botschaft vom 11 Feb. 2012 heisst es:
Weitere Anführer der Welt werden bald getötet werden, und Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden.

Exakt 1 Jahr vorher  Link Botschaft 11 Feb. 2012     http://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0342.htm

DAS JAHR, genau 1 Jahr davor 2012
DEN MONAT, genau den Monat Februar,
DEN TAG, genau am 11.
DIE STUNDE, um die Mittagszeit kurz vor 12 Uhr (11:30 UHR)

Rücktritt Papst Benedikt XVI. - Pressekonferenz des Sprechers P. Lombardi  einmal genau anzuschauen, die gegen 13 Uhr stattgefunden hat, und auf der er sagte, dass der Papst vor gut 1 Stunde seinen Rücktritt erklärt hat.




Harald Reinisch

  • Gast
Antw:Botschaft aus dem Buch der Wahrheit (Das Zeichen des Tieres)
« Antwort #2 am: 12. Februar 2017, 10:58:23 »
 ;xdysaa ;tffhfdsds

Der „Rücktritt“ von Papst Benedikt
Genau ein Jahr vor dem Rücktritt von Papst Benedikt
- auf den Tag und die Stunde genau - erhielten wir von Jesus
im Buch der Wahrheit die Botschaft 342:
Samstag, 11. Februar 2012, 11:30 Uhr:
Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI.,
wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden >
http://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0342.htm
11. Februar 2013, 11 Uhr 41.
Papst Benedikt XVI. hatte die in Rom lebenden Kardinäle
zu einem Konsistorium zusammengerufen,
um den Rücktritt zu verkünden.
Eigentlich soll es um neue Selige und Heilige gehen.
Als die Veranstaltung eigentlich schon zu Ende war,
holt Papst Ratzinger einen Zettel hervor und sagt auf Latein:
„declaro me ministerio Episcopi Romae renuntiare“.
Ich erkläre (hiermit), dass ich auf das Amt des Bischofs von Rom verzichte.
Doch das Papstamt ist kein Job, den man kündigen kann,
sondern niemand kann einen Papst kündigen, nur der Tod.
Einmal Papst – immer Papst.
443. Sie haben vor, Papst Benedikt XVI. durch hinterhältiger Mittel vom
Stuhl Petri zu vertreiben
Blitzeinschlag in Kuppel des Petersdoms
Am Abend nach der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. schlug der
Blitz in die Spitze des Petersdoms ein. Videos des Blitzschlags am 11.2. 2013
abends > http://www.kath.net/news/40056

A
Die prophetische Papst-Weissagung
des heiligen Franziskus von Assisi (1181-1222) >
https://gloria.tv/.../article/Ge6FdoqMRdi4KbwNgwQiU2hcD

B
DIE PROPHEZEIUNG der Mystikerin ANNA KATHARINA EMMERICK
und die VERWÜSTUNG DER KIRCHE >
https://gloria.tv/.../JRf.../photo/J7mHAMJ8JYPFSqFzDN2e2zWnf
Die PROPHEZEIUNG von Anna Katharina Emmerick wurde im Jahr 1820
vorausgesagt !!!

C
Heilige Brigitta von Schweden >
https://gloria.tv/album/JRfhYiM9QuemTF6esprjSXNzD/article/Cmn42hTPPbh7Tc
4VoZyPqrfNf
Botschaft an die heilige Brigitta von Schweden – Buch 1 Kapitel 41
“Ich habe Petrum als Hirten und Hüter aller meiner Schafe eingesetzt.
Du aber bist ein Zerstreuer und Zerreisser derselben.” >
Buch 1 Kapitel 41 > http://www.kath-zdw.ch/maria/hl.birgitta.html
Auszug aus der Vision an die Heilige Brigitta von Schweden (1303 – 1373)
in Bezug auf den falschen Papst (schwarzer Jesuitenpapst und Freimaurer)
Die Worte Gottes:
Ich bin der Schöpfer aller Dinge.
Ich bin vor dem Morgenstern vom Vater gezeugt und unzertrennlich im Vater, wie
der Vater in mir, und ein Geist ist in beiden. Deshalb sind der Vater, der Sohn
und der Geist ein Gott, nicht drei Götter. Ich bin es, der ich dem Abraham eine
ewige Herrschaft verheißen und durch Moses mein Volk aus Ägypten geführt
habe. Ich bin derselbe, der in den Propheten geredet.
Der Vater hat mich in den Leib der Jungfrau gesendet, sich aber nicht von mir
getrennt, sondern ist unzertrennlich bei mir geblieben, auf dass der Mensch,
der von Gott weicht, durch meine Liebe zu demselben zurückkehrt.
So klage ich denn über dich, du Oberhaupt meiner Kirche,
der du sitzest auf meinem Stuhle, den ich Petrus und seinen Nachfolgern
(den wahren echten Päpsten, die keine Freimaurer-Agenten sind) übergeben
habe, um darauf zu sitzen in dreifacher Würde mit dreifachem Ansehen;
erstens, damit sie die Macht hätten,
die Seelen zu binden und von der Sünde zu lösen;
zweitens, damit sie den Büßenden den Himmel öffneten;
drittens, um den Verfluchten und Verächtern den Himmel zu verschließen.
Du aber, der du die Seelen lösen und mir vorstellen solltest,
du bist wahrhaft der Mörder der Seelen
(besiegelt durch das apok. Zeichen des Tieres = RFID-verichip-Implantat).
Denn ich habe Petrum (den Petrus) als Hirten und Hüter aller meiner Schafe
eingesetzt.
Du aber bist ein Zerstreuer und Zerreisser derselben.
Du bist ärger als Luzifer. Denn er war neidisch auf mich und trachtete nach
nichts weiter, als mich zu töten, um an meiner statt zu herrschen.
Du bist aber umso schlimmer, weil du nicht nur mich tötest, indem du mich durch
deine argen Werke von mir stossest, sondern auch die Seelen tötest du durch
dein arges Beispiel.
Ich habe die Seelen mit meinem Blute losgekauft und dieselben dir als meine
treuen Freunde anvertraut.
Du aber übergibst sie wiederum dem Feinde (Widersacher Gottes = der Teufel),
von welchem ich sie losgekauft habe.
Du bist ungerechter als Pilatus, welcher außer mir niemanden zum Tode
verurteilte. Du aber richtest nicht allein mich, als einen, der keine Herrschaft hat,
und als einen Nichtswürdigen, sondern verurteilst auch unschuldige Seelen und
lässt die Schuldigen frei.
Du bist grausamer als Judas, welcher mich nur verkaufte,
du aber verkaufst nicht mich allein, sondern die Seelen meiner Auserwählten um
schnöden Gewinn und für einen leeren Namen.
Du bist abscheulicher als die Juden. Diese kreuzigten nur meinen Leib, du aber
kreuzigst und strafst die Seelen meiner Auserwählten, denen deine Bosheit und
Übertretung bitterer ist, als jegliches Schwert.
Und deshalb, weil du Luzifer ähnlich, ungerechter als Pilatus, grausamer als
Judas und abscheulicher als die Juden bist, beklage ich mich mit Recht über
dich.

D
Die Papstweissagung des hl. Mönchsbischofs Malachias >
https://gloria.tv/album/JRfhYiM9QuemTF6esprjSXNzD/article/PLnBDqr79pWGLL
Hyg9vWgugbY
Es ist besser die Privatoffenbarung zu glauben, als sie abzulehnen.
Denn wenn sie echt sind, wirst du dich überglücklich schätzen,
weil du an sie glaubtest, als unsere Heilige Mutter es so verlangte.
Und wenn es sich herausstellt, dass sie falsch waren,
du bekommst all die Segnungen, als ob sie echt gewesen wären.
Papst Urban VIII., im Jahr 1636.

 

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW