Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 9 10
81
Allgemeine Diskussionen / Re: Der letzte Papst Benedikt XVI. ist nicht tot
« Letzter Beitrag von DerFranke am 04. Januar 2023, 09:39:40 »
Die Antwort auf den rechte Umgang liefert uns das Buchderwahrheit.

Dort werden wir gleich zu Beginn durch die Botschaft 20  Jahre vor Impfung und Rücktritt von Papst Benedikt XVI  auf diesen Sachverhalt hingewiesen. Außerdem so sagte man es mir durch gelehrte Personen war das alte Testament das Zeitalter Gott des Vaters, ab der Geburt Jesu war das Zeitalter Gott es Sohnes und begonnen mit der weltlichen Machtübernahme der Freimaurerei ab der Französischen Revolution, begannen die bedeutenden Marienerscheinungen angefagen mit La Salette ca. 1850  "Rom wird zum Sitz des Antichristen werden"  werden wir auf das Zeitalter des Heiligen Geistes vorbereitet.  Die erneute Ausgießung des Heiligen Geistes wird bei der Warnung stattfinden wo sich viele Bekehren momentan sind wir ohne den Himmel der weltlichen Führung beraubt.

Die Botschaften 106 und 108 berichten darüber das wir vom Himmel aus geführt werden
" Die Kirche Petri ist Meine Kirche. Aber wenn die Schlüssel an Gott, den Vater, zurückgegeben werden, was jetzt sein wird, wird die Kirche ein Teil Meines Königreichs. Ich bin die Wahrheit. Folgt der Wahrheit zu jeder Zeit."

oder  "Betet jeden Tag um Führung und um das Urteilsvermögen, um fähig zu sein, Lügen von der Wahrheit zu unterscheiden.
         Euer liebender Erlöser Jesus Christus"    bzw.  "Betet, betet, betet um Führung durch den Heiligen Geist. Wenn ihr eure verhärteten Herzen öffnet und um die Gabe
         der Unterscheidung bittet, werde Ich auf euren Ruf reagieren
."

422. Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von freimaurerischen Gruppen
"....Nach Papst Benedikt werdet ihr von Mir vom Himmel aus geführt werden......"


https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles.html
einfach nach: Papst , Benedikt usw.  suchen ist alles vor langer Zeit beschrieben.

Die Kreuzugsgebete aus dem Buchderwahrheit , sowie die Rosenkränze zum Heiligen Geist sind die besten Gebete um Führung.
82
Allgemeine Diskussionen / Re: Der letzte Papst Benedikt XVI. ist nicht tot
« Letzter Beitrag von DerFranke am 04. Januar 2023, 09:07:58 »

Grüß Gott,

die Frage ob Papst Benedikt XVI  gestorben ist kann ich bei all dem Betrug der heute in unserer Welt herscht nicht beantworten.  Jedoch ist einwas klar der falsche Papst Bergoglio und sein Anhang wollen Ihn aus dem Weg haben.  Denn solange er existiert ist für Sie immer die Gefahr einer Revolution innerhalb der Kirche vorhanden.  Somit ist sein Verschwinden aus der Öffentlichkeit für die Anti-Kirche und ihre medialen Steigbügelhalter enorm wichtig. Wir haben es gesehen wie man Ihn zu erst medienwirksam versuchte mit der Impfung zu vernichten, später hatten wir eine Serie von Meldungen in dem man Ihn versuchte in den Kindesmissbrauch zu verwickeln.  Dieser Mann hat enorme standhaftigkeit in allen Lebenslagen während er auf dem Papststuhl gesessen hat und auch später gezeigt.

- Vor dem deutschen Bundestag "Was ist ein Staat ohne Gesetz nichts anderes als eine gut organisierte Räuberbande"
- in kirchlichen Fragen  z.b zum Thema Homo-Ehe  "Nicht einmal wenn ich es wollte könnte ich die Gebote Gottes ändern"

Er war somit einer der wichtigsten Hauptgegner der Neuen Weltordnung und der damit verbundenen Eine-Welt-Kirche des Antichristen die sich unter der Führung von Bergoglio immer weiter formiert.  Ihn also aus den Weg zu räumen wäre für die Revolutionäre von enormer Bedeutung , denn einhergehend mit seiner Todesmeldung schafften es seine Feinde nur ein Sandkörnchen der Anklage zu finden. Wie die Pharisäher versuchten Sie Papst Benedikt XVI in den Missbrauchsskandal zu verstricken.  Aber was haben sie geschafft ?  Sie haben nichts anderes bewiesen als das ein 95 Jähriger Mann sich tatsächlich nicht mehr an alle Details einer Sitzung erinnern könnte die vor  42 Jahren stattfand. Dieses Sandkörnchen haben sie aufgepauscht per besten Rufmord zu einer Verwicklung im Missbrauchsskandal.  Man sollte sich selbst fragen wenn man noch Zweifel hat - was habe ich vor 42 Jahren getan und dann mal probieren ein Protokoll über das Jahr 1980 aus seinen Leben - selbstverständlich ohne Lücken - aufzuschreiben.  Also was gabs bei den Feinden von Papst Benedikt XVI  am  1.1.1980 zum Frühstück  Kaffee ?  Aber bitte genau die ml Anzahl Milch nennen die zugefügt worden ist.......

Es kann gut sein das Gott Ihn von seinen Leiden für uns und die Kirche befreit hat,  denn wir haben diesen Papst nicht verdient.  Man schaue sich die deutsche Kirche an und Ihre Mitglieder die in Feigheit und falschen Gehorsam die Päpste sabotiert haben wo es nur geht. Die "konservativen" Gläubigen die oftmals gebückelt sind vor Priestern & Bischöfen die leider schon den rechten Weg verlassen haben.
- Wer hat für Ihn gebetet ?
- Was hat für Ihn geopfert ?
- Wer hat die Priester unterstützt die treu zu Ihm standen ?
- Wer hat dem antichristlichen Staat Widerstand geleistet und sich nicht gebeugt ?

So gibt es für mich nur zwei Optionen  a) er ist gestorben   b) er wurde verschleppt und wird gefangengehalten.   Denn was für mich sicher ist - er selbst in seiner Ehrlichkeit würde seinen Tod nicht vortäuschen.  Gefangengehalten ist er ohnehin schon im Vatikan gewesen , er wurde überwacht und zensiert.  Es stellt sich nur die Frage ob man Ihn nun an einen anderen Ort verlegt hat.  Die Technik im Bereich der Maske , seinen Tod mit all den Bildern vorzutäuschen existiert in perfekter Form schon lange.  Ist ja bekannt das z.B US-Präsident Biden , der leider kaum noch Herr seiner geistigen Kräfte ist  Doppelgänger nutzt  bzw.  sogar lebensgetreue Puppen oder Computeranimationen eingesetzt werden.

Wie dem auch sei - es stellt sich nun die Frage wie man damit umgehen soll - nachdem ein Enthauptungsschlag stattgefunden hat ?
83
Aktuelles Weltgeschehen / Re: Der letzte Papst Benedikt XVI. ist nicht tot
« Letzter Beitrag von DerFranke am 04. Januar 2023, 09:07:55 »

Grüß Gott,

die Frage ob Papst Benedikt XVI  gestorben ist kann ich bei all dem Betrug der heute in unserer Welt herscht nicht beantworten.  Jedoch ist einwas klar der falsche Papst Bergoglio und sein Anhang wollen Ihn aus dem Weg haben.  Denn solange er existiert ist für Sie immer die Gefahr einer Revolution innerhalb der Kirche vorhanden.  Somit ist sein Verschwinden aus der Öffentlichkeit für die Anti-Kirche und ihre medialen Steigbügelhalter enorm wichtig. Wir haben es gesehen wie man Ihn zu erst medienwirksam versuchte mit der Impfung zu vernichten, später hatten wir eine Serie von Meldungen in dem man Ihn versuchte in den Kindesmissbrauch zu verwickeln.  Dieser Mann hat enorme standhaftigkeit in allen Lebenslagen während er auf dem Papststuhl gesessen hat und auch später gezeigt.

- Vor dem deutschen Bundestag "Was ist ein Staat ohne Gesetz nichts anderes als eine gut organisierte Räuberbande"
- in kirchlichen Fragen  z.b zum Thema Homo-Ehe  "Nicht einmal wenn ich es wollte könnte ich die Gebote Gottes ändern"

Er war somit einer der wichtigsten Hauptgegner der Neuen Weltordnung und der damit verbundenen Eine-Welt-Kirche des Antichristen die sich unter der Führung von Bergoglio immer weiter formiert.  Ihn also aus den Weg zu räumen wäre für die Revolutionäre von enormer Bedeutung , denn einhergehend mit seiner Todesmeldung schafften es seine Feinde nur ein Sandkörnchen der Anklage zu finden. Wie die Pharisäher versuchten Sie Papst Benedikt XVI in den Missbrauchsskandal zu verstricken.  Aber was haben sie geschafft ?  Sie haben nichts anderes bewiesen als das ein 95 Jähriger Mann sich tatsächlich nicht mehr an alle Details einer Sitzung erinnern könnte die vor  42 Jahren stattfand. Dieses Sandkörnchen haben sie aufgepauscht per besten Rufmord zu einer Verwicklung im Missbrauchsskandal.  Man sollte sich selbst fragen wenn man noch Zweifel hat - was habe ich vor 42 Jahren getan und dann mal probieren ein Protokoll über das Jahr 1980 aus seinen Leben - selbstverständlich ohne Lücken - aufzuschreiben.  Also was gabs bei den Feinden von Papst Benedikt XVI  am  1.1.1980 zum Frühstück  Kaffee ?  Aber bitte genau die ml Anzahl Milch nennen die zugefügt worden ist.......

Es kann gut sein das Gott Ihn von seinen Leiden für uns und die Kirche befreit hat,  denn wir haben diesen Papst nicht verdient.  Man schaue sich die deutsche Kirche an und Ihre Mitglieder die in Feigheit und falschen Gehorsam die Päpste sabotiert haben wo es nur geht. Die "konservativen" Gläubigen die oftmals gebückelt sind vor Priestern & Bischöfen die leider schon den rechten Weg verlassen haben.
- Wer hat für Ihn gebetet ?
- Was hat für Ihn geopfert ?
- Wer hat die Priester unterstützt die treu zu Ihm standen ?
- Wer hat dem antichristlichen Staat Widerstand geleistet und sich nicht gebeugt ?

So gibt es für mich nur zwei Optionen  a) er ist gestorben   b) er wurde verschleppt und wird gefangengehalten.   Denn was für mich sicher ist - er selbst in seiner Ehrlichkeit würde seinen Tod nicht vortäuschen.  Gefangengehalten ist er ohnehin schon im Vatikan gewesen , er wurde überwacht und zensiert.  Es stellt sich nur die Frage ob man Ihn nun an einen anderen Ort verlegt hat.  Die Technik im Bereich der Maske , seinen Tod mit all den Bildern vorzutäuschen existiert in perfekter Form schon lange.  Ist ja bekannt das z.B US-Präsident Biden , der leider kaum noch Herr seiner geistigen Kräfte ist  Doppelgänger nutzt  bzw.  sogar lebensgetreue Puppen oder Computeranimationen eingesetzt werden.

Wie dem auch sei - es stellt sich nun die Frage wie man damit umgehen soll - nachdem ein Enthauptungsschlag stattgefunden hat ?
84
Aktuelles Weltgeschehen / Der letzte Papst Benedikt XVI. ist nicht tot
« Letzter Beitrag von Aaron Russo am 03. Januar 2023, 22:03:57 »
Papst Benedikt kann nicht tot sein,

sonst würden sich mehrere Propheten irren, z.B. Alois Irlmaier.
Der Tod wurde vorgetäuscht...
Laut der Seligen K. Emmerich: 2 Päpste - 2 Kirchen.
Die Flucht aus Rom bezieht sich nicht auf den schwarzen Papst Bergoglio.
Gemäß der Conchita von Garabandal ist Papst Benedikt XVI. der letzte (wahre) Papst,
und so kann es sich nur um Papst Benedikt XVI. handeln, welcher aus Rom flüchten wird.


Martin Malachi - Der Letzte Papst.pdf - Download des Buches: >
https://idoc.pub/queue/malachimartin-der-letzte-papst-k546dz8p8wn8
Text des Romans "Der letzte Papst" - Bild (rosa Buch-Deckel) anklicken:
https://www.gloria.tv/text/umMNvCcxsrvn4SbWcuJgWinxv
Unter folgendem Link kann eine Liste der Namen aus dem Buch aufgerufen werden,
mit dem Hinweis, welche reale Person es eigentlich ist, von der im Buch gesprochen wird >
www.traditio.com/tradlib/wind.txt


Carlo Acutis, geb. 1991, † 12. 2006
2019 wurde der Leichnam Acutis’ aus der Gruft in Assisi gehoben und exhumiert, Acutis Leichnam sei „unversehrt“ gewesen.
Aber das wurde wie im Fall Anneliese Michel hinterher abgestritten (bezahlte bzw. bestochene Totengräber).
Blick in das Innere der Grabkammer des 2020 selig gesprochenen Carlo Acutis:
Kirche Santa Maria Maggiore: Dort war der wiederhergestellte Leichnam von Carlo Acutis - bekleidet mit Alltagskleidung aus seinem Nachlass - zu sehen,
die Haare präpariert und das Gesicht und die Hände aus Silikon nachmodelliert.
Quelle: Wikipedia

Es ist zu bemerken, dass keiner der heutigen anerkannten Propheten angeben, dass Papst Benedikt bald stirbt,
sei es im Buch der Wahrheit, Enoch von Kolumbien, Luz de Maria, Pedro Regis, JNSR usw. -
außer eine gewisse Anne-Marie, die kürzlich über den Verstorbenen posthum berichtete.


Laut den Prophezeiungen stirbt Papst Benedikt XVI. nicht im Vatikan, so wie es angeblich geschehen sein soll:

Buch der Wahrheit:
103. Die Tage von Papst Benedikt sind jetzt gezählt >
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/305-buch-der-wahrheit-botschaft-103.html
Die Tage Meines geliebten Stellvertreters sind jetzt gezählt. Er wird den Vatikan verlassen haben, bevor die „Warnung“ stattfindet.

342. Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/559-buch-der-wahrheit-botschaft-342.html
Weitere Anführer der Welt werden bald getötet werden,
und Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden.
Im letzten Jahr, Meine Tochter, sprach Ich zu dir von der Verschwörung innerhalb der Korridore des Vatikans.
Am 17. März 2011 wurde — in aller Stille — ein Plan, Meinen Heiligen Stellvertreter zu vernichten,
ausgearbeitet, und dieser wird verwirklicht werden
; denn es ist vorausgesagt worden.

378. Jungfrau Maria: Betet für Papst Benedikt XVI., der in Gefahr ist, aus Rom verbannt zu werden >
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/595-buch-der-wahrheit-botschaft-378.html
Ich rufe alle Meine Kinder überall auf, für Papst Benedikt XVI. zu beten, der in Gefahr schwebt, aus Rom verbannt zu werden.
Er, der höchstheilige Stellvertreter der katholischen Kirche, wird innerhalb des Vatikans in vielen Kreisen gehasst.

K 23. Gebet von der Jungfrau Maria für Papst Benedikt
(326. Botschaft)

O mein Ewiger Vater,
im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus und um der Leiden willen, die Er erlitt, um die Welt von der Sünde zu erretten,
bete ich jetzt darum, dass Du Deinen Heiligen Stellvertreter, Papst Benedikt, das Haupt Deiner Kirche auf Erden, schützen mögest,
so dass auch er helfen kann, Deine Kinder und alle Deine gottgeweihten Diener vor der Geißel Satans
und der gefallenen Engel seines Reiches zu retten, welche auf der Erde umherziehen und Seelen stehlen.
O Vater, beschütze Deinen Papst,
so dass Deine Kinder auf den wahren Weg zu Deinem Neuen Paradies auf Erden geführt werden können.
Amen.


Propheten irren sich nicht:

1
Film:
Endzeit - [Flucht des Papstes von Rom nach Köln zur Krönung?!] Alois Irlmaier & Mühlhiasl & Fatima




Minute 4:25: Hildegard von Bingen, Mönch von Bismarck 1709, Prophetisches Lied Alte Linde 1850,
Maria Steiner 1862
bei Minute 7:41,
ab 8:20: Papst Pius X. und Veronika Lüken und Barbara Becker.
Papst Pius X. (1909):
1909, während einer feierlichen Audienz, sahen die Anwesenden, wie dem Papst plötzlich der Kopf auf die Brust sank.
Für einige Minuten, während denen sich kaum jemand rührte, war er wie in tiefem Schlaf.
Als er seine Augen wieder öffnete, sahen seine Mitarbeiter darin Erschütterung und Schrecken.
Papst Pius X. erhob sich von seinem Sitz und rief mit angstvoller Stimme:
»Was ich gesehen habe ist fürchterlich!
Werde ich das sein oder einer meiner Nachfolger? Ich weiß es nicht. Mit Sicherheit kann ich nur sagen:
Ich habe den Papst aus dem Vatikan fliehen sehen und dabei trat er auf die Leichen seiner Priester.
Sagt es niemanden, solange ich lebe.«

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Wahrheit ist keine Geschmackssache -
nur die unteilbare EINE Wahrheit zählt als Maßstab.


Kein echter Prophet hat sich selbst ernannt....

Alois Irlmaier - Ich seh es ganz deutlich >




Irlmaier sagt:
Er (Papst Benedikt) stirbt erst beim Kreuz auf Golgotha (Kalvarienberg, Jerusalem) durch die Hand seiner Feinde.
Botschaft von La Salette: .....der Papst wird als Märtyrer sterben.
Papst Benedikt: Der Herr ruft mich, den Berg zu besteigen >
https://www.charismanews.com/world/38389-pope-benedict-the-lord-is-calling-me-to-climb-the-mountain

Hinweis auch bei K. Emmerich: 2 Päpste - 2 Kirchen > http://kath-zdw.ch/maria/emmerick.verwuestung.html
7. Okt. 1820:
Als ich mit Franziska und dem Heiligen durch Rom ging,
sahen wir einen großen Palast (Vatikan) von oben bis unten in Flammen stehen.
Ich war sehr bang, die Einwohner möchten verbrennen, es löschte niemand;
als wir aber nahten, hörte die Flamme auf, und das Haus war schwarz und brandig.
Wir gingen durch viele prächtige Säle und kamen zu dem Papst.
Er saß im Dunkel und schlief in einem großen Stuhl;

er war sehr krank und ohnmächtig, er konnte nicht mehr gehen....
Er aber meinte, die Gefahr sei doch nicht zu vermeiden, und er müsse weggehen,
um sich und vieles zu retten. Er war sehr geneigt und beredt, Rom zu verlassen.

Am 10. August 1820 schaute sie die Vision:
„Ich sehe den Heiligen Vater in großer Bedrängnis. Er bewohnt einen andern Palast und lässt nur wenige Vertraute vor sich.
Ich fürchte, der Heilige Vater wird vor seinem Ende noch große Drangsale leiden müssen.
Die schwarze Afterkirche sehe ich im Wachsen und in üblem Einfluss auf die Gesinnung.
Die Not des Heiligen Vaters und der Kirche ist wirklich so groß, dass man Tag und Nacht zu Gott flehen muss.
Es ist mir viel zu beten aufgetragen für die Kirche und den Papst…“

Bernhard Bouvier: • Der Papst flieht aus Rom und • Kaiserkrönung im Kölner Dom
Seher von Vorarlberg (1923)- Benediktinerpater Ellerhorst:
8. Massenmord in Rom, Haufen von Leichen.
Der Papst flieht mit zwei Kardinälen in einem alten Wagen bis Genua (an anderer Stelle heißt es: bis Grenoble), dann in die Schweiz.
Dann kommt er nach Köln, wo er im Dom einen neuen Kaiser weiht, dem Haupt und Hände gesalbt werden.
Seher Franz Kugelbeer (1922):
Über Nacht kommt die Revolution der Kommunisten verbunden mit den Nationalsozialisten, der Sturm über Klöster und Geistliche.
Wobei die besagte blutige Revolution (Rom, dann Deutschland, Spanien) nicht vom Volk ausgeht, sondern:
Pakt von Anarchisten, Satanisten, Kommunisten, Faschisten (Rom), Nazis (Deutschland).

2
Film
Bürgerkriege | Weltkrieg | Papst flieht aus Rom - Maria beschützt ihn! Alois Irlmaier & La Salette




3
Buch:
Wenn der Papst flieht:
Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch: Orzechowski, Peter: Amazon.de:Books
https://www.amazon.de/gp/product/3864455618/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3864455618&linkCode=as2&tag=pt0e-21&linkId=81fd7d7c1915d1810c05288d00b230d8

4
Vision über die Flucht des Papstes | Prophetenstimmen >
https://prophezeiungen.bboard.de/board/ftopic-27142862nx51255-7.html
Vision über die Flucht des Endzeit-Papstes von Don Bosco im Jahre 1873.
Nostradamus in Quatrain II. 41 vorhergesagt:
Der große Stern wird sieben Tage hindurch brennen,
Wolke wird zwei Sonnen (auch im Buch der Wahrheit angekündigt) erscheinen lassen:
Der große Mastin (spanischer Hund) wird die ganze Nacht heulen (weinen),
wenn großer Pontifex (Papst Benedikt XVI.) das Territorium wechseln wird. (= Flucht aus Rom)
 
Irlmaier: »Hinter dem Papst liegt ein blutiges Messer, aber er kommt ihnen aus.«

Die Vorzeichen, die von der Mehrheit der mitteleuropäischen Seher prophezeit wurden, sind:

• Massive Klima-Veränderung
(laut Luz de Maria aber von massiver Sonnen-Aktivität ausgehend, Mühlhiasl: Winter und Sommer: kein Unterschied)
• Naturkatastrophen
(laut Jesus im Buch der Wahrheit wirkt einverlangter Satanismus wie ein Magnet für Katastrophen = wörtlich "Landkarte des Bösen")
• Flüchtlingskrise (laut Maria wird jedes abgetriebene Kind durch einen Asylanten ersetzt)
• Innere Unruhen und Bürgerkriege (Diabolo abgeleitet aus dem Griechischen: diaballein = durcheinander-werfen)
• Krieg auf dem Balkan (NATO-Stützpunkt Kosovo)
• Angriff auf New York (erster kriegerischer Akt des Antichristen mithilfe Araber: Atombombe auf Manhattan)
• Wirtschaftskrise (Inflation = erhöhte Preise, Maria: Viele Fabriken werden geschlossen, Zusammenhang: Corona-Impf-Tote)
• Zeichen am Himmel
• Nahostkrieg und Aufmarsch der Flotten
• Flucht des Papstes (aus dem Gefängnis)
Buch der Wahrheit: 422. Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von freimaurerischen Gruppen.
"....nach Papst Benedikt werdet ihr von Mir vom Himmel aus geführt werden......"
Zitat "nach Benedikt" bedeutet nicht zwingend nach seinem Tod.

Joachim von Fiore prophezeite: Der Antichrist wird den Papst stürzen und seinen Stuhl einnehmen.
Premol (5. Jahrhundert) sagte über die beiden gespaltenen Seiten (2 Päpste, 2 Kirchen) und den fliehenden Papst....


Bild anbei zum Vergleich mit dem Gesichts-Profil des Aufgebahrten beim Begräbnis, dessen Kinn sowie Unterkiefer zu lang sind:

Siehe Sekunde 0:26 >   
85
Allgemeine Diskussionen / Der letzte Papst Benedikt XVI. ist nicht tot
« Letzter Beitrag von Aaron Russo am 03. Januar 2023, 21:50:25 »
Papst Benedikt kann nicht tot sein,

sonst würden sich mehrere Propheten irren, z.B. Alois Irlmaier.
Der Tod wurde vorgetäuscht...
Laut der Seligen K. Emmerich: 2 Päpste - 2 Kirchen.
Die Flucht aus Rom bezieht sich nicht auf den schwarzen Papst Bergoglio.
Gemäß der Conchita von Garabandal ist Papst Benedikt XVI. der letzte (wahre) Papst,
und so kann es sich nur um Papst Benedikt XVI. handeln, welcher aus Rom flüchten wird.


Martin Malachi - Der Letzte Papst.pdf - Download des Buches: >
https://idoc.pub/queue/malachimartin-der-letzte-papst-k546dz8p8wn8
Text des Romans "Der letzte Papst" - Bild (rosa Buch-Deckel) anklicken:
https://www.gloria.tv/text/umMNvCcxsrvn4SbWcuJgWinxv
Unter folgendem Link kann eine Liste der Namen aus dem Buch aufgerufen werden,
mit dem Hinweis, welche reale Person es eigentlich ist, von der im Buch gesprochen wird >
www.traditio.com/tradlib/wind.txt

Carlo Acutis, geb. 1991, † 12. 2006
2019 wurde der Leichnam Acutis’ aus der Gruft in Assisi gehoben und exhumiert, Acutis Leichnam sei „unversehrt“ gewesen.
Aber das wurde wie im Fall Anneliese Michel hinterher abgestritten (bezahlte bzw. bestochene Totengräber).
Blick in das Innere der Grabkammer des 2020 selig gesprochenen Carlo Acutis:
Kirche Santa Maria Maggiore: Dort war der wiederhergestellte Leichnam von Carlo Acutis - bekleidet mit Alltagskleidung aus seinem Nachlass - zu sehen,
die Haare präpariert und das Gesicht und die Hände aus Silikon nachmodelliert.
Quelle: Wikipedia

Es ist zu bemerken, dass keiner der heutigen anerkannten Propheten angeben, dass Papst Benedikt bald stirbt,
sei es im Buch der Wahrheit, Enoch von Kolumbien, Luz de Maria, Pedro Regis, JNSR usw. -
außer eine gewisse Anne-Marie, die kürzlich über den Verstorbenen posthum berichtete.


Laut den Prophezeiungen stirbt Papst Benedikt XVI. nicht im Vatikan, so wie es angeblich geschehen sein soll:

Buch der Wahrheit:
103. Die Tage von Papst Benedikt sind jetzt gezählt >
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/305-buch-der-wahrheit-botschaft-103.html
Die Tage Meines geliebten Stellvertreters sind jetzt gezählt. Er wird den Vatikan verlassen haben, bevor die „Warnung“ stattfindet.

342. Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/559-buch-der-wahrheit-botschaft-342.html
Weitere Anführer der Welt werden bald getötet werden,
und Mein armer Heiliger Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden.
Im letzten Jahr, Meine Tochter, sprach Ich zu dir von der Verschwörung innerhalb der Korridore des Vatikans.
Am 17. März 2011 wurde — in aller Stille — ein Plan,
Meinen Heiligen Stellvertreter zu vernichten
, ausgearbeitet, und dieser wird verwirklicht werden
; denn es ist vorausgesagt worden.

378. Jungfrau Maria: Betet für Papst Benedikt XVI., der in Gefahr ist, aus Rom verbannt zu werden >
https://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/bdw-botschaften-alles/595-buch-der-wahrheit-botschaft-378.html
Ich rufe alle Meine Kinder überall auf, für Papst Benedikt XVI. zu beten, der in Gefahr schwebt, aus Rom verbannt zu werden.
Er, der höchstheilige Stellvertreter der katholischen Kirche, wird innerhalb des Vatikans in vielen Kreisen gehasst.

K 23. Gebet von der Jungfrau Maria für Papst Benedikt
(326. Botschaft)

O mein Ewiger Vater,
im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus und um der Leiden willen, die Er erlitt, um die Welt von der Sünde zu erretten,
bete ich jetzt darum, dass Du Deinen Heiligen Stellvertreter, Papst Benedikt, das Haupt Deiner Kirche auf Erden, schützen mögest,
so dass auch er helfen kann, Deine Kinder und alle Deine gottgeweihten Diener vor der Geißel Satans
und der gefallenen Engel seines Reiches zu retten, welche auf der Erde umherziehen und Seelen stehlen.
O Vater, beschütze Deinen Papst,
so dass Deine Kinder auf den wahren Weg zu Deinem Neuen Paradies auf Erden geführt werden können.
Amen.


Propheten irren sich nicht:

1
Film:
Endzeit - [Flucht des Papstes von Rom nach Köln zur Krönung?!] Alois Irlmaier & Mühlhiasl & Fatima




Minute 4:25: Hildegard von Bingen, Mönch von Bismarck 1709, Prophetisches Lied Alte Linde 1850,
Maria Steiner 1862
bei Minute 7:41,
ab 8:20: Papst Pius X. und Veronika Lüken und Barbara Becker.
Papst Pius X. (1909):
1909, während einer feierlichen Audienz, sahen die Anwesenden, wie dem Papst plötzlich der Kopf auf die Brust sank.
Für einige Minuten, während denen sich kaum jemand rührte, war er wie in tiefem Schlaf.
Als er seine Augen wieder öffnete, sahen seine Mitarbeiter darin Erschütterung und Schrecken.
Papst Pius X. erhob sich von seinem Sitz und rief mit angstvoller Stimme:
»Was ich gesehen habe ist fürchterlich!
Werde ich das sein oder einer meiner Nachfolger? Ich weiß es nicht. Mit Sicherheit kann ich nur sagen:
Ich habe den Papst aus dem Vatikan fliehen sehen und dabei trat er auf die Leichen seiner Priester.
Sagt es niemanden, solange ich lebe.«

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Irlmaier sagt:
Er (Papst Benedikt) stirbt erst beim Kreuz auf Golgotha (Kalvarienberg, Jerusalem) durch die Hand seiner Feinde.
Botschaft von La Salette: .....der Papst wird als Märtyrer sterben.
Papst Benedikt: Der Herr ruft mich, den Berg zu besteigen >
https://www.charismanews.com/world/38389-pope-benedict-the-lord-is-calling-me-to-climb-the-mountain

Hinweis auch bei K. Emmerich: 2 Päpste - 2 Kirchen > http://kath-zdw.ch/maria/emmerick.verwuestung.html
7. Okt. 1820:
Als ich mit Franziska und dem Heiligen durch Rom ging,
sahen wir einen großen Palast (Vatikan) von oben bis unten in Flammen stehen.
Ich war sehr bang, die Einwohner möchten verbrennen, es löschte niemand;
als wir aber nahten, hörte die Flamme auf, und das Haus war schwarz und brandig.
Wir gingen durch viele prächtige Säle und kamen zu dem Papst.
Er saß im Dunkel und schlief in einem großen Stuhl;

er war sehr krank und ohnmächtig, er konnte nicht mehr gehen....
Er aber meinte, die Gefahr sei doch nicht zu vermeiden, und er müsse weggehen,
um sich und vieles zu retten. Er war sehr geneigt und beredt, Rom zu verlassen.

Am 10. August 1820 schaute sie die Vision:
„Ich sehe den Heiligen Vater in großer Bedrängnis. Er bewohnt einen andern Palast und lässt nur wenige Vertraute vor sich.
Ich fürchte, der Heilige Vater wird vor seinem Ende noch große Drangsale leiden müssen.
Die schwarze Afterkirche sehe ich im Wachsen und in üblem Einfluss auf die Gesinnung.
Die Not des Heiligen Vaters und der Kirche ist wirklich so groß, dass man Tag und Nacht zu Gott flehen muss.
Es ist mir viel zu beten aufgetragen für die Kirche und den Papst…“

Bernhard Bouvier: • Der Papst flieht aus Rom und • Kaiserkrönung im Kölner Dom
Seher von Vorarlberg (1923)- Benediktinerpater Ellerhorst:
8. Massenmord in Rom, Haufen von Leichen.
Der Papst flieht mit zwei Kardinälen in einem alten Wagen bis Genua (an anderer Stelle heißt es: bis Grenoble), dann in die Schweiz.
Dann kommt er nach Köln, wo er im Dom einen neuen Kaiser weiht, dem Haupt und Hände gesalbt werden.
Seher Franz Kugelbeer (1922):
Über Nacht kommt die Revolution der Kommunisten verbunden mit den Nationalsozialisten, der Sturm über Klöster und Geistliche.
Wobei die besagte blutige Revolution (Rom, dann Deutschland, Spanien) nicht vom Volk ausgeht, sondern:
Pakt von Anarchisten, Satanisten, Kommunisten, Faschisten (Rom), Nazis (Deutschland).

2
Film
Bürgerkriege | Weltkrieg | Papst flieht aus Rom - Maria beschützt ihn! Alois Irlmaier & La Salette




3
Buch:
Wenn der Papst flieht:
Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch: Orzechowski, Peter: Amazon.de:Books
https://www.amazon.de/gp/product/3864455618/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3864455618&linkCode=as2&tag=pt0e-21&linkId=81fd7d7c1915d1810c05288d00b230d8

4
Vision über die Flucht des Papstes | Prophetenstimmen >
https://prophezeiungen.bboard.de/board/ftopic-27142862nx51255-7.html
Vision über die Flucht des Endzeit-Papstes von Don Bosco im Jahre 1873.
Nostradamus in Quatrain II. 41 vorhergesagt:
Der große Stern wird sieben Tage hindurch brennen,
Wolke wird zwei Sonnen (auch im Buch der Wahrheit angekündigt) erscheinen lassen:
Der große Mastin (spanischer Hund) wird die ganze Nacht heulen (weinen),
wenn großer Pontifex (Papst Benedikt XVI.) das Territorium wechseln wird. (= Flucht aus Rom)
 
Irlmaier: »Hinter dem Papst liegt ein blutiges Messer, aber er kommt ihnen aus.«

Die Vorzeichen, die von der Mehrheit der mitteleuropäischen Seher prophezeit wurden, sind:

• Massive Klima-Veränderung
(laut Luz de Maria aber von massiver Sonnen-Aktivität ausgehend, Mühlhiasl: Winter und Sommer: kein Unterschied)
• Naturkatastrophen
(laut Jesus im Buch der Wahrheit wirkt einverlangter Satanismus wie ein Magnet für Katastrophen = wörtlich "Landkarte des Bösen")
• Flüchtlingskrise (laut Maria wird jedes abgetriebene Kind durch einen Asylanten ersetzt)
• Innere Unruhen und Bürgerkriege (Diabolo abgeleitet aus dem Griechischen: diaballein = durcheinander-werfen)
• Krieg auf dem Balkan (NATO-Stützpunkt Kosovo)
• Angriff auf New York (erster kriegerischer Akt des Antichristen mithilfe Araber: Atombombe auf Manhattan)
• Wirtschaftskrise (Inflation = erhöhte Preise, Maria: Viele Fabriken werden geschlossen, Zusammenhang: Corona-Impf-Tote)
• Zeichen am Himmel
• Nahostkrieg und Aufmarsch der Flotten
• Flucht des Papstes (aus dem Gefängnis)
Buch der Wahrheit: 422. Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von freimaurerischen Gruppen.
"....nach Papst Benedikt werdet ihr von Mir vom Himmel aus geführt werden......"
Zitat "nach Benedikt" bedeutet nicht zwingend nach seinem Tod.

Joachim von Fiore prophezeite: Der Antichrist wird den Papst stürzen und seinen Stuhl einnehmen.
Premol (5. Jahrhundert) sagte über die beiden gespaltenen Seiten (2 Päpste, 2 Kirchen) und den fliehenden Papst....


Bild anbei zum Vergleich mit dem Gesichts-Profil des Aufgebahrten beim Begräbnis, dessen Kinn sowie Unterkiefer zu lang sind:

Siehe Sekunde 0:26 >   
86
Hl. Cyrill von Jerusalem (313-350)
Bischof von Jerusalem und Kirchenlehrer
3. Katechese an die Täuflinge, 14–15 (Bibliothek der Kirchenväter, München 1922)

Richte das Gefäß deiner Seele her, damit du ein Sohn Gottes werdest

Jesus Christus war der Sohn Gottes. Gleichwohl verkündete er das Evangelium nicht vor der Taufe. Wenn der Herr selbst ordnungs- und zeitgemäß verfuhr, sollen dann wir, seine Diener, ohne Einhaltung der Ordnung etwas wagen? Erst damals begann Jesus zu predigen, als der Heilige Geist in sichtbarer Gestalt gleich einer Taube auf ihn herabgekommen war. Nicht sollte Jesus ihn zum ersten Mal sehen; denn er kannte ihn schon, ehe er leiblich erschienen war. Vielmehr sollte ihn Johannes der Täufer schauen. „Denn“ – sagt er – „ich kannte ihn nicht; doch der, welcher mich gesandt hatte, mit Wasser zu taufen, sprach zu mir: Derjenige, auf den du den Geist herabsteigen und auf dem du ihn bleiben siehst, der ist es“ (Joh 1,33).

Wenn nun deine Frömmigkeit ebenfalls aufrichtig ist, dann kommt der Heilige Geist auch auf dich herab, und es tönt dir von oben als väterliche Stimme entgegen nicht „dieser ist mein Sohn“ (Mt 3,17), wohl aber „dieser ist jetzt mein Sohn geworden“. Nur von Jesus gilt „er ist“; denn „im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort“ (Joh 1,1). Von Jesus gilt „er ist“, da er jederzeit der Sohn Gottes ist. Von dir dagegen heißt es „jetzt ist er es geworden“; denn nicht von Natur aus hast du die Sohnschaft, sondern du empfängst sie gemäß einer Bestimmung, Er ist ewig (der Sohn); du aber erhältst die Gnade im Laufe der Zeit.

Richte also her das Gefäß deiner Seele, damit du ein Sohn Gottes werdest und „Erbe Gottes, Miterbe aber Christi“ (Röm 8,17). Nur musst du dich rüsten, um auch zu empfangen; nur muss der Glaube dich führen, wenn du ein Gläubiger werden willst. Du musst zielbewusst den alten Menschen ablegen.
87
Hl. Leo der Große (?-um 461)
Papst und Kirchenlehrer
1. Predigt auf Weihnachten, 2–3 (in: Sämtliche Sermonen, Sermo XXI, Bibliothek der Kirchenväter, München 1927)

Erkenne, o Christ, deine Würde!

So ist also das „Wort Gottes“, „Gott“, „Gottes Sohn“, „der im Anfang bei Gott war, durch den alles gemacht worden ist, und ohne den nichts gemacht wurde“ (Joh 1,13), Mensch geworden, um den Menschen vom ewigen Tode zu befreien. Dabei hat er sich ohne Minderung seiner Majestät in der Weise zur Annahme unserer Niedrigkeit herabgelassen, dass er die wahre Knechtsgestalt mit jener verband, worin er Gott dem Vater gleich ist (vgl. Phil 2,6). […] Lasst uns also, Geliebteste, Gott dem Vater durch seinen Sohn im Heiligen Geiste danken! Hat er doch um seiner reichen Barmherzigkeit willen, mit der er uns liebte, sich unser erbarmt, „und obgleich wir tot waren durch Sünden, uns lebendig gemacht mit Christus“ (Eph 2,5), auf dass wir in ihm ein neues Geschöpf, ein neues Gebilde würden.

Lasst uns also ablegen den alten Menschen (vgl. Eph 4,22; Röm 6,4; Kol 3,8; Hebr 12,1) mit seinen Handlungen und, nachdem wir an der Menschwerdung Christi Anteil erhielten, den Werken des Fleisches entsagen! Erkenne, o Christ, deine Würde! Kehre nicht, nachdem du der göttlichen Natur teilhaftig geworden, durch entartete Sitten zur alten Niedrigkeit zurück! Denke daran, welchen Hauptes, welchen Leibes Glied du bist! Vergegenwärtige dir, dass du der Macht der Finsternis entrissen und in Gottes lichtvolles Reich versetzt worden bist! Durch das Sakrament der Taufe wurdest du zu einem Tempel des Heiligen Geistes (vgl. 1 Kor 6,19). Vertreibe nicht durch schlechte Handlungen einen so hohen Gast aus deinem Herzen! Unterwirf dich nicht aufs neue der Knechtschaft des Satans! Ist doch das Blut Christi dein Kaufpreis. Wird dich doch der in Wahrheit richten, der dich in Barmherzigkeit erlöst hat, der mit dem Vater und dem Heiligen Geiste waltet in Ewigkeit.
88
Pius X.
Papst von 1903-1914
Enzyklika „Ad diem illum laetissimum“ (2. Februar 1904), 6–8 (Rudolf Graber, Die marianischen Weltrundschreiben der Päpste in den letzten hundert Jahren, Würzburg 1954, S. 127–139)

Christus aus den Händen Mariens empfangen

Nun hat es aber der Ewige nach dem Ratschluss seiner göttlichen Vorsehung gefügt, uns den Gottmenschen durch Maria zu geben, die, überschattet vom Heiligen Geiste, ihn in ihrem Schoße getragen; darum bleibt uns gar keine andere Wahl, als dass wir Christus empfangen aus den Händen Mariens.

Deshalb erscheint auch jedes Mal, wenn die Heilige Schrift in seherischen Worten von unserer künftigen Erlösung spricht, neben dem Welterlöser seine heilige Mutter. Er wird gesendet als das Lamm, das die Erde beherrscht, aber es kommt von den Felsen in der Wüste; er sprosst als Blume auf, aber aus der Wurzel Jesse. Adam schon erblickte Maria in der Ferne als die Zertreterin des Kopfes der Schlange und gebot bei ihrem Anblick Einhalt den Tränen über den Fluch, der ihn getroffen. An sie dachte Noe, in der rettenden Arche eingeschlossen, und Abraham, als ihm verwehrt wurde, den Sohn zu opfern. Jakob erschaute sie als Leiter, auf der die Engel auf- und absteigen; Moses erkannte sie staunend in dem brennenden und nicht verbrennenden Dornbusch; David begrüßte sie, als er beim Einzug der Bundeslade sang und tanzte; Elias endlich gewahrte sie in der kleinen Wolke, die aus dem Meere heraufstieg. Kurz, das Endziel des Gesetzes und all die Wahrheit in Vorbildern und Weissagungen finden wir, nächst Christus, in Maria. […]

Deshalb besitzt auch, wie Wir schon angedeutet haben, niemand mehr Macht, die Menschen mit Christus zu vereinigen, als diese Jungfrau. Nach Christi Wort ist dies „das wahre Leben, dass sie dich erkennen, den einzigen wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus“ (Joh 17,3). Da wir aber durch Maria zur lebendigen Erkenntnis Christi gelangen, so werden wir auch umso leichter durch sie das Leben gewinnen, dessen Quelle und Beginn eben Christus ist.
89
Hl. Clemens von Alexandrien (150-um 215)
Theologe
Welcher Reiche wird gerettet werden? (Quis dives salvetur?), 37 (vgl. Bibliothek der Kirchenväter, München 1934; letzter Satz: vgl. Homélie « Quel riche peut être sauvé ? », Médiaspaul 2005, p. 130, rev.)

„Allen aber, die ihn aufnahmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, allen, die an seinen Namen glauben“

Blick auf die Geheimnisse der Liebe, und dann wirst du den Schoß des Vaters schauen, den der eingeborene Gott allein verkündigte (vgl Joh 1,18). Aber auch Gott selbst ist Liebe (1 Joh 4,8.16), und aus Liebe ließ er sich von uns schauen. Und das Unaussprechliche seines Wesens wurde Vater, das gegen uns Mitleidige aber wurde Mutter. Und infolge seiner Liebe nahm der Vater ein weibliches Wesen an, und der deutliche Beweis dafür ist der Sohn, den er selbst aus sich erzeugte; und die aus Liebe geborene Frucht ist Liebe.

Deshalb ist er auch selbst herabgekommen, deshalb hat er menschliche Gestalt angenommen, deshalb hat er aus freiem Willen Menschenschicksal ertragen, damit er, nachdem er aus Liebe zu uns (vgl. z.B. Joh 13,1) sich dem Maß unserer Schwachheit hat angleichen lassen, umgekehrt uns dem Maß seiner eigenen Macht angleiche. Und als sein Opfertod nahe bevorstand und er sich zum Lösegeld hingab, da hinterlässt er uns eine neue letztwillige Verfügung: „Meine Liebe gebe ich euch“ (vgl. Joh 13,34). Worin besteht diese Liebe und wie groß ist sie? Für jeden einzelnen von uns hat er „sein Leben hingegeben“ (vgl. 1 Joh 3,16), das an Wert die ganze Welt übertrifft.
90
Allgemeine Diskussionen / Ukrainisch-Orthodoxe Kirche- Aktuell Video
« Letzter Beitrag von Admin am 30. Dezember 2022, 15:06:00 »
Ukrainisch-Orthodoxe Kirche

 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 9 10


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats