Autor Thema: Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut  (Gelesen 33539 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2012, 22:38:56 »

Am Sonntag habe ich einen kleinen Auftritt in der Französische Kirche um 1500 Uhr. Dort kannst Du erkennen wer Ich bin.
Du hast Recht ich bin keine starke Person. Ich bin aber überzeugt von der Macht des Gebetes. Ich glaube, dass nur der in Gott wandelt der im Gebet wacht. Ich habe keine Stärke deshalb möchte ich abhängig von Gott sein. Er soll mich regieren. Aber vielleicht würde mir Beichten helfen noch mehr auf Gott zu schauen. Du kannst recht haben. Darf ein nicht Katholik bei Euch Beichten?

velvet

  • Gast
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #9 am: 07. Dezember 2012, 07:07:03 »
Liebe M.T,,
 nein, eine Beichte setzt die Taufe voraus. Du redest davon, dass Du Gott liebst, wir lieben ihn auch, wir reden nicht davon, wir tun es ganz einfach.
Liebe wird gespürt und nicht mit vielen Worten erdrückt.

Es ist egal, wie fromm jemand ist, wie oft jemand betet, wie regelmäßig jemand Gottesdienste besucht. Wenn ich Dinge als richtig und gut erkenne und nicht tue, dann steht etwas zwischen mir und Gott.

Gott liebt nicht die Wankelmütigen, er erwartet von uns eine Entscheidung für oder gegen ihn, dabei  ist jeder auf sich alleine gestellt.

"Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde." Offenbarung 3,16

Hier schicke ich Dir noch etwas zum Nachdenken:

Wir brauchen Menschen, die über Gottes geoffenbarte Wahrheit nachdenken, und nicht Träumer, die aus ihrem eigenen Kopf heraus Religionen ersinnen. Aber jetzt gibt es so viele, die anstatt der geoffenbarten Wahrheit uns ihr eigenes Gebräu auftischen, in dem Irrtum, dass Unsinn und Anmaßung ungefähr zu gleichen Teilen gemischt sind. Diese Brühen nennen sie dann „moderner Gedanke“.
(Spurgeon)

Für echte Gläubige wird sich daher zwangsläufig früher oder später eine Trennung von diesem Hauptstrom der verführten „Christenheit“ ergeben:
die Trennung zwischen der Hure Babylon und dem Glauben an Gott.

Leider ist es, wenn man Gottgläubige warnen möchte, so, als würden viele Frösche in einem riesigen Schwimmbecken sitzen, das langsam erwärmt wird. Sie spüren die langsame Erwärmung nicht und gehen langsam ihrem Verderben entgegen. Und die Wenigen, die prüfen und warnen und das Thermometer lesen, rufen: „Leute, das Wasser wird wärmer. Wir müssen hier raus!“ Und man entgegnet ihnen: „Ihr spinnt doch. Wir fühlen uns wohl. Ihr seid doch Fanatiker und Phantasten“. Und dann kommt es zur Verfolgung der wahren Gläubigen.

Du darfst nicht erwarten, dass Gott Dich durch das Leben trägt, Du selber musst schon auch etwas tun. er hat uns den freien Willen gegeben, dass wir selbständig Entscheidungen treffen, das nimmt er uns nicht ab.

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #10 am: 07. Dezember 2012, 08:49:49 »

Liebe velvet

Für mich ist das Wort Gottes die Wahrheit. Ich erlebe wie Jesus meine Gebete beantwortet. Und ich spüre das Jesus mich liebt. Er ist meine Kraft. Und ich spüre wie mich meine Mitmenschen lieben. Ich habe keine Feinde. Früher hatte ich Feinde jetzt sind sie meine Freunde weil Gott mich verändert hat. Ich habe einen wunderbaren Mann der sehr sehr vielen Menschen geholfen hat und wir sind 20 Jahre verheiratet. Unsere Teenager sind alle aktiv in der Jugendgruppe dabei. Aber mich würde es doch auch wunder nehmen wie es mit Deinem Leben aussieht. Vielleicht vom Mann getrennt? An den Früchten erkennt man, ob ein Mensch in Gott wandelt. Pardon ich empfinde Deine Worte als sehr Rechthaberisch ich hoffe das Du Dich nicht Irrst. Aber Du bist ja der Meinung die Wahrheit zu besitzen. Mich schmerzen Deine Worte. Hast Du schon Menschen zum Glauben geführt?

velvet

  • Gast
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2012, 09:42:13 »
Liebe M.T.,

Du wolltest etwas über den katholischen Glauben erfahren und ich habe Dir geantwortet, nach der Glaubenslehre und nicht nach meiner privaten Meinung. Doch hier meine private Meinung: Wenn etwas in meinem Leben wichtig ist stehe ich auch dazu mit allen Konsequenzen, in diesem Fall gehöre ich der Religion an, an die ich glaube.
Auch ich habe keine Feinde, hatte ich noch nie und 2 erwachsene glückliche Kinder und seit Juli eine Enkelin und ich bin berufstätig und mit meinem Leben zufrieden. Es geht hier nicht um soziale Verhältnisse, sondern um den Glauben. Deine Argumentation ist für unglückliche Menschen ein Schlag ins Gesicht, denn jeder der im Leben Probleme und Ärger hat, würde nach Deiner Meinung nicht in Gott wandeln. In unserem Glauben bietet Gott gerade diesen Menschen sein Hilfe an.
Ich bin weder rechthaberisch, noch glaube ich die alleinige Wahrheit zu besitzen, aber ich bin es leid von Menschen mit Bibelzitaten bombardiert zu werden, die ihnen gerade in den Kram passen und die sich eine eigene Religion zusammenschustern.
Unsere Religion wurde als einzige von Jesus gegründet und wir müssen an dieser Lehre festhalten und nicht, nur um nicht anzuecken ständig Andersgläubigen Kompromisse machen. es geht darum in diesem Glauben zu leben und dazu zu stehen und nicht darum Freunde zu gewinnen mit einer Toleranz, deren Anspruch ständig steigt.
Ja meine Kinder habe ich zum Gauben geführt, der in ihnen fest verankert ist. Menschen die mich etwas zum Glauben fragen antworte ich, doch ich dränge mich keinem auf.
Warum hast Du nicht den Mut und sagst uns Deine Religionszugehörigkeit?

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #12 am: 07. Dezember 2012, 11:03:42 »
Es tut mir leid, dass meine Worte als Bibelzitat bombardierung empfunden wurde. Und ich vielleicht auch verletzend argumentiert habe. Bravo das Du nie Feinde hattest, ich habe schon viele Fehler gemacht. Zu oft auf mich Selber geschaut und zuwenig auf meinen Nächsten. Diese Worte aus der Bibel aber helfen mir: "Der Gerechte fällt sieben mal aber Er steht wieder auf." Ich wünsche mir und erbete von Gott das mein Herz in Demut wandelt.

Es tut mir  Leid das ich verletzende Worte gebraucht habe.

Ich bin in der Chinesische Gemeinde.

Im Worte Gottes steht:" Deine Recht Hand soll nicht Wissen was deine Linke tut. Ich möchte mich zwingen an diesem Gebot mein Herz anzubinden. Ich kann Dir sagen mein Herz hatte Sehnsucht nach Dem Katholischen Glauben, aber Deine Worte haben mich entfernt.

M.T 
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2012, 11:29:36 von M.T »

velvet

  • Gast
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #13 am: 07. Dezember 2012, 14:20:25 »
Liebe M.T.

Zitat
Es tut mir leid, dass meine Worte als Bibelzitat bombardierung empfunden wurde.

nicht in diesem Thread
Zitat
Bravo das Du nie Feinde hattest, ich habe schon viele Fehler gemacht. Zu oft auf mich Selber geschaut und zuwenig auf meinen Nächsten.
bei mir war es umgekehrt

Zitat
Ich bin in der Chinesische Gemeinde

Ist das eine Glaubensgemeinschaft?

Mal ehrlich, so groß kann die Sehnsucht nicht gewesen sein, wenn klare Worte Dich davon entfernen. Katholiken werden oft genug angefeindet mit aggressiveren Worten, die werfen auch nicht gleich das Handtuch, wenn ihnen etwas an ihrem Glauben liegt.

Du siehst alles was ich gesagt habe als einen persönlichen Angriff, das war es nicht. Du argumentierst mit Deiner Familie, weil Du glaubtest ich wäre eine frustrierte Frau, das bin ich leider nicht, ich wünschte es ging jedem so gut wie mir. In der Vergangenheit war ich über 6 Jahre krank und hatte innerhalb von 2 Jahren 21 Operationen und ich bin wieder gesund. Wenn Gott mir nicht die Kraft gegeben hätte, würde ich heute nicht mehr leben. Dafür bin ich ihm unendlich dankbar und werde es auch bleiben.
Ich war von Kind an gläubig, aber heute habe ich das Wissen, dass wenn man sich auf ihn verlässt niemals enttäuscht wird. es fällt mir schwer nachzuvollziehen wie man im Glauben so schwankend sein kann, deshalb mag ich keine verwaschene Aussagen, sondern klare Worte.

Meine Absicht war nicht zu verletzen, sondern eine klare Aussage zu provozieren, das ist alles!

velvet


Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #14 am: 07. Dezember 2012, 17:02:15 »

Liebe velvet
Heute hat mich eine Katholikin umarmt, weil ich Ihr etwas Geschenkt habe. Ich habe mich darüber sehr gefreut. Ein Moslem hat mich Heute gefragt wie Er zu meiner Kirche kommen kann mit welchem Bus. Ich bin Schwach aber der Herr wacht über mir und gerade Heute habe ich ein kleines Wunder erlebt. Ist es nicht so Du liebst Jesus Christus von ganzem Herzen und ich liebe Jesus Christus von ganzem Herzen. Und ich bin überzeugt das Du eine ganz liebe und wunderbare Frau bist. Die Gott gehorchen will, und auch ich habe nur den eine Wunsch Gott zu gehorchen und Ihm zu dienen.                                M.T

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Kriegspropaganda: An den Händen von »Menschenrechtlern« klebt Blut
« Antwort #15 am: 07. Dezember 2012, 17:37:09 »
Liebe M.T.
Das du Jesus liebst das spühre ich was aber Velvet sagen will und was auch ich sagen will ist, wenn du Jesus so liebst, warum willst du dann nicht in seine Kirche. Sicherlich kann auch ein Freikirchler oder Protestan Jesus von Herzen lieben, sogar ein besserer Christ sein als ein Katholik ABER die Kirche welche Jesus gegründet hat ist und bleibt die Katholische! Auch wenn die Mitglieder in der Vergangenheit Fehler gemacht haben, Jesus lernt ermaht mit liebe, aber spaltet nicht. Leider muss jeder Christ der die Bibel liesst und den Heiligen Geist auch hören will erkennen das die Katholische Kirche die Kirche Christi ist. Die Eucharistie ist das grösste Geschenk welches uns Jesus in den Sakramenten schenkt. Und wenn du Jesus so liebst, denkst du nicht das ihn das traurig macht, wenn er die vielen Christen auf der Welt sieht, aber nur die wenigsten seine Sakramente nutzen welche er für unser Heil hinterlassen hat??
Mattäus 26,20-29
Das Mahl

Als es Abend wurde, begab er sich mit den zwölf Jüngern zu Tisch.
Und während sie aßen, sprach er: Amen, ich sage euch: Einer von euch wird mich verraten und ausliefern. Da waren sie sehr betroffen und einer nach dem andern fragte ihn: Bin ich es etwa, Herr?
Er antwortete: Der, der die Hand mit mir in die Schüssel getaucht hat, wird mich verraten.
Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.
Da fragte Judas, der ihn verriet: Bin ich es etwa, Rabbi? Jesus sagte zu ihm: Du sagst es.
Während des Mahls nahm Jesus das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es den Jüngern und sagte: Nehmt und esst; das ist mein Leib.
Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet und reichte ihn den Jüngern mit den Worten: Trinkt alle daraus;
das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.
Ich sage euch: Von jetzt an werde ich nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken bis zu dem Tag, an dem ich mit euch von neuem davon trinke im Reich meines Vaters.


Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Leib u. Blut Christi

Begonnen von Marias Kind Eucharistie

1 Antworten
9331 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2011, 18:15:44
von Martial
0 Antworten
6152 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2011, 21:32:57
von hiti
0 Antworten
4865 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Januar 2012, 20:50:16
von Anemone
0 Antworten
3509 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2012, 23:53:05
von Marcel
Blut spenden

Begonnen von Hemma Christsein im Alltag

0 Antworten
3160 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. September 2012, 21:04:20
von Hemma

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats