• STICHWÖRTER BIBEL 5 1

Autor Thema: STICHWÖRTER BIBEL  (Gelesen 66083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #8 am: 23. Januar 2012, 10:12:52 »
WAS WISSEN ARCHÄOLOGEN ÜBER NINIVE?

Ninive war eine bedeutende Stadt im Assyrischen Reich.
Sie lag nahe der heutigen Stadt Mossul am Tigris im
Irak. Im 19. Jahrhundert interessierten sich internatio-
nale Archäologen für die Grabungen dort. Sie entdeckten
Tafeln mit Keilschriftberichten der Sintflut, die als Gil-
gamesch-Epos bekannt wurden. Der Brite Richard Campell
Thompson legte bei seinen Forschungen in den 1930er
Jahren fünf übereinanderliegende Schichten der Stadt frei.
Mitte der 1960er Jahre begann die irakische Verwaltung,
Palast- und Tempelgebäude zu rekonstruieren und einen
archäologischen Park anzulegen, auch mit Teilen der
Stadtmauer und von Stadttoren. Durch den Golfkrieg kamen
die Arbeiten ins Stocken. (mk)

Quelle: neue KirchenZeitung-Nr.3
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #9 am: 11. Februar 2012, 20:41:08 »
REINIGUNGSOPFER

Reinigungsopfer dienten im alten Israel dazu, Menschen endgültig wieder in die Gemeinschaft aufzunehmen. Denn ob jemand rein oder unrein war, hatte nicht allein mit Krankheiten oder Körperzuständen zu tun. Vielmehr dienten "rein" und "unrein" dazu, das gesamte gesellschaftliche Leben in seiner Beziehung zu Gott zu ordnen. Deswegen auch waren Priester, nicht Ärzte, die zuständigen Experten. Die komplizierten Opferrituale führte ein Priester im Beisein, teils an der zu reinigenden Person selbst durch, etwa indem er Ohrläppchen, Daumen und große Zehen der Person mit einem Öl-Mehl-Gemisch und mit dem Blut eines geopferten Tieres bestrich.
Das alles ist detailliert beschrieben im 14. Kapitel des Buches Levitikus. Dass Jesus den Geheilten auffordert, sich einem Priester zu zeigen und das Reinigunsopfer darzubringen, soll belegen, dass er in Gottes Sinne geheilt hat und nicht mit faulem Zauber. (ju)

Quelle: neue KirchenZeitung-Nr. 6, vom 12.02.2012
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #10 am: 18. Februar 2012, 20:10:21 »
SILVANUS UND TIMOTHEUS

Silvanus und Timotheus waren enge Mitarbeiter des Apostels Paulus. Silvanus (oder "Silas") stammt aus der judenchristlichen Gemeinde Jerusalems. Nach dem Apostelkonzil wurde er beauftragt, dessen Beschlüsse der Gemeinde von Antiochia mitzuteilen. Bei der zweiten Missionsreise sind Silas, Timotheus und Paulus gemeinsam unterwegs, sie geraten auch zusammen in Gefangenschaft.
In Beröa trennen sich die Wege von Paulus und Silvanus und Timotheus: Paulus reist zunächst alleine weiter, in Korinth treffen sie jedoch wieder zusammen. Dann verliert sich die Spur von Silas/Silvanus. Im ersten Petrusbrief wird ein Silvanus als Sekretär genannt. Es ist aber nicht erwiesen, ob es sich um dieselbe Person handelt.

Auch Timotheus begleitet den Apostel Paulus auf seinen Missionsreisen. Er ist griechischer Herkunft und zum Christentum konvertiert. Nach dem Bericht der Apostelgeschichte hatte Paulus an ihm die Beschneidung vorgenommen. Später wurde Timotheus Bischof von Ephesus und erlitt dort nach kirchengeschichtlichen Berichten des Eusebius von Cäsarea den Märtyrertod.
Timotheus ist auch Adressat und damit Namensgeber zweier Pastoralbriefe des Apostels Paulus, die im biblischen Kanon Aufnahme gefunden haben.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #11 am: 26. Februar 2012, 11:18:21 »
WAS GENAU IST EINE ARCHE?

Üblicherweise kennen wir die Arche Noachs als hölzernes Schiff mit vielen Decks, auf denen die verschiedenen Tierpärchen sowie Noachs Familie wohnen. Eine solche hausschiffartige Arche in einer überfluteten Landschaft dominiert die Darstellungen aber erst seit dem 16. Jahrhundert. Das lateinische Wort arca, von dem sich das Wort Arche herleitet, bedeutet lediglich "kastenartiges Gebilde." Das zugrunde liegende hebräische Wort bedeutet ebenfalls "Kasten", wird aber sowohl für einen Sarg wie für einen Palast verwendet. In den fünf Büchern Moses finden sich viele Parallelen zwischen der Arche und dem Zeltheiligtum am Sinai, was dazu geführt haben kann, dass in der frühen christlichen Ikonografie die rettende Arche oft als Urbild der Kirche gestaltet wurde. (cb)

Quelle: neueKIRCHENZEITUNG-Nr. 8 vom 26.02.2012
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #12 am: 31. März 2012, 20:40:09 »
DER KREUZWEG

Der Kreuzweg ist vor allem eine Tradition westlicher Christen. Mit dieser Andachtsform, die ab dem 14. Jahrhundert von den Franziskanern in Europa verbreitet wurde, wollten sie den Leidensweg Jesu in Jerusalem nachgehen. Die dortige Via Dolorosa, auf dem schon sehr früh Pilger gingen und beteten, ist der erste eigentliche Kreuzweg. Gab es dort anfangs nur zwei Stationen - Verurteilung durch Pilatus und Kreuzigung -, so entstanden aufgrund der biblischen Passionserzählung im Lauf der Zeit weitere Stationen. Durchgesetzt hat sich die Zahl 14.
Mitunter diente als 15. Station früher die jeweilige Kirche als Abbild der Jerusalemer Grabeskirche, in Süddeutschland vereinzelt die Auffindung des Kreuzes durch Helena, im 20. Jahrhundert die Auferstehung Christi. (ju)

Quelle: neue KIRCHENZEITUNG-Nr. 13 vom 01.04.2012
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #13 am: 06. April 2012, 18:07:55 »
PROPHETEN DER VERGEBUNG?

Nachdem Simon Petrus den heidnischen Offizier Kornelius getauft hat - und damit eine zweite Bekehrung hinter sich gebracht hatt -, hält er erneut eine große Rede über den auferstandenen Christus. Dabei interpretiert er Jesus auch im Rückblick auf die Heilige Schrift. " Alle Propheten" bezeugen, dass jeder, der an Jesus glaubt, "die Vergebung der Sünden empfängt". Dabei bezieht Petrus sich vor allem auf Jesaja, Jeremia und Daniel. Das sind zwar nicht alle Propheten, aber sehr bedeutende. Jesaja erzählte vom Gottesknecht, der "wegen unserer Sünden zermalmt" wurde und durch dessen Wunden wir geheilt seien (53,5f). Jeremia sprach vom neuen Bund Gottes mit seinem Volk, mit dem er verzeiht und die Sünden vergessen will (31,34). Daniel hingegen, der Oppositionsprophet gegen die Unterdrückung durch die Seleukiden, verheißt kommende heilige Jahre, in denen "die Sünde versiegelt und die Schuld gesühnt ist" (9,24). (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #14 am: 06. April 2012, 18:15:07 »
DAS WETTRENNEN ZUM  GRAB

Etwas sonderbar mutet es an, das Wettrennen zwischen dem "Jünger, den Jesus liebte" und Petrus.
Für den Verfasser des Evangeliums, der wohl zum Kreis des Lieblingsjüngers gehörte, vertreten beide Männer auch unterschiedliche Gruppen in der jungen Kirche. Petrus ist zwar etwas langsam, steht aber für anerkannte Autorität und erhält am Grab den Vortritt. Der Lieblingsjünger aber hat oft den besseren Zugang zu Jesus: Beim Abendmahl liegt er an seiner Seite, er lässt Petrus in das Haus Hannas und erkennt später den Auferstandenen zuerst. Auch im leeren Grab versteht und glaubt er eher als Petrus. (ju)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7734
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:STICHWÖRTER BIBEL
« Antwort #15 am: 15. April 2012, 10:12:57 »





WARUM WIRD THOMAS "ZWILLING" GENANNT?

Der zweifelnde Apostel Thomas hat es auf viele Gemäl-
de geschafft. Bis in die heutige Zeit, wie der Kreuzweg
aus Polen (Foto) zeigt. Er ist eben der typische moderne
Mensch: erst sehen und dann glauben. Doch neben dem
"Zweifler" hat Thomas, der in allen vier Apostellisten im
Neuen Testament steht, in den Übersetzungen der bibli-
schen Texte noch einen weiteren "Namen": Er wird "Didy-
mos" genannt. Das ist griechisch und  heißt auf Deutsch
"Zwilling". Im Aramäischen heißt "ta'am", wovon sich
der deutsche Thomas ableitet, "gepaart" oder einfach
"Zwilling". (job)

« Letzte Änderung: 15. April 2012, 10:24:35 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
8487 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Dezember 2012, 18:28:51
von JesusTheBest
21 Antworten
17280 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2013, 18:22:11
von JesusTheBest
0 Antworten
5496 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Dezember 2012, 12:58:33
von velvet
0 Antworten
3334 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. März 2015, 07:14:59
von Admin
0 Antworten
5087 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. April 2015, 20:47:09
von Admin

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats