Autor Thema: Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?  (Gelesen 2524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baden-Württemberg

  • '
  • **
  • Beiträge: 148
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?

Was die Deutsche Bischofskonferenz am 21.9.2016 als "neue" Einheitsübersetzung der Bibel ab 2017 ankündigte, ist schon starker Tobak. Der Leiter der "moderaten Revision" der em. Erfurter Bischof Joachim Wanke begründet, dass der "persönliche Name Gottes nach jüdischem Herkommen nicht ausgesprochen werden darf". Im Interview sagt er, das man sich nach dem "christlich-jüdischen Dialog" richte. "Anders als bisher folgt die Revision nun künftig wieder der jüdischen und immer schon auch kirchlichen Tradition des Ersatzwortes HERR - hier speziell kenntlich gemacht durch Verwendung von Kapitälchen."
Rund 3000 mal kommt der Name Gottes in der Bibel vor, jetzt soll 3000 mal "HERR" stehen! Dann heißt es u.a. zukünftig im NT wenn Jesus am Kreuz stirbt: Mein HERR, mein HERR, warum hast Du mich verlassen. Pfarrer Buschor sagte am 26.9.2016 in der Life-Sendung "Tagesthema" zu diesem Thema, das er diese Veränderung mit dem Namen Gottes "total kontraproduktiv finde und er fragte, ob Rom von dieser Übersetzung im Vorfeld in Kenntnis gesetzt wurde. Pfarrer Buschor wies darauf hin, das "Herr" eine weltliche Anrede sei und man HERR in Kapitälchen geschrieben im gesprochenen Wort nicht von einer weltlichen Person unterscheiden wird können! Da die Katholische Bibelanstalt Stuttgart gar die neue Bibelübersetzung in die Liturgischen Bücher (ohne weitere Genehmigungen?) einarbeiten will, wird man sich auf eine schwere Provokation der katholischen Gemeinden gefasst machen dürfen. Heißt es dann:" Dreifaltiger HERR, HERR Vater, HERR Sohn, HERR Heiliger Geist?" Richtig ist die Bemerkung von Bischof Wanke, dass eine Übersetzung immer auch eine Interpretation ist!
In einer anderen Ausgabe der Sendung Tagesthema berichtete ein Anrufer, er wisse, dass in der neuen Übersetzung u.a. von "einer jungen Frau Maria" die Rede sei anstelle von der Jungfrau Maria. Leider konnte dies bisher nicht überprüft werden, da der Erstdruck bisher nur dem Übersetzerteam em. Bischof Joachim Wanke, der österreichischen Bibelanstalt, Direktor Wolfgang Schwarz, der Katholischen Bibelanstalt Stuttgart, Vorstandsvorsitzender Herr Michael Theobald u. der geschäftsführenden Direktorin Frau Dr. Kathrin Brockmöller, dem Bischof Dr. Friedhelm Hoffmann, ferner dem Linzer Bibelwissenschaftler Johannes Marböck, dem Leitungsgremium angehörenden em. Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser, dem DBK Vorsitzenden Herrn Kardinal Reinhard Marx und evtl.? allen Bischöfen im deutschen Sprachraum vorliegt. Ob sich die Diözesanbischöfe in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Südtirol und Ostbelgien mit dieser Übersetzung befasst haben wissen wir nicht. Die deutsche Bischofskonferenz hat jedenfalls federführend diese neue Übersetzung präsentiert. Die Übersetzung als "junge Frau" anstelle "Jungfrau" wäre sicherlich eine tendenziöse falsche Übersetzung.
Wer mit diesen unakzeptablen Änderungen nicht leben kann, sollte mithelfen, hier eine Änderung der Änderung herbeizuführen! Erst einmal sollten die Erstausgaben von einem Diözesanbischof oder jemandem, der Zugang zur Erstausgabe hat, an einigen Schlüsselstellen überprüft werden. Gleichzeitig sollte den verantwortlichen Personen der Unmut über diese Übersetzung und eine geplante Übernahme in die tägliche Liturgie deutlich zum Ausdruck gebracht werden. Aufregen allein hilft nicht. Wenn die neue Übersetzung in dem Maß umgestaltet ist, wie hier angenommen, wäre es wünschenswert, diese zu stoppen.

Quelle: "Deutsche Bischöfe stellen neue Einheitsübersetzung der Bibel vor"
   http://www.kath.net/news/56796

Möge Gott immer mit uns sein.

Baden-Württemberg

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 324
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #1 am: 27. September 2016, 15:52:02 »
Eine genaue Prüfung ist hier sicherlich erforderlich wie auch bei den Texten schon vorher ,  leider wurde der eigentliche Sinn im Laufe der Zeit schon mehrfach  geändert ohne das dies aufgefallen ist.  Mir ist das am Sonntag klar geworden an  Folgendem Gebot.

Du sollst nicht die Ehe brechen.

Klingt eigentlich in Ordnung und kaum einer denkt sich etwas böses dabei , zumindest kaum ein ernsthafter Christ.

Du sollst nicht Unkeuschheit treiben.

Dies war die alte Version , aber alleine am Wort erkennt man die Dimension schon deutlicher.  Eine schwere Sünde könnte im ersteren Fall nur unter Ehebruch verstanden werden , hier ist aber klar auch Selbstbefriedigung , Pronographie , Homosexuelle Handlungen und vieles mehr mit inbegriffen.  Das ist bei der ersten Version zwar auch mit inbegriffen aber es gerät in Vergessenheit.  So konnte die kirchliche Lehre immer weiter verwässert und dem Bewusstsein der Christen gelöscht werden.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2016, 11:19:53 »
Zu: Junge Frau Maria = Jungfrau Maria ------------ Neue Einheitsübersetzung

Jeder Katholik ist durch die Firmung verpflichtet die wahre katholische Kirche zu verteidigen.
Wo ist der Aufschrei der gläubigen Katholiken?
Jungfrau ist ein Dogma. 


Die Dogmen der kath. Kirche über die Gottesmutter Maria
3 Lehrsätze:


MARIA IST IMMERWÄHRENDE JUNGFRAU

MARIA WURDE OHNE MAKEL DER ERBSÜNDE EMPFANGEN

MARIA WURDE MIT LEIB UND SEELE IN DEN HIMMEL AUFGENOMMEN

Glaubenssatz (Dogma)
"Die Allerseligste Jungfrau Maria ist vom ersten Augenblick ihrer Empfängnis an, auf Grund einer besonderen Gnade und Auszeichnung des allmächtigen Gottes, im Hinblick auf die Verdienste Jesu Christi, des Erlösers des ganzen Menschengeschlechtes, von jeder Makel der Erbsünde frei geblieben. Diese Lehre ist von Gott geoffenbart und muß deshalb von allen Gläubigen fest und unabänderlich angenommen und geglaubt werden."


Die Jungfrau Maria hat 12 Königinnen-Titel.

Maria ist z.B:
Maria, Königin des Himmels und des Weltalls

Und in der neuen Einheitsübersetzung wird aus ihr eine junge Frau gemacht.
Wer die Jungfrau Maria beleidigt, beleidigt auch Jesus.


DIE MARIANISCHEN DOGMEN
http://kath-zdw.ch/maria/marianische.dogmen.html

Maria, Königin des Himmels und des Weltalls
http://kath-zdw.ch/maria/maria_koenigin.html

Grundwahrheiten der Marienverehrung
http://kath-zdw.ch/maria/marienverehrung.html

Maria Mutter des menschgewordenen Wortes
http://kath-zdw.ch/maria/maria.mensch.wort.html

Maria und die Kirche - Maria ist katholisch
http://kath-zdw.ch/maria/maria.kirche.kath.html

Gott bedient sich Marias, bei der Heil(ig)ung der Seelen
http://kath-zdw.ch/maria/maria.gott.bedient.sich.ihrer.html

Maria unbefleckte Empfängnis
http://kath-zdw.ch/maria/maria.unbefleckte.empfaengnis.html

Maria - Die sieben Gesetze der Liebe
http://kath-zdw.ch/maria/7gesetze.der.liebe.html

Mariens Heimsuchung
http://kath-zdw.ch/maria/mariens.heimsuchung.html

Maria mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen
http://kath-zdw.ch/maria/maria.leib.seele.html

Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?


Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 324
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2016, 15:53:12 »
Pfarrer Konrad Sterninger hat mir eine gute alte Bibelübersetzung empfohlen welche vom Modernismus und Revisionismus verschont geblieben ist.

Ich wollte gerade mit meinem Hinweis auf die beiden Übersetzungen des Gebotes deutlich machen , wie bereits früher schon mit einer Umformulierung der tiefere Sinn verändert wurde.  Unkeuschheit ist viel  umfassender und tiefgründiger als Ehebruch , gerade wenn man weniger darüber nachdenkt.  Hier bei der Einheitsübersetzung ist eine neue Dimension der Bibelfälschung erreicht worden , nichtsahnende Christen werden so in den Glaubensabfall getrieben.  Diese Bibel kann keineswegs akzeptiert werden.

Leider habe ich mir damals den Namen der Bibel nicht gemerkt den mir seine Hw. Herr Pfarrer Konrad Sterninger empfohlen hat , ich hoffe wir finden hier diese Quelle noch , so das sich jeder für die kommenden schweren Jahre eine unverfälscht und nicht zweideutige Bibel besorgen kann. Das ist schon lange mein Herzenswunsch.

Offline Aaron Russo

  • '
  • ****
  • Beiträge: 717
Antw:Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2016, 13:29:31 »
Wenn einmal die Bibel übersetzt ist,
muss man sie nicht nochmals übersetzen,
es sei denn, man beabsichtigt das Wort Gottes zu manipulieren.
Gottvater hat das einkalkuliert,
indem im letzten Kapitel der Bibel sehr deutlich steht:
Offb 22:18 Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wenn einer ihnen etwas hinzufügt, über den wird Gott all die Plagen bringen, von denen geschrieben ist in diesem Buche.
Offb 22:19 Und wenn einer etwas wegnimmt von den Worten dieses prophetischen Buches, dem wird Gott seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der Heiligen Stadt, wovon geschrieben ist in diesem Buche.
Offb 22:20 Der dies bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald! Amen! Komm, Herr Jesus!
Offb 22:21 Die Gnade des Herrn Jesus Christus sei mit allen!  Amen.  ;tffhfdsds

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Wenn einmal die Bibel übersetzt ist,
muss man sie nicht nochmals übersetzen,
es sei denn, man beabsichtigt das Wort Gottes zu manipulieren.
Gottvater hat das einkalkuliert,
indem im letzten Kapitel der Bibel sehr deutlich steht:
Offb 22:18 Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wenn einer ihnen etwas hinzufügt, über den wird Gott all die Plagen bringen, von denen geschrieben ist in diesem Buche.
Offb 22:19 Und wenn einer etwas wegnimmt von den Worten dieses prophetischen Buches, dem wird Gott seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der Heiligen Stadt, wovon geschrieben ist in diesem Buche.
Offb 22:20 Der dies bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald! Amen! Komm, Herr Jesus!
Offb 22:21 Die Gnade des Herrn Jesus Christus sei mit allen!  Amen.
 
;tffhfdsds

Galater Kapitel 1 Vers 7-9
Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen. Wer euch aber ein anderes Evangelium verkündigt, als wir euch verkündigt haben, der sei verflucht, auch wenn wir selbst es wären oder ein Engel vom Himmel. Was ich gesagt habe, das sage ich noch einmal: Wer euch ein anderes Evangelium verkündigt, als ihr angenommen habt, der sei verflucht.


Jak 1:17 Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben, vom Vater der Lichter, bei dem kein Wechsel ist oder ein Schatten von Veränderung.

Pred 3:14 Ich erkannte: Alles, was Gott tut, das gilt für immer; dem kann man nichts hinzufügen und von ihm nichts wegnehmen, und Gott tut es, auf daß man ihn fürchte.

Lk 16:17 Es ist leichter, daß Himmel und Erde vergehen, als daß vom Gesetz ein einziges Häkchen hinfällig wird. Vergleiche Mt 24:25  Mk 13:31  Lk 21:33


Fazit:
Beim Strafgericht wird dem,  der im Leben nicht umgekehrt ist, größtes Leiden widerfahren. Er wird gepeinigt mit dem, was er anderen angetan hat und es wird sehr qualvoll sein. Das Schlimmste aber wird die Erkenntnis sein, dass man "falsch" gelebt hat, und sich vom Teufel hat belügen lassen und die Ewigkeit durch  Lauheit, Egoismus und Unglaube verspielt hat!
Man wird klar und deutlich sehen, was man hätte tun müssen und was man hätte unterlassen müssen.
Diese Erkenntnis, die einen ereilt
(wenn man nicht Gottergeben gelebt hat), ist das Schlimmste für die Seele. Denn es ist das Wissen, dass man hätte anders leben müssen, das Wissen und die Klarheit, dass man selbst das Himmelreich verspielt hat, das Wissen, dass man hätte mit Jesus leben müssen und die absolute Klarheit, dass man allein die "Schuld" für die eigene Verdammung trägt!

Joh 5:28-29 Wundert euch darüber nicht, denn es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und es werden hervorgehen, die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichtes.

1Joh 2:15-17 Liebt nicht die Welt und nicht, was in der Welt ist! Liebt einer die Welt, ist die Liebe des Vaters nicht in ihm. Denn alles, was in der Welt ist, die Fleischeslust, die Augenlust und die Hoffart des Lebens, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt. Doch die Welt vergeht mitsamt ihrer Lust; wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit.

Jak 4:4 Ihr ehebrecherisch Gesinnten, wißt ihr nicht, daß die Liebe zur Welt Feindin Gottes ist? Wer also ein Freund der Welt sein will, macht sich zum Feinde Gottes.

Joh 3:16-21 Denn so sehr liebte Gott die Welt, daß er seinen eingeborenen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengehe, sondern ewiges Leben habe. Denn Gott sandte den Sohn nicht in die Welt, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt gerettet werde durch ihn. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Das aber ist das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist und die Menschen die Finsternis mehr liebten als das Licht; denn ihre Werke waren böse. Jeder nämlich, der Schlechtes tut, haßt das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht offenkundig werden. Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht, damit an seinen Werken offenkundig werde, daß sie in Gott getan sind."

2Kor 5:19-21 Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnte, ihnen ihre Vergehen nicht anrechnete und das Wort der Versöhnung in uns legte. An Christi Statt also walten wir des Amtes, in der Überzeugung, daß Gott durch uns mahnt. An Christi Statt bitten wir: Laßt euch versöhnen mit Gott! Der von keiner Sünde wußte, den ließ er für uns Sünde werden, damit wir Gerechtigkeit Gottes würden in ihm.

1Petr 2:24 "Er trug selber unsere Sünden an seinem Leibe ans Holz hinan", damit wir den Sünden absterben und der Gerechtigkeit leben; durch seine Wunden seid ihr geheilt worden.

Joh 3:16-21 Denn so sehr liebte Gott die Welt, daß er seinen eingeborenen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengehe, sondern ewiges Leben habe.

Offline Kai

  • *
  • Beiträge: 21
  • Country: de
  • Glaube und Tradition--untrennbare Zwillinge
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #6 am: 10. Februar 2018, 19:30:26 »
Gelobt Sei JESUS CHRISTUS,

was Admin zu diesem Thema geschrieben hat, dem kann ich, und jeder ehrliche Katholik, ohne Bedenken und mit Nachdruck
bestätigen. Es sollte immer beachtet werden, was GOTT in Offb 22:18-21 gesagt hat. Dies sollte jedem als ernstliche und lebenswichtige Warnung dienen. GOTT lässt sich nicht spotten und SEINE Voraussagen treffen immer haargenau ein. Denn er kennt die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. GOTT ist unfehlbar und die personifizierte Gerechtigkeit, man sollte IHN nicht durch böse Taten und lügnerische Worte herausfordern. Besonders die Menschen, die meinen, nach eigenem Gutdünken die HEILIGE SCHRIFT, also GOTTES WORT verändern zu wollen im Dienste des unreinen Geistes(Teufel)--auch Zeitgeist genannt-- sollten sich davor hüten und schleunigst umkehren, bevor es zu spät ist, für immer zu spät. Genauso, wie das Paradies ist auch die Hölle ewig. GOTT wird Recht sprechen, wir können aber im Leben wählen, ob Paradies oder Hölle, nach dem Tod aber ist es entschieden! Wissentliche eigenmächtige Veränderung der BIBEL und der ewigen Dogmen ist die Sünde der Apostasie, des Abfalls vom rechten(katholischen) Glauben und der Preis dafür ist unendlich grausam. JESUS will es nicht, aber ER wird aus den Gründen der Gerechtigkeit handeln, absolut sicher!

GOTTES Segen allen

 kz12)      ;hqfj

 ;gdaaaw

Offline Magstrauss

  • *
  • Beiträge: 12
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
    • Youtubekanal Magstrauss
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Junge Frau Maria = Jungfrau Maria? in der neuen Einheitsübersetzung?
« Antwort #7 am: 25. Februar 2019, 07:58:13 »
Aus Sicht einer katholischen Theologin mit dem Schwerpunkt in neutestamentlicher Exegese kann ich nur bestätigen, dass es einige Aspekte der neuen Übersetzung gibt, die einfach nur falsch und irreführend sind. Man merkt, dass die Verantwortlichen sich zu sehr von ihren atheistischen Interessen beeinflussen lassen, statt vom Glauben geleitet zu sein. Übersetzung ist zu einem gewissen Grad immer Interpretation, aber man sollte einen ganz engen Spielraum einhalten, um die Aussagen der Originalsprache möglichst zu erhalten.

Zu der Jungfrau-Sache muss ich jedoch klarstellen: "Junge Frau" steht an keiner Stelle im Fließtext, sondern bei Jesaja 7 in der Fußnote. Da wird behauptet, dass das hebräische Wort Alma an dieser Stelle eigentlich "junge Frau" heiße. Das ist allerdings eine falsche Erklärung, weil eine Alma immer ein unberührtes Mädchen im heiratsfähigen Alter meint (Gen 24, 43 mit Gen 24,16; Ex 2,8; Ps 67, 26 etc.). Das heißt natürlich, dass sie AUCH eine junge Frau ist, aber eben nicht exklusiv im Sinne von "jung aber nicht jungfräulich". Die Jungfräulichkeit war natürlich mitgemeint! Dass ein unverheiratetes Mädchen keine Jungfrau war, war natürlich undenkbar! Die Erklärung sollte man also streichen, da sie irreführend und tendenziös ist. Man möchte die Jungfrauengeburt einfach leugnen, weil sie den Menschen ein Anstoß ist. Aber die Wahrheit bleibt die Wahrheit.

Also: In Mt 1,23 oder in Lk 1,27 steht weiterhin "Jungfrau" und nicht "junge Frau" im Kontext von Maria. Gottseidank, wenigstens das.

In den Medien wurde diese eine Fußnote natürlich maximal ausgeschlachtet im Sinne einer Sensationsmeldung: "Die katholische Kirche hat die Jungfrauengeburt endlich gestrichen!" Aber keiner dieser Medienmenschen hat in die Bibel geschaut und das mal nachgelesen.
Wenn einer hinter mir hergehen will, verleugne er sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach. Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen verliert, wird es finden (Mt 16,24-25).

 

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW