Autor Thema: Prophezeiungen aus dem Alten Testament über Jesus  (Gelesen 53 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 921
Prophezeiungen aus dem Alten Testament über Jesus
« am: 31. März 2024, 22:36:02 »
Diese Prophezeiungen aus dem Alten Testament (der 1.  Teil der Bibel) über Jesus erfüllten sich

Die Bibel, besonders das Alte Testament, spricht über den Messias in verschiedenen Büchern.
Es geht nicht nur darum, dass Gott einen möglichen Retter schickt.
Die Texte sind voll von Vorhersagen über den Messias, und viele davon sind tatsächlich eingetreten.
Die Bestätigung dafür findet man in einigen Büchern des Neuen Testaments (2. Teil der Bibel).
Nach diesen Berichten hat Jesus Christus offenbar die Rolle des Messias erfüllt.



GENESIS
Der Messias würde von einer Frau geboren werden
Die Vorhersage, dass der Erlöser als Mensch geboren werden würde,
findet sich in Genesis 3,15. Matthäus 1,20 und Galater 4,4 bestätigen dies,
wobei letzteres besagt: "Gott sandte seinen Sohn, geboren von einer Frau."

MICHA
Der Messias würde in Bethlehem geboren werden
Gemäß dem Alten Testament, insbesondere Micha 5,2, wurde vorhergesagt,
dass Bethlehem Ephrata der Geburtsort von Jesus sein würde.
Der Vers lautet: "Du, Bethlehem in Ephrata, bist zwar klein unter den Hauptorten Judas,
aber aus dir wird einer hervorgehen, der über Israel herrschen soll.
Seine Ursprünge liegen in der Vorzeit, in den Tagen der Ewigkeit."
Der Geburtsort Jesu wird dann in Matthäus 2,1 und Lukas 2,4-6 bestätigt.

JESAJA
Der Messias würde von einer Jungfrau geboren werden
Das Alte Testament beschreibt Maria als Jungfrau und Mutter von Jesus
und bezieht sich dabei auf Jesaja 7,14, der sagt: "
[...] Siehe, die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären [...]."
Diese Prophezeiung wird dann in Matthäus 1,22-23 und Lukas 1,26-31 erfüllt.

Der Messias würde aus der Nachkommenschaft Abrahams kommen
Die Aussage wird in den Bibelstellen Genesis 12,3 und Genesis 22,18 referenziert.
In letzterem Vers heißt es: "Und durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden,
weil du auf meine Stimme gehört hast." Dies wird in Matthäus 1,1 bestätigt,
das die Abstammung von Jesus dem Messias zeigt. Auch Römer 9,5 unterstützt dieses Konzept.

Der Messias würde ein Nachkomme von Isaak sein
Gemäß Genesis 17,19 etabliert Gott einen ewigen Bund mit den Nachkommen Isaaks.
Diese Idee wird in Genesis 21,12 bekräftigt.
Lukas 3,34 nennt dann die Abstammung von Jesus als "den Sohn Jakobs,
den Sohn Isaaks, den Sohn Abrahams, den Sohn Terachs, den Sohn Nachors."

NUMERI
Der Messias würde ein Nachkomme von Jakob sein
Die Prophetie in Numeri 24,17 besagt: "Ein Stern wird aus Jakob aufgehen."
Diese Prophezeiung erfüllt sich in Matthäus 1,2.

Der Messias würde aus dem Stamm Juda stammen
Gemäß Genesis 49,10 wird gesagt: "Der Zepter wird von Juda nicht weichen,
noch der Herrscherstab zwischen seinen Füßen,
bis der kommen wird, dem er gehört, und ihm sollen die Völker gehorchen."
Lukas 3,33 bestätigt Jesus als "den Sohn Judas", was weiterhin durch Brief an die Hebräer 7,14 bestätigt wird.

SAMUEL
Der Messias würde Erbe von König Davids Thron sein
Die Vorhersage von Jesus' Herrschaft über Davids Thron und sein Königreich wurde in
2. Samuel 7,12-13 und Jesaja 9,7 vorhergesagt.
Letzteres sagt: "[...] Er wird auf dem Thron Davids herrschen und über sein Königreich [...]."
Lukas 1,32-33 sagt, dass "der Herr, Gott, ihm den Thron seines Vaters David geben wird",
und Römer 1,3 bestätigt Jesu Abstammung von König David.

HOSEA
Der Messias würde eine Zeitlang in Ägypten verbringen
"Hosea 11,1 sagt: 'Als Israel noch ein Kind war, habe ich es geliebt, und aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen."
Diese Prophezeiung erfüllt sich gemäß Matthäus 2,14-15 im Neuen Testament:
"Also stand er auf, nahm das Kind und seine Mutter in der Nacht und floh nach Ägypten.
Dort blieb er bis zum Tod des Herodes. Damit ging in Erfüllung, was der Herr durch den Propheten gesagt hatte:
'Aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen.'"

JEREMIA
Es würde ein Massaker an Kindern am Geburtsort des Messias stattfinden
In Jeremia 31,15 wird vorhergesagt, dass die Unschuldigen erbarmungslos getötet werden.
Diese Prophezeiung wird später in Matthäus 2,16-18 bestätigt, wo es heißt:
"Man hört lautes Weinen und Klagen in der Stadt Ramah.
Rahel weint um ihre Kinder und lässt sich nicht trösten, denn sie sind nicht mehr am Leben."

Es waren 20 000 Kinder im Raum Bethlehem: Bethlehem Ephrata und Ramah.

Ein Bote würde den Weg für den Messias bereiten
Gemäß Jesaja 40,3-5 wird erwähnt, dass "die Herrlichkeit des Herrn offenbart wird".
Und dies geschah tatsächlich, wie es in Lukas 3,3-6 beschrieben ist:
"Er zog in die ganze Umgebung des Jordan und verkündete eine Taufe der Buße zur Vergebung der Sünden,
wie es im Buch der Worte des Propheten Jesaja geschrieben steht."

PSALME (von David)
Der Messias würde von seinem eigenen Volk abgelehnt werden
Psalm 69,8 und Jesaja 53,3 haben vorhergesagt,
dass Jesus "von den Menschen verachtet und von den Menschen verschmäht" würde (um letzteren zu zitieren).
Dann heißt es im Neuen Testament in Johannes 7,5: "Denn auch seine Brüder glaubten nicht an ihn."

DEUTERONOMIUM
Der Messias würde ein Prophet sein
"Der Herr, dein Gott, wird dir einen Propheten erwecken wie mich aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern.
Auf ihn sollt ihr hören," lautet Deuteronomium 18,15.
Diese Prophezeiung wurde in Apostelgeschichte 3,20-22 bestätigt.

Der Messias würde als der Sohn Gottes erklärt werden
Psalm 2,7 lautet: "Ich will von des Herrn Weisung erzählen; der Herr hat zu mir gesagt:
'Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt.'" Dann in Matthäus 3,16-17, nach der Taufe Jesu, sagt Gott:
"Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe."

Der Messias würde Licht nach Galiläa bringen
"Das Volk, das im Dunkeln wandelt, sieht ein großes Licht; über denen,
die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell,"
lautet Jesaja 9,1-2; eine Prophezeiung, die in Matthäus 4,13-16 bestätigt wird.

Der Messias würde in Gleichnissen sprechen
In sowohl Jesaja 6,9-10 als auch Psalm 78,2-4
("Ich will meinen Mund öffnen in Gleichnissen") wird diese Prophezeiung erwähnt.
Diese Prophezeiung wird in Matthäus 13,34-35 bestätigt,
und Jesus erklärt in Matthäus 13,10-15, warum er in Gleichnissen spricht.

Der Messias würde gesandt werden, um die gebrochenen Herzen zu heilen
In Jesaja 61,1-2 heißt es: "Er hat mich gesandt, um die gebrochenen Herzen zu heilen."
Die Erfüllung dieser Prophezeiung wird in Lukas 4,18-19 beschrieben.

Der Messias würde ein Priester nach der Ordnung Melchisedeks sein
Obwohl "Christus sich nicht selbst die Ehre gab, Hohepriester zu werden" (Hebräer 5,5-6),
war in Psalm 110,4 die Botschaft Gottes vorhanden:
"Du bist Priester für immer nach der Ordnung Melchisedeks."

SACHARJA
Der Messias würde verraten werden
Psalm 41,9 lautet: "Auch mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot aß, hat sich gegen mich gewandt."
Dieses Thema wird auch in Sacharja 11,12-13 behandelt.
Sowohl Lukas 22,47-48 als auch Matthäus 26,14-16 beschreiben den Verrat durch Judas.

Der Messias würde zu Unrecht beschuldigt werden
In Psalm 35,11 heißt es: "Rücksichtslose Zeugen treten auf;
sie verhören mich über Dinge, von denen ich nichts weiß."
Und dann finden wir in Markus 14,57-58:
"Einige traten auf und legten eine falsche Zeugenaussage gegen ihn ab."

Der Messias würde angespuckt und geschlagen werden
Jesaja 50,6 lautet: "Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und meine Wangen denen,
die mir den Bart ausrauften; mein Gesicht verbarg ich nicht vor Schmähungen und Speichel."
Dann bestätigt Matthäus 26,67 dies:
"Sie spuckten ihm ins Gesicht und schlugen ihn mit Fäusten; andere schlugen ihm ins Gesicht."

Der Messias würde ohne jeglichen gerechtfertigten Grund gehasst werden
Psalm 35,19 und Psalm 69,4 bestätigen dies. Letzterer lautet:
"Die mich grundlos hassen, sind zahlreicher als die Haare meines Hauptes."
Johannes 15,24-25 beschreibt die Erfüllung dieser Prophezeiung im Detail.

Der Messias würde mit Verbrechern gekreuzigt werden
Jesaja 53,12 spielt auf dieselbe Situation an, die auch in Matthäus 27,38 erwähnt wird
("Mit ihm wurden zwei Räuber gekreuzigt, einer zu seiner Rechten und einer zu seiner Linken").
Dies wird in Markus 15,27-28 wiederholt.

Laut K. Emmerich ist einer davon jenes Kind, das mit Jesus (nach der Geburt) gebadet wurde:
Er sagt zu Jesus - beide am Kreuz: "Wenn du im Paradies bist, gedenke meiner."
Jesus sagt darauf zu ihm: "Wahrlich, noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein."


Der Messias würde Essig zu trinken bekommen
Psalm 69,21 lautet: "Sie mischten Galle in mein Essen und gaben mir Essig zu trinken."
Matthäus 27,34 und Johannes 19,28-30 bestätigen dies:
"Da war ein Gefäß mit Essig; sie füllten einen Schwamm mit Essig,
steckten ihn auf einen Ysopzweig und hielten ihn an seinen Mund."

Die Hände und Füße des Messias würden durchbohrt werden
In Psalm 22,16 heißt es: "Hunde umringen mich, eine Rotte von Bösewichten umzingelt mich;
sie durchbohren meine Hände und meine Füße." Auch Sacharja 12,10 erwähnt diese Prophezeiung.
Johannes 20,25-27 bestätigt dann deren Erfüllung.

Der Messias würde bei den Reichen bestattet werden
In Jesaja 53,9 steht, dass Jesus "bei den Gottlosen begraben wurde,
und bei einem Reichen in seinem Tod." Dies wird in Matthäus 27,57-60 bestätigt.

Der Messias würde von den Toten auferstehen
Die Auferstehung Jesu wird in Psalm 16,10 und
Psalm 49,15 bestätigt und durch Passagen im Neuen Testament weiter unterstützt,
wie zum Beispiel Matthäus 28,2-7 und Apostelgeschichte 2,22-32.

Der Messias würde in den Himmel auffahren
Die Erhöhung Christi wurde in Psalm 24,7-10 vorhergesagt und
später im Neuen Testament in Markus 16,19 und Lukas 24,51 bestätigt.
Letzterer sagt: "Und es geschah, als er sie segnete,
schied er von ihnen und wurde zum Himmel emporgehoben."

Der Messias würde zur Rechten Gottes sitzen
Psalm 68,18 und Psalm 110,1 beziehen sich beide auf diese Prophezeiung. Letzterer sagt:
"Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße lege."
Dann heißt es in Markus 16,19: "Nachdem der Herr Jesus mit ihnen geredet hatte,
wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes."
Zusätzlich macht auch Matthäus 22,44 Bezug auf diese Prophezeiung.

Der Messias würde ein Opfer für die Sünde sein
Die Prophezeiung stammt aus Jesaja 53,5-12 und enthält die Zeile
"Doch er wurde um unserer Vergehen willen durchbohrt,
um unserer Sünden willen zerschlagen."
Römer 5,6-8 bestätigt die Erfüllung dieser Prophezeiung:
"Denn Christus ist, als wir noch schwach waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben [...]
Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren."

Quelle: starsinsider.com

Gebet von der Unbekannten SCHULTERWUNDE des Herrn >
https://www.kath-zdw.ch/forum/index.php?topic=4382.msg41547#msg41547

Bereits bei den Psalmen von David angedeutet: "... auf dass man zählen kann all sein Gebein."
Das bedeutet, dass die Schulter und der Rücken von den Eisenhaken der Fascis (Geißel) verletzt wurden und Knochen offengelegt wurden.
Laut dem Buch der Wahrheit erlitt Jesus 5460 Wunden ab seiner Verhaftung um Mitternacht und die ganze Nacht lang bis zum Kreuzestod am Karfreitag um 15 Uhr.

https://www.kath-zdw.ch/forum/index.php?topic=4496.msg40717#msg40717

Jesus erklärt den Jüngern, dass der Messias erleiden musste,
was „ausgehend von Mose und allen Propheten [...] in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht" (Lk 24,27).

« Letzte Änderung: 04. April 2024, 23:53:01 von Aaron Russo »

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats