Autor Thema: Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag  (Gelesen 16728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« am: 05. August 2011, 16:06:55 »
Liebe Freunde und Interessierte,

ich habe mich jetzt nach reiflicher Überlegung entschlossen, den Film "Teufels Werk und Gottes Beitrag" in unserem FORUM zu veröffentlichen.



Dieser Film wurde bereits in der Karwoche in WDR 3 gesendet bzw. wird noch in 3-sat (D, A, CH) und BR 3 zu sehen sein.


An diesem Film habe ich selber mitgewirkt, wobei ich dazu sagen muss, dass der von mir als Laie durchgeführte "Kleine Exorzismus" aus einer Notsituation heraus entstanden ist, wofür ich die volle Verantwortung übernehme. Die Exorzismen über HEIKE werden seitdem von Priestern durchgeführt, die von ihrem Bischof den Auftrag dazu erhalten haben.


Da es sich wie im Fall Anneliese Michel um ein Sühneleiden handelt, wird es hier wohl zu keiner endgültigen Befreiung kommen. Stattdessen verschaffen die Gebete der betreffenden Person Erleichterung und sie kann wieder besser ihren religiösen Pflichten nachgehen. Wie die ganze Situation ausgehen wird, liegt allein in Gottes Hand. Ich selber stehe weiterhin mit HEIKE in gutem Kontakt und unterstütze sie in dieser Angelegenheit, so gut ich kann.



PS: Zu den Ausschnitten der gezeigten Exorzismen liegt mir das komplette filmische Material vor, aus dem hervorgeht, dass auch gläubige Laien dem Bösen Einhalt gebieten können.




 ;tffhfdsds
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2011, 11:38:33 von Admin »
In hoc signo vinces.

Offline sceptic

  • **
  • Beiträge: 98
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #1 am: 05. August 2011, 23:10:40 »
Supersupersuper, endlich...

Äh, wenn auf dem Download ein Virus sitzt, dann hol dich aber der :-t... ;)

Was genau wurde gekürzt an dem Beitrag? Wurde eine ganze Szene herausgelassen?

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #2 am: 06. August 2011, 09:49:35 »
Lieber sceptic,

das kann ich nicht beurteilen. Der erste Link stammt von ADMIN.


Ich habe mir auch überlegt, ob ich den gesamten Exorzismus nicht z.B. auch bei Gloria-TV veröffentlichen soll, aber mit Rücksicht auf die betreffende Person habe ich das unterlassen. Im Grunde genommen ist das auch nicht so weltbewegend, zumal diese Vorgehensweise ja auch den Glauben an die Existenz des personalen Bösen voraussetzt. Kritik daran hat es schon genug gegeben. Im Endeffekt spreche ich dann nur noch mit Leuten, die schon einmal an einem Exorzismus teilgenommen haben. Für endlose Diskussionen habe ich weder Zeit noch Interesse daran.



Viele Grüße,

Winfried
In hoc signo vinces.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #3 am: 29. September 2011, 17:12:28 »
Ein sehr guter film. Leider verdreht der Moderator einiges. (Paulus hätte da eine eigene Lehre, vor allem den Zusammenhang von Satan und den Dämonen erfunden)
Die vollständigen Exorzismen würde ich gerne sehen, obwohl schon jetzt für mich kein Zweifel an der Echtheit und Wahrheit dieses Falles besteht. Am meisten betroffen und beeindruckt hat mich aber das tiefe Gott-Vertrauen Heikes....

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #4 am: 30. September 2011, 09:46:22 »
Lieber Schear-Jaschub,

vielen Dank für Dein Kompliment. Wie in früheren Beiträgen mehrfach angeklungen, war es ursprünglich die Absicht des Produzenten und Regisseurs (Helge Cramer), zu zeigen, dass die Priester, welche Anneliese Michel exorziert haben (hier: Pater Renz), bei ihren Exorzismen Manipulationen vorgenommen hätten (Fangfragen etc.). Dies stimmt aber nicht, wie z.B. auch aus den Tonbandprotokollen (http://kath-zdw.ch/maria/anneliese.html) hervorgeht.


H. Cramer glaubt weiterhin nicht an eine Besessenheit, aber das ist nicht das Thema. Jeder, der diesen Film gesehen hat, muss zugeben, dass dies keine natürlichen Verhaltensweisen sind.


Ich muss allerdings sagen, dass Helge Cramer diese Dokumentation trotzdem gut gelungen ist und er dem Bekenntnis zur Existenz des Bösen somit doch - ungewollt - einen Dienst erwiesen hat. Das ist auch die Meinung der anderen Beteiligten.



PS: Was die Aufnahmen der vollständigen Exorzismen betrifft, so überlege ich mir noch, wie ich damit vorgehe. Im Endeffekt ist es so, dass in erster Linie SARAH (HEIKE) als direkt Betroffene darüber entscheiden muss, ob, wie und wo die gesamten Exorzismen gezeigt werden sollen.

Der aktuelle Stand ist, dass SARAH weiterhin besessen ist und eine endgültige Austreibung aufgrund ihres JA zu diesem Sühneleiden nicht möglich ist. Die zwischenzeitlichen Exorzismen dienten lediglich dazu, die in ihr wohnenden Dämonen zu schwächen, damit SARAH wieder einem halbwegs normalen Gebetsleben nachgehen kann.


Bei einem dieser Exorzismen äußerten die Dämonen:

"Wir müssen noch viel sagen auf Befehl von 'der da oben'."

 ()*kjht545


Dies sehe ich einmal positiv und wenn ich das mit Klingenberg vergleiche, werden wir noch Einiges zu hören bekommen.



In hoc signo vinces.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2011, 16:31:10 »
Lieber Winfried!
Ich bin ganz deiner Meinung, dass die Veröffentlichung der Exorzismen nicht leichtfertig vor sich gehen darf.

Die Neugierde mancher zu befriedigen darf jedenfalls kein Mitgrund sein!
Auch denke ich, dass letztlich die Veröffentlichung in den Händen Sarahs, bzw. ihres Beichtvaters/der kirchlichen Autorität, gegen die wir als Christen Gehorsam üben sollten, liegt.
Die Absicht, jemanden davon (bzw. tiefergehenden Glaubenswahrheiten) zu überzeugen, ist möglicherweise löblich, aber vielleicht auch nicht richtig. Nicht jeder kann/soll dieses Material verkraften. Weiters muss es nicht jedem, der Zugang erhält, zum Nutzen gereichen. Jedes Ermessen über die Vorgehensweise/Veröffentlichung muss vom Hl. Geist geleitet sein, so wie sowieso jede unserer Tätigkeiten, da sonst nicht die größere Ehre Gottes Ziel unseres Handelns ist.
Gottes Segen!
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2011, 14:10:22 von Schear-Jaschub »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #6 am: 24. Januar 2012, 09:54:37 »
Liebe Leser,

der Film "Teufels Werk und Gottes Beitrag" wurde mittlerweile für den GRIMME-Preis 2012 nominiert.


Ob und inwieweit dies der Sache selber dient, muss man sehen, geht es ja schließlich um mehr als um die Bewertung bestimmter filmischer Vorgehensweisen.


Dass die Medien die Zweifel Helge Cramers an der Existenz des personal Bösen (Klingenberg/Sarah) kritiklos übernehmen würden, war klar. Wer aber glaubt, dem dürfte die Existenz des Teufels keine größeren Schwierigkeiten bereiten.
In hoc signo vinces.

GRACE

  • Gast
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #7 am: 24. Januar 2012, 11:36:00 »
 ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds ;qfykkg ;tffhfdsds


Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #8 am: 24. Januar 2012, 12:11:09 »
 ;xdysaa Vielen Dank.
Ich downloade ihn gerade und werde ihn mir ansehen.
Den Film kannte ich noch gar ncht.

Danke für die Information.

 ;xdysaa
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Der FILM: Teufels Werk und Gottes Beitrag
« Antwort #9 am: 04. Februar 2012, 00:12:02 »
 ;qfykkg Guten Abend ihr Lieben.

Also ich habe mir jetzt den Beitrag angeschaut, am Fernsehen.
Ich muss sagen das war schwere Kost für mich. Zunächst einmal natürlich die Anneliese Michel Sache, aber vor allem der viele Input, die vielen Informationen die da beinhaltet sind in den Aussagen der verschiedenen Interviewpartner.
Dieses Werk ist für mich sehr eingreifend und denkanstossend in vielerlei HInsicht aber auch in mancherlei HInsicht etwas irritierend , da ich die Fülle an Informationen erst einmal verdauen, verarbeiten muss. Meiner Meinung nach kann man diese Dokumentation nicht nur einmal sehen und abhaken, das ist für mich zu tiefgreifend.
Ich werde noch einige Zeit brauchen um das alles zu verarbeiten was in der Doku gesagt wurde.
Puhhhh...wie ich sagte, schwere Kost für mich. Es berührt einen zuzüglich auch emotional, zumindest mich.
Ich habe selten eine Dokumentation über einen Fachbereich gesehen die so gradlinig den Balanceakt schafft zwischen sensiblen Inhalten, Ergänzungen und Gegendenken ohne dass eine Seite bevorzugt oder beanchteiligt wird.
Eine sensible Leistung an Information, Feinfühligkeit, Behutsamkeit.

Ich bin erst mal platt.

eure Gine
« Letzte Änderung: 05. Februar 2012, 11:38:10 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
59 Antworten
41610 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2011, 10:48:02
von Winfried
19 Antworten
16831 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. September 2014, 19:05:29
von Nightrain
3 Antworten
6548 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Januar 2012, 18:44:26
von Logos
1 Antworten
352 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Februar 2018, 20:45:13
von Admin
0 Antworten
498 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Mai 2018, 11:18:42
von Namea

     www.infrarot-heizungen.info

  Nicht ich, meine Söhne, habe diese Stunde gewollt. 

Offenbarungen Jesu an Priester und Gläubige durch Msgr. Ottavio Michelini.

 

 

 

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW