Autor Thema: Historische Richtigstellungen  (Gelesen 768 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 700
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Historische Richtigstellungen
« am: 15. März 2017, 18:30:51 »
Name: Sonja
 E-Mail: sonjaredd28@yahoo.de
 Ort: Deutschland
 Betreff: Historische Richtigstellungen
 Eintrag: Historische Tatsachen und wissenschaftlich belegbar sind natürlich:

 1) Die wahren historischen Hintergründe und Vorgänge bzw. Umstände des Todes der Philosophin Hypatia sind andere, als sie im Kino-Film "Agora - die Säulen der Erde" dargestellt werden. Und dann von den Aufklärern behauptet und propagiert wurden. Dies ist alles wissenschaftlich nachweisbar, im Gegensatz zur Propaganda.

 2) Es gab schon vor den Sachsenkriegen Karl des Grossen Übergriffe der kriegerischen heidnischen Sachsen-Stämme auf die Grenzregionen des christlichen fränkischen Reiches. Ebenso mußte sich die frühe iro-keltische Kirche bzw. das keltische Christentum gegen die einfallenden heidnischen Sachsen und Angeln und Jüten auf den britischen Inseln behaupten. Die Angriffe gingen von den Heiden aus. Nicht von den Christen. Tatsächlich bekehrten sich die meisten heidnischen Germanen-Stämme früh auf friedliche Weise freiwillig zum Christentum, wenn auch meist zum arianischen Christentum bzw. Arianismus nach dem Theologen Arius aus Alexandrien. Abgesehen von den Sachsen, einigen Friesen und den skandinavischen Stämmen der Germanen. Aber die sonstigen außerskandinavischen Stämme bekehrten sich durchaus freiwillig. Und nahmen entweder das arianische oder katholische oder auch koptisch-pelagianische Christentum (iro-keltische Johannes-Kirche bzw. iro-keltisches Christentum) an.Siehe auch die orthodoxen und orientalischen Kirchen des Ostens, die eher dem Heiligen Irenäus von Lyon als dem Heiligen Augustinus folgen, oder auch Johannes Eriugena und so weiter...!

 3) Die meisten der Indianer und Indios in Nord- und Südamerika bzw. der sogenannten "Neue Welt" starben durch die von den europäischen Kolonisten eingeschleppten Krankheiten. Das ist nachweisbare Tatsache. Nicht gewaltsam wurden sie ermordet - sondern sie kamen wegen der Pandemien und Seuchen um, die die Weißen einschleppten, und gegen die sie keine Immunabwehr aufgebaut hatten.
 Das macht es nun nicht gerade sehr viel besser für sie. Oder angenehmer. Und ist auch nicht positiv. Aber es gibt eben einen Unterschied zum systematischen Völkermord wie bei den rassistischen Nazis bzw. faschistischen Nationalsozialistischen unter dem Diktator Adolf Hitler (siehe Holocaust) und den totalitären Sowjet-Kommunisten unter Stalin mit ihrem Holodomor sowie den Islamo-Faschisten bzw. Klerikal-Faschisten bzw. Ultra-Nationalisten der sogenannten "Jungtürken" im osamischen Reich mit ihrem Völkermord an den meist christlichen Armeniern und Assyrern usw. - und zwischen einem Massensterben wegen Pandemien und eingeschleppten neuen Seuchen und Krankheiten. Das war in diesem Sinne keine geplante und systematische Ausrottung. Wo es dennoch zu gewaltsamen Übergriffen kam, gingen diese meist von den alltestamentarisierenden Protestanten wie den Kalvinisten bzw. Calvinisten nach Kalvin bzw. Calvin und den Puritanern aus, die auch Wucher-Zinsen nahmen und nach den Muslime bzw. speziell den Arabern und Berbern und Osmanen und den Seeräubern der Barbaresken-Staaten Nordafrikas die größten Sklaven-Händler und Sklaven-Halter der Welt und in der ganzen Menschheitsgeschichte waren.

 4) Der dreissigjährige Krieg hatte seine Gründe auch in der Abschaffung des von ca. 1075 bis 1450 -1500 im ganzen christlichen Abendland existierenden Schwundgeld-Systems ohne Zins-Kredit und ZIns-Kapitalismus und Finanzkapital.
 Der Abschaffung des Wucher-Verbotes also. Mit dem Protestantismus, häufig alttestamentarisch ausgerichtet, begann auch der neuzeitliche Kapitalismus.

 Prof. Gustav Ruhland, Historiker und National-Ökonom, eine Geschichte des Handels-Kapitals und Freihandels - ein Klassiker der Volkswirtschaftslehre

http://www.vergessene-buecher.de siehe auch das Buch von Hermann Benjes "Wer hat Angst vor Silvio Gesell?" und den Deutschen Freiwirtschaftsbund nach Michael Musil und die website und Bücher von Prof. Bernd Senf aus Berlin als Volkswirt und Freiwirt zu VWL und psychosozialen Hintergründen und nach Wilhelm Reich und James DeMeo und den Volkswirt und Freiwirt Prof. Wolfgang Berger!

 5) Es gibt im Islam im Gegensatz zum Christentum und seiner Bibel nicht die Verschwisterung der Theologie mit der griechischen Philosophie, so fehlt im gesamten Koran etwa der LOGOS-Begriff, von dem die Griechen ihre LOGIK als Vernunft und Ratio bzw. Rationalität abgeleitet haben. Zudem war Mohammed Analphabet und begann seine Religion mit Angriffskriegen gewaltsam durchzusetzen. Ferner gibt es im Koran mit der FRauen-Schläger-Sure und Sharia das Zwangs-Patriarchat. Siehe dazu das religionskritische Buch des Inders Jaya Gopal "Gabriels Einflüsterungen" aus dem Ahriman-verlag und auch die Bücher und Forschungen des Soziologen und Politologen Emmanuel Todd auf Frankreich zu Familien-Strukturen und Alphabetisierung und VWL als Statistiker und Demograph und seine Forschungen. Auch im Zusammenhang mit den Auswirkungen des extremen Patriarchats etwa im Islam und dem Entwurzelungsprinzip und Prof. Gustav Ruhlands Erkenntnissen und Ergebnissen als National-Ökonom und Historiker usw.

 6) In manchen dekadenten orientalischen Zivilisationen zur Zeit des Alten Testamentes gab es auch Völker, die Menschenopfer brachten und Sklaverei bzw. Sklaven-Haltung betrieben und allgemein sehr kriegerisch und aggressiv waren, wie etwa die Phönizier und Karthager und die Kanaaniter und Philister und Assyerer, die ihrer Gegner gerne auch mal folterten und ausrotteten. Auch Pädophilie und Massen-Vergewaltigungen kamen bei diesen letzten semitischen Orientalen als tyrannischen Herrschern und Unterdrückern durchaus auch vor.
 Deswegen entwickelte sie die notwendige Strenge des mosaischen Gesetzes im AT eben. Das dann durch das Neue Testament und den Neuen Bund abgelöst wurde...!
 Im römischen Reich wurden dann die Sklaverei und die Gladiatoren-Spiele und die verbreitete Kinds-Tötung und der Infantizid (auch bei Germanen und den Wikingern auf Island bei unerwünschten Kindern häufig - sowie auch bei den Spartanern in Griechenland -, ebenso wie Menschenopfer und aggressive Angriffskriege als Raubzüge der Wikinger) sowie auch die erzwungene Ehe der Frau ohne deren Zustimmung abgeschafft. Dies alles waren Errungenschaften, die erst mit dem Christentum als zivilisatorische humane Verbesserungen kamen. Ohne den christlichen Humanismus und der von ihm begründeten Kultur der Patristik und der Renaissance (siehe etwa Kardinal Nikolaus von Kues als Begründer der modernen Naturwissenschaften) wäre die Menschheit niemals auf das heutige weltweit vielfach erreichte und aktuell etwa durch den Islamismus und organisierte Kriminalität und Korruption schon wieder gefährdete Niveau gekommen. Im Islam und politischen Islamismus als Islamo-Faschismus bzw. Klerikal-Faschismus sieht man die extremsten psychosozialen Auswirkungen des Zwangs-Patriarchats mal wieder sehr eindeutig. Der IS ist in jeder Hinsicht mit den Nazis bzw. rassistischen Nationalsozialisten und auch den Stalinisten bzw. totalitärem Stalinismus vergleichbar. Holocaust und Holodomor waren das Werk moderner Ideologen und ihrer verbrecherischen Wahn-Ideologien, diese Systeme waren totalitäre Wahn-Systeme von Anhängern der Aufklärung und von Karl Marx oder auch von Friedrich Nietzsche und Hegel und Darwin und den Sozialdarwinisten. Nicht von Christen. Das waren eher Anti-Christen und mehr.

https://www.amazon.de/Historische-Irrt%C3%BCmer-und-ihre-Korrekturen/forum/Fx15UUK7968XYIE/Tx21ML40XY2C29F/1/ref=cm_cd_fp_ef_tft_tp?_encoding=UTF8&asin=3498013319

https://www.amazon.de/Kriminalgeschichte-Christentums-Jahrhundert-Folgezeit-Niedergang/forum/Fx15UUK7968XYIE/-/1/ref=cm_cd_naredir?_encoding=UTF8&asin=3498013319&cdItems=25&store=generic

 Ein paar historische Korrekturen: Neben dem Buch des Inders Jaya Gopal als rationale Religionskritik in der Tradition der Aufklärung und der Tatsache, dass die Muslime die größten Sklavenhändler der Weltgeschichte speziell in Schwarzafrika waren, sind die waren Zahlen der islamischen Massen- und Völkermorde bis heute etwa: Ca. 669 Millionen Opfer, wobei natürlich aktuell immer weitere Zahlen hinzukommen, so durch die aktuellen Völkermorde und Massenmorde an Andersgläubigen etwa durch den IS in Syrien und dem Irak und Libyen und weltweit etwa an Christen und Yeziden und Kurden und Mandäern usw. und natürlich auch speziell in Afrika an Nicht-Muslime wie im Sudan oder in Nigeria durch Boko Haram, siehe aber auch Indonesien und den Timor-Konflikt und die Ablehnung der Menschenrechte durch den politischen Islam bzw. die fundamentalistischen Islamisten als Kleriak-Faschisten usw. Dschihad und Sharia sind Islamo-Faschismus und Verbrechen gegen die UN-Menschenrechte. Und gehören nicht zur Deutschland und werden hier niemals herrschen!

http://www.jewsnews.co.il/2017/02/25/reality-check-islam-has-massacred-over-669-million-non-muslims-since-622ad.html
 Datum: 15.03.2017 17:09:21

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
36 Antworten
17725 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2011, 16:55:01
von ChrS

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW