Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

Empfehlung: Die globale Verschwörung         

Am Glauben vorbei!

Geldsystem  - RFID-Chip

Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!
Jean Paul (1763-1825)

 
  
  





 

Wie funktioniert unser Geldsystem
Die Abschaffung des Bargeldes
RFID-Chip

Anmerkung des Webmasters.
Unwissenheit kann schwerwiegende Folgen für den einzelnen Menschen bedeuten. Nehmen wir nicht teil an der kollektiven Wahrnehmungsverweigerung. Wir gehen mit ihnen den Abhang hinunter - und fallen vom Hügel. Wie Lemminge. Wir werden von den Massenmedien eingeschläfert! Unter welcher Kontrolle stehen die Massenmedien? Jeder Mensch hat das Recht auf die volle Information (Wahrheit). Ein jeder hat das Recht einer freien Meinungsbildung, doch wie soll diese real von statten gehen ohne Information. Ein jeder bilde sich seine eigene Meinung über den Inhalt dieser Seite. Aber lassen Sie sich auf keinen Fall von den Medien manipulieren! Weniger als 5% aller Konsumenten informieren sich über unabhängige Medien.

 

Prof. Schachtschneiders Prognose für die nahe Zukunft hat hohe Wahrscheinlichkeit
Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider über Europa, ESM und mögliche Entwicklungen

 

 

Vortrag 2009 Prof. Karl Albrecht Schachtschneider über
BvG-Urteil zu Lissabonner Vertrag
Am 30. Juni 2009 fällte das Bundesverfassungsgericht sein Urteil zur der Verfassungsbeschwerde gegen den Lissaboner Vertrag. Vertreten wurde die Klage von Karl-Albrecht Schachtschneider, emeritierter Professor für öffentliches Recht. Bei seiner Verfassungsbeschwerde stützte sich Schachtschneider auf die elemantarsten Rechtsgrundsätze, wie etwa unser angeborenes Recht auf Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.


 

 

Vortrag zum Thema
"Was würde die EU-Verfassung für jeden einzelnen bedeuten?"
von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider in Salzburg, März 2007

 
Prof. Schachtschneider: Die EU-Verfassung

 

Zwangsenteignung? Zwangshypothek? Unvermeidbar? Die Geschichte wiederholt sich!
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 14
(1) Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt.
(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.
(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen.
Was ist, wenn - im Namen des Volkes - von den BRD-Volksvertretern entschieden wird, daß es im Sinne der Allgemeinheit ist, keine Entschädigungen zu zahlen.

 

 

 

Wie funktioniert unser Geldsystem

Geld regiert die Welt, heißt es. Die einen haben es, die anderen weniger. Und so reden auch die Leute sehr unterschiedlich davon. Manchmal ist da die Rede vom "schnöden Mammon". Das ist ein Begriff, der uns durch die Bibel überliefert worden ist.

Die Macht der Rothschilds

Die Rothschilds gehören zu einer von 13 Familien der Illuminaten und wollen wie zB. auch die Warburgs oder Rockefellers, eine Neue Weltordnung schaffen.

 

 

Geld als Schuld
oder anders gesagt, wie Banken Geld vermehren.

 

 

Die Finanzkrise und die Neue Weltordnung (1)
Wenn Träume platzen Teil 1
Der Vortragende ist zwar Pastor, aber er erklärt die Finanzkrise sehr gut.
Gewisse Aussagen sind daher sehr kritisch zu betrachten. Dennoch sehenswert.

 

 

Die Finanzkrise und die Neue Weltordnung (2)
Wenn Träume platzen Teil 2
Der Vortragende ist zwar Pastor, aber er erklärt die Finanzkrise sehr gut.
Gewisse Aussagen sind daher sehr kritisch zu betrachten. Dennoch sehenswert.

 

 

Die Finanzkrise und die Neue Weltordnung (3)
Radikale Veränderungen Teil 1
Der Vortragende ist zwar Pastor, aber er erklärt die Finanzkrise sehr gut.
Gewisse Aussagen sind daher sehr kritisch zu betrachten.

 

 

 

Fabian - Gib mir die Welt plus 5 Prozent

 

 

 

Wie regiere ich? Part 1 of 2

 

.

Wie regiere ich? Part 2 of 2

 

.

Michael Mross - Finanzkrieg - Krieg mit anderen Mitteln.

 

Michael Mross (Jahrgang 1958) stammt aus Köln. Schon während des Jurastudiums entdeckte er sein Interesse für Börse und Journalismus.
Nach Zwischenstationen bei der ARD moderierte er die Finanzsendung "Geldmarkt" bei RTL. 1993 gab Michael Mross sein Debüt bei der Telebörse - die "Tagesschau" unter den deutschen Börsensendungen. Michael Mross gilt als Kultfigur unter Börsianern.

Nicht nur im TV, sondern auch auf Vorträgen im In- und Ausland versteht es Mross, sein Publikum mitzureißen. Das Thema Börse - locker und anekdotisch gewürzt, lebensnah und voller geldwerter Tipps.Der Börsenmann hält immer eine Portion Optimismus bereit.
 

 

Träumen Sie noch oder wissen Sie schon?
Vortrag von Andreas Clauss

 

Autarkie heißt für uns, sich soweit unabhängig zu machen, dass wir in der Lage sind, jeden
Machtanspruch, der gegen uns erhoben wird, ignorieren zu können. Ökonomische sowie
spirituelle Unabhängigkeit sind die solide Basis, sind gleichzeitig Ziel und Voraussetzung aller
anderen Eigenschaften, die zu unserer Entwicklung beitragen. Deswegen werden wir alle
Handlungen, Überlegungen etc. darauf prüfen, ob sie zu einem mehr an Autarkie führen.
Dies ist unser Gradmesser für Erfolg.

 

 

 

"Warum die Bankenkrise eigentlich eine Krise der Geldordnung ist"

 

 

 

 

top

 

Die Abschaffung des Bargeldes als echte Terrorgrundlage gegen die Menschheit! Dez. 2010

 

 

 

Abschaffung des Bargeldes
Interview vom Juni 2011
Spanien will nur noch Barzahlung bis 2.500 Euro erlauben. In Griechenland sind Bargeschäfte ab 1.500 Euro verboten. Italiener dürfen nur noch bis 1.000 Euro in Bar begleichen. Und Schweden will Bargeld ganz abschaffen. Vorbild für die EU?
Ein weiterer Baustein der generalstabsmäßigen Freiheitsberaubung der Menschen ist die Abschaffung des Bargeldes. Mit diesem echten Terroranschlag gegen die Völker durch das herrschende Finanzsystem wird offenbar ein Gang höher geschaltet in der angestrebten Neuordnung der Welt.
Weiteres unter: www.wissensmanufaktur.net/abschaffung-des-bargeldes

 

 

top

 

RFID-Chip
Aus der Bibel:
Offenbarung Johannes

16. Und bringt alle, die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte dazu, daß es ihnen ein Malzeichen geben durfte an ihrer rechten Hand und an ihrer Stirne.

17. So daß niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Malzeichen oder den Namen des Tieres hat oder die Zahl seines Namens. ( Antichrist )



 
  Einführung des Chips durch eine Spritze

Der heutige Stand der Entwicklung:



Mikrochip in der Spritze? Zwangsimpfung?

Wie inzwischen hinlänglich bekannt, stellt die Schweinegrippe keinerlei Gefahr für die Gesundheit dar. Dennoch soll in den USA und in Griechenland zwangsweise geimpft werden und in den meisten EU-Ländern werden die Volksmassen durch intensive Medien-Propaganda dazu gebracht, sich freiwillig impfen zu lassen. Da aber die Schweinegrippe für die Gesundheit KEINE Gefahr darstellt, WAS ist dann der Grund für diese Massenimpfung ? 
Die Impfung selbst ist der Grund, einmal ganz abgesehen davon, daß die Hilfsstoffe im Impfstoff hoch gefährlich sind! (Aber das ist ein anderes Thema. Zu den Hilfsstoffen im Impfstoff empfehle ich Ihnen den Vortrag: Impfungen: Sinn oder Unsinn.)
Kein normaler denkender Mensch würde sich einen Chip implantieren lassen – um die “Meute des Mobs“ dennoch mit Mikrochips zu versehen, läuft seit geraumer Zeit eine wahre massive Propagandawelle ab, um die Bevölkerung in Angst zu versetzen und so dazu zu bringen, sich einer “Impfung“ ohne jegliche reale Veranlassung zu unterziehen. Bei der “Impfung“ erhalten die Volksmassen dann ihren Mikrochip implantiert.

 

Ist die RFID Chip Technik viel mehr weiter entwickelt als wir denken sollen? Von Reiskorngrösse zur Nanotechnologie. Wurde die Schweinegrippe aufgebauscht um ganze Völker zu chipen? (Volksimpfung) Lesen Sie selbst.

Am 27.08.2009 wurde in Baden bei Wien ein Einführungsvortrag in die GNM gehalten. Rund 40 Zuhörer. Bei der abschließenden Diskussion kamen diese auf das Thema Schweingrippe zu sprechen, als eine Frau aufstand und folgendes erklärte:

Eine Freundin von ihr arbeite in einem Wiener Pharmaunternehmen. Diese habe ihr berichtet, dass sich tatsächlich in den Schweinegrippe-Impfspritzen in der Spritzenspitze Nano-Teilchen befinden, welche man zwar mit bloßem Auge nicht sehen könne, sehr wohl aber bereits bei 12-fachen Vergrößerung, welche man mit einem Kinder-Mikroskop leicht erreichen könne. Den Mitarbeitern des Pharmaunternehmens sei erklärt worden, diese Nano-Teilchen funktionieren im Körper dann wie eine Festplatte im Computer und man könne damit alle möglichen Daten abspeichern und sich künftig die e-Card ersparen. Diese Maßnahme sei auch gedacht, um eine genaue Volkszählung zu ermöglich und zum Schutz der Babys. Man vermute nämlich, dass viele Mütter ihre Neugeborenen, von den Behörden unbemerkt, einfach „wegwerfen“.

Die Dame am Vortrag berichtete weiter, sie sei selbst im Gesundheitswesen tätig. Sie habe einen Anwalt, der bei ihr als Patient war, befragt, wie man dieser Chipung entrinnen könne. Dieser erklärte ihr, er wisse von dieser geplanten Chipung, wie überhaupt alle aus der höheren Gesellschaftsschicht darüber Bescheid wüssten. Für dieses Jahr sei geplant, ohne Zwangsimpfung und nur mittels der Presse die Menschen zu einer freiwilligen Impfung zu bewegen. Würden sich zu wenige chipen lassen, werde nächstes Jahr die Pflichtimpfung durchgeführt. Ausgenommen davon wären bestimmte Personengruppen wie Polizei, Medizinpersonal, Politiker etc. Er als Anwalt wüsste für sich selbst zwar auch eine Möglichkeit, dieser Chipimpfung zu entkommen, für den Großteil der Bevölkerung gäbe es aber kein Entrinnen.

Tötungs-Chip beschäftigt deutsches Patentamt     11.05.2009
Ein Mann aus Saudiarabien wollte in Deutschland Patentschutz-Vorabklärungen für einen implantierbaren Chip zur Überwachung und Tötung von Menschen machen.
Es klingt wie ein Auszug aus George Orwells «1984»: Ein Erfinder aus Saudi Arabien hat einen so genannten Killer-Chip entwickelt. Der Mann reichte die Idee zur Vorabklärung für eine mögliche Patentierung in Deutschland ein. Das berichtet die Nachrichtenagentur DPA.

Chip mit Strafkammer
Der so genannten Offenlegungsschrift zufolge soll der Chip operativ oder per Injektion in den Körper eingepflanzt werden. Neben einem ersten Modell, das nur zur Überwachung diene, habe er einen zweiten Chip entwickelt, der über eine «Strafkammer» mit Gift verfüge. Es sei «sicher eingekapselt, ausser wenn wir diese Person aus Sicherheitsgründen eliminieren wollen», heisst es in der Schrift. Dann werde dieses Mittel durch Fernsteuerung über Satelliten freigesetzt.

«Gefahren für die Staatssicherheit»
Der Antragsteller begründet sein Ansinnen laut DPA mit Sicherheitsproblemen, etwa bei Pilgerfahrten in seinem Land, bei denen Menschen gelegentlich im Land bleiben, fliehen oder verloren gehen könnten, sowie «Gefahren für die Staatssicherheit durch gefährliche Straftäter und Terroristen».

Am Freitag liess das Patentamt ausrichten, dass die Erteilung eines solchen Patents in jedem Fall ausgeschlossen sei. Patente auf Erfindungen, die gegen die guten Sitten oder die öffentliche Ordnung verstossen, würden nicht erteilt. Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/news/standard/1/story/31085693

 

Das Malzeichen des Tieres

In
Offenbarung 14,9 steht die schrecklichste Warnung, die je an die Menschheit ergangen ist. Wer das Zeichen das Tieres annimmt, den wird der Zorn Gottes treffen. Dieser Zorn Gottes stellt die sieben letzten Plagen dar, die in Offenbarung 15/16 beschrieben werden und die über die Menschheit hereinbrechen werden. Damit wir Gottes Warnung befolgen können, müssen wir untersuchen, was denn das Malzeichen des Tieres genau ist.
 
Offenbarung 14,9-11 Und ein dritter Engel folgte ihnen und sprach mit großer Stimme: Wenn jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Zeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zornes Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zorns, und er wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild, und wer das Zeichen seines Namens annimmt.
  Dies ist die dritte der drei letzten Botschaften aus Offenbarung 14, die vor der Wiederkunft Jesu den Menschen verkündet werden.

Vor was wird gewarnt?

- Vor der Anbetung des Tieres
- Vor der Anbetung des Bildes des Tieres
- Vor dem Annehmen des Zeichen des Tieres

Beginnen wir damit zu überlegen, wer oder was das Tier ist.

 

RFID-Chip = totale Versklavung

 

Der RfID Chip

 

Was ist RFID?

 

 

Das ultimative Ziel der globalen Elite

 

 

Bargeld Stop - was nun ?

 

-

Fabian - Gib mir die Welt plus 5 Prozent
Am Ende dieses Films:   RFID Chips in Bezug auf unser Bankensystem

    

 

RFID was geht ?

 

 

RFID – Totale Überwachung
In Mexico nehmen potentielle Entführungsopfer aus purer Angst den RFID-Chip.

 

 

 

RFID-Chip aus katholischer Sicht  MP3

 

Quelle: http://br-thomas-apostolat.de/dummy7.html#Rosenandachten

 

Gemäss dem Willen von Bundesrat und Parlament sollen ab 1. März 2010 alle Schweizer Pässe und Schweizer Identitätskarten zwingend mit biometrischen Daten und einem RFID-Chip versehen werden. Zusätzlich sollen all diese Daten in einer zentralen Datenbank des Bundes gespeichert werden. So sollen auch ausländische Regierungen und private Unternehmen Zugriff auf diese persönlichen und vertraulichen Informationen der Schweizer Bürger haben. Gegen diesen Beschluss hat ein überparteiliches Komitee das Referendum gegen biometrische Pässe und Identitätskarten ergriffen. Als AGB möchten wir das auch mit unterstützen.

Bitte helfen Sie mit, im Interesse von allen Schweizer Bürgerinnen und Bürger, sowie im Interesse unserer Nachkommen, dass wir unsere persönlichen Freiheitsrechte nicht leichtfertig verlieren.

Unterschreiben Sie dieses Referendum, damit die Stimmbürger an der Urne entscheiden können! Jede Stimme zählt!

Es braucht bis zum 2. Oktober 50′000 beglaubigte Unterschriften. Das Unterschriftenformular mit Referendumstext finden Sie unter www.freiheitskampagne.ch

 

Linkempfehlungen:  

http://www.agb-antigenozidbewegung.de

http://beere23.npage.eu

 

 

  www.kath-zdw.ch back top