Autor Thema: Japan  (Gelesen 9885 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Japan
« am: 13. März 2011, 16:29:18 »
Pedro Regis:


3.295-Nachricht unserer Lieben Frau und Königin des Friedens, übermittelt am 20/03/2010

"Geliebte Kinder, öffnet Eure Herzen dem Gott der Rettung und des Friedens. Es ist die von mir angekündigte Zeit da. Die Menschheit geht zum Abgrund der Zerstörung, welche die Menschen mit ihren eigenen Händen vorbereiteten. Ich bitte Euch, dass ihr Männer und Frauen des Gebetes seid, denn nur so wird es euch möglich sein die Last der Prüfungen, welche schon auf dem Wege sind, zu ertragen. Ich möchte Euch sagen, dass dies die Zeit der Gnade ist. Schmerzhafte Zeiten werden noch kommen. Ich bin Eure Mutter und bin mit Euch. Entfernt Euch nicht vom Weg den ich Euch aufgezeigt habe. Was Ihr zu tun habt, verschiebt nicht auf morgen! Ein Mega-Erdbeben wird Japan erschüttern und meine armen Kinder werden weinen und klagen. Größeren Schmerz gab es nie. Ich leide für das, was Euch erwartet. Beugt eure Knie im Gebet. Ich kam nicht zur Unterhaltung vom Himmel. Das ist die Nachricht welche ich Euch heute übermittle im Namen der Hl. Dreieinigkeit. Danke, dass Ihr mir erlaubt habt Euch hier wieder zu versammeln. Ich segne Euch: im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Der Friede sei mit Euch"



(Quelle: http://www.apelosurgentes.com.br/mensagens_ing.php)



 ;jkgjkgj
In hoc signo vinces.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Japan
« Antwort #1 am: 13. März 2011, 20:51:58 »
Pedro Regis (15.02.2011):

"...Death will pass through Assis and My poor children will have to weep and lament. Akita (Japan) will drink the bitter cup of pain..."


PS: Mit "Assis" ist ASSISI gemeint. AKITA ist ein von der Kirche anerkannter Marienerscheinungsort in Japan und wurde ebenfalls Opfer der Verwüstungen.


Anm.: Pedro Regis gilt nicht zuletzt wegen der hohen Trefferquote als glaubwürdig (altes FORUM). Bei einem Brasilienbesuch von Johannes Paul II. wurde er von diesem persönlich empfangen.



 ;jkgjkgj
In hoc signo vinces.

Fanny

  • Gast
Re:Japan
« Antwort #2 am: 14. März 2011, 17:50:06 »
Nicht nur Japan wir zerstört, es geht weiter Botschaften 2011:
http://kath-zdw.ch/maria/Pedro.Regis2011.html

4. Jänner 2011
Ein zerstörerisches Feuer das aus den Tiefen der Erde kommt, wird einen großen Wandel in der Natur verursachen. Viele Regionen der Erde werden menschenleer bleiben. Der Tod wird das Innere der Erde durchziehen und in vielen Ländern große Zerstörung verursachen.

Erdbeben und Zynamis auf der Erde an verschiedenen Stellen?

5. Jänner 2011
Die Menschheit geht großem Leid entgegen. Die Gefahr für die Menschen kommt durch ihre eigenen Hände. Die Menschen haben Waffen gebaut die die Menschheit zum Kalvarienberg führen werden. Von Europa wird für die Menschen das Kreuz des Leids kommen.

Könnte man das interpredieren, Einatz in Lybien, mit Waffen aus Europa?

25. Jänner 2011
Kalamata (Griechenland) wird Augenblick des Schmerzes erfahren. Der Tod wird aus der Tiefe kommen und meine armen Kinder werden weinen und klagen.

29. Jänner 2011
Amman (Jordanien) wird beben.

3. Februar 2011
Grau wird zittern und meine armen Kinder werden ein schweres Kreuz tragen. Ähnliches Leid werden die Einwohner Sao Paolos erfahren.

8. Februar 2011
Millionen von Personen werden ein schweres Kreuz tragen und Millionen werden sterben.
Der Tod wird aus den Tiefen der Erde die Kontinente durchziehen und die Zerstörung wird groß sein. Nie hat es ein größeres Leid gegeben.

LG Gottes Schutz und Segen

Fanny

KleineSeele

  • Gast
Re:Japan
« Antwort #3 am: 15. März 2011, 13:27:58 »
Eines ist für mich sicher: Die Wehen haben begonnen.
Wenn sie abgeschlossen sind, wird die Freude groß sein, so groß, wie die Wehen schmerzhaft sind.
Ich kann zur Schmerzlinderung beitragen, indem ich so sündenlos wie möglich lebe, so intensiv wie möglich mit Gott verbunden bin. Je mehr da mitmachen (und ich fühle es, es sind sehr viele dabei, und das tröstet mich), desto leichter wird die Geburt.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Japan
« Antwort #4 am: 16. März 2011, 15:51:12 »
Ich möchte eigentlich nicht spekulieren (dem verfällt man zugegeben doch leicht), aber ich kriege gedanklich folgende Botschaft von Debora nicht aus meinen Kopf:

12.12.10:
Maria: „.. Ich komme, liebe Kinder, um die größtmögliche Zahl zum Heil zu rufen und habe Angst um diejenigen, die meine Worte mit Spott überhäufen und ihr Leben nicht ändern wollen.“

Debora:  "... Ich habe einen Antrieb von Schmerz und weine, wenn ich an meine geliebtes Land denke, an diejenigen, die aus verschiedenen Gründen nicht geglaubt haben."

Maria: „Betrübt euch nicht, liebe Kinder und haltet euer Herz für Gott offen, damit er euch vergebe und eure Opfer annehme. Bald wird ein Zeichen gegeben werden…(Sie bewegt die Arme, der Mantel steht fest auf den Schultern, aber nach unten schließt und öffnet er sich drei Mal) – (http://www.jungfrau-der-eucharistie.de/85.html)


Sie bewegt die Arme, der Mantel steht fest auf den Schultern, aber nach unten schließt und öffnet er sich drei Mal. Beim ersten Lesen dieses Textes dachte ich mir, dass der Hinweis auf dieses dreimalige Öffnen ein weiteres Zeichen des Himmels sein könnte. Mein Gedanke hierzu: 3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate oder 3 Jahre?

3 Monate nach dieser Botschaft geschieht in Japan dieses unsagbare Leid.

Beginn der Wehen oder vielleicht doch noch ein Versuch, die Menschen mit „drastischen Mitteln“ (quasi in letzter Minute) zur Umkehr zu bewegen?


Im Gebet verbunden
KleinesLicht

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Japan
« Antwort #5 am: 16. März 2011, 17:11:31 »
Ich kann mir leider nicht vorstellen, dass durch sich durch ein solches Ereignis
Menschen bekehren werden - eher im Gegenteil. Die meisten werden sich fragen:
Wenn es einen Gott gäbe, würde er dann so viel Leid zulassen?

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Japan
« Antwort #6 am: 16. März 2011, 18:36:26 »
Liebe Leser/innen, Kleines Licht!

Die festgeschriebenen Ereignisse können nicht verändert werden, wohl aber hätten bestimmte Katastrophen abgemindert oder verhindert werden können.
Die Apokalypse aber nimmt ihren Lauf, wie sie festgeschrieben ist.

Und das ganze ist immer noch Liebe Gottes, denn viele werden jetzt durch das Leiden gerettet werden.
Viele werden sich durch die Gnade der Seelenschau bekehren.

Ohne diese Läuterung würden viel zu viele Seelen verloren gehen.

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Eglantine

  • Gast
Re:Japan
« Antwort #7 am: 19. März 2011, 10:40:51 »
Hallo Winfried,

gibt es auch eine deutschsprachige Herausgabe diese Aussage von Pedro  Regis?


@LoveAndPray85
Zitat
Wenn es einen Gott gäbe, würde er dann so viel Leid zulassen?
Der Mensch ist schon ein komisches Wesen.
Wenn etwas Schlimmes passiert, neigt er dazu zu fragen wie Gott das zulassen kann.
Aber wenn er Sünden begeht, fragt er sich das nicht.
Wenn es ihm gut geht, dann ist es sogar oft so, dass er ganz auf Gott vergißt, vom Danken gleich ganz abgesehen.
Sollten solche Ereignisse nicht eher ein Anlass sein über uns selbst nachzudenken?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
9 Antworten
10235 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2011, 10:37:14
von kleineMaria
1 Antworten
17021 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. August 2016, 18:58:30
von vianney

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats