Autor Thema: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe  (Gelesen 1165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« am: 28. Dezember 2017, 21:15:32 »
Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe wurde vom vatikanischen Berater P. James Martin veröffentlicht

Im Bild geht es um eine männliche Frau, eher wie ein Transvestit, mit muskulösen Beinen, er / sie hat ein mehrdeutiges Gesicht, breite Kiefer wie ein Mann, und sie/er scheint keine Brüste zu haben. Die Frisur ist nicht feminin und anstelle der süßen Guadalupana (der Jungfrau von Guadalupe) wird uns eine entschlossene Figur präsentiert, die zu etwas bestimmt ist, das gar nicht gut aussieht.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/kQ3nzMJEGQQA6ZLwxSvTe7dU3




GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • '
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2017, 21:45:30 »
Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe wurde vom vatikanischen Berater P. James Martin veröffentlicht

Im Bild geht es um eine männliche Frau, eher wie ein Transvestit, mit muskulösen Beinen, er / sie hat ein mehrdeutiges Gesicht, breite Kiefer wie ein Mann, und sie/er scheint keine Brüste zu haben. Die Frisur ist nicht feminin und anstelle der süßen Guadalupana (der Jungfrau von Guadalupe) wird uns eine entschlossene Figur präsentiert, die zu etwas bestimmt ist, das gar nicht gut aussieht.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/kQ3nzMJEGQQA6ZLwxSvTe7dU3



Ich bin einfach nur geschockt. Welche Gotteslästerung, welche Lästerung
und Nichtachtung unserer Gottesmutter. Wir können nur beten und offen
unsere Meinung vertreten, auch wenn wir dafür angefochten werden.

Lieben Gruß und Segen

Andrea

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2017, 22:08:57 »
Da hast du aber wirklich recht, liebe Andrea!!!

Zu dem, was unserer Himmelskönigin Mutter Maria da angetan wird, kann ich nur kopfschüttelnd sagen: "Ohne Worte!" 

Da kann man nur noch beten, beten, beten............ und den Herrn sowie unsere liebste Gottesmutter Maria vielmals um Entschuldigung bitten.


Liebe Grüße an Dich, liebe Andrea, noch eine schöne Weihnachtszeit und ich denke, einen guten Übergang ins neue Jahr 2018 darf ich Dir jetzt schon mal wünschen.

Gottes Segen und Schutz - Deine Andrea, geringstes Rädchen



GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5680
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2017, 15:14:25 »
Das hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun! Aber Du Andrea ,Du kennst keine Liebe, du bist nur fanatisch und egozentrisch, und leidest unter Deiner eigenen Unzulänglichkeit .. Nichts kommt von Dir, was einen Menschen glücklich und zufrieden macht! Was ihm Hoffnung , Zuversicht  und Stärke gibt!Du bist ein armer Mensch und ich bete für Dich-
Gott möge Dir helfen ---

amos

p.s. Das wird nicht gelöscht, so Wahr mir Gott helfe -
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2017, 18:27:37 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2017, 18:56:54 »
Lieber Amos,

ich weiß zwar nicht welche Andrea du jetzt genau meinst denn in diesem Thread posten ja zwei Leute die so heißen, aber ich nehme mal an du meinst geringstes Rädchen.  Ja sie schreibt viele Themen die auf einen negativ wirken können, leider sind diese Themen das Spiegelbild der heutigen Gesellschaft oder bilden den Zustand in der Kirche für einen großen Teil der Menschen ab.

Das mag einen vielleicht manchmal beunruhigen, nerven und man möchte sich in sein kleines Bergdorf ( ich ) zurückziehen und die  Welt ignorieren, leider ist diese Welt und die Vorgänge darin real , leider kann ich nur um 15:00 mich in die Liebe Gottes oder in der Anbetung in Heroldsbach mich darin eintauchen. Leider muß ich diese Welt dann wieder betreten , dann komme ich zu Kindern die  Teufelsbilder in Ihren Wohnungen haben, offen gegen Gott und Eltern aufbegehren usw.  Alles das was man nicht gerne sehen will.

Das ist aber leider der jetzige Zustand.  Also sieh es Andrea nach wenn sie zum Zwecke der Aufklärung anderer solche Beiträge postet und lass die Unterstellungen bitte sein.  Denn die Gegenseite  dudelt uns schon genug zu mit der  falschen Barmherzigkeit eines Franziskus.  Ich will die Wahrheit sehen, die Gerechtigkeit und die Barmherzigkeit Gottes.

Die Wahrheit- damit ich weiß wie es aussieht  und ich keiner Täuschung unterliege denn
                      das kann mich richtig verstanden Ansporn zum Handeln und zur Vorsicht sein.
Die Gerechtigkeit- damit ich weiß was ich ändern muß oder tun kann um mich und andere auf den rechten Pfad zu bringen

Die Barmherzigkeit  -  um die ersten beiden Punkte ertragen zu können

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2133
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #5 am: 01. Januar 2018, 14:19:39 »
Danke, lieber DerFranke,
danke für Deine überaus treffenden Worte.
Ich hätte es nicht besser formulieren können.
Du hast es auf den Punkt gebracht. Danke, dass Du hier bist
und den rechten Blick auf die Dinge hast, wie sie wirklich sind.


Dir, lieber amos, verzeihe ich Deine Anfeindungen und bitte Dich, doch endlich
die Augen für die Wahrheit zu öffnen. 

Schönmalerei war gestern, heute müssen wir den Tatsachen ins Auge blicken!
Es hilft alles nichts, denn wir leben nicht mehr in einer schönen, heilen Welt!


Ein frohes Neues Jahr wünscht - Andrea, geringstes Rädchen

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Gottes Kind

  • Gast
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #6 am: 01. Januar 2018, 15:26:35 »
Lieber Amos

Ich muß mich auch bei Andrea entschuldigen durch meine ständigen Angriffe auf Sie.

Ich habe die Ehe gebrochen und lebe in einer Zweitehe.  Es fällt mir schwer aus dieser Situation herauszukommen
und daher rede ich mir die Welt gerne schön.  Ich folge deshalb gerne Papst Franziskus denn er verkündet das was
den Ohren schmeichelt, leider bin ich mir der Wahrheit bewusst aber mir fehlt oft der Mut und die Einsicht die
geforderte innere Umkehr zu vollziehen.

Ich habe gegen den Heiligen Pater Pio gelästert und Ihn als Betrüger denunziert, ich fordere täglich die Gerechtigkeit Gottes
heraus, ich bin in großer Versuchung die heilige Kommunion sakrilegisch zu empfangen und nehme auch an glaubenszersetzenden
Handlungen teil.
Ich habe irgendwo mal gelesen das egal wie groß der Sünder , der barmherzige Gott ihm dennoch die Umkehr schenken kann.

Darum richte ich meine Bitte an dieses Forum für mich zu beten, das ich der Hölle noch entrissen werde.  Denn bereits am
nächsten Tag kann mein Denken anders sein.
Ich terrorisiere dieses Forum und seine Mitglieder ständig, da mir die hier bereitete Wahrheit und die Wahrheit die auf
der Website kath-zdw verbreitet wird ein großer Dorn im Auge ist.  Mit der gleichen Wut mit der ein Heiko Maas gegen die Wahrheit
in Deutschland vorgeht versuche ich auch dieses Forum zu sabotieren wo ich nur kann.

Ich hoffe es erbarmt sich jemand meiner Seele, damit ich in der bald kommenden Warnung  Gnade finde und die Kraft
mich und meine Kinder auf den richtigen Weg zu führen.

lg

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5680
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #7 am: 01. Januar 2018, 17:15:36 »
Liebes Gottes Kind, ich frage mich nur immer wieder was ist denn nun die echte Wahrheit?
Welcher Mensch kann denn von sich aus behaupten, daß das was er sagt und schreibt, der absoluten Wahrheit entspricht?! Keiner!
Das würde nämlich voraussetzen, daß dieser Mensch in sich selber die absolute Wahrheit, die Evidenz hat,  aber welcher Mensch hat das schon?
Keiner, denn bei  allen Menschen besteht mehr oder weniger eine  Diskrepanz, ein Spannungsbogen eine Disharmonie zwischen Geist und Seele...
Für mich als Christ ergibt sich in dieser Betrachtungsweise, und was allgemein meinen Glauben anbetrifft nur ein Maßstab, und das ist meine Liebe zu Gott und zu meinen Mitmenschen...
Ich möchte nur nicht, und darunter leide ich sehr, daß es Menschen gibt, die mir dieses schöne Glaubensbild, welches sich seit meiner Kindheit in meiner Seele gefestigt hat, wie auch immer, zerstören... Diese Menschen nehmen mir dann meine Seele und das bedeutet für mich der Tod... Das ist dann die Wahrheit!
Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir zum Neuen Jahr alles  Gute und Gottes Segen,
Dein Bruder im Glauben, amos.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2018, 17:18:10 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Gottes Kind

  • Gast
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #8 am: 01. Januar 2018, 18:06:59 »
Die sichere Wahrheit wirst du nur in der Bibel und den kirchlich anerkannten Quellen finden.  Diese Quellen legen auch das Handeln der hier im Forum aufgezeigten Verbrechen offen. In meiner Neugierde habe ich mich mit der Geschichte des Kirchenstaates beschäftigt und bemerkt das dieser von Freimaurern in den Jahren 1860 - 1870  vollkommen enteignet worden ist.
Auch bei uns hat man die Kirche enteignet und Ihre Herrschaft über die Menschen beendet. Nun haben wir andere Herrscher die sich nicht mehr an einen Gott gebunden fühlen.  Nun hat man auch die Herrschaft in den Kirchen bekommen.

Das ist die Realität, es war ein schleichender Prozess.  Ein Prozess den man nur verstehen kann wenn man Ihn über einen längeren Zeitraum erfassen kann.  Es ist wie es ein Schreiber hier mal geschrieben hat.  Früher wäre man für viele Sachen noch in das Gefängniss gekommen, welche heute legal sind.  Dafür kommt man heute in das Gefängniss für Dinge die früher selbstverständlich waren.

Auf deine theologischen-philosophischen Einwände kann ich dir nicht antworten, ich kenne nur die Frage von Pontius Pilatus "Was onist Wahrheit ?"  ein völlig desillusionierter Mensch.  Es gibt die Wahrheit und dafür lohnt es sich zu kämpfen,  Jesus Christus hat sie uns vermittelt und die Kirche hat sie uns bis heute überliefert.  Aber an vielen Stellen wird sie zur Unkenntlichkeit verstümmelt.
Lg

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #9 am: 01. Januar 2018, 18:34:11 »
Die Wahrheit ist die unveränderliche Lehre der katholischen Kirche und keine Neuinterpretationen.
Leider findet man dieses Wahrheit heute kaum noch oder sie ist so zugedeckt das man sich durchbuddeln muß um auf sie zu stoßen.

Am liebsten wäre es mir Amos wenn ich morgen lange schlafen könnte, dann eine entspannte Unterhaltung mit Papst Benedikt führen kann mit Ihm zusammen bei Käse und Oliven im vatikanischen Garten spaziere , den Rosenkranz bete und mich an der Herrlichkeit Gottes erfreuen kann. An all seinen wunderschönen Gaben und Geschenken, an all der Liebe die er in seine Schöpfung gelegt hat und die uns Menschen dienen soll.  Das ist mein kleines Bergdorf - Garabandal - das ich mir wünsche , wo ich jeden Tag aufstehe und mich die Nachbarin nett grüßt und mir sagt  "Vergiss fei nicht um 15:00  ist Rosenkranz Zeit"  und ich gehe weiter durch freundliche Leute hindurch die wie selbstverständlich um 12:00 egal wo sie sind Ihre Arbeit unterbrechen da die Glocken zum Engel des Herren leuten.
Man lebt einfach und bescheiden, aber das macht nichts aus , denn die Liebe erfreut die Menschen und so ist jeder Tag ein reines Geschenk.

Gott will diese Zustände nicht haben, jedoch wird Morgen mein Tag  trotzdem anders beginnen.  Kurz vor der Arbeit schaue ich noch bei einen Freund vorbei in dessen Regal lauter okkulte Bücher stehen und der seinen Tag oftmals mit TV sehen und anderen Ablenkungen todschlägt.  Anschließend gehe ich zum Bahnhof und versuche die halbnackten Frauen zu ignorieren, sowie die Leute die offen Ihre Bekundung Satans oder der Sünde zur Schau tragen.  Im Zug bete ich noch den Rosenkranz und betreue meinen ersten Schüler , einen jungen Mann ohne Hoffnung der sich zum Abitur quält und dessen Verwandte Positionen in der Kirche innehaben aber ohne etwas zu Glauben, die sich über den katholischen Glauben amüsierten weil es opportun ist bis sie merken "upsala der ist ja nen echter katholik"
Dann geht die Reise weiter zu Schüler 2 , ein katholisches Elternhaus in der der Buddismus triumphiert , die Kirche nicht existent ist und die Kinder zum Endsieg in der Schule getrieben werden.  Die Tochter ist zwar bereits in psychotherapeutischer Behandlung weil sie nicht mehr mit der Oberflächlichkeit klar kommt , aber wichtig ist das der Anschein gegenüber den Nachbarn stimmt.........

Das ist die Realität , das mag traurig und frustrierend sein , aber wir Menschen haben uns diese Welt so umgestaltet wie wir sie nun vorfinden. Durch den Unglauben und deshalb existieren auch die Beiträge die Andrea hier postet , man möchte sie oft nicht sehen. Ich erwische mich immer wieder wo ich mir denke "oh lieber schnell raus hier" anstatt das der Mutter ins Gesicht sagte  "Ach sie haben sich scheiden lassen, sind 200 km umgezogen und haben wiedergeheiratet, sie leben nun bei Ihrem neuen Mann , Ihr Kind hat alle seine Freunde und seinen Vater verloren und sitzt nur noch in seinem Zimmer am Smartphone und sie fragen mich ernsthaft woran es liegen kann das er in der schule nicht mehr mitkommt und nur noch bockig ist ?"

Denkst du das tötet meine Seele nicht dieses Leid zu sehen ?  Aber es vernichtet nicht meine Verbindung zu Gott sondern es verbindet mich sogar mit Gott, wenn man dieses Leid richtig annimmt.  Es ist die Vereinigung mit Jesus auf dem Weg nach Golgotha , denn mein Gedanke ist nun folgender  "Wie kannst du diesem Kind etwas von Gott erzählen und beibringen, das es mit seiner Hilfe aus dieser Lage rauskommt, wie kannst du ihm Gott zeigen der für dieses Kind da ist"
Oder auf Andreas Beitrag gemüntzt wie können wir andere Christen warnen, damit sie nicht die Augen verschließen. Niemand erwartet Heldentaten.

Es gab mal eine Zeit in Deutschland da kamen die Autos und es stiegen die Nachbarn in diese Autos ein, die Nachbarn trugen einen goldenen Stern und wurden in Ihre neue Heimat "umgesiedelt".  Die Menschen sahen das und gingen wieder in die Wohnung oder schauten einfach weg. Denn wir haben ja alle nichts gewusst. Die gleichen Leute die aber nichts gewusst haben sagten dann z.B zu meiner Urgroßmutter "Halt besser dein Maul sonst kommst noch nach Dachau".
Keiner erwartet das wir auf die Straße rennen und auf die Fahrer dieser Autos einprügeln, aber wenn man so ein Auto kommen sieht kann man vielleicht mal einen Nachbarn mit goldenen Stern warnen. Oder Ihn auch mal ne zeitlang im eigenen Keller wohnen lassen.

Das bittere an dieser ganzen Geschichte ist doch folgendes.  Heute sind wir die Juden.
Augen verschließen mag einfach sein aber nicht unbedingt gut.  Besser ist es wöchentlich die Beichte aufzusuchen, selbstständig zu denken und aus dem Leiden Christi seine Kraft zu schöpfen für all die Aufgaben die im neuen Jahr anstehen.  Der Adolf sagte auch nicht "Leute wir vergasen mal alle Juden ist doch ne dolle sache"   sondern es gab eben die  Umsiedlung, die Endlösung nette und bequeme Begriffe.  Heute stellt sich auch niemand hin und sagt  "Wir hassen Gott, beleidigen Ihn und wollen Satan dienen oder zumindest uns unseren eigenen Gott basteln der unsere Gebote akzeptiert und wer uns im Weg ist muß halt weg"   Da gibts dann auch keine Ehebrecher mehr sondern Leute in irregulären Situationen, die Wahrheit ist sowieso hinderlich, denn das dumme an der Wahrheit ist sie wäre ja ewig  deswegen muß immer alles schön relativ sein damit man es dann so hindrehen kann das es schon passt.

Deswegen glaube ich dir Amos das es dir schwerfällt dich heute zu orientieren. Ich kann dir keine Landkarte zeichnen auf der alle Tretminen verzeichnet sind , mein Rezept ist folgendes.  Das was früher wahr war ist es auch heute noch und das was früher falsch war ist auch heute noch falsch.  Das hat den bitteren Beigeschmack das man sich damit auseinandersetzen muß in der das falsche gepriesen und die Wahrheit verflucht wird , eben die Zeiten "In der das Recht unrecht und das Unrecht Recht genannt wird".

Du bist hier im Forum , einer der aktiven Schreiber.  Wir haben noch viele stille Mitleser die sich erfreuen an dem was hier geschrieben steht. Die auch Mut und Hoffnung alleine daraus schöpfen, das sie eben an einen Ort sind an dem die Wahrheit noch ausgesprochen werden darf.  Denn viele dieser Orte gibt es nicht mehr.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2181 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. November 2011, 16:08:10
von LoveAndPray85
0 Antworten
2037 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Oktober 2014, 02:17:51
von Misericordia
0 Antworten
1125 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2016, 14:52:42
von Hildegard51
0 Antworten
470 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. April 2017, 22:03:58
von geringstes Rädchen
0 Antworten
469 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juli 2017, 10:12:18
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW