Autor Thema: Gottesdienst-Störer  (Gelesen 4128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Gottesdienst-Störer
« am: 01. Juni 2012, 22:31:47 »
Mir ist keine passendere Überschrift eingefallen und meine Frage ist sicher recht ungewöhnlich. Ich selbst hätte zumindest bis  heute abend überhaupt keinen Anlass gehabt, mich mit so etwas zu beschäftigen.

Es geht darum, wie man sich verhält, wenn jemand den Gottesdienst stört oder es gar zu Entehrungen kommt und niemand sonst bekommt es mit. Wie macht man sich da bemerkbar?? Hat jemand von Euch schon mal so etwas erlebt?

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Gottesdienst-Störer
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 23:24:43 »
Ja ich selbst war die Ursache.

Ich war in der heiligen Messe mit meinen evangelischen Freund und er fragte mich wieso ich nicht zur Kommunion gehe.
Da sagte ich dann drauf "ich war nicht bei der Beichte"
Weil er mit mir öfters mal über so Themen spricht wusste er das kaum einer zur Beichte geht und sagte "die anderen doch auch net"
dann hab ich nochmal geantwortet
"Ja die da jetzt zur Kommunion gehen waren sicherlich alle net bei der Beichte und darum begehen sie auch noch eine schwere Sünde"
Nur hab ich das so laut ( absichtlich ) gesagt( war Stille ) das es wohl viele hörten. Leider bissl zu laut ^^ denn das ganze linke Kirchenschiff
hat sich zu mir umgedreht ....  dann haben viele nur auf den Boden gesehen , die meisten sind aber aufgestanden und vor... einige haben aber
weiter beschämend auf den Boden gesehen und sind erst gegangen .. als fast alle anderen auch bereits vorne warnen.
So laut wollte ichs net sagen , sondern nur das es die anderen Nachbarn noch hören... aber die Reaktion war schon krass.

Wenn du nun eine andere Form der Störung meinst z.B die den Ablauf der Messe stört  weiß ich nicht wie man da handeln soll
ich hatte  vor 3 Woche eine Frau neben mir die hat nur ihren Mann zugeschwatzt und zwar alle 2-3 Minuten ich konnte mich kaum konzentrieren
und wäre fast explodiert ... hab mir aber dann gesagt Jesus würde das nicht wollen und ich hab nicht das recht dazu.  Ich hätte aber wohl anschließend
mal sagen sollen "Das man bei der Messe gerne eine andächtige Ruhe haben möchte um dieser zu Folgen"

Müsstest mir schon paar Beispiele nennen...

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Gottesdienst-Störer
« Antwort #2 am: 02. Juni 2012, 01:19:31 »
Hallo Christian28,

also bei dem ersten Beispiel musste ich sogar sehr schmunzeln. So im ersten Augenblick zumindest, denn die Sache ist natürlich sehr ernst! Und auch wenn scheinbar alle trotzdem nach vorn hin sind, hast Du womöglich dennoch den einen oder anderen  aufgerüttelt. So gesehen, halte ich das nicht mal für eine "Störung".

Das zweite Beispiel: ich empfinde es schon z.B. als sehr störend, wenn kaum dass die Hl. Messe vorbei ist und sich eine Gruppe von Besuchern, die sich offensichtlich untereinander kennen in Richtung Ausgang begibt, schon das Geschnattere losgeht. Ich bemühe mich dann zwar, ja keine Gefühle von Ärger u.ä. aufkommen zu lassen. Aber ich denke dann schon "liebe Leute, könnt ihr denn nicht die 10 Sekunden noch abwarten, bis ihr die Kirche ganz verlassen habt". Weil ich bleibe nun mal gerne noch einige Minuten, um mit dem HERRN Zwiesprache zu halten und das ist mir ab einem bestimmten Geräuschpegel einfach nicht möglich. Und zuallererst ist es das Haus GOTTES und kein Gemeindesaal. Ich frage mich, ob das mitunter verwechselt wird.  >:(

Aber das war's nicht, was ich meinte. Heute in der Hl. Messe: ganz wenig Besucher, die meisten in den vorderen Bänken. Ich in der letzten, in der Nähe max. zwei weitere. Plötzlich geht die Tür auf und jemand gesellt sich zu mir in die Bank. Der arme Mann machte einen verwahrlosten Eindruck und war sichtlich alkoholisiert. Dauerte auch nicht lange, bis er die ersten lauten - unverständlichen - Äußerungen von sich gab. Zwischendurch blieb er ruhig, ich weiß nicht ob er einnickte. Einige Personen in der Nähe drehten sich bei den "Zwischenrufen" um und der Priester hat das wohl auch mitbekommen.

Okay, es blieb ohne größere Zwischenfälle und ich empfand auch schnell Mitleid mit ihm und bat IHN, dass er sich seiner annehmen möge. Ich denke auch, dass es nicht seine Intention war, den Gottesdienst zu stören. Aber ich habe vorhin auch gegoogelt und es gibt tatsächlich absichtliche Störer, ja ich habe sogar eine neue Vokabel gelernt - Kirchenstörer.  >:(

Und ich frage mich, was mache ich, wenn mir so jemand auffällt und es sonst niemand bemerkt und schon gar nicht der Priester. Das ist je nach Größe der Kirche, den Lichtverhältnissen etc. durchaus möglich. Was tue ich, wenn einer vor mir sitzt und anfängt, das Gotteslob zu zerreißen oder Blasphemisches von sich zu geben, keine Ahnung, was solchen Menschen alles in den Kopf kommen kann. Was ich dazu im Internet gefunden habe, war ein Schock für sich.  :'(

Maria [Nachname gelöscht]

  • Gast
Antw:Gottesdienst-Störer
« Antwort #3 am: 02. Juni 2012, 11:47:04 »
Wenn jemand den Gottesdienst stört, muss halt ein "starker Mann" den Störer "herausbegleiten.
Wenn ein Baby schreit, ist es doch auch normal, dass die Mutter (nicht beschämt, weil es ja beim Baby natürlich ist) hinausgeht, bis das Baby schläft oder wieder ruhig ist.
Wenn natürlich keiner was unternimmt, klappt es auch nicht. Ich würde einfach deutlich (so dass es andere auch hören, aber nicht zu laut) sagen, dass er/sie (der Störende) bitte hinausgehen soll, wenn ihm etwas am Gottesdienst nicht passt oder sagen, dass er/sie ja nach dem Gottesdient mit dem Prister drüber sprechen kann. Wenn der/die Strörende merkt, dass er/sie mit dem Verhalten nicht erwünscht ist, sollte sich doch was ändern. Sonst wie im ersten Satz verfahren: Einfach "rausschmeißen" lassen (dezent natürlich).
Der Gottesdienst geht vor. Wenn natürlich ein Betrunkener am Gottesdienst teilnehmen will und nur gelegentlich "Laute" von sich geht, sollte er schon mit eingeschlossen werden. Er will vielleicht dazugehören, bringt aber sein Leben nicht ganz auf die Reihe. Dann greift dann nur ausgeprägte Geduld und Erbarmen über sein "Leben".

Eure Maria

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4633 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2013, 09:29:20
von velvet

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats