Autor Thema: Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen  (Gelesen 47935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #24 am: 18. Januar 2012, 23:33:22 »

Lieber Andal, ich habe gerade ein Glücksgefühl empfunden, schwer zu beschreiben und könnte auch gerade weinen...
Wie passt das .... keine Ahnung.  Es tut so gut, vielen Dank.

 ;tffhfdsds ;tffhfdsds ;tffhfdsds
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

KleinesLicht

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #25 am: 19. Januar 2012, 02:20:26 »
Liebe Gine,

auch von mir ein herzlicher Wilkommensgruß!

Ich würde Dir schlichtweg raten, den Beitrag von Eglantine zu ignorieren und auf einen Austausch mit ihr über PM zu verzichten.

(@Eglantine, entschuldige bitte, aber was Du da von Dir gegeben hast ist für mich völliger Blödsinn.)

Wenn es einen schwarzen Tod gäbe, dann müsste es auch einen Weißen geben. Der Tod ist aber der Tod und der hat weder eine Farbe noch kommt er in einer personifizierten Gestalt. Das spielt sich alles in unserem Kopf ab. Auch ist in der Bibel an keiner Stelle von einem Todesengel die Rede. Also diese Vorstellung möge man mir erst einmal biblisch erläutern. Einen weißen Todesengel gibt es aber tatsächlich. So nennt man eine Krankenschwester, die gesetzwidrig Sterbehilfe leistet; also eine äußerst reale Person!

Ich kenne einige Menschen, die von derartigen Erlebnissen berichten, wie Du es geschildert hast. Das Dein Herz real stillgestanden hat glaube ich nicht. Ich glaube aber, dass Du dies im Traum als real empfunden hast und darum nimmst Du das auch so an. Der Teufel entscheidet nicht über Leben und Tod; dies steht nur unserem Schöpfer zu. Der Teufel kann Dich also nicht töten, aber er kann einen Menschen dazu bringen sich selbst zu töten. Was das Böse perfekt beherrscht ist die Verbreitung von Angst und diese Angst ist auch bei Dir angekommen.

Sich ca. 5 Wochen an der Kontaktaufnahme mit Verstorbenen zu versuchen ist aus meiner Sicht eigentlich nicht "lang andauernd". Da kenne ich welche, die das länger gemacht haben. Außerdem bin ich der Überzeugung, dass wir in der heutigen Zeit alle auf die eine oder andere Weise vom Bösen bedrängt werden. Die Frage ist nur, wie und wodurch kann ich das abwehren. Ich darf Dich auch ein wenig beruhigen, nicht jeder Kontakt mit "Verstorbenen" hat aus meiner Sicht zwangsläufig eine Umsessenheit zur Folge. Du schreibst an einer Stelle so schön, dass Du Dich in bestimmten Situationen nicht alleine fühlst. Für mich ein Zeichen, dass Du einen sehr aufmerksamen Schutzengel hast und es ist nicht auszuschließen, dass Dich dieser Schutzengel beim "Kontakt" bereits beschützt hat.

Nun, ich weigere mich, solche Erlebnisse immer gleich mit Umsessenheit ... zu erklären. Kann es vielleicht auch möglich sein, dass Du nach dem ersten Erlebnis solcher Art (welches ich schon als eine Begegnung mit dem Bösen einschätze) eine besondere Angst vor Wiederholungen entwickelelt hast, die sich in Deine Träume hineinprojiziert und die dann solche Erlebnisse auch hervorrufen? Also, was ich damit fragen möchte: Kannst Du solche "außergewöhnlichen Begegnungen" (die ich Dir keinesfalls absprechen möchte) von Angstträumen unterscheiden? Dass Du Dir diese Frage beantwortest, halte ich für sehr wichtig. Vieles (nicht alles!) kann "kopfgesteuert" sein.

Nun, eigentlich sehe ich in Deiner Schilderung sogar Positives. Verstehe ich das richtig, dass Du nach dieser Erlebnisnacht mit der Kontaktaufnahme zu den "Verstorbenen" aufgehört hast? Was, wenn Dir Dein Schutzengel die Gegenwart des Bösen vor Augen halten durfte, wodurch Du Dich a) vom Spiritismus abgewandt hast und b) die Erkenntnis gewonnen hast, dass es das Böse und damit auch das Gute (also Gott) gibt? Dann bekäme Dein Erlebtes sogar einen ganz anderen Sinn? Beantworte Dir einmal die Frage, welche Auswirkungen diese Begegnung auf Deinen Glauben hat?

Wer jemals die Anwesenheit des Bösen als wahr erfahren hat, wird diese Erkenntnis nicht mehr leugnen können. Derjenige bleibt für den Bösen angreifbar, besonders wenn er sich mehr und mehr zu unserem HERRN bekennt.

Nach meiner laienhaften Einschätzung wäre Dir schon sehr damit geholfen, wenn Du diese Angstzustände beherrschen würdest. Vielleicht ist es Dir möglich wenn Du diese Träume zunächst einmal als gegeben, als sich immer wiederkehrende "Maßnahme" annimmst. Da Du sie real erlebst kannst Du auch im Traum real etwas dagegen tun. Werde Dir im Traum bewusst, dass Du nicht alleine bist und rufe die Muttergottes zu Hilfe; schreie im Traum nach ihr. Zwei Wörter (Muttergottes hilf) reichen aus. Ich bin sicher, dass der Traum endet und Du erwachst, weil der Böse im Wachzustand nicht die gleiche Macht über Dich ausüben kann wie im "Schlaf". Die Muttergottes ist Dein Schutz und Schild, vor ihr muss Satan weichen. Das ihm das alles nicht gefällt ist sicher und so mag es sein, dass die Bedrängnis zunächst zunimmt. Weißt Du aber was zu tun ist und machst Du die Erfahrung, dass dies auch hilft, verlierst Du mehr und mehr Deine Angst und damit entziehst Du Satan die Grundlage. Vielleicht werden die Angriffe bleiben aber Du lernst damit umzugehen.

Eines würde mich noch interessieren, aber Du musst darauf nicht anworten. Gibt es einen bestimmten Grund oder einen bestimmtem Verstorbenen zu dem Du Kontakt aufnehmen wolltest oder war das Ganze "Just for Fun"?


Gottes Segen
KleinesLicht





Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #26 am: 19. Januar 2012, 08:13:15 »
Liebes KleinesLicht, liebe Leser,

herzlichen Dank für Deinen ausgezeichneten Beitrag und Deine Hilfe. In meiner Antwort wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass es solche "Erscheinungen", wie sie von Gine erwähnt wurden, gibt, insbesondere auch bei Personen, welche Spiritismus o.ä. betrieben haben. Mir ging es dabei darum, aufzuzeigen, dass mit solchen "Spielchen" nicht zu spaßen ist. Generell möchte ich nur noch einmal darauf hinweisen, dass diese Person im "schwarzen Mantel" bei Be- und Umsessenen wirklich schon zum Repertoire gehört (in allen mir bekannten Beispielen war dies der Fall).


Trotzdem soll dieser Hinweis keinesfalls Angst verursachen. Im Gegenteil. Auch wenn Gine (noch) protestantisch ist, darf sie sich nicht scheuen, wie Du ja auch sagst, den Namen der Heiligsten Gottesmutter anzurufen und sie um Hilfe zu bitten. In fast allen Fällen funktioniert das.


Da Gine aber auch dabei ist, zu konvertieren bzw. sich intensiv mit dem kath. Glauben auseinander zu setzen, wird es auch immer wieder, wie Du ja auch bemerkst, zu bestimmten Angriffen kommen. Dies können allerdings diejenigen am besten beurteilen, die in diesem Zusammenhang schon Ähnliches erlebt haben und zumindest hier im FORUM mitlesen.



Liebe Gine,

wie bei allem andern auch, ist hier der gute Wille entscheidend, sich zu bekehren und einen möglichst sündenfreien Weg zu beschreiten. Dies ist nicht leicht und kann dauern, aber Dir dabei zu helfen, dazu müsste eigentlich jeder Priester gerne und freudig bereit sein.



Herzliche Grüße und Gottes Segen.



 ;mqghfgt
In hoc signo vinces.

Andal

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #27 am: 19. Januar 2012, 08:14:38 »

Lieber Andal, ich habe gerade ein Glücksgefühl empfunden, schwer zu beschreiben und könnte auch gerade weinen...
Wie passt das .... keine Ahnung.  Es tut so gut, vielen Dank.

 ;tffhfdsds ;tffhfdsds ;tffhfdsds
Liebe Gine,
ich denke das Gott Dir damit zeigt, das Du auf den richtigen Weg bist.
Dieses Glücksgefühl ist aber nur der Anfang. Das soll aber nicht heißen, dass Du jetzt durchgehend dabei Glücksgefühle haben wirst. Es werden so einige "Wüsten" dazwischen liegen und Deine Sehnsucht nach Gott wird sich steigern.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #28 am: 19. Januar 2012, 11:25:11 »
WOW! Jetzt bin ich erst mal total überwältigt, von der wundervollen Hilfestellung die mir hier zu teil wird.
Ich muss die letzten 3 Beiträge mal so richtig mehrmals lesen.
Wie wunderbar.
Das tut so gut.

 ;ghjghg
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Eglantine

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #29 am: 19. Januar 2012, 17:47:53 »
Hallo zusammen,

ich weiß schon, dass ich hier einiges lieber nicht sagen sollte.

Nur so viel: wer die Heiligenlegenden kennt, der wird wissen, dass es mehr gibt zwischen Himmel und Erde, was man nicht erklären kann.

Gerade deshalb finde ich es traurig, dass man hier  unter manchen Umständen  entweder für verrückt oder
um- bzw. besessen hingestellt wird, wenn man sich zu solchen Dingen äußert.

Aber das ist eben so.
Ich werde das dann wieder weglassen.


Gruß an alle

Andal

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #30 am: 19. Januar 2012, 23:05:06 »
Liebe Eglantine,
nur soviel: Keiner hat Dich hier für "verrückt", "umsessen" oder "besessen" erklärt.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #31 am: 19. Januar 2012, 23:48:05 »
Guten Abend , liebes kleines Licht.

Ich musste mir deinen netten Beitrag 3 Mal durchlesen weil manche Beiträge wie guter Wein sind , die man geniessen muss und daraus lernen .
Erst einmal vielen Dank für diesen tollen Beitrag der sowohl meine Seele als auch meinen Geist bereichert hat.

....Sich ca. 5 Wochen an der Kontaktaufnahme mit Verstorbenen zu versuchen ist aus meiner Sicht eigentlich nicht "lang andauernd". ......... Für mich ein Zeichen, dass Du einen sehr aufmerksamen Schutzengel hast und es ist nicht auszuschließen, dass Dich dieser Schutzengel beim "Kontakt" bereits beschützt hat............
............ Kannst Du solche "außergewöhnlichen Begegnungen" (die ich Dir keinesfalls absprechen möchte) von Angstträumen unterscheiden? .................Verstehe ich das richtig, dass Du nach dieser Erlebnisnacht mit der Kontaktaufnahme zu den "Verstorbenen" aufgehört hast? ................... Beantworte Dir einmal die Frage, welche Auswirkungen diese Begegnung auf Deinen Glauben hat? ........................
................. Gibt es einen bestimmten Grund oder einen bestimmtem Verstorbenen zu dem Du Kontakt aufnehmen wolltest oder war das Ganze "Just for Fun"?
........

Gottes Segen
KleinesLicht

Dann gehe ich mal kurz auf deine Fragen ein, die ich oben zitierte...

Ja 5 Wochen klingt nicht viel, aber wenn man es 5 Wochen , jeden Tag ca 4 Stunden macht , kann das enorm sein. Jeh nachdem welche Psyche es ausübt. Offensichtlich habe ich meine Psyche da etwas überschätzt und ich habe den Fehler getan mich nicht vorher mit einem Gebet um Schutz geschützt zu haben.

Das mit dem Schutzengel, also ich bin mir ziemlich sicher dass ich einen Schutzengel habe der sich oft bemühen musste , denn wenn ich so zurückdenke in welche Situationen ich mich manchmal freiwillig begab, wundere ich mich heute noch dass mir nichts schlimmeres geschehen ist..

Tja, ich weiss worauf Du hinauswillst mit dem Unterscheiden von Tagträumen etc... hmmm schwer, also ich würde behaupten das ich das kann. Also unterscheiden was ein Tagtraum ist und was ein reales Erlebnis war/ist. Um solche Phänomene auszuschliessen habe ich mich auch mit einem Psychologen unterhalten . Sicher , der konkrete Fall könnte natürlich ein aussergewöhnlicher schwerer Traum gewesen sein, aber die Schmerzen die ich in meiner Brust verspürte beim sofortigen aufwachen waren sehr real. Es war sehr schmerzhaft dass beinahe ein Notarzt gerufen wurde.
Ich glaube für mich nun zu wissen dass ein Herztod mit Sicherheit nicht easy ist... und sehr schmerzhaft.

Ich habe bereits nach der ersten schlimmen PA-Serie total aufgehört mit der gesammten Kontaktaufnahme, bis heute. Nie wieder habe ich diese Praktik oder ähnlisches mehr angewandt. Ich lasse da auch schön die Fnger von. Ich wollte es wissen, ob es irgendwie weiter geht nach dem Tode und nun weiss ich es und das reicht mir ....für diese Erkenntnis musste / muss ich bitter bezahlen.

Die Auswirkungen haben mich definitiv noch mehr, noch intensiver zu Gott geführt. Sogar so weit dass ich eben gerade dabei bin mein Leben total umzustellen. Die Konvertierung ist ein Schritt, ich will noch mehr zu Gott. Mehr von ihm erfahren dürfen und leben dürfen in seinem Sinne.

Ja ich hatte einen Grund, ich wollte einen bestimmten Verstorbenen kontaktieren, aber auch herausfinden ob man nach dem Tode weiterexistiert. Nun weiss ich es...aber es war niemlas " just for fun" sondern toternst von mir betrieben worden.
Nicht aus reiner Sensationsneugierde sondern als Hoffnung auf Sinngebung des Daseins.

deine Gine
 ;qfykkg



 
« Letzte Änderung: 20. Januar 2012, 00:10:26 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
9039 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Mai 2011, 17:25:38
von CSPB
0 Antworten
4383 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Februar 2013, 20:57:57
von Ayana
0 Antworten
2460 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Februar 2018, 15:12:41
von Baden-Württemberg
0 Antworten
2573 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2019, 23:18:55
von Baden-Württemberg
0 Antworten
1212 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2020, 16:30:39
von M Lutz


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats