Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Gerold: 07. Oktober 2012

Autor Thema: Hl. Gerold  (Gelesen 4014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Gerold
« am: 07. Oktober 2012, 11:42:15 »
Hl. Gerold


Im oberen Walsertal auf der Sonnenseite, umgeben von schattigen Ahornbäumen, liegt mitten im Kranz der Berge das einsame Kloster St. Gerold. Seinen Namen führt es vom hl. Gerold aus herzoglichsächsischem oder, wie einige wollen, aus dem Geschlechte der Herren von Sax im Rheintale. Der Heilige verließ nach der Legende seine Gemahlin und Kinder und erschien in der Mitte des zehnten Jahrhunderts hier in der Wildnis, die damals noch den Namen Frasuna führte, und lebte, nur dem Himmel bekannt, als Einsiedler mehrere Jahre. Seine Wohnung war eine hohle Eiche, Waldfrüchte waren seine Nahrung. Graf Otto, auf Jagdberg wohnend, ließ in dieser Wildnis jagen. Ein Bär, den Hund und Jäger aufgescheucht hatten, lief zur Eiche und fand zu Füßen des frommen Mannes seine Rettung. Otto eilte herbei, bezeigte dem Klausner seine Verehrung und schenkte ihm ein Stück Waldung; daß er sich ein Bethaus und eine Zelle baue.

Briefmarke Probstei St. Gerold


Um dieselbe Zeit suchten voll kindlicher Sehnsucht Kuno und Ulrich ihren lang vermißten Vater Gerold und fanden ihn. Sie entschlossen sich, gleich ihm der Welt zu entsagen und bei ihm zu verbleiben. Bald vermochte sie der Vater, nach Einsiedeln in das Kloster des hl. Benedikt zu gehen. 974 traten sie dort ein. Als der gottselige Greis den Tod nahen fühlte, nahm er Erde in seine Tasche, pilgerte nach Einsiedeln und legte sie als Zeichen der Vergabung auf den Altar in der Kapelle der Mutter des Herrn. Dann kehrte er in sein Bethaus Fryson oder Frasuna zurück und schloß dort am 19. April 878 sein Leben. Als die Söhne den Tod des Vaters erfuhren, begaben sie sich mit Erlaubnis des Abtes in die Geroldszelle und starben dort im Rufe der Heiligkeit.


Das Stift Einsiedeln ließ in der Folge die Waldungen lichten und den öden Grund anbauen; der Ansiedler wurden mehr und die Gemeinde nannte sich St. Gerold. Das Stift führte hier bald auch ein Kirchlein und ein klösterliches Gebäude auf. Zur Ausübung der Seelsorge für die Eigenleute und zur Einhebung der Einkünfte dieses Besitztums und der anderen Güter dieser Gegend schickte es einen Capitularen als Statthalter oder Verwalter unter dem Titel eines Propstes mit etlichen anderen Priestern dahin. Daher stammt der noch übliche Name "Propstei St. Gerold".



Grabstätte des heiligen Gerold, St. Gerold (Großwalsertal)

Zur Bekräftigung der Legende findet man an der Klostermauer den sächsischen Rautenschild angebracht. In der Kirche ist das Grab des Heiligen und seiner Söhne. Sein Haupt ist auf dem Altare zur Verehrung aufgestellt und seine Lebensgeschichte in Bildern an die Wände gemalt. Der Sterbetag wird zu St. Gerold und Maria Einsiedeln festlich begangen.

Quelle: Die Sagen Vorarlbergs. Mit Beiträgen aus Liechtenstein, Franz Josef Vonbun, Nr. 228, Seite 180
<a href="" target="_blank" class="aeva_link bbc_link new_win"></a>

Es läuten die 6 Glocken aus der Propstei St. Gerold im Großen Walsertal.
Die Benediktinerpropstei gehört zum Kloster Einsiedeln in der Schweiz.

 


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats