• STICHWÖRTER BIBEL 5 1

Autor Thema: STICHWÖRTER BIBEL  (Gelesen 66086 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #56 am: 19. August 2013, 07:23:51 »
WER WAR EBED-MELECH?

Ebed-Melech war hoher Beamter am Hof des judäischen Königs Zidkija (618-585 v. Chr) aus der Region des heutigen Sudan oder Äthiopien. Anders als Zidkija glaubte Ebed-Melech Jeremias Worten und bat den König, den Propheten aus der Zisterne zu befreien. Aus Dank für diese Rettung warnt Jeremia den Mann, so dass er vor der Einnahme Jerusalems fliehen kann. (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #57 am: 19. August 2013, 07:38:02 »
GEGEN WELCHE SÜNDE WIDERSTAND LEISTEN?

Als "Sünde" bezeichnet der Verfasser des Hebräerbriefes das Gegenteil von Glauben - sein großes Thema: von Abraham bis Jesus Christus, der für den Glauben sein Blut gegeben hat. So schlimm ist es für die Adressaten dieser schriftlichen Predigt noch nicht gekommen. Aber in den aufkommenden Verfolgungen sollen sie durchhalten. (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #58 am: 26. August 2013, 07:45:41 »
WEN VERJAGT DER HAUSHERR?

Im Evangelium dieses Sonntags hat Lukas mehrere überlieferte Worte Jesu in einer Szene neu zusammengestellt.
Es geht dabei um die in Israel damals weit verbreitete Frage, ob nur wenige Menschen gerettet werden. Die Rabbinen waren geteilter Meinung; eine Mehrheit hielt es mit Fragesteller und Jesus: Es sind nur wenige -die Tür ins Reich Gottes ist eng. Es gibt keine reservierten Plätze und Einlassgarantien. Daher fordert Jesus die Menschen zum Kampf um Einlass auf: nicht gegeneinander, SONDERN MIT SICH SELBST GEGEN DIE VERSUCHUNGEN SATANS. (ju)
Quelle: neue KIRCHEN ZEITUNG - NR. 34
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #59 am: 04. September 2013, 16:47:15 »
WORTE, BEI DENEN DIE HÖRER FLEHTEN?

Im Hebräerbrief heißt es im 12.Kapitel:"Denn ihr seid nicht zu einem sichtbaren, lodernden Feuer hingetreten, zu dunklen Wolken, zu Finsternis und Sturmwind, zum Klang der Posaunen und zum Schall der Worte, bei denen die Höhrer flehten, diese Stimme solle nicht weiter zu ihnen reden." Das erinnert an die Naturereignisse, von denen berichtet wird, als Mose am Sinai den Bund mit Gott verkündet. Dort ist nämlich von Blitz, Donner und Getöse die Rede, was die Israeliten einschüchterte, so dass sie sich vor Gott fürchteten. Gott aber will den Menschen keine Angst machen. Seine Größe und Stärke soll die Feinde erschrecken, nicht aber sein Volk. Gottes- "Furcht" ist nicht gleichbedeutend mit Angst und Schrecken, sondern ist Ausdruck der Verehrung Gottes. (kamp)
Quelle: neue KIRCHEN ZEITUNG - NR: 35
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #60 am: 08. September 2013, 09:32:36 »
WO SCHRIEB PAULUS DEN BRIEF AN PHILEMON?

Ob es ein richtiger Kerker war oder nur ein Hausarrest in Ephesus, wo Paulus den Brief an Philemon um das Jahr 55/56 geschrieben hat, ist nicht ganz sicher. Einige Wissenschaftler meinten, der Brief sei später in Rom entstanden; dann aber hätte Philemon in der Nähe von Rom gewohnt und nicht in Kolossä, das in der heutigen Südwesttürkei, auf halbem Wege zwischen Izmir und Antalya lag. (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #61 am: 08. September 2013, 09:45:25 »
WER WAR ONESIMUS ?

Onesimus war ein Sklave des Philemon aus der kleinasiatischen Stadt Kolossä. Er war von seinem Besitzer fortgelaufen, kam zu Paulus, wurde von diesem zum Glauben an Christus bekehrt und getauft. Dann schickte Paulus ihn an Philemon zurück, mit einem Begleitschreiben, das die Kirche als Philemonbrief in den Kanon des Neuen Testaments aufnahm. Es ist die kürzeste Schrift der christlichen Bibel. Der griechische Name Onesimus bedeutet so viel wie "der Nützliche". Eigentlich wollte Paulus ihn gerne selber als Mitarbeiter gewinnen. Weil er aber damalige Gesetze und Gepflogenheiten wahren wollte, schickte er Onesimus zu seinem Herrn zurück.
Doch der soll ihn "nicht mehr als Sklaven, sondern ...als geliebten Bruder" aufnehmen (Vers 10).
Damit fordert Paulus zwar nicht die Abschaffung der Sklaverei. Aber als Christen sollen Herren und Sklaven anders miteinander umgehen. (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #62 am: 15. September 2013, 10:53:34 »
SIND 100 SCHAFE EINE GROSSE HERDE?

Es gab in Israel sicher größere Herden als 100 Tiere. Im 1. Buch Samuel wird etwa von einem Mann in Karmel berichtet, der 3000 Schafe und 1000 Ziegen hatte (25,2). Aber der galt auch als "sehr reich". Kleinviehherden bestanden meist aus Schafen und Ziegen, mitunter nur aus Schafen. Andererseits konnte sich nicht jeder Israelit eine Herde von 100 Schafen leisten. Zudem hüteten meist mehrere Hirten eine Herde von Tieren verschiedener Besitzer. (ju)
Quelle: neue KIRCHENZEITUNG-NR. 37
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #63 am: 15. September 2013, 11:08:03 »
WER WAR TIMOTHEUS?

Timotheus (deutsch: Fürchtegott) war ein einger Mitarbeiter des Paulus und stammte aus Lystra, einem Gebirgsort im heutigen Anatolien. Seine Mutter Eunike war eine Jüdin, die sich später taufen ließ, sein Vater ein griechischer Heide. In Lystra wurde er Paulus auf dessen Missionsreise als Mitarbeiter empfohlen. Timotheus stieg schnell zum engen Vertrauten des Paulus auf, der ihn mehrfach mit schwierigen Aufgaben betraute. Wohl deshalb wird er auch außerhalb der Timotheusbriefe an relativ vielen Stellen erwähnt, etwa in der Apostelgeschichte, in den Briefen an die Korinther, Thessalonicher und Philipper. (kamp)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
8487 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Dezember 2012, 18:28:51
von JesusTheBest
21 Antworten
17280 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2013, 18:22:11
von JesusTheBest
0 Antworten
5496 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Dezember 2012, 12:58:33
von velvet
0 Antworten
3334 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. März 2015, 07:14:59
von Admin
0 Antworten
5088 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. April 2015, 20:47:09
von Admin

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats