Autor Thema: Padre Pio: Der Schutzengel und der Kampf mit den Dämonen  (Gelesen 100 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 926
Padre Pio: Der Schutzengel und der Kampf mit den Dämonen
« am: 11. Januar 2023, 23:15:14 »
Padre Pio:
Der Schutzengel und der Kampf mit den Dämonen >



you-tube-Transkript:

0:02
im Namen des Vaters und des Sohnes und
0:05
des Heiligen Geistes Amen
0:08
die folgende Geschichte aus dem Leben
0:09
Pater Pios möchte uns einladen, den
0:12
geistigen Kampf mit den Mächten der
0:13
Finsternis ernst zu nehmen, der um uns
0:15
herum tobt und von dem auch immer wieder
0:18
wir angegriffen werden - auch in der Nacht
0:21
und wir können sehen, wie Pater Pio damit
0:24
umgeht und selbst Inspiration schöpfen,
0:26
eben auch uns den Engeln anzuvertrauen,
0:29
unserem Schutzengel und auch uns der
0:31
Fürsprache Pios anzuvertrauen, damit
0:35
wir dann gemeinsam mit ihm in dem Namen
0:36
Jesu Christi diesen bösen Geistern
0:39
Dämonen, Einsprechungen, Angriffen
0:41
widersagen können und sie in den Abgrund der
0:43
Hölle verbannen - ja, wir Apostel der
0:46
Endzeit werden in diesen Zeiten intensiv
0:49
angegriffen und dennoch
0:51
verstummen wir nicht, sondern wir erheben
0:53
unsere Stimme umso stärker,
0:56
um überall das Böse zu verfolgen und die
0:59
Dämonen
1:00
mit der Kraft Gottes im Namen Jesu
1:02
Christi in den Abgrund der Hölle
1:03
zurückzustoßen
1:05
wir kämpfen nicht gegen Menschen, wir
1:08
kämpfen gegen Geister, gegen Teufel, gegen
1:11
Dämonen
1:13
und gegen diese brauchen wir die
1:15
Heiligen - so lasst uns den Heiligen Vater
1:18
Pio als unseren Fürsprecher, als der
1:22
große Exorzist, einladen und um uns
1:24
beizustehen und lass uns auch erkennen,
1:26
dass Gott wie bei ihm Versuchung nur
1:29
deswegen zulässt, um uns noch heiliger zu
1:32
machen, um uns noch mehr abhängig zu
1:35
machen von seiner Gnade
1:37
und ganz ihm den Raum zu geben, für uns
1:40
zu kämpfen, unser Herr Jesus ist unser
1:43
Schild, unser Herr Jesus ist unsere Waffe,
1:47
wir müssen uns einzig und allein mit
1:49
ganzem Willen immer wieder ihm
1:51
anvertrauen
1:52
und so hören wir jetzt die Geschichte:
1:57
Pater Pio im Kampf mit dem Teufel und
1:59
sein Schutzengel, eine ordentliche
2:02
Schelte, aus dem Buch: schick mir deinen
2:05
Schutzengel von Bruder Alessio Parente
2:07
erhältlich im San Padre Pio Shop
2:13
Pater Pius Schutzengel war obwohl er zum
2:15
Herr der himmlischen Botschafter gehörte
2:17
manchmal nicht von der schnellsten Sorte
2:19
wenn unser Heiliger Mitbruder seiner
2:21
Gegenwart bedurfte, so schreibt Pater Pio
2:24
an Pater Augustino: Ich kann Euch gar
2:27
nicht sagen, auf welche Weise diese
2:28
Unseligen mich verprügeln, manchmal
2:31
glaube ich mich dem Tode nahe - am Samstag
2:34
schien es mir, als wollten sie mir direkt
2:35
den Garaus ausmachen, ich wusste nicht
2:38
mehr, an welchen Heiligen ich mich noch
2:39
wenden sollte, ich rief nach meinem Engel
2:42
und nachdem er eine Weile auf sich
2:44
warten ließ, erschien er und umflog mich,
2:47
während er mit seiner engelhaften Stimme
2:49
Hymnen auf die göttlichen Majestät sang,
2:53
der nun folgende Krach war unvermeidlich,
2:55
man stellt sich Pater Pio vor am Boden
2:58
liegend von den Teufel grausam
3:00
verprügelt, voll blauer Flecken, während
3:03
sein Freund und Gefährte, statt ihm zu
3:05
Hilfe zu eilen, auf sich warten lässt und
3:08
als er dann endlich erscheint, beginnt er
3:10
fast zum Spott Loblieder auf den Herrn
3:12
zu singen, anstatt den Teufel zu
3:14
vertreiben,
3:16
es war ein schwieriger Augenblick, denn
3:18
Pater Pios Lage war ernst und fast
3:19
verzweifelt, er war jenen höllischen
3:22
Gestalten völlig ausgeliefert, allein,
3:24
ganz allein mit seinem unerschütterlichen
3:26
Willen, dem Herrn Kreuz zu bleiben, ohne
3:29
jede Möglichkeit, sich gegen die
3:31
körperlosen Wesen zu verteidigen, die ihn
3:34
jedoch durchaus körperlich trafen,
3:37
der heftige Angriff der Teufel lässt
3:39
Pater Pio hilflos und um Beistand
3:41
flehend zurück, seine Einsamkeit schmeckt
3:44
bitter, denn sein Freund, der Gefährte in
3:46
seiner Kindheit, sein Schutzengel ist
3:48
zu weit weg und für jeden Hilferuf taub
3:50
und als er endlich erscheint, kümmert er
3:53
sich überhaupt nicht um den
3:54
unglücklichen Freund, da er mit dem Singen
3:56
seiner Lobeshymnen auf den Herrn
3:58
beschäftigt ist
4:00
Pater Pios bittere Klage und
4:01
strenger Tadel, seine Schelte und der
4:04
Versuch, den Engel zu strafen, waren also
4:06
unvermeidlich, es dürfte nicht das erste
4:09
Mal gewesen sein, dass ich eine solche
4:11
Szene ereignete, denn Pater Pio spricht
4:13
in der Fortsetzung seines Berichts jener
4:15
Nacht von üblichen Szenen, es folgte
4:18
einer der üblichen Szenen, ich
4:20
verschimpfte ihn bitterlich, dass er so
4:22
lange hatte auf sich warten lassen,
4:23
während ich ihn sofort um Hilfe
4:25
angerufen hatte, um ihn zu bestrafen,
4:27
wollte ich ihm nicht ins Gesicht blicken,
4:29
ich wollte mich entfernen, ihm
4:31
davonlaufen, aber der arme Kleine holte
4:33
mich fast weinend ein, fasste mich beim
4:36
Schopf, bis dass ich den Blick hebend, ihm
4:38
ins Gesicht schaute und sein tiefes
4:40
Bedauern sah,
4:42
hier bahnt sich schon ein Rollenwechsel
4:43
an, mit betrübter, aber entschlossener
4:46
Miene wendet sich der Engel an Pater Pio
4:48
und spricht aufmunternde Worte, wobei er
4:51
die Korrektheit seines Verhaltens
4:53
beteuert und die alte Freundschaft
4:55
wiederherstellt
4:57
ich bin dir immer nahe, mein geliebter
4:58
Jüngling, sagte er, ich schwebe immer um
5:01
dich herum, mit jener Zuneigung, die deine
5:04
Dankbarkeit zum Geliebten deines Herzens
5:06
hervorgerufen hat, diese meine Zuneigung
5:09
für dich wird auch nicht verlöschen, wenn
5:10
du stirbst,
5:12
ich weiß, dass dein großzügiges Herz immer
5:14
für unseren gemeinsamen Geliebten
5:16
schlägt, du würdest alle Berge überwinden
5:18
und alle Wüsten durchqueren, um ihn zu
5:21
suchen, ihn wieder zu sehen, um ihn
5:23
in diesem Augenblick in äußerster Not zu
5:25
umarmen und ihm zu sagen, er möge doch
5:27
bald diese Kette sprengen, die dich an
5:29
den Körper gebunden hält, der nicht
5:31
länger fern von ihm leiden will, dass er
5:34
dich mit sich hinwegnehme, um ihm zu
5:36
sagen, dass du hier, von ihm getrennt, mehr
5:38
Kummer als Freude erntest, das ist genau
5:41
das Geschenk, dass du dir von ihm
5:43
wünschst, aber gib dir keine Mühe, du
5:45
musst nur eine kleine Weile warten, für
5:48
den Augenblick kann er dir nichts
5:49
weiter geben, als den Lichtstrahl eines
5:51
Sterns, den Duft einer Blume, das Zirpen
5:53
einer Harfe, das Streicheln des
5:55
Windes, du, lasse jedoch nicht ab, ihn
5:57
unaufhörlich zu bitten, denn es ist
6:00
seine größte Freude, dich bei sich zu
6:02
haben und auch wenn er dich jetzt noch
6:04
nicht befriedigen kann, weil die
6:06
Vorsehung will, dass man noch ein wenig
6:07
länger im Exil bleibt, wird er dich dort
6:10
schließlich zufriedenstellen, wenigstens
6:12
teilweise
6:15
diese Worte des Engels brauchen kein
6:17
Kommentar, wäre der Engel Papst gewesen,
6:19
hätte er Pater Pio stehenden Fußes
6:21
heilig gesprochen,
6:24
nach diesen schönen Worten konnte Pater
6:26
Pio seinen Schutzengel natürlich nicht
6:27
mehr tadeln, am Schluss seines Briefes
6:30
fügt Pater Pio hinzu, fast als wolle er
6:32
Pater Augustino die Undankbarkeit
6:34
beichten, die in seinem anfänglichen
6:37
Tadel enthalten ist, armer kleiner Engel,
6:39
er ist viel zu gut zu mir, wird es ihm
6:42
gelingen, mir die schwere Pflicht der
6:43
Dankbarkeit beizubringen,
6:45
selbstverständlich gilt die Lektion, die
6:47
der Engel Pater Pio über die Geduld
6:49
erteilt, für uns alle, besonders
6:51
diejenigen, die immer ihren Dickkopf
6:53
durchsetzen müssen und nur die Dinge
6:55
haben wollen, die ihnen genehm sind und
6:57
das nach Möglichkeit sofort, was wir
7:00
außerdem noch aus der Rede des Engels
7:01
lernen können, ist die Tatsache, dass man
7:04
sich viele Dinge erst einmal verdienen
7:05
muss und nicht alles
7:07
selbstverständlich erwarten kann,
7:09
meistens denken wir, wir müssten den
7:11
Himmel auf dem leichtesten Weg erreichen
7:12
und vergessen dabei, dass wir uns im Exil
7:16
befinden und dass das Paradies nur durch
7:18
ein Leiden ohne Trost erreichen können,
7:20
indem wir ganz einfach
7:22
Opfer wären und den vollen Sinn der
7:24
Worte consumatum est = es ist vollbracht
7:27
und in manus tuas = in deinen Händen
7:30
erfassen, das heißt uns voll und ganz bis
7:33
zur Selbstaufopferung für die Sache des
7:35
Herrn einsetzen,
7:37
mein Sohn, sagte Jesus zu Pater Pio, die
7:41
Liebe erkennt man am Schmerz, das wirst
7:43
du ganz stark in deiner Seele spüren und
7:45
noch heftiger am eigenen Leib erfahren,
7:48
der seelische Schmerz unseres geliebten
7:50
Paters kam, besonders in gewissen
7:52
Abschnitten seines Lebens, von den
7:54
ständigen Angriffen des Teufels, der
7:57
leibliche hingegen von den Wundmalen
7:58
und den vielen Krankheiten, unter welchen
8:01
er sein Leben lang zu leiden hatte, auch
8:03
er klagte manchmal wie jeder andere
8:05
Mensch über sein Leid, wie aus dem
8:07
folgenden Brief an Pater Augustino
8:09
ersichtlich ist, ich habe mich bei meinem
8:12
kleinen Engel darüber beschwert und
8:14
nachdem er mir eine schöne kleine
8:16
Predigt gehalten hatte, fügte er hinzu,
8:18
danke Jesus, der dich als einen behandelt,
8:21
der auserwählt ist, ihm ganz dicht auf dem
8:24
steinigen Weg zum Kalvarienberg zu folgen,
8:27
mit tiefer innerer Freude und Rührung,
8:29
meine liebe mir von Jesus anvertraute
8:31
Seele, sehe ich dieses Verhalten Jesu dir
8:35
gegenüber, meinst du denn, ich werde so
8:37
zufrieden, wenn ich dich nicht so
8:39
gebeutelt sehe, ich, der ich in heiliger
8:42
Liebe so sehr deinen Vorteil wünsche,
8:44
freue mich immer mehr, wenn ich dich in
8:46
diesem Zustand sehe,
8:48
Jesus erlaubt dem Teufel diese Angriffe,
8:50
weil sein Mitleid dich ihm besonders
8:53
lieb macht und weil er will, dass du ihm
8:55
in den Ängsten der Wüste, des Ölbergs und
8:58
des Kreuzes ähnlich werdest,
9:00
verteidige dich, weise die boshaften
9:02
Einflüsterungen immer von dir und
9:04
verachte sie, und wo deine Kräfte
9:07
nicht ausreichen, sei nicht betrübt,
9:09
Geliebter meines Herzens, denn ich bin in
9:11
deiner Nähe,
9:13
wir haben so viel Liebe und Zuneigung
9:16
von unserem Schutzengel nie erfahren,
9:17
wenn wir diese Erfahrung nie gemacht
9:19
haben, dann ist der Grund dafür
9:21
vielleicht in unserem Mangel an Glauben
9:23
und Vertrautheit, mit ihm zu suchen, der
9:25
uns von Pater Pio unterscheidet, was die
9:28
Schlussworte dieser schönen kleinen
9:29
Predigt des Engels anbelangt, muss man
9:32
berücksichtigen, dass der Kampf mit dem
9:34
Bösen auch körperlich hart, bis an die
9:36
Grenzen des menschlichen Verkraftbaren
9:38
ging, die Schmerzen, die von den
9:40
teuflischen Schlägen herrührten, waren
9:42
heftig und hielten auch lange an, sie
9:44
waren also keineswegs nur geistig oder mystisch,
9:46
sondern auch körperlich,
9:49
selbstverständlich war Pater Pio in
9:51
diesen Kämpfen der einzige, der Prügel
9:53
einfing, wie hätte er seinerseits einen
9:56
Geist treffen sollen, wie ist der Teufel
9:58
ja war und ist und dass der Kampf
10:00
tatsächlich körperliche Prügel bedeutete,
10:02
wobei der Teufel Stühle, Bücher,
10:05
Tintenfässer und verschiedene andere
10:07
Gegenstände verwendete, bezeugt
10:09
Pater Pio selbst und schreibt in Bezug auf
10:12
den Lärm, der einmal in seinem
10:14
Zimmer in Pietrelcina bei diesen
10:15
Kämpfen entstand, sich selbst beruhigend:
10:18
zum Glück sind die Nachbarzimmer und
10:20
auch das Zimmer unter mir unbewohnt,
10:23
auch unter den Menschen geschieht das
10:25
immer wieder, wenn man ein Geständnis
10:27
nicht im Gutem erreichen kann, greift man
10:29
zu Gewalt und scheut auch nicht vor der
10:31
Tortur zurück, es sind außergewöhnliche
10:33
mystische Phänomene, sagt man, doch wer sie
10:36
erlebt, ist ein Mensch aus Fleisch und
10:38
Blut, ein Mensch, der mit Teufeln und
10:40
Engeln allein ist, erlebt eine
10:42
geheimnisvolle Welt, in der die Qualen
10:44
und Tröstungen das Leid und die Freude
10:46
des Einzelnen zu erhabensten Höhen
10:48
steigern,
10:50
Pio lädt uns ein, diese Realität des
10:53
geistigen Kampfes zwischen Satan und den
10:56
Anhängern Christi
10:57
klar zu erkennen und zu verstehen, dass
11:01
wenn wir
11:02
tagsüber oder in der Nacht angegriffen
11:04
werden,
11:05
durch geistige Wesen, durch negative
11:08
Einsprechungen, durch Gedanken, die selbst
11:11
hin bis hin zur körperlichen Ebene,
11:14
dass wir mit aller Kraft diesen Bösen
11:17
widersagen müssen, zu den Sakramentalen
11:19
greifen, zum Weihwasser, zu dem geweihten
11:22
Kreuz,
11:24
zu einem Bannspruch
11:26
und wenn dann unsere Kräfte nicht mehr
11:27
ausreichen, dann rufen wir den Namen Jesu
11:30
Christi an - wir rufen unseren Schutzengel
11:32
an, wir rufen die Erzengel an, wir rufen
11:35
Pater Pio an und wir können uns sicher
11:37
sein, dass die Heiligen und dass die Engel
11:41
das Böse in die Flucht schlagen oder in
11:43
die Hölle zurücktreiben,
11:47
diese Geschichte, die wir eben gehört
11:48
haben, möchte uns auch stärken, noch
11:51
intensiver Zuflucht zu nehmen zu unserem
11:53
Schutzengel, zu den Engeln und diese
11:55
Realität ernst zu nehmen, denn die
11:59
geistigen Angriffe in unserer Zeit sind
12:00
immens
12:02
und jeder, der intensiv betet, wird fühlen,
12:04
wie oft in den Nächten Gedanken kommen,
12:08
die nicht von uns sind,
12:10
Versuchungen - und ja wir brauchen die
12:13
Engel, wir brauchen den Beistand unseres
12:15
Schutzengels, denn sie schlafen nie, sie
12:17
wachen alle Zeit und stehen vor dem
12:19
Thron und knien vor dem Thron Gottes und
12:22
beten ihn an und sind jederzeit bereit,
12:24
auf den Ruf eines Menschen zu Hilfe zu
12:27
eilen, uns zu Hilfe zu kommen gegen die
12:29
Mächte des Bösen
12:32
und so rufen wir voll Vertrauen zu
12:34
unserem Schutzengel:
12:37
Schutzengel mein, lass mich dir empfohlen sein, in
12:40
allen Nöten steh mir bei und halte
12:42
mich von Sünde frei, in dieser Nacht, an
12:45
diesem Tag, ich bitte dich, bewahre,
12:47
beschütze und führe mich. Amen
12:52
so lasst uns keine Furcht haben, Apostel
12:55
der Endzeit zu sein und mit ganzer Kraft,
12:58
mit ganzer Seele, mit ganzem Herzen, Gott
13:00
anzubeten, sein Reich zu verkünden und
13:03
auf allen Ebenen, überall die Dämonen und
13:07
die Teufel in die Flucht zu schlagen,
13:09
hinabzustürzen, durch die Kraft Gottes, im
13:12
Namen Jesu Christi, in den Abgrund der
13:13
Hölle. Amen.

Film mit Szenen aus dem Leben Padre Pios
Padre Pio "II Sigillo di Dio"



Padre Pio il Santo di Dio


« Letzte Änderung: 13. Januar 2023, 19:17:26 von Aaron Russo »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
6230 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 08:40:28
von Admin
1 Antworten
12244 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Januar 2012, 19:08:47
von Sel
1 Antworten
14684 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. September 2012, 16:40:52
von Laus Deo
0 Antworten
3401 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. September 2012, 12:03:39
von velvet
0 Antworten
2182 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juni 2018, 17:54:13
von Admin


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats