Autor Thema: Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!  (Gelesen 23907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andal

  • Gast
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #24 am: 06. Juli 2011, 08:36:39 »
Die Demut ist der Schlüssel zu einem Gottgefälligen Christendasein. Und die ist von uns allen gefragt.
Wenn wir vor Gott einst stehen werden, werden wir den Finger nicht mehr auf andere zeigen können. Da sind alle Finger auf sich selbst gerichtet.

Von daher kann ich Gnadenkind verstehen, wenn er diese Mängel bei anderen sieht und ich kann auch diejenigen verstehen, die diese Mängel bei Gnadenkind oder bei mir sehen.

Wir müssen bereiter sein, unser Leben täglich zu bessern. Vor allem im Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Botschaften zur Warnung (ob wahr oder nicht), müssen immer zweitrangig bleiben.

Gott zum Gruß
Andal

Offline Gnadenkind

  • **
  • Beiträge: 114
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
    • Gnadenkind
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #25 am: 06. Juli 2011, 09:59:20 »
....Wir müssen bereiter sein, unser Leben täglich zu bessern. Vor allem im Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Botschaften zur Warnung (ob wahr oder nicht), müssen immer zweitrangig bleiben.

Gott zum Gruß
Andal

Wir selbst sind gar nicht in der Lange, unser Leben zu bessern, wenn wir uns nicht immer wieder vom Herrn in die Pflicht rufen lassen. ER will uns Leitung und Hilfe geben, damit unser Leben gelingt - bis ans Ende.
Jesus Christus hat alles getan, damit wir ein befreites Leben - schon JETZT!!! - haben dürfen, mit IHM an der Seite. Wir dürfen ständig zum Quell des Lebens kommen und trinken, trinken, trinken .... damit auch aus uns Ströme lebendigen Wassers fließen.
vielen Dank, dass ich hier mitlesen konnte und dass Ihr mich ertragen habt, aber mir geht diese Friedhofsmentalität hier einfach gegen den Strich.
Liebe Grüße
Andrea

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #26 am: 06. Juli 2011, 10:06:09 »
So wahr so wahr...
Die Mängel, die Gnadenkind anspricht, also vor allem die "Werkefrömmigkeit", ist wohl was, was uns alle (zumindest darf ich von mir sprechen ;)) betrifft.
Zu glauben, wir könnten uns den Himmel verdienen, ist nicht richtig. Der Himmel, die Erlösung, die Gemeinschaft mit Gott ist Geschenk! Immer unverdientes Geschenk!

Aber in dem von Jesus geoffenbarten Glauben an die Vergebung, Auferstehung und das ewige Leben, und vor allem an Gott, der unser Vater ist, versuchen wir doch gerade eins durch unsere "Werke" zu machen: nämlich Gott unsere Liebe (mag sie auch recht schwach sein) auszudrücken. Man überwindet sich immer wieder selbst, um etwas zu machen, was nicht meiner Bequemlichkeit und Selbstgerechtigkeit entgegenkommt. Eben z.B. eine Rosenkranz beten oder gute Werke verrichten.
Diese guten Werke und Rosenkränze machen uns nicht und niemals zu besseren Christen! Nur die Liebe zu Gott, die sich eben gerade auch in der Liebe zum Nächsten zeigt, macht uns "besser". Aber der liebende Christ wird seine Schwester und seinen Bruder im Glauben immer als höher und besser erachten als sich selbst!

Wo wir aber sagen, "Du musst jeden Tag den Barmherzigkeitsrosenkranz oder/und einen Rosenkranz beten" oder "Du muss wallfahrten gehen" oder "Du darfst nicht um Gesundheit beten, weil dann opferst du doch deine Leiden nicht auf".... DA SIND WIR AM FALSCHEN WEG! Da werden wir zu Schriftgelehrten und Pharisäer, die den Menschen ein Bündel schnüren, dass sie nicht tragen können.

Friede!

Andal

  • Gast
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #27 am: 06. Juli 2011, 10:28:04 »
Der Mensch kann ohne Gott nicht gut sein, da an dem Menschen nichts gutes anhaftet. Wir können also nur unseren Willen zum Guten richten und auf Gottes Güte hoffen.

Liebe Andrea (Gnadenkind),
bitte sei geduldig mit Deinen Mitmenschen (auch hier im Forum). Wenn Dich die "Friedhofsmentalität" auch gehörig stört, so ist diese vielleicht als eine Prüfung für Deinen Umgang mit Deinen Nächsten gedacht.

lg Andal

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #28 am: 06. Juli 2011, 10:33:08 »
Jeder sollte das tun, was Jesus ihm zu tun heißt. Und das wird er jedem zeigen,
der Gott aufrichtig sucht.
Gott führt auf unterschiedlichen Wegen, deshalb sollte man sich nicht gegenseitig
beschuldigen, dass der jeweils andere "den falschen Weg" geht.

 ;xdysaa

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #29 am: 06. Juli 2011, 10:45:57 »
Das stimmt, aber wir wissen nicht, was uns bis zum Ende unseres Weges noch alles geschehen mag. Wer will mit Gewsissheit sagen, dass er im Glauben stirbt? Wer aber heute schon an den Namen des Sohne Gottes glaubt, der hat auch die Hoffnung, dass er diesen Glauben bis zur Sterbestunde beibehält. Ich sehe das wie Sairo und Marcel; auf die Sterbestunde kommt es an.

Wir sollten immer wieder um die Gnade der Beharrlichkeit – lateinisch: perseverántia
bis zum Ende beten; und natürlich um eine gute Sterbestunde.

Heiliger Josef, heilige Barbara, heiliger Dismas, bittet für uns!

Marcel
« Letzte Änderung: 06. Juli 2011, 10:48:39 von Marcel »
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline JSH

  • **
  • Beiträge: 124
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #30 am: 06. Juli 2011, 12:49:57 »
Es kommt immer auf einen selber drauf an, wie man die Dinge sieht, positiv oder negativ.
Das Forum hier ist marianisch, eucharistisch und papsttreu. Positive Saeulen die unseren Leib und unsere Seele auf dem Schiff Erde gut durch die Zeit bringen und unsere Seele in den Glanz des Himmelreichs fuehren.

Man kann auch im Leid und aus (menschlich gesehen) Negativem etwas Positives/Gutes sehen und daraus machen, wenn man an die Barmherzigkeit Jesu und an die goettliche Heilsgeschichte denkt.
Wenn man bei so etwas wie der Warnung steckenbleibt und nicht das sieht oder sehen will was dahintersteckt, dann sieht man das vielleicht auch negativ als Friedhofsgeschichte. Der Sinn hinter Warnung und Wunder ist ja etwas Positives, naemlich dass zig Millionen Menschen die Moeglichkeit haben ihre Seele zu retten durch Umkehr. Vielleicht haben ja manche auch Angst vor dieser Seelenschau, aber wir wissen ja von Jesus, dass wir auch in der groessten Not keine Angst haben brauchen.

Bezueglich Himmel und Hoelle gibt es eben Unterschiede. Es gibt die Hoelle des Teufels, das ist eben mal die goettliche Gerechtigkeit und die ist doch wiederum positiv zu sehen, sonst koennte ja jeder machen was er/sie will gemaess dem Darwinschen Urwaldgesetz. Ich finde die Geschichten von manchen Marienerscheinungen ergreifend wo die Seher die Moeglichkeit hatten beide Reiche zu sehen. Sie waren zwar geschockt von der Hoelle aber fuer sie war es wiederum der schoenste Tag in ihrem irdischen Leben den Himmel schauen zu duerfen, dass sie am liebsten gleich dort geblieben waeren. Nix negativ, eher extrem positiv.

Gott ist wie ein guter fuersorgender Vater, Jesus unser begleitender Freund. Dass man da mal ermahnt wird, zu Disziplin aufgerufen wird und einem auch mal gedroht wird ist ja auch positiv wenn man dadurch langfristig vom falschen Weg abgehalten wird.

Wenn man sich vornimmt 1 mal am Tag den Rosenkranz zu beten - weil es vielleicht Maria in einr Erscheinung sagte - und man tut es am Anfang erst krampfhaft dann kann ja nach einer gewissen Zeit sich das auch aendern vom krampfhaften hin auch in Richtung meditativen Wiederholens (alles Uebung) und das ist wiederum ja auch sehr positiv. Ich mache das oft in der Schoepfung und es ist gut. Beim Sport hat man auch anfangs erst mal einen (Muskel-)Krampf. erst nach einer gewissen Routine kommt der Genuss. Sicher gibt es manche die das etwas verbissen sehen, die brauchen vielleicht halt etwas laenger ...

Wir duerfen die Quelle des Lebens, Jesus, natuerlich schon jetzt geniessen. Gerade in Privatoffenbarungen vor allem Marias wird ja darauf hingewiesen. Man wird zur regelmaesigen Eucharistie und zur Anbetung gefuehrt, gleichzeitig erlebt man die Liturgie anders, festlicher, mystischer, die Wandlung als eine Art Wunder. Alles positiv. An Erscheinungsorten wird einem die tatsaechliche dauerhafte Anwesenheit von Jesus und Maria bewusst, wunderbar. Ich sehe da eher Froehlichkeit von innen die bei vielen sich auch durch aeussere Froehlichkeit ausdrueckt.

Wenn an solchen Erscheinungsorten an die eigene Schuld und auf das regelmaessige Beichten hingewiesen wird dann ist das ja auch als positiv zu sehen. Natuerlich ist es fuer viele erstmal negativ wenn einem gesagt wird "Du kannst auch in die Hoelle kommen wenn Du nicht beichtest" aber deshalb ist es ja ein Gnadengeschenk das uns waescht und wie neugeboren uns fuehlen laest. Die meisten haben Gluecksgefuehle nach einer Beichte und werden ja im Laufe der Zeit auch im Verhalten besser. Also nichts negatives, eher positiv.

Nur der Glauben alleine genuegt nicht. Sonst koennte man z.B. ja glauben aber gleichzeitig toeten (lassen, siehe Irak-Krieg). Die guten Taten sind auch wichtig. Auch das ist positiv zu sehen, nur so wird die Welt besser.

Zu den Privatoffenbarungen:
Bischof Johann Michael von Sailer (1751 – 1832, Regensburg):
„Was der Geist Gottes in solchen Seelen durch Privatoffenbarungen erweckt, das verstehe ich nicht immer, doch will ich sie darum nicht negieren. Ich lasse mir die Frucht schmecken. Andere mögen den Baum kritisieren. Wer hat mehr Vorteil für seine Seele?“

Also, vor allem Gnadenkind, think positive.
« Letzte Änderung: 06. Juli 2011, 12:57:37 von JSH »

Judith buie

  • Gast
Antw:Warnung - Millenarismus - 1000 jähriger Frieden..?!
« Antwort #31 am: 21. August 2013, 15:41:44 »
Ps,198, 7-8  Gott wäscht alle schuld rein durch sein hl Blut welches er für uns am Kreuze gab.

Keiner weis wann jener Tag sein soll aber ja es wird als der Tag des Herrn der große und furchtbare Tag genannt.
Doch Gott ist Barmherzig, glaubst du daran? Jeder wird nach dem Maß gemessen werden wie er mass- das heist vergib deinem Nächsten die Schuld damit auch der Herr mit dir barmherzig ist. Bleibt in der Liebe so bleibe ich in euch....
Wir sollten nach der Heiligkeit streben und dies ist der schmale Weg oder wie man sagt das schmale Tor das in den Himmel führt.
Durch das Leiden was zur Freude wird weil es sich mit Jesus vereint und weil wir dadurch zu Rettung der Seelen beitragen.
Wir CHristen haben eine große Verantwortung den wir wissen von den Geboten und der Herr braucht unseren vollen Einsatz.

In erster Linie geht es darum Gottes Willen zu tun und darum zu beten das mein ein Werkzeug seiner Liebe und Barmherzigkeit wird um dadurch zum Licht zu werden das die Finsterniss erhellt welche uns umgibt.
Werden wir durch Jesus zum licht und tragen jenes licht zu den Menschen so brauchen wir nichts zu fürchten da Gott in uns ist und wir in ihm und dann werden wir rein wie schnee durch die Gnade Gottes welche jedem zu Teil werden wird.

Ich denke das jener Tag wann auch er kommen mag eine Freude sein wird Gott zu schauen ihn ganz erkennen doch das man seine Fehler erkennt das ist das schmerzliche.

Die Reinheit zu erlangen bedeutet eine Läuterung welche nicht immer schmerzlos ist da es uns reut und wir unseren eigenen Willen dem Willen Gottes voll kommen übergeben. Doch stell dir vor welche Gnade dies ist der Herr Jesus hilft uns das wir bereits hier auf Erden rein werden um in das himmlische Jerusalem aufgenommen zu werden.
Möge unser äuserer Mensch noch so aufgewüllt sein der Innere erneuert sich Tag für Tag-nadealso der Geist die Selle das Hez erneuert sich durch Gottes Gnade.
Es ist wichtig dieses ganze Gestrüb und die Dornen zu entfernen welche unseren Geist und die Seele umgibt damit der Sähmann nemlich Jesus gut an uns sähen kann und wir reiche Frucht bringen.
Also diese ganzen Sorgen um die materiellen DInge und die Verblendung und Sorgen auf Jesus werfen und vertrauen vertrauen vertrauen.
Es mag dann oft vieles anders kommen und der Weg wird steinig und schwer sein aber wir sind in Jesus berufen zur Herrlichkeit Gottes zu gelangen.
 Gott segne dich und schütze dich durch sein hl. Blut

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Die WARNUNG

Begonnen von Winfried « 1 2 ... 64 65 » Prophezeiungen

515 Antworten
354563 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juni 2012, 14:12:49
von suchende Pilgerseele
0 Antworten
3674 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juni 2012, 04:50:19
von Botschafter
21 Antworten
33961 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
983 Antworten
354659 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2017, 07:45:52
von Baden-Württemberg
2 Antworten
3315 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. März 2016, 09:13:56
von Blume24

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats