Autor Thema: Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut  (Gelesen 33542 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #56 am: 14. Dezember 2012, 19:21:55 »
Lieber Jesus TheBest

Ich bin nicht sicher ob ich Dich richtig verstanden habe, aber bist Du der Ansicht, dass es keine Lehrer und Priester mehr braucht? Ich glaube dass der Geist Gottes im Herzen wirkt, aber dennoch bin ich gewiss das ich von Mitmenschen viel lernen kann, und sehr oft ist es auch, dass man nicht Willens ist die Stimme Gottes zu lauschen. Dann bin ich dankbar, wenn es Menschen gibt die Mir helfen meine Schwachheit zu erkennen. Ich bin der Meinung das Gott durch Menschen spricht, durch Gottes Wort, durch den Geist Gottes, durch Offenbarung usw. Aber wohl Möglich verstehe ich deine Gedanken nicht.

Josua 1.8 ist meine Ermutigung und Stärkung täglich aus der Heilige Schrift zu lesen.



M.T
   

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #57 am: 14. Dezember 2012, 20:11:26 »
Jesus hat die Priester eingesetzt ich weiss gar nicht was JesusTheBest hier will! Die katholische Lehre ist die Lehre Christi wer das nicht glauben will der ist selberschuld Jesus hat jedem die Tür zur heiligen Kirche geöffnet wer nicht hineingeht muss sich selbst vor Jesus rechtfertigen! Und jeder der den Heiligen Geist hat erkennt die Kirche sonst hat er nicht den Geist Gottes!!!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #58 am: 15. Dezember 2012, 00:00:24 »

Und lieber Logos , wenn wir zu uns selbst ehrlich sind wissen wir ja beide als Raucher , das wir dadurch einen Götzendienst begehen.


Ich fürchte, dass Du nicht ganz Unrecht hast.  :( Aber andererseits... Bedeutet Götzendienst nicht gleichzeitig, dass man deswegen gar nicht oder zumindest weniger Gott verehrt? Dessen bin ich mir jetzt so, ehrlich gesagt, nicht bewusst.  :-\

Ich liege wohl in der Mitte zwischen dem, was Du geschrieben hast und Andreas777. Bin gespannt, was der Beichtvater sagen wird...

Ich finde auch das das Thema Rauchen von den von den militanten Nichtrauchern total übertrieben wurde und übertrieben wird.

Für Nichtraucherschutz bin ich auch und dass diese sich vom Qualmen gestört fühlen, kann ich verstehen. Aber mittlerweile sieht es so aus, als ob der Staat dem Bürger vorschreiben will, was dieser zu tun oder zu lassen hat. Es geht wohl eher um Umerziehung, die aber nichts mit den 10 Geboten zu tun hat. Oder seit wann macht sich der Gesetzgeber darüber Gedanken, ob etwas in Augen des HERRN eine Sünde ist oder nicht?

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #59 am: 15. Dezember 2012, 00:29:55 »
@ JesusTheBest:

Das ist ja geradezu wahn-sinnig, was Du hier so von Dir gibst. Und ich finde es erschreckend, wenn ich sehen muss, wie jemand derart auf Abwegen geraten ist. Und ich ahne es schon fast, dass man hier mit Worten zu Dir wird nicht vordringen können. Ich bitte den lieben GOTT darum, dass er Dir die Augen öffnen möge...  ;ghjghg

Offline JesusTheBest

  • *
  • Beiträge: 43
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #60 am: 15. Dezember 2012, 12:53:19 »
"Aber zu behaupten, dass Du den Hl. Geist hast, ist ja voll daneben."
Damit ist klar: Du bist vom Teufel besessen. Du leidest an der Todsünde Hochmut und Stolz.
Aber es gibt Hilfe. Du müsstest sie nur annehmen.

Die Weisheit des Heiligen Geistes interessiert dich nicht. Du hast es selbst zugegeben. Ich dachte immer, die Teufel können sich besser schützen. Offensichtlich nicht. Sie geben es sogar zu: Der Heilige Geist soll bloß von uns fernbleiben. Denn alle, die den Heiligen Geist haben, gelten in den Augen der Christusverachter als besessen. Die Wahrheit wollen sie nicht hören. Ihr könnt gar nicht anders, als es immer und immer wieder zu verbreiten: Wir lehnen Gottes Geist ab. Unser Gott ist ein anderer. Einer, der unsere Sünden immer und immer wieder vergibt. Ihr vergesst dabei: Irgendwann ist Schluss. Und wollt ihr dann sagen: Äh, vergibst du uns bitte? Und ER antwortet: Ihr wusstet von eurer Sündhaftigkeit und habt euch nicht davon abgewandt, sondern immer und immer wieder gesündigt und andere dazu ermutigt, ebenso zu handeln. Viel Spaß in der Hölle. Ihr wisst ja, dass es sie gibt.

Wer unter dem Heiligen Vater jemand anderen versteht als Gott und unter seiner heiligen Mutter jemand anderen versteht als die Gemeinschaft der Gläubigen, der ist von einem bösen Geist besessen. Er kann gar nicht anders, als immer und immer wieder seine Bosheit zu offenbaren. Seine Boshaftigkeit äußert sich so: Gott hasst die Sünde, aber liebt den Sünder. Sucht mal in diesem Forum nach diesem Satz. Ihr werdet ihn finden.

Kehrt von eurer Bosheit um und wendet euch wieder der katholischen Lehre zu. Und lest mal den Katechismus zum Thema Heiliger Geist. Dann werdet ihr merken, der Katholische Katechismus sagt die Wahrheit. Ihr nicht. Ihr habt euch schon lange von der päpstlichen, marianischen und eucharistischen Linie dieses Forums verabschiedet. Der Heilige Geist wirkt in allen Gläubigen. In euch offensichtlich nicht.

Liebe M.T., Gott selbst setzt seine Priester ein. Lehrer ist uns Gläubigen der Heilige Geist. Priester und Lehrer sind sehr sehr wichtig. Ich bin froh, dass du sehr weise schreibst und mir nicht unterstellst, ich würde Priester oder Lehrer ablehnen. Das tun nämlich diejenigen hier, die Gottes Priester und Gottes Lehrer ablehnen und nur solche Menschen (zeitweise) akzeptieren, die genau ihre bösen Absichten teilen oder zumindest so tun, als würden sie es.


JesusTheBest heißt auf deutsch: Jesus ist der Beste. Außerdem sind JTB meine Initialen. Daher diese Bezeichnung. Aber dass ihr euch an Jesus stört, ist mir schon bekannt.
Lieber wäre euch sicherlich: KleinerGlaube oder sowas, aber jemand, der den Heiligen Geist hat, erniedrigt sich nicht unter den Teufel. Nicht unter euch. Die katholische Lehre dagegen ist geprägt von Liebe, nicht von Hass. Deswegen kann ich mich auch mit der katholischen Lehre anfreunden und bin hier im Forum. Aber wer Jesus liebt und wen Jesus liebt, den könnt ihr nicht ausstehen. Ist mir schon bekannt. Ihr bestätigt es auch immer wieder.

Und noch was für Logos: Ich finde deinen Beitrag nicht schlimm. Du schreibst sehr nett, und auch wenn das Wort "wahn-sinnig" fällt, ist es nicht tragisch. Du kannst durchaus mit deinen Worten zu mir vordringen. Denn ich merke aus deinen Worten, in dir ist Herz.
Jeder macht so seine Entwicklung durch, und dass man sich selbst manchmal als "wahnsinnig" erlebt, ist gar nicht so selten. Herz ist wichtig, egal, wie wahnsinnig man ist. Und in dir ist Herz. In deinen Worten ist weder Verbitterung noch Hass, sondern sogar der Wunsch nach Hilfe. Ich danke dir dafür.
Warum wahnsinnig? Die Verbitterung und Hass, die mir hier manchmal entgegenschlagen, die machen mich (umgangssprachlich) "wahnsinnig". Andererseits, das geht jetzt Richtung velvet, habe ich die Fähigkeit, den Sinn dafür, Wahn zu erkennen. Also bin ich wahn-sinnig.
Nur so ne kleine nette Wortspielerei.

@Christian28, Logos:
Ich finde es toll, dass ihr euch untereinander, so von Raucher zu Raucher, unterhaltet. Für mich persönlich ist Gemeinschaft wichtiger als Raucher-Nichtraucher-Konflikt, ich setze mich also nicht weg, wenn jemand neben mir mit Rauchen anfängt. Ich finde es toll, wenn Menschen ehrlich sind.

@Logos: Gott hat mir auf deinen Beitrag hin die Augen geöffnet, dass deine Worte wohlgemeint sind. Denn (Römerbrief 14,17) "wo Gottes neue Welt beginnt, geht es nicht mehr um Essen und Trinken. Es geht darum, dass wir gut und richtig miteinander umgehen und dass Gott uns durch seinen Heiligen Geist mit Frieden und Freude erfüllt."

In diesem Sinne,
Jesus(is)TheBest, der von Freude Erfüllte.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2012, 12:58:38 von JesusTheBest »

Offline JesusTheBest

  • *
  • Beiträge: 43
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #61 am: 15. Dezember 2012, 13:19:01 »
Friedensbotschaften:

Galater 5,22 f:
Dagegen bringt der Geist Gottes in unserem Leben nur Gutes hervor: Liebe und Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung.

1. Thessalonicher 5,3:
Wenn sich die Leute in Sicherheit wiegen und sagen werden: "Überall ist Ruhe und Frieden", wird sie das Ende so plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau. Es wird für niemanden mehr einen Ausweg geben.

1. Thessalonicher 5,23:
Möge Gott euch mit seinem Frieden erfüllen und euch helfen, ohne jede Einschränkung ihm zu gehören. Er bewahre euch, damit ihr fehlerlos seid an Geist, Seele und Leib, wenn unser Herr Jesus Christus kommt.

1. Timotheus 2,5:
Es gibt nur einen einzigen Gott und nur einen Einzigen, der zwischen Gott und den Menschen vermittelt und Frieden schafft. Das ist der Mensch Jesus Christus.

2. Timotheus 2,22:
Widerstehe den Verlockungen und Leidenschaften, die jungen Menschen zu schaffen machen. Setz vielmehr alles daran, dass du das Richtige tust, dass dein Glaube fest wird und du in Liebe und Frieden mit allen lebst, die den Herrn aufrichtig anbeten.

Hebräer 4,3:
Doch wir, die wir ihm vertrauen, werden in sein Reich des Friedens kommen. Gott hat gesagt: "In meinem Zorn über ihren Unglauben habe ich geschworen: Niemals sollen sie in das verheißene Land kommen, nie die Ruhe finden, die ich ihnen geben wollte." Und das sagte Gott, obwohl es diese Ruhe von allem Anfang an gab, als Gott die Welt geschaffen hatte.

Hebräer 12,10-11:
Unsere leiblichen Väter haben uns eine bestimmte Zeit nach bestem Wissen und Gewissen erzogen. Gott aber weiß wirklich, was zu unserem Besten dient. Denn wir sind seine Kinder und sollen ganz zu ihm gehören. Natürlich freut sich niemand darüber, wenn er gestraft wird; denn Strafe tut weh. Aber später zeigt sich, wozu das alles gut war. Wer nämlich auf diese Weise Ausdauer gelernt hat, der tut, was Gott gefällt, und ist von seinem Frieden erfüllt.

Jakobus 3,13-18:
Hält sich jemand von euch für klug und weise? Dann soll das an seinem ganzen Leben abzulesen sein, an seiner Freundlichkeit und Güte. Sie sind Kennzeichen der wahren Weisheit. Seid ihr aber voller Neid und Streitsucht, dann braucht ihr euch auf eure angebliche Weisheit nichts einzubilden. In Wirklichkeit verdreht ihr so die Wahrheit. Eine solche Weisheit kann niemals von Gott kommen. Sie ist irdisch, ungeistlich, ja teuflisch. Wo Neid und Streitsucht herrschen, da gerät alles in Unordnung; da wird jeder Gemeinheit Tür und Tor geöffnet. Die Weisheit aber, die von Gott kommt, ist vor allem aufrichtig; außerdem sucht sie den Frieden, sie ist freundlich, bereit nachzugeben und lässt sich etwas sagen. Sie hat Mitleid mit anderen und bewirkt Gutes; sie ist unparteiisch, ohne Vorurteile und ohne alle Heuchelei. Nur wer selber Frieden schafft, wird die Gerechtigkeit ernten, die dort aufgeht, wo Frieden herrscht.

2. Petrus 3,14:
Ich weiß, dass ihr, meine Freunde, voller Hoffnung darauf wartet, deshalb ermahne ich euch: Lebt so, dass ihr dem Herrn ohne Schuld und mit einem reinen Gewissen im Frieden gegenübertreten könnt.

2. Johannes 3:
Gnade, Erbarmen und Frieden wird uns geschenkt von Gott, unserem Vater, und seinem Sohn Jesus Christus; so bleiben wir in Gottes Wahrheit und in seiner Liebe.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #62 am: 15. Dezember 2012, 14:14:34 »

Und lieber Logos , wenn wir zu uns selbst ehrlich sind wissen wir ja beide als Raucher , das wir dadurch einen Götzendienst begehen.


Ich fürchte, dass Du nicht ganz Unrecht hast.  :( Aber andererseits... Bedeutet Götzendienst nicht gleichzeitig, dass man deswegen gar nicht oder zumindest weniger Gott verehrt? Dessen bin ich mir jetzt so, ehrlich gesagt, nicht bewusst.  :-\

Ich liege wohl in der Mitte zwischen dem, was Du geschrieben hast und Andreas777. Bin gespannt, was der Beichtvater sagen wird...

Ich finde auch das das Thema Rauchen von den von den militanten Nichtrauchern total übertrieben wurde und übertrieben wird.

Für Nichtraucherschutz bin ich auch und dass diese sich vom Qualmen gestört fühlen, kann ich verstehen. Aber mittlerweile sieht es so aus, als ob der Staat dem Bürger vorschreiben will, was dieser zu tun oder zu lassen hat. Es geht wohl eher um Umerziehung, die aber nichts mit den 10 Geboten zu tun hat. Oder seit wann macht sich der Gesetzgeber darüber Gedanken, ob etwas in Augen des HERRN eine Sünde ist oder nicht?

Lieber Logos ,

es geht  ja hier nicht darum , das wir Gott nicht lieben oder dienen. Sondern lediglich um eine Anhänglichkeit an eine weltliche Sache.  Und gerade diese Anhänglichkeit ist ja die Sünde.  Ich sags mal so wenn jemand  2-3 mal die Woche ins Wirtshaus geht und ein Bier trink , ist er nicht abhängig.  Wenn er Konsum aber täglich stattfindet , in größeren Mengen , dann hat der Alkohol ihn im Griff. Er ist also dem Alkohol verfallen.
Ich glaube darüber sind wir uns einig.
Nun kommt aber das Dilemma rauchen hinzu. Wir beide wissen ja wie schwer es ist nicht zu rauchen. Alleine der Gedanke  nur 2-3 tage die Woche zu rauchen , oder bei gesellschaftlichen Anlässen  verursacht ja einen gewissen Schrecken des Verzichts. Und hier beginnt sich unsere Sucht klar zu definieren.

Ich weiß auch nicht wieso wir hier immer über Nichtraucherschutz sprechen , ich mein es geht hier um den Dienst an Gott , ersteres ist ja völlig nebensächlich. Wenn man Rauch nicht will so so man gehen oder den Raucher bitten zu gehen. Das der Staat hier nur eine weiter  Maßnahme stiftet uns zu unterdrücken ist in dem Sinn auch klar verständlich. Jeder Raucher kennt das ja , man ist zu Gast und der Gastgeber sagt das er dies nicht möchte , dann ist für mich Nichtrauchen auch kein Problem.  Der Staat hat hier eher das Interesse die Bevölkerung an immer mehr Verbote , Regelungen des Alltags zu gewöhnen.
So wie dies auch in anderen Sektionen der Fall ist z.b Nachbarschaftsstreitigkeiten einer überregullierten Gesellschaft.  Früher hat sich um das meiste doch niemand gekümmert und es gab keinen Zwist. Da war ein Baum noch ein Baum und Bäume wachsen nun auchmal über den Zaun. Ende.

Ich hoffe du findest einen guten Beichtvater , denn die meisten sind sehr verweltlicht.  Gerade jemand der Wert auf das persönliche Opfer legt wird dir wohl etwas anderes raten , als jemand der eher "modern" ist.  Die Bibel gibt uns da auch den Schlüssel , Paulus meinte wir sollen unseren Leib züchtigen und der Maßlosigkeit entsagen. Nunja wir tun es eben nicht ^^  Ich persönliche finde es ist immer eine Ausrede wenn man sündigt , sich die Sünde schön zu reden , deswegen will ich mich meiner Sucht stellen und benenne sie auch klar als das was es ist , eine Sünde. Denn durch die Selbstlüge tu ich mir doch auch keinen Gefallen.

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #63 am: 15. Dezember 2012, 15:27:03 »

Lieber Christian 28

Den zweit letzten Satz den Du geschrieben hast,hat mein Herz sehr berührt. Wahre grösse eines Menschen ist, seine Schwäche zu erkennen. Und gerade diese Worte ziehen mich mehr zu Gott und auch mehr zur heiligen Kirche.

Maria Theresia schrieb:

"Ohne Demut - keine Gnade, Ohne Sanftmut - kein Friede, Ohne Gehorsam - keine Heiligkeit, Ohne Liebe - keine Seligkeit."

Diese Worte möchte ich vor allem an mich selbst heften.

M.T



 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Leib u. Blut Christi

Begonnen von Marias Kind Eucharistie

1 Antworten
9331 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2011, 18:15:44
von Martial
0 Antworten
6152 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2011, 21:32:57
von hiti
0 Antworten
4865 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Januar 2012, 20:50:16
von Anemone
0 Antworten
3509 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2012, 23:53:05
von Marcel
Blut spenden

Begonnen von Hemma Christsein im Alltag

0 Antworten
3160 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. September 2012, 21:04:20
von Hemma

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats