Autor Thema: Handkommunion  (Gelesen 57546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Handkommunion
« am: 16. Februar 2011, 12:37:20 »
Liebe Leser/innen!

Macht euch selbst ein Bild. Ich empfehle, gut darüber nachzudenken.


Einst diente ich JESUS an den Stufen des Altars. Ich war leidenschaftlicher Förderer der Handkommunion.
Jetzt aber will ich es in die Welt hinaus schreien, dass es wahrhaft ein Sakrileg (Missachtung, Schändung von Heiligem) ist! Euch allen, ihr Laien, rufe ich zu: Die Hände weg von Ihm! Er ist der wahre und allmächtige Gott! Wir sind nicht würdig, Ihn zu berühren!

Kehrt um zur Demut! Kehrt zu JESUS zurück! Folgt Ihm auf dem engen schwierigen Pfad.


Lasst die Welt sein. Lebt in euren Seelen die wahre Nachfolge von CHRISTUS (...) Glaubt mir, die Gerechtigkeit GOTTES erwartet euch!

Ihr müsst die Herde zum Himmel und nicht in die Verwirrung führen! Auch ihr meine Brüder müsst eine Entscheidung treffen. Bittet JESUS darum, dass Er euch das richtige Wissen gebe und die Menschenfurcht von euch nehme. Kehrt um zum überlieferten Glauben!

Kehrt um zu dem, was immer gewesen ist, ist und immer sein wird!

Ich kann es euch sagen, dass es eine schreckliche Strafe gibt!
Wie sehr hat jener zu leiden, der wie ein Priester den Leib unseres Herrn in die Hand gibt!

Es ist ein immenser Schmerz! Ich gab Ihn jedem in die Hand. (...) Ich bin leer und tot, noch toter als ich es auf der Erde sein kann. Es ist dunkel, kalt und trostlos in mir und um mich herum!

O ihr Leute, die ihr eure Hände hinstreckt, auch ihr habt zu leiden! Es gibt viele Seelen hier im Fegefeuer, die leiden, weil sie den Kommunionempfang mit der Hand akzeptierten.

Jene Seelen leiden jedoch besonders, die wegen ihrer Menschenfurcht und ihrer Angst nicht zur Kommunion auf der Zunge zurückgekehrt sind!

Vergesst nicht, für eure Priester zu beten, damit sie umkehren zur wahren Lehre der Heiligen römisch-katholischen Kirche, zur Vereinigung mit dem Heiligen Vater, Papst Johannes Paul II.

JESUS sagte, dass dreimal an die Brust geschlagen und gebetet werden soll:

O Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach, aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.“


Hermann
« Letzte Änderung: 16. Februar 2011, 12:39:10 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Veritas1988

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #1 am: 16. Februar 2011, 13:32:28 »
Warum erlaubt die Kirche die Handkommunion wenn sie angeblich ein Sakrileg darstellt?
Das die Mundkommunion ein äußerlich ehrfürchtigerer Empfang der Kommunion darstellt kann ich ja durchaus nachvollziehen, aber eine von der Kirche erlaubte Handkommunion ein Sakrileg?
Oder seit ihr der Meinung dass sie früher oder später wieder unzulässig sein wird?

Sairo

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #2 am: 16. Februar 2011, 14:07:45 »
Lieber Veritas1988

Zitat
Warum erlaubt die Kirche die Handkommunion wenn sie angeblich ein Sakrileg darstellt?

Weshalb die Kirche die Handkommunion erlaubt? (ist jetzt sehr vereinfacht formuliert) Durch ein "Indult" des Paspt Paul VI für die Länder Holland, Belgien und Deutschland erlaubt worden.

Doch Papst Paul VI wünschte ausdrücklich keine Ausweitung dieser Praxis, die er als "sehr fragwürdig und gefährlich" bezeichnete! Doch wie man so schön sagt, gibt man den kleinen Finger, so wird die ganze Hand genommen! Ich möchte hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass unser jetziger Papst Benedikt XVI bei seinen Messen die Kommunion als "Mundkommunion" gibt! Ein klarer Zeichen unserer Heiligen Vaters!

Ist die Handkommunion aus geschichtlicher Praxis überliefert? Hier möchte ich aus dem Buch von Martin Lugmayr - Handkommunion -Stella Maris Verlag mit eigenen Worten kurz etwas beifügen:

Geschichtlich ist überliefert, dass die Rechte Hand über die Linke gehalten wurde. Der Leib des Herrn wurde dann in die Rechte Hand gelegt und dann mit dem Mund aufgenommen! Die Rechte Hand stellte eine Patene dar! Der Ritus hat sich dann zu der heutigen Mundkommunion entwickelt: Kommunionsbänke und Patene und die Aufnahme der heiligen Hostie mit dem Mund! Unser Papst Benedikt hat zu dieser überlieferten Praxis Aussagen gemacht und befürwortet mit seiner Haltung die Mundkommunion!

Lieber Veritas1988
Ich selber praktiziere seit meiner Bekehrung die Mundkommunion! Aus dem Bericht von Hiti ist für mich sehr schön eines erklärt! Praktiziere ich die Mundkommunion, dann entspreche ich dem Wunsch des Herrn! Hingegen praktiziere ich die Handkommunion, erwartet mich ein längerer Aufenthalt im Fegfeuer!

Wer wirklich sucht, der findet die Antworten. Der Heilige Geist führt Dich!

Liebe Grüsse und Gottes Segen
sairo

Veritas1988

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #3 am: 16. Februar 2011, 14:27:00 »
Hm das ist schon ein starkes Stück dass man für die Handkommunion ins Fegefeuer kommt, zumal man dann hier doch tatsächlich der Kirche (auch wenn unser Papst Benedikt sich für die Mundkommunion einsetzt) einen massiven Fehler unterstellen müsste die Millionen von Leuten guten Glaubens bei der Eucharistiefeier ins Purgatorium bringt!?

Aber soweit vielen Dank für deine Ausführungen lieber Sairo.

Gottes Segen.

Hemma

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #4 am: 16. Februar 2011, 15:19:11 »


Lieber Veritas1988!



Die Hauptverantwortung bezüglich der Praxis des Kommunionempfanges liegt bei den Priestern.
Auch ich habe jahrelang die Handkommunion empfangen, weil ich nichts anderes kannte.
Für Unwissenheit wird man sicher nicht mit dem Fegefeuer bestraft.

Traurig finde ich, dass man in deutschen Landen großteils auch den Erstkommunionkindern schon die Handkommunion reicht.
Da hilft das ganze Theater spielen nichts, wie es jetzt bei Erstkommunionsfeiern üblich ist; die Kinder fassen die Größe Gottes am ehesten, wenn sie sich hinknien bei der Kommunionspendung.


LG. Hemma

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Handkommunion
« Antwort #5 am: 16. Februar 2011, 17:03:15 »

Für Unwissenheit wird man sicher nicht mit dem Fegefeuer bestraft.


Liebe Hemma, Leser/innen!

Nimm es mir bitte nicht übel aber diese Aussage oben ist sehr gefährlich.
Denn was ist Unwissenheit?

Typisches Beispiel:

Mann und Frau heiraten kirchlich
ABER
beide beichteten das letzte Mal vor der Erstkommunion oder Firmung, dann nicht mehr, sie lebten somit gottlos.

Jetzt empfangen sie mit 25 Jahren in der kirchlichen Trauung die Hl. Kommunion (und zudem lebten sie schon vorher zusammen)

Es dürfte hier klar sein, dass das eine schwere Sünde ist, unwissend oder nicht. Sie müßten es von früher her wissen, aber durch ihr gottloses Leben ist ihnen das alles nicht mehr bewußt.

Die Reue in der Todesstunde ist nie ausgeschlossen ABER
hier trifft eher das Wort zu: "Wer unwürdig isst und trinkt, der isst und trinkt sich das Gericht".

Wir sind alle für den Himmel bestimmt, doch nicht alle kommen in den Himmel:
http://www.christliche-erziehung-und-schule.com/hiti/alleindenhimmel.htm

Hermann

Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Sairo

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #6 am: 16. Februar 2011, 20:41:44 »

Die Reue in der Todesstunde ist nie ausgeschlossen ABER
hier trifft eher das Wort zu: "Wer unwürdig isst und trinkt, der isst und trinkt sich das Gericht".


Lieber Hermann
Darf ich ergänzend zur Reue folgende Frage an Dich richten: Ist es nicht so, dass die Reue in der Todesstunde, ein Geschenk - reine Gnade Gottes ist?

Vielen Dank für deine Beantwortung :-)

Liebe Grüsse und Gottes Segen

 ;kreuz+

Hemma

  • Gast
Re:Handkommunion
« Antwort #7 am: 16. Februar 2011, 20:50:34 »


Danke für Deine Korrektur und den Link, lieber Hermann!   ;fckj

Ich wollte hauptsächlich zum Ausdruck bringen, dass die Praxis des Kommunionempfanges auch von den jeweiligen Priestern abhängt.
Und wer nichts anderes kennt, als den Empfang der Handkommunion ist wohl nicht als sündhaft anzusehen.
Früher hatte man oft auch nicht die Möglichkeit in andere Pfarren auszuweichen.

Bei dieser Gelegenheit ein Hinweis auf auf die 5 Arten der Kommunikanten nach Hildegard von Bingen:
http://www.razyboard.com/system/morethread-von-den-fuenf-arten-der-kommunikanten-nach-d-visionen-d-hl-hildegard-v-bingen-kath-2049146-5626701-0.html


LG. Hemma

 


 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
5033 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 14:14:12
von Admin
0 Antworten
4457 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Mai 2012, 23:12:42
von ChrS




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats